Party 2018?

  • @Yan_B
    so einfach ist das nicht.
    Man kann nicht einfach einen 3-fach Stecker umtüddeln.
    Jede der drei Schuko-Steckdosen hängt an einem der 3 Aussenleiter (L1, L2 und L3)
    Der N und natürlich auch der PE geht auf jede der 3 Schuko-Steckdosen.
    Wenn man es selber baut ( würde ich für eine Veranstaltung nicht machen - Thema CE Zeichen) bräuchte man drei seperate Schukosteckdosen, Klemmkasten, 3 adrige Leitung, 5 adrige Leitung, CEE Stecker und Klüngel um alles passend zu verbinden.
    Wenn was passiert haftet der "Bastler" mit dem Kram.
    Fertig ksufen mit CE Kennzeichnung - hat man Ruhe.
    Was jeder in seinem Keller macht bleibt ihm überlassen.
    4 X Merlin PP64 Eprommer
    Twinliner, Fashion Vision, ca. 30 Arcade PCBs,Pins: Bride Of Pinbot + Time Machine, C64, C65, C66, Gammel+Mist...
    suche:
    ne Schachtel voll Holzelektroden... :thumbsup:
  • Ich glaube, du hast mich falsch verstanden.
    Es ging um die Billigadapter, da habe ich schon von welchen gehört, wo alle 3 Schukos an L2 hingen. L1 und L3 völlig unbenutzt.
    Dann geht man von 3x 3,6kW aus, hat aber in wirklichkeit nur eine 3-Fach Steckdose an L2 und die Sicherung von L2 fliegt raus.
    Und DAS wäre dann im Endeffekt nur eine 3-Fach Steckdose mit CEE-Stecker.
    Deshalb kaufe ich so ein billigzeug auch nicht.
    Wahrscheinlich sind da intern auch 1,5mm^2 Leiter drin

    DoReCo #54 vom 15.09. - 17.09.2017

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Yan_B ()

  • Bender schrieb:

    Das da jetzt das persönliche Flair flöten geht, sorry das ist bei dem Bienenstock schon jetzt schwer den Überblick zu behalten. Da kennt man dann einen aus der Gruppe, einen aus der Ecke und man kennt zwar viele und am Ende reicht es doch nicht zur Unterhaltung mit allen die man kennt. Da kommen dann Leute für ne Stunde und sind wieder weg, bevor man überhaupt was checken konnte.
    Also was das mit dem persoenlichen Flair angeht... also ich bin ja noch nicht lang dabei, erst 2x, und bin auch nie auf einer normalen DoReCo gewesen. Aber ich finde es schon familiaer. Gerade diesmal wurde doch staendig vom "Familientreffen" geredet, also ich kann das so nicht bestaetigen. Man kennt ja "seine" Leute und kann sicher auch mit denen reden, aber es ist doch auch schoen, neue Leute kennenzulernen. Letztes Jahr waren fuer mich auch alle Leute neu. Trotzdem empfand ich es dieses Jahr ebenfalls schon als "Familientreffen" :D

    Also da wuerde ich mal keine grosse Panik schieben. Gibt sicherlich andere Gruende, die entscheidender sind bei der Frage, ob man wachsen moechte oder nicht. Klar, wenn es auf einmal 250 Leute waeren, dann waere es sicherlich anders. Aber ob nun 100 oder 125, da wuerde ich jetzt noch nicht so das Problem sehen.

    Soll jetzt aber auch nicht als erklaertes "Pro-Wachstum"-Statement verstanden werden. Ich bin da weder pro noch contra, finde die jetzige Halle aber durchaus toll.
    SHOTGUN - 4-Player Death Match - Website / CSDb / X-Mas
    FROGS - 4-Player Frog Pond - Website / CSDb
  • HOL2001 schrieb:

    Bender schrieb:

    - Alternativer Platz wird nötig aufgrund der Überbelegung der Party. Wir checken und halten auch Räumlichkeiten im Umkreis von 50 - 100 Kilometer im Umkreis von Dortmund für realistisch (ja, ist dann nicht mehr Dortmund, ich weiß)

    Am Fr., den gesamten Tag / Abend / Nacht lang, waren noch ganze Tischreihen am Rand (den Wänden) frei. "Unendlich" Platz. Sogar am Sa. war da hinten links an der Wand etc. noch 'was an riesen Tischen frei. Mit Platzmangel is' da noch nichts arg ernstes.
    --
    Von Stromausfällen hab' ich gar nichts mitbekommen od. gehört. Das ist ja btw. auch nichts schlimmes, war sicher nach ein paar Minuten wieder behoben.

