Beste oldschool Board Version/Revision C64?

  • Beste oldschool Board Version/Revision C64?

    Neu

    Hallo Forum,

    nach dem lesen dieser Seite: forum64.de/index.php?thread-add/4/,
    sieht es für mich so aus, als ob die Boardversion ASSY 250466, die beste Boardversion für den C64 ist (wenn man volle Kompatibilität und Sound möchte).
    In späteren Boards wurde wohl an der Kompatibilität gespart und der "sid" beschnitten.
    Liege ich damit einigermaßen richtig?
    Dann würde ich versuchen hoffentlich noch irgendwo einen Brotkasten mit dieser Boardversion aufzutreiben.

    Guß

    Retroman
  • Neu

    Dass der 8580 beschnitten im Vergleich zum 6581 beschnitten ist, würde ich nicht sagen. Dass die Digisounds leise sind, ist sicher keine Sparmassnahme gewesen.

    Ich persönlich würde die 469 gegenüber der 466 als ausgereiftestes Board favorisieren. Der Multifunktionschip ist erfahrungsgemäss alles andere als defektanfällig, somit gibts schonmal seltener Ärger wegen PLA, FarbRAM etc.

    Ausserdem braucht es da nur 2 RAM-Bausteine statt 8. Je weniger Geraffel verbaut wurde, desto weniger kann kaputtgehen, salopp und vereinfacht gesagt (MTBF & MTTR, etc.)

    Kompatiblitätsprobleme hatte ich nie. Nach dem Tod von meinem allerersten, gebraucht gekauften C64 anno 1990 (R.I.P., schnief), habe ich nur noch 469er für meinen privaten Gebrauch verwendet. Habe auch nur ein einziges Mal bei irgendeiner Markt&Technik-Zeitung was davon gelesen, dass ein bestimmtes Programm auf der Heftdiskette "beim C64 II in seltenen Fällen Probleme machen kann".
    6502 unser im Rechner, geheiligt werde dein Schaltkreis, deine Outputs geschehen, wie im Speicher so am Bildschirm! Und führe uns nicht in Versuchung vor dem Z80! Amen!
  • Neu

    Retroman schrieb:

    Hallo Forum,

    nach dem lesen dieser Seite: forum64.de/index.php?thread-add/4/
    Dein Link ist karpott…


    Retroman schrieb:

    sieht es für mich so aus, als ob die Boardversion ASSY 250466, die beste Boardversion für den C64 ist (wenn man volle Kompatibilität und Sound möchte).
    Das ist grob gesagt Konsens, weshalb auch sowohl C64 Reloaded MK1 als auch der MK2 sich beide an der Assy No. 250466 orientieren. Das sind beides Neuauflagen vom C64, die von iComp / Individual Compiters hergestellt wurden bzw. werden.

    Von Inkompatibilitäten oder "beschnittenem" SID kann man so m.E. aber nicht sprechen. Es handelt sich ganz einfach um erweiterte/veränderte Designs, die andere Features mitbringen. ;)
  • Neu

    Ja irgendwie hats wohl den Link zerlegt; )
    Nochmal: cbmhardware.de/show.php?r=1&id=25/Die%20Platinen%20des%20C64
    Die Seite spricht wohl von Einschränkungen beim digisoud und der Kompatibilität bei späteren Boardrevisonen als der ASSY 250466.
    So habe ich es zumindest verstanden.
    Dann werde wohl mal Augenmerk auf die Brotkastenversion des C64 legen.
    Ich denke, bei den C64c (flaches Gehäuse) ist wohl eher damit zu rechnen, dass da neuere Boardrevisionen verbaut sind.
    Möchte jetzt auch endlich mal die Ulitmate 1541 II+ ordern.
    Ist wohl das Beste was es gibt, wenn es um 1541-Emulation geht.
    Mit der Kompatibilität meines SD2IEC bin ich leider nicht so glücklich.
    In Zuge dessen, wollte ich mir auch gleich noch einen C64 mit der genannten Boardversion besorgen.
  • Neu

    Retroman schrieb:

    Die Seite spricht wohl von Einschränkungen beim digisoud und der Kompatibilität bei späteren Boardrevisonen als der ASSY 250466.
    Also immer dann, wenn üblicherweise ab Werk ein 8580 statt eines 6581 auf dem Mainboard steckt. Das betrifft eine bestimmte Art des Abspielens von digitalisierten Klängen, wie sie v.a. in den 80'er und teilweise auch noch in den 90'ern üblich war. Es gibt auch andere Methoden, die davon nicht betroffen sind. Zumal sich dieses Problem auf verschiedenen Wegen relativ leicht aus der Welt schaffen lässt ("Digifix" oder eine Stereo-SID-Lösung wie SidFX oder MixSID nutzen).


