Diskussion "Auktion Sam's Journey mit Seriennummer" aus PTV Newsletter 09-2017

  • Diskussion "Auktion Sam's Journey mit Seriennummer" aus PTV Newsletter 09-2017

    Versteh ich das richtig:? Ich soll Sam noch ein zweites Mal "im Shop vorbestellen"? Ich dachte, das hab ich längst gemacht? Und wieso kriegen nicht die ersten Vorbesteller ( zu denen ich mich gar nicht zähle), die ersten Exemplare? Ich verstehe den Zweck hinter den Auktionen (Kapital), aber das hinterläßt den Beigeschmack eines Hobbys für Besserverdiener... :thumbdown:

    Laßt die Seriennummern weg und schickt Zahlungaufforderungen und Module in der Reihenfolge der bereits eingegangenen Mails weg, imho...
    "...please come again - when I´m not working!"
  • Wieso lässt man nicht einfach die bezahlen, die schon "bestellt" haben, da würde doch genug Geld zusammen kommen? Und diese Vorbesteller bekommen Ihr physisches Medium dann auch als erstes, natürlich sollten diese auch einen Zugang zu der Download-Version bekommen, sobald diese verfügbar ist. Die geplante Auktion finde ich eine Vxxxxxxxung der Leute, die quasi schon Vorbestellt haben!

    DoReCo #55 16.12.2017
  • Man hätte den ursprünglichen Gedanken (das man nämlich erst gar keine Seriennummern macht) beibehalten sollen, anstatt jetzt die Vorbesteller Community mit so etwas "blödsinnigen" zu verärgern. Jens hatte damals doch genau die gleiche glorreiche Idee beim C64 Reloaded gehabt, so etwas hinterlässt im allgemeinen immer ein faden Beigeschmack.
    READY
  • Magisthan schrieb:

    Man hätte den ursprünglichen Gedanken (das man nämlich erst gar keine Seriennummern macht) beibehalten sollen, anstatt jetzt die Vorbesteller Community mit so etwas "blödsinnigen" zu verärgern. Jens hatte damals doch genau die gleiche glorreiche Idee beim C64 Reloaded gehabt, so etwas hinterlässt im allgemeinen immer ein faden Beigeschmack.
    Dem ist nichts hinzuzufügen, das sehen glaube ich alle so. Das ist jetzt sehr unglücklich gelaufen und erzeugt puren Neid in der Gemeinschaft. Finde ich persönlich sehr schade, das man so ein tolles Release mit so etwas belastet. Es ist noch nicht zu spät diesen Gedanken aufzugeben. Persönlich habe ich es übrigens im Nachhinein bitter bereut, dass ich so doof war und mal über 500 Euro für eine Reloaded MK1 Auktion bezahlt habe. Das Geld hätte ich auch aus dem Fenster werfen können oder sinnvolleres mit machen können. Die anderen Module sind damit für wertlos zu erklären und nur die hochpreisigen mit Nummer zählen unter Sammlern. Das ist sehr, sehr schade.
    Da werde ich wohl nicht mitmachen und auf den Kauf jetzt komplett verzichten. Das ist dann konsequent und damit geht es mir persönlich besser.

    Gruß
    Tom / Pentagon
    "Um den Krieg zu überleben, muss man selbst zum Krieg werden." - John Rambo / Rambo II - "Der Auftrag"
  • Pentagon schrieb:

    Magisthan schrieb:

    Man hätte den ursprünglichen Gedanken (das man nämlich erst gar keine Seriennummern macht) beibehalten sollen, anstatt jetzt die Vorbesteller Community mit so etwas "blödsinnigen" zu verärgern. Jens hatte damals doch genau die gleiche glorreiche Idee beim C64 Reloaded gehabt, so etwas hinterlässt im allgemeinen immer ein faden Beigeschmack.
    Dem ist nichts hinzuzufügen, das sehen glaube ich alle so. Das ist jetzt sehr unglücklich gelaufen und erzeugt puren Neid in der Gemeinschaft. Finde ich persönlich sehr schade, das man so ein tolles Release mit so etwas belastet. Es ist noch nicht zu spät diesen Gedanken aufzugeben. Persönlich habe ich es übrigens im Nachhinein bitter bereut, dass ich so doof war und mal über 500 Euro für eine Reloaded MK1 Auktion bezahlt habe. Das Geld hätte ich auch aus dem Fenster werfen können oder sinnvolleres mit machen können. Die anderen Module sind damit für wertlos zu erklären und nur die hochpreisigen mit Nummer zählen unter Sammlern. Das ist sehr, sehr schade.Da werde ich wohl nicht mitmachen und auf den Kauf jetzt komplett verzichten. Das ist dann konsequent und damit geht es mir persönlich besser.