    Wird sicher auch nicht immer/jedesmal so nach dem Dünger da beißen. Das war wohl Zufall, dass da gerade an dem Tag (Fr., oder an dem Vortag Do.) ganz frisch gespritzt wurde. Ich meine - am So. war der Geruch wieder weg.., nicht nur weil man sich dran gewöhnt hatte. ;) Liegt auch daran ob gerade etwas Wind oder kein Wind: kein Wind = beißend, Luft bliebt stehen; etwas Wind = Luftausstausch (woanders direkt nahe dran riecht's nicht) u. viel besser.
    ' war Anfang 2000 schonmal unter dem Kennnamen 'c64fan' hier unterwegs.

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von CommieSurfer ()

  • Das Problem ist aber, dass Freitags wohl kaum jemand kommt und wieder abhaut, bzw. das duerften Ausnahmen sein. Also selbst wenn am Freitag abend viel Platz ist, kann sich dort keiner einrichten, wenn am Samstag dann jemand kommt, der eigentlich diesen Platz bekommen sollte. Sollte wirklich jemand NUR am Freitag da sein, kann er das natuerlich bei der Anmeldung sagen, dann koennte man das mit denjenigen "verrechnen", die sich nur fuer Samstag anmelden, aber ich denke das mit nur-Freitags-kommen duerfte eine grosse Ausnahme sein.
    SHOTGUN - 4-Player Death Match - Website / CSDb / X-Mas
    FROGS - 4-Player Frog Pond - Website / CSDb
  • --
    Von Stromausfällen hab' ich gar nichts mitbekommen od. gehört. Das ist ja btw. auch nichts schlimmes, war sicher nach ein paar Minuten wieder behoben.
    Doch das ist etwas "schlimmes", bei jedem erneuten gleichzeitigen Einschalten aller Geräte an einem Strang entstehen hohe Einschaltströme und Spannungsspitzen die "unschuldige" Geräte in den Tod reißen können. Außerdem ist es ärgerlich wenn man gerade eine ungesicherte Datei oder einen ungesicherten Vorgang geöffnet hatte und dieser dann weg ist. Wir hatten das mehrmals bei der Einrichtung des Superkernals und das war einfach nervig. Die Verursacher aus der PC Ecke haben dann ihre ollen Blechhobel woanders angeschlossen und dann war es auch gut. Vor der Party hatte ich exakt vor diesem Szenario gewarnt und einen Stromlaufplan angeregt. Außerdem hat es genervt das da einige Leute mit wirklich echten Stromfressern gekommen sind. Das ist unsozial den anderen Leuten gegenüber, welche sich an die Regeln halten. Es muss nicht jeder einen eigenen Wasserkocher, Tauchsieder, Waffeleisen oder Thermomix anschliessen. ;)

    Nur meine Gedanken und Meinung dazu.
    Gruß
    Tom / Pentagon
    "Um den Krieg zu überleben, muss man selbst zum Krieg werden." - John Rambo / Rambo II - "Der Auftrag"
  • Hallo Leute,

    ich konnte dieses Jahr leider nicht dabei sein. Mist! Aber in Sachen Location bin ich für alles offen. Aufgrund der großen Nachfrage und Räume für Vorträge/Workshops würde eine andere Örtlichkeit sicherlich Sinn machen. Es wurden doch in anderen Posts schon Alternativen vorgeschlagen. Vielleicht ist eine dabei, die genügend Parkplätze und eine gute Abdeckung via WLAN/Netzwerk bietet. Dann vielleicht noch in der Nähe von Dortmund. Ich würde es sehr begrüßen!
    Man könnte ja zu Testzwecken, einen DoReCo-Termin in eine neue Örtlichkeit legen oder vielleicht eine Frühlings-Wochenend-DoReCo ansetzen, um Anröchte nicht zu verlieren, dafür aber andere Lokalitäten auszutesten.