    Retroman schrieb:

    Ich denke, bei den C64c (flaches Gehäuse) ist wohl eher damit zu rechnen, dass da neuere Boardrevisionen verbaut sind.
    Im flachen Gehäuse kann auch eine 250466 stecken, denn die ersten flachen Gehäuse gab's mit dieser Platinenrevision. All zu viele im Vergleich zur 250469 im flachen Gehäuse dürfte es aber nicht geben.


    Retroman schrieb:

    Möchte jetzt auch endlich mal die Ulitmate 1541 II+ ordern.
    Ist wohl das Beste was es gibt, wenn es um 1541-Emulation geht.
    Mit der Kompatibilität meines SD2IEC bin ich leider nicht so glücklich.
    Ein SD2IEC ist eben keine Floppyemulation und auch nicht so gedacht. Neben 1541Ultimate gäbe es noch UK1541 und Turbo Chameleon, die ebenfalls eine ziemlich bis sehr genaue Emulation der 1541 haben. Ob UK1541 derzeit erhätlich ist, weiß ich nicht. Turbo Chameleon soll aber dieses Jahr noch wieder zu haben sein.


    P.S.: Von Inkompatibilitäten aufgrund veränderter Platinenrevision beim C64 wirst du im Regelfall nie etwas merken.
  • Neu

    Shmendric schrieb:

    Ich persönlich würde die 469 gegenüber der 466 als ausgereiftestes Board favorisieren. Der Multifunktionschip ist erfahrungsgemäss alles andere als defektanfällig, somit gibts schonmal seltener Ärger wegen PLA, FarbRAM etc.

    Ausserdem braucht es da nur 2 RAM-Bausteine statt 8. Je weniger Geraffel verbaut wurde, desto weniger kann kaputtgehen, salopp und vereinfacht gesagt (MTBF & MTTR, etc.)
    Die 466er hat aber auch schon nur noch 2 RAM-Bausteine statt 8. ;)
    ' war Anfang 2000 schonmal unter dem Kennnamen 'c64fan' hier unterwegs.
  • Neu

    Die wurde ja bereits '86 oder gar '85 entwickelt, die 469er (nachdem vor ein paar Tagen eine zuvor ungesehene Rev. 1 aufgetaucht war - mit 0886er Rom etc.).. . Das also ist schon noch ein echter vollwertiger (alles drin) C64.
    Kompatibilität ist da also 100%ig gegeben, da braucht man sich nicht sorgen. Da war zwar 'was mit einem anderen CIA Timing der HMOS CIA Version, spielt aber keine Rolle (mehr).

    Bleibt nur die alter-neuer-SID Sache über. Sonst nix.
    ' war Anfang 2000 schonmal unter dem Kennnamen 'c64fan' hier unterwegs.
  • Neu

    -trb- schrieb:

    Also immer dann, wenn üblicherweise ab Werk ein 8580 statt eines 6581 auf dem Mainboard steckt. Das betrifft eine bestimmte Art des Abspielens von digitalisierten Klängen, wie sie v.a. in den 80'er und teilweise auch noch in den 90'ern üblich war. Es gibt auch andere Methoden, die davon nicht betroffen sind. Zumal sich dieses Problem auf verschiedenen Wegen relativ leicht aus der Welt schaffen lässt ("Digifix" oder eine Stereo-SID-Lösung wie SidFX oder MixSID nutzen).

