PSWSpeed Kernal - Kennt das jemand?

  • PSWSpeed Kernal - Kennt das jemand?

    Also ich hab da ein kleines Problem wobei Ihr mir sicher helfen könnt...
    Hier die "Platine" - ist mir aber soweit bekannt

    Die Taster und Schalter sind wie folgt belegt:
    1 - Ohne Funktion - keine Ahnung warum...
    2 - Reset
    3 - Umschalter von allen Betriebssystemen direkt in das Kopierprogramm
    4- Umschalter zwischen den Betriebssystemen (Pos. des Schalters: 1 - PSWSPEED V2.9 | 2 - Normales Basic V.0 | 3 - PSWSPEED V7.0)







    Jetzt hier meine Fragen:
    Was ist PSWSPEED?
    Wie bekommt er das hin, dass er mit dem Schalter (Nr. 3) immer in das Kopierprogramm wechselt?

    Gruß Manne

    PS: Könnte auch zur Not den Eprom auslesen... wenn es einem weiterhilft.
    8o Es gibt Menschen denen man von Geburt an ansieht, dass Sie mal erfolgreich, gutaussehend und hoch intelligent werden. Das dachten meine Eltern auch - und nun schau Dir das Elend an! :böse
  • Das ergibt einen Sinn - danke. Daran hab ich jetzt nicht gedacht :thumbsup:

    Und DANKE für die Änderung der Überschrift - die konnte ich ja leider nicht mehr ändern ;(
    8o Es gibt Menschen denen man von Geburt an ansieht, dass Sie mal erfolgreich, gutaussehend und hoch intelligent werden. Das dachten meine Eltern auch - und nun schau Dir das Elend an! :böse
  • So, hier nun die Datei des Eproms....
    C64_Auslesen_12092017.bin

    Vielleicht kann da einer was daraus lesen...

    Also was ich daraus erkennen konnte:

    conch0 schrieb:

    Er blendet sicher auf Stellung 3 ein 8kb Eprom Modul (mal mir R/S-Restore aus dem Programm gehen und SYS64767 eingeben
    - R/S Restore geht bei allen Ebenen nicht


    ADAC schrieb:

    Ich vermute mal:
    - Taster 1 Floppy Reset
    - Taster 1 ist Floppy - Reset (hab das jetzt erst angeschlossen)

    Die V2.9 Version ist Speeddos Plus
    Bei der V7.0 suche ich noch
    8o Es gibt Menschen denen man von Geburt an ansieht, dass Sie mal erfolgreich, gutaussehend und hoch intelligent werden. Das dachten meine Eltern auch - und nun schau Dir das Elend an! :böse

    Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Icke1971 ()

  • Auf jeden Fall sind die vier 8K-Teile schonmal nicht gleich, funktionell sind das also vier unteschiedliche Kernals.

    Der Kernal mit der "Commodore V2.0"-Meldung ist tatsächlich nur ein reiner Namehack. Geänderte Einschaltmeldung und Farben, entspricht ansonsten dem regulären 03er-Kernal.

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von GenerationCBM ()

  • Das ist ja auf einer Rex 9598 Platine aufgebaut - weiß jemand wo man sowas noch her bekommt?
    Würde mir das Ding gerne mal selbst zusammenbrutzeln um zu testen wie die Verteilung der Kernals und des Programms so funktioniert ;)

    Und dazu ne gaaaaanz blöde Frage (bin halt Anfänger) wie bringe ich hier einen Taster bzw. die Umschaltung hin - das mit den Jumpern finde ich doooooof :(

    Guckst Du

    Gruß Manne
    8o Es gibt Menschen denen man von Geburt an ansieht, dass Sie mal erfolgreich, gutaussehend und hoch intelligent werden. Das dachten meine Eltern auch - und nun schau Dir das Elend an! :böse

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Icke1971 ()

  • Soweit war ich noch nicht - Versuch es morgen mal mit 2 Floppys.

    Meine Frage von "oben" ist noch offen - kann ich an den Kernalumschalter auch einen bzw. zwei Schalter anbringen (anstatt der Jumper). Wenn ja - wie?

