Tandem-Controller erkennt keine Geräte am ATAPI-Port

  • Tandem-Controller erkennt keine Geräte am ATAPI-Port

    Moin,

    es gab zwar schon ein paar Threads zu dem Thema, aber ich komme nicht voran und habe für mein Problem keine Lösung gefunden.

    Das habe ich geschafft: Tandemcontroller eingebaut, an dessen CDROM-Port ein Mitsumi läuft und seine Arbeit tut, wie ich es erwarte

    Das habe ich nicht geschafft: Eine IDE-Festplatte, ein CF in einem Adapter oder ein IDE-CDROM dazu bekommen, ihre Arbeit am ATAPI-Port aufnehmen.

    Ausstattung: WB 3.1 mit BetterWB gebootet von einer SCSI-Platte. IDEFIX97 läuft und erkennt mein CDROM am CDROM-Port; an ATAPI findet FIndDevice einfach mal nüscht.

    Jemand eine Idee?

    Gruß
    Robert
    7H3 M345UR3 0F 1N73LL163NC3 15 7H3 481L17Y 70 CH4N63
  • Hallo Jehuty,

    jetzt schon. Dafür schon einmal danke, die Festplatte wird jetzt am Oktagon.Device erkannt.

    mal sehen, wie es weitergeht.
    7H3 M345UR3 0F 1N73LL163NC3 15 7H3 481L17Y 70 CH4N63

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von HypnoToad ()

  • Also,

    ich bin in sofern weiter, dass die HDInsttools die IDE-Platte WD400 erkennt und als 8GB Festplatte ansieht. Eigentlich war ich der meinung, dass ich dieses Problem mit IDEFIX97 nicht mehr haben würde. Theoretisch ist das aber egal, da die 8GB mal locker ausreichen werden.

    Die angezeigten Werte für Zylinder Köpfe etc, entsprechen den Angaben des Herstellers.
    Ich konnte zwei Partitionen anlegen, kann diese aber nicht formatieren. Der Fortschrittsbalken bewegt sich nicht.

    Schulterzuck
    7H3 M345UR3 0F 1N73LL163NC3 15 7H3 481L17Y 70 CH4N63
  • Yupp, aus dem Octapussy-Archiv habe ich das AT-Device in den Ordner Expansion gezogen. Seitdem wird die Platte erkannt.
    Dann habe ich mir noch aus dem Aminet die HDInstTools besorgt.

    Seitdem ich mit Diskpart unter Windows 7 die Partitionen auf der Platte gelöscht habe, erkennen die HDInstTools die Platte mit der richtigen Größe, ich kann aber nur eine etwa 5GB große Partition anlegen, diese dann aber nicht formatieren. Am PC läuft die Platte einwandfrei.

    Muss zugeben, dass ich etwas genervt bin.

    Ich habe das jetzt so verstanden, dass ein Volumen 2GB nicht übersteigen darf. Wenn ich heute Abend Bock habe, mich zu kümmern, werde ich nocheinmal etwas mit der Partitionsgröße rumbasteln. Leider wollte der Amiga die Auf dem PC angelegten 2GB-Partitionen nicht annehmen.

    Der CF-Adapter läuft auch nicht. Muss mir hier wohl mal einen neuen kaufen.
    7H3 M345UR3 0F 1N73LL163NC3 15 7H3 481L17Y 70 CH4N63
  • HypnoToad schrieb:

    Yupp, aus dem Octapussy-Archiv habe ich das AT-Device in den Ordner Expansion gezogen. Seitdem wird die Platte erkannt.
    Dann habe ich mir noch aus dem Aminet die HDInstTools besorgt.

    Seitdem ich mit Diskpart unter Windows 7 die Partitionen auf der Platte gelöscht habe, erkennen die HDInstTools die Platte mit der richtigen Größe, ich kann aber nur eine etwa 5GB große Partition anlegen, diese dann aber nicht formatieren. Am PC läuft die Platte einwandfrei.

    Muss zugeben, dass ich etwas genervt bin.

    Ich habe das jetzt so verstanden, dass ein Volumen 2GB nicht übersteigen darf. Wenn ich heute Abend Bock habe, mich zu kümmern, werde ich nocheinmal etwas mit der Partitionsgröße rumbasteln. Leider wollte der Amiga die Auf dem PC angelegten 2GB-Partitionen nicht annehmen.

    Der CF-Adapter läuft auch nicht. Muss mir hier wohl mal einen neuen kaufen.
    Ich habe hier noch 11 Nachbauten des ATBUS2008 rumfliegen, der wäre im Unterschied zum Tandem Controller bootfähig und ich könnte Dir ein getesteten CF Adapter beilegen. Wenn du interesse hast schreib mir mal.

    Micha
  • Moin,

    ich bin gestern endlich auf die Lösung meines Problems gekommen, weil mir aufgefallen ist, dass wenn ich die Pasrtitionsgrößen mit der Maus verkleinere, die Anzeige nicht linear kleiner wird. Es ist vielmehr so, dass die Werte wild hin und her springen von kleiner zu größer und umgekehrt.
    Des Rätsels Lösung ist denkbar einfach und war trotzdem total fern ab vom Schuss für mich.

    Nachdem ich die Partion auf ein paar MB zusammengeschoben hatte und dann wieder langsam aufgezogen habe, habe ich ganz plötzlich 4x 2000MB (jeweils 255 Zylinder eingegeben) funktionierende Volumen auf meiner Platte.

    Die HDInstTools haben versucht, die ganze Platte in zwei ca. 20GB große Partitionen aufzuteilen, haben aber nur ca. 5GB angezeigt. So lässt sich das natürlich nicht formatieren, weil man ja schon bei der ersten über die 2GB-Grenze ballert. Aufgefallen war mir das ganze aber nicht, weil ich gar nicht damit gerechnet hatte, dass die ganze Platte angezeigt werden würde. Ich war davon ausgegangen, dass mir nur der verfügbare Bereich zum partitionieren zur Verfügung steht. Wieder was gelernt.

    Jetzt freue ich mich auf meinen bootfähigen ATBus-Controller und dann fliegt die laute SCSI-Platte. Danach nur noch den Netzteillüfter austauschen.
    7H3 M345UR3 0F 1N73LL163NC3 15 7H3 481L17Y 70 CH4N63
  • Benutzer online 1

    1 Besucher