    Gruß
    Tom / Pentagon

    +1

    Somit wird es für mich wohl auch nur die Downloadversion, sollte es sowas geben.

    Schade aber so nicht.

    :abgelehnt
    LG
    Peter

    in dubio pro retro
  • Hi Leute!

    die Auktion um niedrige Seriennummern ist ja nur eine zusätzliche Geschichte... wenn man die doof findet muss man ja nicht mitmachen!
    Denn durch die Auktion verändert sich für alle anderen rein gar nichts. Wer früh vorbestellt hat bekommt auch früh sein Sam, da machen die paar Auktionsexemplare maximal einen Tag Lieferzeit-Unterschied aus, wenn überhaupt.

    Die Idee mit der Auktion kam ja gar nicht von uns... mehrere Leute haben uns angesprochen und darum gebeten, bis wir schließlich nachgegeben haben.
    Man kann es einfach nicht jedem Recht machen...

    Dass jetzt von "fadem Beigeschmack" usw geredet wird, MEINE GÜTE, warum ist das denn so ein Drama? Wer die Auktion nicht unterstützen will macht halt nicht mit, das kann jetzt jeder selbst entscheiden.
    ---
    Nichts mit Casual!
    www.protovision.games
  • Pentagon schrieb:

    Die anderen Module sind damit für wertlos zu erklären und nur die hochpreisigen mit Nummer zählen unter Sammlern
    Ich würde mich als Sammler bezeichnen, und mich interessieren diese Seriennummern überhaupt nicht. Warum? Weil Seriennummern nur bei einer Limitierung Sinn machen. Aber hier werden anscheinend nur Nummer-Etiketten in den Standard Release geklebt. Ansonsten ist der Inhalt wohl gleich?
    Braucht kein Mensch. Unsinnige Aktion!

    Und ob die Auktionen hochpreisig enden hängt ja allein schon vom Startpreis ab. Wo soll der liegen?

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Klotz ()

  • So einfach ist das leider nicht. Speziell unter Sammlern entsteht jetzt der Wettbewerb, die niedrigste Nummer abzugreifen. Wer also viel zahlt der bekommt sie auch. Das hatten wir exakt so bei den Reloaded Boards und kam gar nicht so gut an.
    Später sind nur die Module mit Nummer #xx etwas wert, alle anderen werden quasi obsolete Massenware. Warum soll ich mir das Spiel als Sammler also noch kaufen? Entweder ich bin jetzt gezwungen den hohen Preis hinzublättern, damit ich so eine Nummer bekomme, oder ich verzichte auf das gesamte Brimborium und mache gar nicht erst mit. Ich kann mich gut an die Diskussionen erinnern als man damals hinter vorgehaltener Hand tuschelte "...und wieviel hast Du dafür bezahlt?"

    Interessant unter Sammlern ist nur die limitierte Sammleredition. Alles andere ist eigentlich völlig uninteressant. "Na welche Version hast Du? Welche Nummer hast Du denn bekommen? Es erzeugt letztendlich Neid und Mißgunst in der Gemeinschaft und auch Wut keins abbekommen zu haben. Damit wird ein wunderbares Release mit einem kommerziellen "Geschmäckle" belastet.

    Nicht mitzumachen und das zu ignorieren ist auf jeden Fall eine Alternative. Die nächste Alternative ist eben nur noch den Download zu kaufen, der ist nämlich gleichwertig wertlos gegenüber dem nicht nummerierten Modul. So funktioniert Marketing und so findet man es leider heute überall. Der Medieninhalt wird zur Ware und ist eigentlich als uninteressant degradiert worden, sofern Du nicht die "SuperEdition" gekauft hast. Es geht nicht um das Medium oder den Inhalt dessen, es geht darum das Du keins abbekommen hast, weil Du es Dir nicht leisten magst oder kannst.