    Gruß Manne

    PS: Vielen Dank für Eure bisherige Hilfe ;)
    8o Es gibt Menschen denen man von Geburt an ansieht, dass Sie mal erfolgreich, gutaussehend und hoch intelligent werden. Das dachten meine Eltern auch - und nun schau Dir das Elend an! :böse
  • So ein Jumper schaltet in der Regel nur gegen GND.
    Also, klar kannst du anstelle auch einen Schalter verbauen.

    Hier würde sich jedoch eher ein Drehschalter anbieten. Es sei denn es stört dich nicht hier 3 Schalter oder mehr ins Gehäuse zu bohren.

    -= Neu in meiner Sammlung =-
    -= Modding =-


    Nichts hält länger als ein Provisorium
  • DerSchatten schrieb:

    Hier würde sich jedoch eher ein Drehschalter anbieten. Es sei denn es stört dich nicht hier 3 Schalter oder mehr ins Gehäuse zu bohren.
    Ja, an einen Drehschalter hab ich auch schon gedacht...
    Ich mache mir nochmals Gedanken dazu - komme sowieso erst am Wochenende dazu.

    Sollte ich noch Fragen haben - melde ich mich nochmals.

    Dennoch, erst mal vielen Dank für Deine Hilfe.


    Gruß Manne
    8o Es gibt Menschen denen man von Geburt an ansieht, dass Sie mal erfolgreich, gutaussehend und hoch intelligent werden. Das dachten meine Eltern auch - und nun schau Dir das Elend an! :böse
  • DerSchatten schrieb:

    Benötigt man dazu noch ein entsprechendes Floppy-Kernal?
    Ich habe mal den Teil "psw copy-System" in VICE getestet.
    Wenn man die Option "f3 kopiere disk" auswählt, stürzt VICE allerdings ab.
    Also am Rechner funkt es auch nicht... Er spricht die Floppy nicht an.
    8o Es gibt Menschen denen man von Geburt an ansieht, dass Sie mal erfolgreich, gutaussehend und hoch intelligent werden. Das dachten meine Eltern auch - und nun schau Dir das Elend an! :böse
  • Während Ihr Euch auf der Retro-COM vergnügen dürft, werde ich mir das ganze Thema nochmals genauer anschauen.
    Ich werde mal versuchen die einzelnen Kernals zu extrahieren und neu auflegen, dann noch ein wenig mit dem Lötkolben ausprobieren und sehen was dabei rauskommt...
    Was ich nicht ganz verstehe - warum 2 Versionen von Speeddos verwendet werden (denke ich zumindest) und wie die Umschaltung auf das Kopierprogramm funktioniert... aber habe schon ne Menge Tips bekommen. Das mit dem Parallelkabel jedoch noch nicht - Danke dafür... bin halt absoluter Anfänger bei allem was den C64 betrifft - konnte früher nur daddeln :D

    Danke für Deine Hilfe

    Gruß Manne
    8o Es gibt Menschen denen man von Geburt an ansieht, dass Sie mal erfolgreich, gutaussehend und hoch intelligent werden. Das dachten meine Eltern auch - und nun schau Dir das Elend an! :böse
  • Hab mal noch ne Frage. Kannst Du mir einen geeigneten Mini LCD Monitor empfehlen - den ich dann direkt an einen C64 anbinden kann? Ggf. mit einer kleinen Anleitung zur Umstellung von (z.B.) 12V auf 5V?
    Suche schon die ganze Zeit - aber den Teilen aus dem Internet traue ich nicht so ganz, da ich dazu keinen Schaltplan bekomme...

    Gruß Manne
    8o Es gibt Menschen denen man von Geburt an ansieht, dass Sie mal erfolgreich, gutaussehend und hoch intelligent werden. Das dachten meine Eltern auch - und nun schau Dir das Elend an! :böse
  • Neu

    Muss nochmals auf den Sockel zurückkommen:
    Hier dazu einige Fragen...
    Wie gesagt, schaltet der linke Schalter zwischen 3 Kernals um - der rechte Schalter springt jedoch (so verstehe ich das), in ein Programm ?(
    Wie geht denn sowas? Und könnte mir einer Helfen, wenn ich das Eprom brennen möchte (also mit 3 Kernals und einem Kopierprogramm)?

    Wäre absolut super von Euch.

    Gruß Manne
    8o Es gibt Menschen denen man von Geburt an ansieht, dass Sie mal erfolgreich, gutaussehend und hoch intelligent werden. Das dachten meine Eltern auch - und nun schau Dir das Elend an! :böse