    Wenn ich keinen C64 mehr mit der genannten Bordrevision bekomme und auch die Boardneuflage C64-reloaded nicht mehr orderbar sein sollte, könnten die genannten Lösungen wie Digifix für mich sinnvoll sein.
    Vorerst versuche ich aber mal Glück im finden der genannten oldschool Platine;)



    -trb- schrieb:

    Im flachen Gehäuse kann auch eine 250466 stecken, denn die ersten flachen Gehäuse gab's mit dieser Platinenrevision. All zu viele im Vergleich zur 250469 im flachen Gehäuse dürfte es aber nicht geben.
    Dieser Aspekt dürfte die Suche für mich wohl nicht gerade einfacher machen und von außen sieht man dem C64 ja nicht an, was da für eine Platine drin steckt;(



    -trb- schrieb:

    Ein SD2IEC ist eben keine Floppyemulation und auch nicht so gedacht. Neben 1541Ultimate gäbe es noch UK1541 und Turbo Chameleon, die ebenfalls eine ziemlich bis sehr genaue Emulation der 1541 haben. Ob UK1541 derzeit erhätlich ist, weiß ich nicht. Turbo Chameleon soll aber dieses Jahr noch wieder zu haben sein.
    Das Turbo Chameleon ist für mich mehr ein Mythos. Habe noch nie eines zum Erwerb in freier Wildbahn gesehen, sondern es immer nur in diversen Youtubevideos bestaunt.
    Mittlerweile ist es für mich wohl auch einwenig outdatet, da es wohl nur über einen VGA-Anschluß verfügt.
    Weder mein Computerlcd noch mein LCD-TV haben noch VGA. Wenn dann brauche ich HDMI und diese Schnittstelle hat das Turbo Chameleon wohl nicht.
    Ich bin gerade mal froh, dass mein derzeitiger LCD-TV noch eine Scartbuchse hat.
    Der nächste LCD-TV wird wohl nicht mal mehr eine Scartbuchse haben (analoge Schnittstellen wurden mittlerweile bei den meisten Geräten weg rationalisiert), weshalb ich dann wohl auch nicht mehr um einen XRGB-mini herum kommen werde...
    Vom UK1541 habe ich auch ein paar Videos gesehen . Soweit ich gelesen habe, soll das 1541 Ultimate II+ jedoch über eine bessere Kompatibilität verfügen und ein LCD-Display, wie beim UK1541 brauche nicht zwingend.
    Zudem scheint das 1541 Ultimate II+ auch orderbar zu sein.
  • Neu

    Retroman schrieb:

    Dieser Aspekt dürfte die Suche für mich wohl nicht gerade einfacher machen und von außen sieht man dem C64 ja nicht an, was da für eine Platine drin steckt;(
    Kleiner Tipp am Rande: Die chance eine 250466 zu erwischen ist höher, wenn die Grafiksymbole auf den Tasten noch vorne sind und nicht neben den Buchstaben. Eine Garantie ist das aber nicht!

    Retroman schrieb:

    Mittlerweile ist es für mich wohl auch einwenig outdatet, da es wohl nur über einen VGA-Anschluß verfügt.
    Da bin ich mit dir einer Meinung. Es ergibt wenig Sinn, ein digitales Signal in ein analoges zu wandeln und nach 1,8 Metern wieder in ein digitales wandeln.
  • Neu

    Retroman schrieb:

    Dieser Aspekt dürfte die Suche für mich wohl nicht gerade einfacher machen und von außen sieht man dem C64 ja nicht an, was da für eine Platine drin steckt;(
    Da kann ich jetzt meine Hand nicht für in's Feuer legen, aber es gibt ja auch C64C-Gehäuse mit üblicher heller Tastatur, wo die Grafikzeichen wie beim Brotkasten vorne statt oben bei den Buchstaben aufgedruckt sind. Ist da die Wahrscheinlichkeit für eine 250466 nicht recht hoch? *indieRundefrag*


    Retroman schrieb:

    Das Turbo Chameleon ist für mich mehr ein Mythos. Habe noch nie eines zum Erwerb in freier Wildbahn gesehen
    Bei Ebay oder hier im Forumsflohmarkt gab's immer mal wieder welche (bei Ebay aber i.d.R. zu horrenden Preisen m.W.). Davon ab ist die Neuauflage von iComp angekündigt inkl. der Anmerkung, dass es Veränderungen an der Hardware gibt. Was das sein wird, wurde noch nicht veröffentlicht, soweit ich weiß. Persönlich würde ich aber bspw. auf HDMI statt VGA tippen/spekulieren. Soll's ja irgendwann in der Zukunft beim C64 Reloaded MK3 (nicht MK2) auch geben.