    Die Musikindustrie hat das auch schnell gelernt. Wenn Du heute auf ein Livekonzert gehst und nicht die 1.275 Euro für das VIP Package buchst, dann musst Du eben ganz hinten vor der letzten Lichtsäule stehen. Natürlich kannst Du damit zufrieden sein, denn Du warst ja bei der Veranstaltung dabei. Aber wirklich schön war es nicht. Gibst Du das Geld aus, dann bekommst Du ein limitiertes Event und zwar gleichsam ein unvergessliches.
    Gleiches auch bei Plattenreleases. Immer mehr gehen Labels dazu über sogenannte Edelpressungen auf den Markt zu werfen und der "Pöbel" bekommt die krumme Schreibe mit dem Höhenschlag.
    Natürlich muss man da nicht mitmachen und kann das alles ignorieren. Wenn man aber für eine Sache fiebert und sie lebt, dann tut das persönlich weh. Man degradiert die Kunden ohne Nummer, ohne VIP Paket, ohne Special Edition zu Kunden zweiter Klasse. So läuft es eben im Kapitalismus.

    Das Protovision da keine bösen Hintergedanken hat und sich vermutlich gar nichts dabei gedacht hat, dass ist mir schon klar. Man will es jedem Recht machen und hatte etwas Nettes im Sinn. Das geht allerdings nach hinten los, denn Neid und Missgunst belasten ein wunderbares Release und haben so gar nichts mit dem eigentlichen Spiel zu tun.

    Die Intension das man an Euch herantritt und um niedrige Nummern bittet, oder solche Vermarktung vorschlägt ist nur eine einzige. Der geneigte Spekulant möchte später auf eBay den höchstmöglichen Preis damit erzielen. Wir können das gerne mal testen und ich stelle mein limitiertes "Bombmania" Modul auf eBay ein. Dann werden aus 30 Euro Anschaffungspreis schnell 300,- Euro. So funktioniert es leider heute. Und das erleben wir auch in der Musikproduktion. Wer einen guten Draht zu den Labels oder zu den Künstlern hat, der kann schnell die niedrige Nummer abgreifen und der eigentliche Endkunde hat null Chance zum Strassenpreis im Laden so eine Scheibe abzubekommen. Das ist unfair und letzendlich kann der echte Fan sich das dann auf eBay oder Discogs zum 100fachen Preis dann kaufen. Eben mit diesem "Geschmäckle".

    Das war damit gemeint und nichts anderes. Du kannst mich von der Vorbestellerliste nehmen, ich will es persönlich nicht mehr haben. Mir ist die Lust vergangen.

    Gruß
    Tom / Pentagon
    "Um den Krieg zu überleben, muss man selbst zum Krieg werden." - John Rambo / Rambo II - "Der Auftrag"
  • Squidward schrieb:

    Versteh ich das richtig:? Ich soll Sam noch ein zweites Mal "im Shop vorbestellen"? Ich dachte, das hab ich längst gemacht?

    Im Grunde stimmt das, ja. Aber wie sollte man es auch anders lösen? Irgendwo muss man ja verbindlich sagen, was man am Ende wirklich haben will, da die Vorregistrierung nur unverbindlich war. Auch gab es als die Vorregistrierungen begonnen haben z.B. noch keine Audio CD und Poster. Sollte man den ersten Vorregistrierern deswegen die Möglichkeit, ein Poster zu kaufen, vorenthalten? Nein, da ist es doch viel logischer man geht über den Shop! Da kann man dann zusammenstellen was man will und bezahlen.

    Es macht nach wie vor einen Unterschied, um man vorregistriert hat, denn dann wird die Bestellung schneller bearbeitet.

    Zur Erinnerung was eine Vorregistrierung bedeutet: Unser Versprechen an die Vorregistrierer ist, dass sie die Möglichkeit bekommen, ein Sam der ersten Charge zu bekommen, wenn sie innerhalb von 3 Monaten nach Erscheinungsdatum bestellen... sprich wir legen jedem Vorregistrierer die entsprechenden Produkte zurück und wird "sofort" bedient, wenn er bestellt. Wobei wir nicht mit über 600 Vorregistrierungen gerechnet haben und deswegen das Rausschicken eine Weile dauern kann.
    Wer nicht vorregistriert hat, muss evtl. 3 Monate auf sein Sam warten bis wieder Sams frei werden falls wir nicht genügend da haben.
    ---
    Nichts mit Casual!
    www.protovision.games
  • Das kann man gerne so sehen und definieren, ist aber unter Hardcoresammlern nicht relevant. Es zählt nur die Nummer, die macht den Wert. Es geht nicht mehr um das Spiel und dessen Inhalt, sondern darum welche Nummer Du hast. So funktioniert es eben. Und alleine das Alleinstellungsmerkmal das es eben eine Nummer hat, die andere Module nicht haben, macht es eben zu einem Unikat und damit zu einer limitierten Sammleredition.

