Lichtorgel Steuer Software wo für die Ewigkeit Uploaden?

  • Lichtorgel Steuer Software wo für die Ewigkeit Uploaden?

    1992 haben mein Kumpel und ich ein Software geschrieben die einen 8 Kanal Lichtcomputer mit Beattaktung der Firma Auerswald nachbildet.
    Diese habe ich nun nach 25 Jahren ausgegraben. Ich würde diese Software ungerne auf den Disketten belassen bis die Disketten
    komplett unlesbar werden. Ich würde die gerne im Internet für andere Bastler zum Download zur verfügung stellen.
    Gibt es ein C64 Softwarearchiv wie z.B. das Aminet für Amiga auch für unseren Brotkasten?
    In the information war
    new codes must be devised.
    Knowledge is Power!
    Anterior, 1989
  • Habe mal die Licht Orgelsoftware Hier dran gehängt. Vielleicht hat jemand Lust sowas zu Basteln.

    Benötigt wird eine Hardware am Userport die 230 Volt zu schalten vermag. Wir verwendeten Solid State Relais, die über D0-D7
    am Userport über NPN Universal Transistoren angesteuert wurden.
    Zur Externen Beatsteuerung verwendeten wir ein VU Meter. Hier wird ebenfalls an der Anode der oberen LED der Takt über einen NPN Transistor
    abgegriffen. Emitter an Feuer an Port 2 und Collector an GND (ohne Gewähr, ist Lange her das Projekt)

    Zur Software:

    Man Startet am besten LPU 2.0 Final. Hier sind 99 Lauflichtmuster Hinterlegt.
    Mit P leitet man die Eingabe der Programmnummer ein von 01-99.
    I Invertiert die Muster.
    Mit den Tasten ASD wid die Geschwindigkeit des Lichtmusterprogramms Verzögert, ZXC macht es Schneller. Space lässt alle Lampen abwechseld an und aus gehen (Stroboskop für Arme). + & - stellt die Flashgeschwindigkeit ein 1 ist schnell 5 ist langsam.
    E Schaltet auf externe Taktung um (Feuer an Port2)

    Ich glaub das war es.
    Dateien
    • LPU.d64

      (174,85 kB, 7 mal heruntergeladen, zuletzt: )
    In the information war
    new codes must be devised.
    Knowledge is Power!
    Anterior, 1989
  • fein, fein :thumbsup:
    Ich hab ähnliches um '88 gebaut.
    Auch da wird mit Spacetaste geflasht :D
    Lichtmuster habe ich paar weniger - sieht doch irgendwann eh alles gleich aus.
    Ich hatte damals Triacs genommen.
    Der "Prototyp" lief auf Relaiskarte für C64 von Conrad.
    Der Mist verursachte aber nur Störungen bei der Musikanlage.
    Meine Lichtorgel war auf der DoReCo Party zu sehen.
    4 X Merlin PP64 Eprommer
    Twinliner, Fashion Vision, ca. 30 Arcade PCBs,Pins: Bride Of Pinbot + Time Machine, C64, C65, C66, Gammel+Mist...
    suche:
    ne Schachtel voll Holzelektroden... :thumbsup:
  • Benutzer online 1

    1 Besucher