Hello, Guest the thread was called11k times and contains 36 replays

last post from Fröhn at the

Spiele vom PC auf C64 übertragen

  • Quote

    Original von logan
    Kann man mit der MMC64-Karte auch Daten von der Floppy mit C64 auf eine SD-Karte übertragen oder geht das nur vom PC auf C64 zum Floppy?


    Geht nur in der einen Richtung bis jetzt, soweit ich weiß. Allerdings kann sowas in Zukunft gut möglich sein.
    Das MMC64 ist ja auch noch recht neu.


    Quote

    Original von logan
    Was kann das Teil noch alles, was nicht der Protovision-Seite steht?


    Mir fällt im Moment nichts mehr ein, aber wie gesagt, da kann sich in Zukunft noch einiges tun.


    Quote

    Original von logan
    Das Teil könnte eine gut Alternative zu den Übertragung-Kabeln sein.


    Bis jetzt nicht meiner Meinung nach, da es halt nur in der einen Richtung geht, nur ganze Diskettenseiten und sehr langsam im Gegensatz zu z. B. cbm4win und Star Commander. Aber auch daran soll sich in Zukunft was ändern. Das weiß ich aber alles auch nur vom Hören-Sagen, da ich Datenübertragung mit dem MMC64 noch nicht ausprobiert habe. Bis jetzt bin ich nämlich mit cbm4win vollstens zufrieden und benutze das MMC64 eher, um Onefiler zu starten und SID-Tunes zu hören.

  • Quote

    formatiert muss sie aber nicht unbedingt sein, dass kann cbm4win auch.


    Ja, aber mann muss sie schon vorher formatieren, bevor man das .d64-File auf die Diskette überträgt (Ist ja nicht unbedingt klar).


    Probleme bei der Übertragung mit CBM4WIN (1.0.1a) und der grafischen Oberfläche gui4cbm4win (0.09) habe ich bei grösseren Programmen im .d64-Image.


    Zum Beispiel habe ich es bis heute nicht geschafft, Great Giana Sisters II zu übertragen.


    http://www.c64games.de/phpseit…detail.php?filnummer=4019


    Das Programm läuft endlos aber nichts passiert wirklich.


    Da die GUI noch keinen Abbruch Knopf hat (der idealerweise auch die aufgerufenen Tasks dazu abbricht), gehe ich dann wie folgt vor.


    1. GUI Abbrechen (Schliessen)
    2. Task Manager aufrufen, und bei Prozesse d64copy.exe mit "Prozess beenden" abbrechen.
    3. Man erhält bei Neustart der GUI immer noch den Status-Fehler "99, driver error,00,00" bzw. in der DOS-Box nach Eingabe von "cbmctrl status 8" die Meldung: "AUnused = 0, ErrorCode = 2: Das System kann die angegebene Datei nicht finden. status"
    4. Floppy Aus- und wieder Einschalten -> Der Treiber funktioniert wieder, Status-Meldung "...OK...".


    Jetzt kann man es nochmal versuchen ...


    Ansonsten gehe ich immer wie folgt vor.


    1. Floppy mit PC verbinden
    2. Floppy einschalten
    3. PC einschalten
    4. In der DOS-Box "cbminst" aufrufen -> Meldung sollte erfolgreiche Installation anzeigen, manchmal kommt auch ein Fehler "unterschiedliche Treiber-Versionen" (In diesem Fall "cbminst -r" und Neustart des PCs)
    5. GUI aufrufen und benutzen, dann wieder schliessen
    6. DOS-Box "cbminst -r" aufrufen, also Treiber entfernen (Damit beim nächsten PC-Start der Treiber neu (erfolgreich) gestartet werden kann (Punkt 4.).


    Ist halt noch nicht ganz ausgereift ... aber für mich ist CBM4WIN mit der GUI die ideale/komfortable Lösung wenn man nicht so tief einsteigen will.


    Zur DOS-Box:
    Ich habe mir auf dem Desktop einfach eine Verknüpfung eingerichtet.
    Ziel: %SystemRoot%\system32\cmd.exe
    Ausführen in: C:\TOOLS\Commodore\CBM4WIN\exe (Der Pfad auf das CBM4WIN-EXE-Verzeichnis)


    Damit kann man sich jederzeit eine DOS-Box aufrufen und ist gleich im richtigen Verzeichnis, um den Treiber zu starten oder eines der Programme (z.B.: cbmctrl) aufzurufen.