    Ich finde das legitim, wir leben im Kapitalismus und ich finde es schön das es so ein Spiel gibt. Darum kann ja jeder selbst entscheiden, wie er / sie persönlich damit umgeht. Dem einen ist das völlig Wurst und dem anderen eben nicht.

    Gruß
    Tom / Pentagon
    "Um den Krieg zu überleben, muss man selbst zum Krieg werden." - John Rambo / Rambo II - "Der Auftrag"
  • Pentagon schrieb:

    Das Protovision da keine bösen Hintergedanken hat und sich vermutlich gar nichts dabei gedacht hat, dass ist mir schon klar. Man will es jedem Recht machen und hatte etwas Nettes im Sinn. Das geht allerdings nach hinten los, denn Neid und Missgunst belasten ein wunderbares Release und haben so gar nichts mit dem eigentlichen Spiel zu tun.
    Danke zumindest für ein bisschen Verständnis :)

    Mir war nicht zu Ohren gekommen, dass die Aktion von Jens so unbeliebt war. Im Gegenteil, einige Leute fanden sie toll und haben uns das weitergesagt...

    Tja, jetzt weiß ich auch nicht mehr was richtig ist.

    Vielleicht eine Umfrage, ob es die Auktion geben soll? Wir sind jetzt in der Zwickmühle, dass wir Einzelmeinungen aus beiden Lagern bekommen und nicht wissen, wem wir mehr Gehör schenken sollen. Ich bespreche das nochmal.
    ---
    Nichts mit Casual!
    www.protovision.games
  • Davon empfehle ich dringend bei einem First Release Abstand zu nehmen. Alle Fans und Kunden warten gleichwertig auf genau dieses C64 Highlight. Macht einfach in sechs oder zwölf Monaten nochmal eine limitierte Sammlerbox und preist diese als solche auch an. Das ist viel fairer und erzeugt gar keinen Neid. Das wird dann im voraus so kommuniziert und es gibt weder Neid noch Missgunst.

    Vor allem kaufen sich das dann auch die Leute, die es wirklich aus tiefstem Herzen wollen und müssen sich nicht quasi darum "prügeln". Es bekommen dann die echten Fans die es verdient haben und nicht der geneigte Spekulant.
    Natürlich kann das dann immer noch passieren, aber eine Premiere sollte immer reibungslos und ohne "Geschmäckle" ablaufen. Damit zeigt man dem Fan, Kunden und Liebhaber auch als Hersteller, Autor und Publisher eben den nötigen Respekt und niemand fühlt sich zurückgesetzt.

    Nein die Auktion der Boards kam nicht gut an. Die kam bei denen gut an, die damit dann 1200 Euro verdient hatten. Ich habe mich sehr darüber geärgert und im nachhinein sogar geschämt da mit gemacht zu haben. Das trägt dem Board noch heute nach und man wertet es als Sammler schnell ein. "Hat es schwarze Sockel oder grüne mit Hebel" - "Ist eine Unterschrift drauf oder nicht". So ticken Sammler, da kann man nichts daran ändern.

    Wir sind alle gleich und jeder will dieses Spiel unbedingt haben, daher sollte es gleichsam fair an jeden verkauft werden. Es sollte frei von so etwas sein und den so wichtigen Inhalt nicht damit belasten. Es geht um das Spiel und das hat allen nötigen Respekt in höchsten Ehren verdient. Bei einer vorab Auktion geht es nicht mehr um den wertvollen Inhalt des Mediums. Es geht um das Medium an sich, das physische Modul mit der ach so begehrten Nummer. Der Inhalt ist gar nicht relevant. Das halt ich für höchst respektlos gegenüber dem Programmierer.

    Das ist nur mein persönliches Gedankengut darüber und jeder andere mag es komplett anders sehen. Allerdings schreie ich meine Meinung sofort raus, dann muss ich es nicht reinfressen. Man möge mir das nachsehen.

    Und ich wiederhole abschliessend nochmals, das ich Dir oder Protovision überhaupt nichts böses unterstelle, ich mag Dich sehr gerne und Du / Ihr seid hier hochverehrt und sehr geschätzt. Ich habe nur davor gewarnt ein wunderbares, makelloses Release mit so etwas unnötigem zu belasten.