    Retroman schrieb:

    Zudem scheint das 1541 Ultimate II+ auch orderbar zu sein.
    Ordern kann man die Ultimate quasi immer. Wann man dann aber auch eine bekommt, ist eine ganz andere Frage. Das kann ein paar Monate dauern. Zumal Gideon derzeit vermutlich eher mit dem Ultimate64 beschäftigt sein wird (C64 Reimplementation im FPGA mit Formfactor passend für C64-Gehäuse).
  • Neu

    Wenn man keinen Stress will und keine uralt-Hardwareerweiterungen reibasteln möchte ist man mit nem 469 gut bedient.
    Wegen SID, kannste eh vergessen. Moderne Demos wollen den neuen SID, alte Sachen hat den alten SID. Rechtmachen kannst du das niemanden und dir selbst nur mit nem Stereo SID Gebastel welcher beide gleichzeitig erlaubt.
    Mein ignorierter Beitrag zur Netzteildiskusion:
    forum64.de/gallery/index.php?i…691c1fa0ab858377c47bfc916
  • Neu

    -trb- schrieb:

    Im flachen Gehäuse kann auch eine 250466 stecken, denn die ersten flachen Gehäuse gab's mit dieser Platinenrevision. All zu viele im Vergleich zur 250469 im flachen Gehäuse dürfte es aber nicht geben.
    Mit 425er wurden die auch verkauft. Aber mit sehr hoher Warscheinlichkeit ist eine 469 drin. Wenn die Grafikzeichen auf den Tasten oben und nicht vorne sind, ist die Warscheinlichkeit sogar nochmal deutlich höher.
    6502 unser im Rechner, geheiligt werde dein Schaltkreis, deine Outputs geschehen, wie im Speicher so am Bildschirm! Und führe uns nicht in Versuchung vor dem Z80! Amen!
  • Neu

    Ich werde meinen C64-Fuhrpark, sollten noch so 3- 4 Stück sein, aufschrauben und schauen, ob da nicht doch in einem eine ASSY 250466 verbaut ist.
    Das wäre dann der Jackpot und ich könnte mich zurücklehnen und mir die Suche sparen;)



    -trb- schrieb:

    Ordern kann man die Ultimate quasi immer. Wann man dann aber auch eine bekommt, ist eine ganz andere Frage.

    Das klinkt auch eher ernüchternd. Werde ich aber durch müssen.


    Sheltem schrieb:

    Wegen SID, kannste eh vergessen. Moderne Demos wollen den neuen SID, alte Sachen hat den alten SID. Rechtmachen kannst du das niemanden und dir selbst nur mit nem Stereo SID Gebastel welcher beide gleichzeitig erlaubt.

    Das hört sich natürlich auch nicht gut an. Bedeutet dass, es könnte sein, das die 250466 Probleme mit neueren Demos hat?
    Gerade Demos sind mir sehr wichtig. Deshalb will ich ja auch vom SD2IEC weg, weil auf dem Teil so gut wie keine Demo läuft.
    Liegt wohl daran, dass die 1541 im Prinzip auch ein Computer ist und viele Demos die Commodore 1541 mitbenutzen...
    Jedesmal eine Demo vom SD2IEC mit z.b DraCopy auf eine leere Diskette in der 1541 zu kopieren, nur damit sie dann läuft, macht auf Dauer keinen Spaß.

    Die Thematik beste C64-Boardrevision scheint wohl doch komplexer zu sein als gedacht:)
  • Neu

    Retroman schrieb:

    Gerade Demos sind mir sehr wichtig. Deshalb will ich ja auch vom SD2IEC weg, weil auf dem Teil so gut wie keine Demo läuft.
    Was nicht am SD2IEC liegt sondern am DEMO. Nahezu jeder Democoder denkt sich irgeneinen kranken Fastloader aus der nicht mal auf jeder 1541 läuft.
    Sound...ist so. Nimm das so hin oder habe 2 C64. Ist die billigste Variante. Ein 469 und ein 466 oder was älteres nur wegen den anders liegenden SID-Filtern.

