ungesunde Farbe...

  • die großen Becherelkos trocknen aus.
    Damit ist deine Leiterplatine nicht gefährdet, jedoch können dadurch auch ominöse Abstürze oder Soundprobleme entstehen. Wechseln ist also durchaus sinnvoll...
    Neo Geo AES 3-4 || Apple IIe || C64 ASSY 250425 || A500+ || A1000 (GB-Edition) || A3000D rev.9.01 || A4000D rev.B
  • Boulderdash64 schrieb:

    ADAC schrieb:

    Boulderdash64 schrieb:

    Und was ist aber mit A1000/500/2000/3000??
    Die genannten haben die Problematik mit auslaufenden SMD-Elkos nicht, da dort schlichtweg keine verbaut sind.Das Kit für den 64er schadet zwar nicht, aber ob man es braucht?

    Gruß, Gerd
    Ernsthaft? KEINE solchen Elkos verbaut? d.h., um meinen 2000er brauche ich mir keine Sorgen machen?Aber Becher-Elkos sind doch mit Sicherheit drin?!?
    Und auf diversen "Turbokarten" vermutlich auch!?
    Beim 2000er und beim 500+ musst du dir große Sorgen um die RTC-Batterie machen. Die läuft mit Sicherheit aus. Ich wage zu behaupten das alle 2000er welche noch eine Batterie drin haben schon angegriffene Leiterbahnen haben.
  • Shodan schrieb:

    Beim 2000er und beim 500+ musst du dir große Sorgen um die RTC-Batterie machen. Die läuft mit Sicherheit aus. Ich wage zu behaupten das alle 2000er welche noch eine Batterie drin haben schon angegriffene Leiterbahnen haben.
    Hab schon Fassungen für CR2032 bestellt - auf der Mtec-Speichererweiterung im A1200 war eine komplett vergossene Batterie verbaut - da sieht man GAR nichts, aber das Glück werde ich beim A500/A2000 nicht haben - werde ihn schnellstens mal öffnen und begutachten... 10 Jahre sind ne lange Zeit für ne Batterie... ;( <X
    C64 / C128 / C+4 / Amiga 500 / Amiga 2000 / Amiga 1200 / Amiga 4000 / CD32 / PSone / PS2 / PS3 / PS4 / N64 / Wii / WiiU
  • ähhhhm noch nicht... erzähl mal bitte...
    wofür jetzt überhaupt? Die Speichererweiterung mit der vergossenen Batterie? - da soll nur eine CR2032 drin sein und sieht auch so aus, nachdem ich die äußere Plastikhülle entfernt hatte...

    Oder im A2000?
    C64 / C128 / C+4 / Amiga 500 / Amiga 2000 / Amiga 1200 / Amiga 4000 / CD32 / PSone / PS2 / PS3 / PS4 / N64 / Wii / WiiU
  • man muss unterscheiden zwischen Akku und Batterie...

    Wenn eine blaue (Akku) Tonne, wie beim A500 verbaut ist, dann wird diese auch beim eingeschaltetem Rechner mit Spannung geladen.
    => und das mag eine Batterie nicht -> CR2032

    wenn du also einen Akku mit einer Batterie ersetzen möchtest, brauchst du eine Diode, die in Sperrichtung das "Laden" verhindert...

    was du auf der Karte verbaut hast , kann ich so nicht sehen---
    gepflegt werden: VC20, VIC20, C16, 116, C/plus4, C64, C64 II, SX64, C128, C= PC20-III, C= LT286-C,... :thumbup: + amigos
  • muss ich erst mal rein schauen, aber könnte natürlich sein, dass es tatsächlich ein Akku ist, wenn der original drauf war... Dann wäre es natürlich sinnvoll wieder nen Akku einzusetzen - ich hatte jetzt wie beim PC oder der Speichererweiterung ne Batterie im Sinn, daher der Gedanke mit den CR2032 - auf der Speichererweiterung ist eine RENATA-Batterie drauf - sieht man nicht, wenn sie so aufgelötet ist, aber ich habe das Gehäuse abgeschnitten und darunter sieht man schön im Harzverguss, dass es ne normale 2032 Knopfzelle ist - und da kann dann ja ne normale Fassung draufgelötet werden, die das Wechseln erlaubt...

    Was den A2000 angeht, muss ich erst mal nachsehen... Ich glaube auf meiner GVP-Karte ist auch noch was akku- oder batterieähnliches drauf...
    C64 / C128 / C+4 / Amiga 500 / Amiga 2000 / Amiga 1200 / Amiga 4000 / CD32 / PSone / PS2 / PS3 / PS4 / N64 / Wii / WiiU
  • Übeltäter vermutlich gefunden...