    Genauso kann man sich ein Icon für die GUI-erstellen. (Einfach im Datei-Explorer mit rechter Maustaste auf "gui4cbm4win.exe" klicken und dann "Senden an" -> Desktop (Verknüpfung erstellen)".


    Gruß
    Stefan

    Computer:C64, VC20 Monitor:1702, 1084S Floppy:1541, 1541-II Speicher/Datenübertragung:MMC Replay, 1541U-II, Chameleon, C64TPC, sd2iec, EasyFlash, NeoRAM, XA1541, XU1541 Sprachausgabe:Magic Voice, Voice Messenger, HearSay 1000, Adman Speech Maker, VoiceBox AlienGroup, Covox Voice Master Sonst:Robotarm SVI-2000, Kemtec AMS 64, HardSID4u se, SammichSID, SIDstation, SFX Sound Expander, SFX Sound Sampler

  • Quote

    Original von Stefan67
    Probleme bei der Übertragung mit CBM4WIN (1.0.1a) und der grafischen Oberfläche gui4cbm4win (0.09) habe ich bei grösseren Programmen im .d64-Image.


    Wie meinst du das mit "grösseren Programmen im .d64-Image"?


    Quote

    Original von Stefan67
    Zum Beispiel habe ich es bis heute nicht geschafft, Great Giana Sisters II zu übertragen.
    Das Programm läuft endlos aber nichts passiert wirklich.


    Hab's gerade mal ausprobiert, bei mir funktioniert's tadellos. Das Spiel dann auch auf dem richtigen C64.



    Ähhm, heißt das, du machst das ganze jedes Mal, wenn du cbm4win benutzen möchtest?
    Eigentlich braucht man den Treiber nur einmal installieren. Neuinstallation ist normalerweise nur nötig, wenn man eine neuere Version benutzen möchte.


    Ansonsten, setz dich doch mal mit Spiro in Verbindung, er hilft dir bestimmt gerne weiter.

  • Quote

    Wie meinst du das mit "grösseren Programmen im .d64-Image"?


    Naja, klar ist ein .d64 immer gleich gross, ich meine halt wenn es mehrere Programme enthält ... vielleicht ist das nur Zufall, aber so stellt sich das bei mir im Moment dar. Gut dass es bei dir funktioniert. Die Floppy ist tadellos, aber vielleicht ist ein XA-Kabel doch besser als XM, vermute immer noch, dass ich da Pegel-Probleme habe. In der Folge stürzt wohl irgendwas ab (in der Floppy oder Treiberseitig), es fehlt so eine Art Timeout+Reset.


    Quote

    Ähhm, heißt das, du machst das ganze jedes Mal, wenn du cbm4win benutzen möchtest?


    Ja genau so kompliziert, weil es der Treiber bei mir sonst nicht tut. (cbmctrl --check meldet Fehler, wobei es mit der a-Version zu gehen scheint, muss ich noch untersuchen). Natürlich weiss ich, dass es bei vielen einfacher funktioniert, bei mir und anderen aber halt leider nicht, deswegen habe ich das auch mal so gepostet ... vielleicht hilfts ja.


    Spiro hat mir schon massig geholfen ... aber jedes System (PC, Kabel, Floppy) ist halt doch ein bisschen anders.


    Werde das mit Giana S. nochmal probieren ... ist doch praktisch, sich vom Internet schnell mal ein Spiel zu saugen, mit CBM4WIN auf Diskette, und ab damit in den CeVi, der steht im Wohnzimmer im Hifi-Rack zusammen mit Fernseher und was man halt so hat. Daran 2 Joystickverlängerungskabel und Joysticks griffbereit unterm Sofa :]

    Computer:C64, VC20 Monitor:1702, 1084S Floppy:1541, 1541-II Speicher/Datenübertragung:MMC Replay, 1541U-II, Chameleon, C64TPC, sd2iec, EasyFlash, NeoRAM, XA1541, XU1541 Sprachausgabe:Magic Voice, Voice Messenger, HearSay 1000, Adman Speech Maker, VoiceBox AlienGroup, Covox Voice Master Sonst:Robotarm SVI-2000, Kemtec AMS 64, HardSID4u se, SammichSID, SIDstation, SFX Sound Expander, SFX Sound Sampler

  • Mein selbstgebautes XA-Kabel hat auf Anhieb funktioniert, aber das Problem besteht immer noch. Wie lange dauert eigentlich die Übertragung eines .d64-Files (Warp/Serial2). Die, die bei mir funktionieren, unter einer Minute, kann das auch länger als 5 Minuten dauern? Oder ist das immer gleich (Alle Tracks)?