    Liebe Grüße!
    ThomBraxton

    DoReCo #55 am Sa. 16.12.2017 :dafuer:
  • Was Parkplätze angeht könnte man nur was retten wenn die "Zeltwiese" befahren werden dürfte. Könnte ja abgeklärt werden. Da passen X Autos hin - war aber für ZWEI Zelte blockiert.
    Das andere kann man alles optimieren.
    Ich versteh nicht die Diskussion wegen neuer Location. Wegen den Vorträgen einen Extraraum haben wollen ist doch wohl Blödsinn.
    Besser planen + organisieren / dann klappt es z.B. auch mit den Vorträgen. Z.B. LCD Bildschirm mit exakten Zeitangaben wann was abläuft wo jeder sehen kann was wann Sache ist. +/- 10 min könnte man ja verschmerzen, aber der Zeitplan sollte weitesgehend eingehalten werden.
    Wenn dann vorne auf der Bühne was läuft ist es dann wohl selbstverständlich, dass man seine Pegel dann runterdreht wenn man sich für einzelne Programmpunkte nicht interessieren sollte.

    Eine Location bringt nichts wenn man nicht gut plant.
    Die meisten "Probleme" werden bleiben. Da bin ich mir sicher.

    Der Puff in Anröchte ist ideal :thumbsup:

    Besser planen, besser organisieren und ich denke wir werden noch in 10 Jahren da zusammen hocken.

    Hucky
    4 X Merlin PP64 Eprommer
    Twinliner, Fashion Vision, ca. 30 Arcade PCBs,Pins: Bride Of Pinbot + Time Machine, C64, C65, C66, Gammel+Mist...
    suche:
    ne Schachtel voll Holzelektroden... :thumbsup:
  • Wie wäre es denn wenn man einen virtuellen Saalplan online stellt wo sich jeder für die 3 Tage eintragen kann ?
    So könnte man sehen wer z.B. nur an einem Tag da ist und die freien Plätze an den anderen Tagen an die Leute
    vergeben die auch nur einen Tag da sind.
    Beispiel: Tom kommt Freitag aber Samstag nicht - den Platz könnte Samstag dann Bender nutzen der Freitag nicht
    da ist.
    Außerdem könnte man sich im Vorfeld schonmal die Tische bzw Plätze reservieren mit den Leuten wo man zusammen
    sitzen möchte.
    In dem Saalplan kann man dann auch noch Stellfläche einzeichnen für diejenigen die ihren eigenen Tisch mitbringen.

  • Bender schrieb:

    ... halten auch Räumlichkeiten im Umkreis von 50 - 100 Kilometer im Umkreis von Dortmund für realistisch.
    Da wäre dann Bergisch Gladbach mit drin ;) Kurze Anreise.

    Spaß beiseite: DOreco sollte in Dortmund bleiben.
    Und ein wirkliches Problem hab ich diesmal nicht gesehen. Auch das mit dem Parken war eng, aber ging irgendwie noch. Freitag und Sonntag ist es wirklich zu leer. Die Orga sollte für Sonntag noch Programm erzeugen, vielleicht ist dann nicht schon von morgens an Aufbruchstimmung.
  • steril schrieb:

    Es wäre optimierungstechnisch dann noch gut, wenn sich die Leute, die drei Tage da sind zuerst eintragen könnten. Dann die mit zwei Tagen und dann die Kurzbesucher die nur einen Tag da sind.
    Das Geschrei seh' ich schon bildlich vor mir.

    Ich halte einen Saalplan mit nach geplanter Teilnahmelänge aristokratisch priorisierter Vorreservierung für vollkommen überflüssig und überkomplex. Wo war denn dieses Jahr oder die Jahre davor das konkrete Problem, das nach dieser Lösung verlangen würde?