    Ich denke mal, ich habe das Problem lokalisiert, bräuchte aber doch nochmal nen Expertentipp in Anbetracht der Tatsache, dass ich eher kein Lötexperte bin...

    Habe mal die Platine ausgebaut und umgedreht und zuerst nichts auffälliges bemerkt - aber auf der Isolierfolie zwischen Abdeckblech und Lötseite war so eine zartbraune Spur... zuerst dachte ich an eins der gefürchteten Kondensatorlecks, aber denkste...
    diese kleine Spur sah aus, als wäre da etwas heiß geworden und hätte nur den Lack verbrannt,
    auch unter der Lupe das gleiche Bild, aber nach etwas Alkohol dann das:
    Uuuups - das könnte das Fehlen der Farbe erklären, oder??

    ABER wie am Besten reparieren?
    Versuchen, mit meinen schwachen Lötkünsten die durchgebrannte und abgelöste Bahn irgendwie mit Zinn zu fixieren und verbinden?
    Oder besser die abgelösten teile sauber einkürzen und dann eine dünne Leitung an den gekennzeichneten Lötpunkten anpinnen??

    C64 / C128 / C+4 / Amiga 500 / Amiga 2000 / Amiga 1200 / Amiga 4000 / CD32 / PSone / PS2 / PS3 / PS4 / N64 / Wii / WiiU
  • Boulderdash64 schrieb:

    Oder besser die abgelösten teile sauber einkürzen und dann eine dünne Leitung an den gekennzeichneten Lötpunkten anpinnen??
    Definitiv die sauberere Lösung. Wenn man einfach die Leiterbahnreste mit einem Drahtstück zusammenlötet halten die ja trotzdem nicht auf der Platine.

    Quellcode

    1. 10 x=rnd(-1963):fori=1to81:y=rnd(1):next
    2. 20 forj=1to5:printchr$(rnd(1)*16+70);:next
    3. 30 printint(rnd(1)*328)-217

    sd2iec Homepage
  • also,... sowas macht man mit Lackdraht,.. nicht mit naktem Draht ;-))

    aber... das sieht absolut nicht nach Kondensator-Schaden aus,..
    dass sieht 100% "nach Strom" :strom: aus,.. (Kurzschluss) da ist die Leiterbahn verbrannt und hoch gekommen...
    gepflegt werden: VC20, VIC20, C16, 116, C/plus4, C64, C64 II, SX64, C128, C= PC20-III, C= LT286-C,... :thumbup: + amigos
  • ...aus lauter Ungeduld habe ich dann doch die "unsaubere" Variante probiert - so freie Drähte haben die blöde Eigenschaft, immer im unpassenden Moment irgendwo hängen zu bleiben...Mal sehen, ob es so funktioniert...

    ja, ja, schlagt mich nicht, es sieht Sch... aus, aber fürs Erste Mal... :D
    C64 / C128 / C+4 / Amiga 500 / Amiga 2000 / Amiga 1200 / Amiga 4000 / CD32 / PSone / PS2 / PS3 / PS4 / N64 / Wii / WiiU
  • TurboMicha schrieb:

    also,... sowas macht man mit Lackdraht,.. nicht mit naktem Draht ;-))

    aber... das sieht absolut nicht nach Kondensator-Schaden aus,..
    dass sieht 100% "nach Strom" :strom: aus,.. (Kurzschluss) da ist die Leiterbahn verbrannt und hoch gekommen...
    Nee, Kondensator würde ich ausschließen - die sehen auch ALLE noch völlig neu aus - mag sein, dass sie das nicht mehr sind - logisch, sind ja mindestens 25(?) Jahre alt, aber da macht keiner dicke Backen, oder zeigt Anzeichen von "Lochfraß" 8o - werde den Austausch trotzdem langsam in Angriff nehmen, aber es ist nicht absolut zeitkritisch, dass es gestern schon sein müsste...

    Die Frage ist nur, was diesen "Kabelbrand" verursacht hat und ob es gleich wieder passiert, wenn ich ihn dann einschalte?!?