    Uhm, die GUI ist jetzt im Hintergrund mit massig Fehlermeldungen abgestürzt. Vielleicht mal ohne GUI direkt mit DOS Aufruf probieren . . .

    Computer:C64, VC20 Monitor:1702, 1084S Floppy:1541, 1541-II Speicher/Datenübertragung:MMC Replay, 1541U-II, Chameleon, C64TPC, sd2iec, EasyFlash, NeoRAM, XA1541, XU1541 Sprachausgabe:Magic Voice, Voice Messenger, HearSay 1000, Adman Speech Maker, VoiceBox AlienGroup, Covox Voice Master Sonst:Robotarm SVI-2000, Kemtec AMS 64, HardSID4u se, SammichSID, SIDstation, SFX Sound Expander, SFX Sound Sampler

  • Weis jemand welchen Parallel-Port-Modus ich im BIOS einstellen muss, um ein XM1541-Kabel zum laufen zu bringen. Ich hab folgende zur Auswahl: SPP, EPP, ECP und EPP+ECP. Dann gibt's noch irgend welche IRQ's und kann so komische Adressen einstellen: 378h, 278h oder 3BCh.
    Bitte Bitte Bitte Hilfe.
    Die Floppy geht ja wenn der PC aus ist, rote LED an und gelbe LED nur kurz an, ist ja normal.
    Wenn der PC an ist bleibt die gelbe LED an.
    Welche Programm empfehlt ihr mir zu benuten, welches unter WinXP SP2 läuft.

  • So jetzt habe ich das kopieren nochmal ohne die GUI ausprobiert.


    Hier das Ergebnis, habe dann mit CTRL-C abgebrochen ... und nun ??


    Computer:C64, VC20 Monitor:1702, 1084S Floppy:1541, 1541-II Speicher/Datenübertragung:MMC Replay, 1541U-II, Chameleon, C64TPC, sd2iec, EasyFlash, NeoRAM, XA1541, XU1541 Sprachausgabe:Magic Voice, Voice Messenger, HearSay 1000, Adman Speech Maker, VoiceBox AlienGroup, Covox Voice Master Sonst:Robotarm SVI-2000, Kemtec AMS 64, HardSID4u se, SammichSID, SIDstation, SFX Sound Expander, SFX Sound Sampler

  • Neuer Versuch:


    1. Diskette Formatiert:


    2. d64copy, hier ohne warp mit serial1:


    Das sieht so aus, als wenn das Problem nur bei Track 1 besteht. Allerdings habe ich es mit 3 verschiedenen Floppylaufwerken ausprobiert, also am Laufwerk kann es nicht wirklich liegen? Formatieren und cbmcopy funktioniert tadellos.
    ?(?(?(

    Computer:C64, VC20 Monitor:1702, 1084S Floppy:1541, 1541-II Speicher/Datenübertragung:MMC Replay, 1541U-II, Chameleon, C64TPC, sd2iec, EasyFlash, NeoRAM, XA1541, XU1541 Sprachausgabe:Magic Voice, Voice Messenger, HearSay 1000, Adman Speech Maker, VoiceBox AlienGroup, Covox Voice Master Sonst:Robotarm SVI-2000, Kemtec AMS 64, HardSID4u se, SammichSID, SIDstation, SFX Sound Expander, SFX Sound Sampler

  • Na dann zitiere ich mich mal selbst:

    Quote

    Allerdings habe ich es mit 3 verschiedenen Floppylaufwerken ausprobiert, also am Laufwerk kann es nicht wirklich liegen? Formatieren und cbmcopy funktioniert tadellos.