    Richtig machen kannst du das im Endeffekt nie.
    Mein ignorierter Beitrag zur Netzteildiskusion:
    forum64.de/gallery/index.php?i…691c1fa0ab858377c47bfc916
  • Neu

    Eigentlich ist eine 425er auch schon fast dasselbe wie eine 466er. ;) Gleicher Modulator, also gleiches Bild.
    Nur keinen VIC II in R5 (nochmal schärfer) u. halt noch 8 Rambausteine.

    Andro SID hat gar 'mal "alle" seine 466er gegen 425er eingetauscht, weil er faktisch im Prinzip keinen Unterschied zw. beiden ausmachen kann.
    ' war Anfang 2000 schonmal unter dem Kennnamen 'c64fan' hier unterwegs.
  • Neu

    Ein Schalter, um zwischen beiden SIDs auf einer Zusatzplatine hin- und herzuwechseln wäre leicht machbar. Aber ich halte das echt für massiv übertrieben.


    Mein Vorschlag wäre, dass du dir ein oder zwei Dutzend Demos mit VICE anhörst, und dort im Menü zwischen den emulierten 6581 und 8580 wechselst. Auf die Art kannst du mit einer kleinen Feldstudio einfach für dich selbst herausfinden, welcher dir nun besser gefällt.

    (Wie realistisch die Emulation in diesem Fall ist, kann ich aber nicht sagen, ich kann solche Feinheiten nicht hören - ist nur so eine Idee. Alternativ halt mit richtigen C64 vergleichen, falls du auch einen mit 250469 und 8580 da hast)


    Die Meinungen zur Frage "Welcher SID ist besser" sind nämlich gespalten, auch wenn die Tendenz eher zum 6581 geht. Viele Leute, so auch ich, würden auf die Frage auch einfach mit "Mir egal, ich nehme da unbewusst keinen Unterschied wahr" antworten.

    Das kleine Problemchen mit den Digisounds beim 8580 ist für mich kein wirklich relevantes Argument, da man das kinderleicht fixen kann.

    Falls du schon über ein SwinSID nachgedacht hast, hör dir lieber erst Soundproben davon bei Youtube an. Ich würde mir das nicht antun. Den Unterschied zu den echten nehmen mir sogar meine antimusikalischen Ohren übel.
    6502 unser im Rechner, geheiligt werde dein Schaltkreis, deine Outputs geschehen, wie im Speicher so am Bildschirm! Und führe uns nicht in Versuchung vor dem Z80! Amen!
  • Neu

    Sheltem schrieb:

    Retroman schrieb:

    Gerade Demos sind mir sehr wichtig. Deshalb will ich ja auch vom SD2IEC weg, weil auf dem Teil so gut wie keine Demo läuft.
    Nimm das so hin oder habe 2 C64. Ist die billigste Variante. Ein 469 und ein 466 oder was älteres nur wegen den anders liegenden SID-Filtern.
    Richtig machen kannst du das im Endeffekt nie.
    Ja, u. die SID Filter auf der Platine können selbst bei Assys gleicher Revision komplett gegensätzlich stark ausfallen. Da reicht wohl eine kl. Nuance Unterschied (Fertigungstoleranz und sowas halt) u. es hat einen vermeintl. "riesen" Effekt dabei.
    Festgestellt bei meinen Aufnahmen mit je selbem SID Exemplar auf allen Platinen. Letztlich war darin wie gesagt jede Platine unterschiedlich / individuell (auch die 466er und 425er und 407er unter sich !) in der Filterstärke.
    ' SIDs natürlich noch mehr.. .
    ' war Anfang 2000 schonmal unter dem Kennnamen 'c64fan' hier unterwegs.
  • Neu

    Shmendric schrieb:

    Die Meinungen zur Frage "Welcher SID ist besser" sind nämlich gespalten, auch wenn die Tendenz eher zum 6581 geht. Viele Leute, so auch ich, würden auf die Frage auch einfach mit "Mir egal, ich nehme da unbewusst keinen Unterschied wahr" antworten.
    Da der OP mittlerweile geschrieben hat, dass ihm Demos (also auch aktuelle) wichtig sind, kann man guten Gewissens gerade keinen 6581 empfehlen. Es gibt genügend Beispiele, da kann man die Unterschiede gar nicht überhören.
  • Benutzer online 1

    1 Besucher