    Lackdraht? Ach so als Kabelbrücke meinst Du? Klar dass der nicht nackt ist - war auch nicht so gemeint - ich hätte nen roten, isolierten genommen, wie in meiner Skizze ;)
    Aber fürs direkt auf die Platine löten war er so kurz, dass da kein Platz für Lack geblieben wäre ;)
    Aber irgendwie werde ich das noch versiegeln müssen...
    C64 / C128 / C+4 / Amiga 500 / Amiga 2000 / Amiga 1200 / Amiga 4000 / CD32 / PSone / PS2 / PS3 / PS4 / N64 / Wii / WiiU
  • Nachtrag:

    die durchgebrannte Bahn war nicht die Ursache für die fehlende Farbe :cry:

    von der Tatsache abgesehen, dass die WB-Menüs nicht geöffnet werden können, außer...

    dieses Menü, aber das wars auch schon ;(

    und obwohl keinerlei Programme (scheinbar) gestartet wurden diese seltsame Chip-Ram-Anzeige...

    Ich habe gelesen, dass die Kondensatoren C211/C212/C213 möglicherweise die Ursache sein könnten - ich habe auf der Platine selbst danach gesucht und hier auch nochmal - aber ich kann diese Kondensatoren nicht entdeckt!! - lediglich C311/C312/313... ganz am rechten Rand...
    C64 / C128 / C+4 / Amiga 500 / Amiga 2000 / Amiga 1200 / Amiga 4000 / CD32 / PSone / PS2 / PS3 / PS4 / N64 / Wii / WiiU

    Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Boulderdash64 ()

  • Neu

    Boulderdash64 schrieb:

    Nee, Kondensator würde ich ausschließen - die sehen auch ALLE noch völlig neu aus
    ja dann lass die drauf :platsch: Haben wir doch schon mehrfach geschrieben, dass die zu 100% auslaufen. Du kannst es von aussen nicht sehen, ausser es ist wirklich schon zu spät.

    Boulderdash64 schrieb:

    und obwohl keinerlei Programme (scheinbar) gestartet wurden diese seltsame Chip-Ram-Anzeige...
    Boote mal eine werksfrische Workbench von Diskette. Die Icons sind nicht original. Weiss der Geier, was das für ne Installation ist.
  • Neu

    @Boulder ,.. deine Lötstelle sieht doch vernünftig aus,..
    ich würde trotzdem mal gucken, von wo, und wohin die Leiterbahn geht...

    Wie Totti es scheint, du musst die Kondensatoren runter machen...
    erst unter den Kondensatoren sieht, man wie die Lötpäds mit dem Blei angefressen sind...
    je später, desto schwieriger nachher sauber löten...
    ist auch nicht besonders schwer, mit einer kleinen Lötspitze... guck nach Videos in YT

    ich würde die Chance mit über 50% beschreiben, dass die Farben dann auch wieder da sind...

    Oder du kaufst dir einen teuren Flcikerfixer und hoffst, dass er die Störung umgeht...
    gepflegt werden: VC20, VIC20, C16, 116, C/plus4, C64, C64 II, SX64, C128, C= PC20-III, C= LT286-C,... :thumbup: + amigos
  • Neu

    Toddi schrieb:

    ja dann lass die drauf :platsch: Haben wir doch schon mehrfach geschrieben, dass die zu 100% auslaufen. Du kannst es von aussen nicht sehen, ausser es ist wirklich schon zu spät.

    Boote mal eine werksfrische Workbench von Diskette. Die Icons sind nicht original. Weiss der Geier, was das für ne Installation ist.
    @Toddi: ich habe nicht geschrieben, dass sie drauf bleiben sollen - lies mal genau!! :whistling: :whistling: ;)
    Ich wage mich jetzt ERST mal an diese C211-13 heran und schaue, wie das klappt - der Rest kommt etwas später...

    Ich MEINTE: wenn jetzt schon UM die Kondensatoren HERUM Schäden zu sehen WÄREN, dann wäre es SOFORT nötig zu handeln, gar keine Frage - aber GANZ so schlimm ist es (noch) nicht, von daher habe ich noch ein wenig Zeit, es IN RUHE anzugehen und mich vorab erst einmal umfassend schlau zu machen.

    frische WB booten - okaaay, dann muss ich mal schauen, ob ich noch irgendwo ne 3.0 oder 3.1 finde, die funktioniert... 8|
    Da ist übrigens eine SD-Karte gesteckt, von der er bootet - EIGENTLICH sollte sie ein komplett installiertes System enthalten - aber praktisch war das wohl nix...

    Könnte man eigentlich auch 2 IDE-Geräte am Amiga-IDE-Port betreiben??? Also HD & SD gleichzeitig?
    C64 / C128 / C+4 / Amiga 500 / Amiga 2000 / Amiga 1200 / Amiga 4000 / CD32 / PSone / PS2 / PS3 / PS4 / N64 / Wii / WiiU