    Ich habe die Ursache gefunden:


    Bei einer der Floppys war der Kopfanschlag so weit dejustiert, dass er auf Spur 0 !, statt 1 zu stehen kam.


    Damit funktionierte diese Floppy zwar noch, also Formatieren oder einzelne .prg übertragen (cbmcopy), und auch der CeVi kam damit zurecht. Aber alle in dieser Floppy formatierten Disketten verweigerten in dieser und allen anderen Floppys das Übertragen eines Diskettenimages mit d64copy.


    Jetzt steht der Kopfanschlag sauber auf 1, und tatsächlich kann ich die damit formatierten Disketten nun auch in jeder beliebigen Floppy verwenden.


    :baby:

    Computer:C64, VC20 Monitor:1702, 1084S Floppy:1541, 1541-II Speicher/Datenübertragung:MMC Replay, 1541U-II, Chameleon, C64TPC, sd2iec, EasyFlash, NeoRAM, XA1541, XU1541 Sprachausgabe:Magic Voice, Voice Messenger, HearSay 1000, Adman Speech Maker, VoiceBox AlienGroup, Covox Voice Master Sonst:Robotarm SVI-2000, Kemtec AMS 64, HardSID4u se, SammichSID, SIDstation, SFX Sound Expander, SFX Sound Sampler

  • Na wunderbar! :]


    Quote

    Original von Stefan67
    Ist halt noch nicht ganz ausgereift ... aber für mich ist CBM4WIN mit der GUI die ideale/komfortable Lösung wenn man nicht so tief einsteigen will.


    Für die zweite öffentliche Version von cbm4win find ich's doch schon sehr ausgereift. :)


    Quote

    Original von Stefan67
    Natürlich weiss ich, dass es bei vielen einfacher funktioniert, bei mir und anderen aber halt leider nicht


    Welche anderen?


    Quote

    Original von Stefan67
    ist doch praktisch, sich vom Internet schnell mal ein Spiel zu saugen, mit CBM4WIN auf Diskette, und ab damit in den CeVi, der steht im Wohnzimmer im Hifi-Rack zusammen mit Fernseher und was man halt so hat.


    Ganz genau, so sehe ich das auch! :dafuer:


    Quote

    Original von Fröhn
    Hach ja, XM Probleme hier, XA Probleme da, und XE geht ja sowieso nicht. Ich bleib da doch lieber bei der guten Lösung:


    http://www.oxyron.de/html/wc64.html


    Mindestens in diesem Fall lag es nicht an den Kabeln und auch nicht am Transferprogramm! :P


    Quote

    Original von Stefan67
    Wie lange dauert eigentlich die Übertragung eines .d64-Files (Warp/Serial2). Die, die bei mir funktionieren, unter einer Minute, kann das auch länger als 5 Minuten dauern? Oder ist das immer gleich (Alle Tracks)?


    Zu den "Alle Tracks":
    Bei d64copy kann man Start- und End-Track auswählen. Außerdem gibt's noch die Optionen BAM-only Copy und Safe BAM-only Copy, einfach mal d64copy -h ;)

  • Quote

    Für die zweite öffentliche Version von cbm4win find ich's doch schon sehr ausgereift


    Ja wenn alles funktioniert, bin echt happy jetzt :biglach:


    Zu den "Alle Tracks", im Moment sieht man bei der GUI ja nicht, wie sich d64copy gequält hat, etwas auf meine Diskette zu schreiben. Der Fehlerhafte Track 1 hat mindestens 20 mal so lange gedauert wie der ganze Rest (Track 2-35). Aber was den Komfort der GUI angeht, ist ja noch einiges in Arbeit ...


    So, jetzt zocke ich noch bissl Giana Sisters II :P

    Computer:C64, VC20 Monitor:1702, 1084S Floppy:1541, 1541-II Speicher/Datenübertragung:MMC Replay, 1541U-II, Chameleon, C64TPC, sd2iec, EasyFlash, NeoRAM, XA1541, XU1541 Sprachausgabe:Magic Voice, Voice Messenger, HearSay 1000, Adman Speech Maker, VoiceBox AlienGroup, Covox Voice Master Sonst:Robotarm SVI-2000, Kemtec AMS 64, HardSID4u se, SammichSID, SIDstation, SFX Sound Expander, SFX Sound Sampler