    So ein Saalplan muss dann auch durchgesetzt werden, wer macht das, wer kontrolliert, dass keiner da sitzt, wo er nicht soll? Wer schlichtet die Streitigkeiten im Vorfeld, wenn eine Fraktion unbedingt fünf Plätze beisammen haben will? Was passiert, wenn jemand doch nicht alle drei Tage kommt? Muss der seinen vorreservierten Platz auf dem Plan dann räumen, da er eigentlich einem sich später registrierenden 3-Tagler zugestanden hätte?

    Bisher sind nach meiner Erfahrung alle auftauchenden Platzprobleme unkompliziert und direkt vor Ort gelöst worden. Man kann seinem Kumpel, der etwas später kommt, immer einen Platz neben sich freihalten, wenn man freundlich ist und mit den Leuten spricht. Und wenn das nicht klappt, gut, dann geht's halt nicht. Schließlich galt immer: Jeder, der sich früh genug angemeldet hat, kriegt einen Platz. Und das reicht vollkommen, finde ich. Keep it simple!
  • Henning schrieb:

    Ich halte einen Saalplan mit nach geplanter Teilnahmelänge aristokratisch priorisierter Vorreservierung für vollkommen überflüssig und überkomplex.
    Bei meinem Vorschlag ging es mir eher darum , freie Plätze von Eintages Besucher besser nutzen zu können.
    Und bei dem Saalplan würde halt auch gelten: Wer zuerst kommt ......

  • Oh Mann... wenn ich hier so lese, weiss ich wieder warum ich nicht zur DoReCo fahre...
    In Saalplan eintragen... und was hier noch so alles verlangt wurde...
    Wie wäre es damit, daß jeder vorab anmeldet welche Chipssorte er mitbringt, damit man optimal untereinander tauschen kann. Für den Strom wäre es gut wenn jeder einen Zeitplan macht, wann er welche Geräte einschalten will, dann kann man den Strom optimal verteilen. Und bitte jedes Programm daß man laufen lassen will, vorab anmelden, und natürlich muss die Toilettenfrage geklärt werden. Wer will wann pullern? Nicht daß es da Engpässe gibt.
    Vergesst eure Krawatten nicht, wenn Ihr zur DoReCo geht, und den Stecken für den Rücken, soll ja keiner krumm sitzen... Ach ja, bei der Platzanmeldung bitte die Krawattenfarbe mit angeben, nicht daß es da Farbliche Unstimmigkeiten gibt...
    Wer Ironie findet darf sie behalten...
    **** Commodore 64 Basic V2 ****
    64K RAM System 38911 Basic Bytes Free
    READY.
  • Fulgore schrieb:

    Bei meinem Vorschlag ging es mir eher darum , freie Plätze von Eintages Besucher besser nutzen zu können.
    Freie Plätze werden genutzt, indem sich jemand dort hinsetzt. Wer erst am Samstag kommt, setzt sich u.U. auf einen Platz, der am Freitag noch besetzt war. Kann sein, vielleicht war der Platz aber auch schon am Freitag frei. Wozu muss man das vorher wissen? Wem nützt das? Was ist das Problem?

    Und muss dann jemand, der sich spontan entscheidet, doch noch einen Tag länger zu bleiben, seinen Platz dann räumen, weil er ja nur für einen Tag "reserviert" hatte und sein Nachfolger auf der Matte steht? Zahlt der dann auch nur ein Drittel des Preises? Das wäre schließlich ein stichhaltiges Argument. Und verbringst du dann deine drei Tage dann damit, diese hausgemachte, unnötige Komplexität zu verwalten und Fragen wie diese zu klären, die sich ohne diese "Lösung" gar nicht erst gestellt hätten?

    Ich betone nochmal: Bisher sind alle "Probleme", die im Vorfeld in endlosen Was-wäre-Wenn-Szenarien durchgekaut worden sind, vor Ort mit einer kleinen Portion Pragmatismus und gesundem Menschenverstand gelöst worden.