    Liebe Grüße
    Tom / Pentagon
    "Um den Krieg zu überleben, muss man selbst zum Krieg werden." - John Rambo / Rambo II - "Der Auftrag"
  • also ich persönlich kaufe ja nicht ein Modul wegen der Seriennummer, sondern will ich das Spiel als Modul haben will. Fertig.
    Wenn andere später so bekloppt sind sich gegenseitig die Module für das mehrfache des Preises um den Kopf zu hauen, bitte, deren Bier.
    Als registrierter vorbesteller kriegst du ja dein Modul. Du musst keine Auktion bestreiten und du hast ab von dem Aufkleber genau das selbe wie alle anderen.
    Mir als Sammler reicht das völlig, da ich die Module eh nicht zum weiter Verkauf erwerbe.
    Ich will die Dinger Spielen.
    *Gelöscht aus Sicherheitsgründen*
  • Wird sowohl die Disk als auch Cartridge Version auf 64 "limitiert". Oder teilen diese sich die 64?
    Und wie sollen diese Auktionen ablaufen? Das müsste ja irgendwie öffentlich (sprich nachvollziehbar) geschehen.
    Ich sehe das so: Schnellschuss. Das hat Protovision nicht weit und gut genug durchdacht.
  • @Klotz: Also bisher war es so geplant, dass jeder Auktionsgewinner sich aussuchen kann, welche Edition er mit seiner Nummer bekommt - denn es ist wie Du ja schon selbst sagtest nur ein Sticker, der hinzukommt (Fälschungssicherer Hologrammaufkleber) und den können wir auf die gewünschte Edition bringen.

    Wir hatten bewusst darauf verzichtet, die Auktionsedition nicht weiter von der Standardedition abzuheben, damit der Effekt, den Pentagon beschreibt, nicht auftritt (also dass alle anderen Editionen damit wertlos erscheinen). Deswegen nur der Aufkleber. Nun sagst aber Du als Sammler, dass es für dich zu wenig Mehrwert hat und Pentagon sagt, dass der Wertlos-Effekt trotzdem eintritt... hmmpf, so war das nicht gedacht!


    FRAGE IN DIE RUNDE: Gibt es denn hier auch BEFÜRWORTER der Auktion?
    ---
    Nichts mit Casual!
    www.protovision.games
  • Es tut mir sehr leid, das diese Diskussion überhaupt erst entstehen musste. Das hat das tolle Spiel überhaupt nicht verdient. Aber immer da wo Neid- und Mißgunst gezüchtet wird, da wird man das auch ernten. Die Tatsache das man die Nummer als fälschungssicheres Hologramm anbringt, macht das Spiel zu einem unglaublich wertvollen Sammlerobjekt. Es wird zur Reliquie in der Vitrine degradiert, welche letztendlich in der heutigen Zeit dann doch irgendwann für den zehnfachen Preis auf eBay landet. Der Inhalt spielt dann fast keine Rolle mehr.

    Nicht falsch versehen, mir ist das egal, das ist Eure Sache. Ich finde es nur persönlich schade, das dieses Spiel damit belastet wird. Das hat es nicht verdient und ist völlig unnötig gewesen.

    Und jetzt halte ich mich da raus, ich habe schon viel zu viel gesagt.

    Gruß
    Tom / Pentagon
    "Um den Krieg zu überleben, muss man selbst zum Krieg werden." - John Rambo / Rambo II - "Der Auftrag"
  • Also ich bin mir jetzt nicht mehr ganz sicher wie das genau ablaufen soll. Im News-Post klingt es tatsaechlich etwas missverstaendlich. Ich habe mich ja schon vormerken lassen, daher gehe ich davon aus, dass ich auf einer Liste bin und irgendwann "dran" bin. Das kommt aber im News-Post nicht rueber, da klingt es so, als wenn nochmal neu gewuerfelt wird sozusagen. Das ist vielleicht auch das Hauptproblem des ganzen. Das zweite Problem ist, dass es so klingt als wuerde sich das alles durch diese Nummern-Aktion noch unnoetig verzoegern. Das ist etwas, was mich auch etwas aergern wuerde. Was die Seriennummer an sich angeht, ist mir das eigentlich voellig wurscht, ich will nur das Spiel auf Modul, die Nummer interessiert mich nicht. Allerdings faende ich es schade, wenn ich jetzt noch 1 Monat laenger warten muss, nur weil jetzt noch diese Nummern-Sachen dazwischenkommt. Aber wenn ich weiss, dass ich danach dann "schnell" bedient werde, sprich meine bisherige "Vorbestellung" (die ja eher ein Vormerken ist) nicht wertlos geworden ist, dann kann ich damit leben. Vielleicht muss es einfach nur nochmal besser formuliert werden, um zu wissen, was nun genau Sache ist.
    SHOTGUN - 4-Player Death Match - Website / CSDb / X-Mas
    FROGS - 4-Player Frog Pond - Website / CSDb