Heute wird GEOS aktiv genutzt - Ja ?

  • Das geht tatsächlich. Da war was mit dem Aktion Replay MK6. Wenn ich mich recht erinnere, hatte man in der Konfiguration alles abgewählt und hat dann GEOS gefreezet. Mann brauchte nach dem Start dann nur noch die Konfiguration anwählen und konnte dann mit GEOS weiterarbeiten.
  • Habe ich damals (bevor ich GeoMakeBoot hatte) ebenfalls so gemacht.
    Durch das Deaktivieren aller Laufwerke werden ja alle Laufwerkstreiber auf "nicht im Laufwerk vorhanden", also die Turbo Flags der Laufwerke auf $00 gesetzt.
    Macht man an diesem Punkt einen Snapshot mit dem AR6, startete man nach dem Laden des Snapshots beim Konfigurieren-Tool und konnte die Laufwerke direkt wieder passend anmelden.

    Allerdings fand ich später die Lösung über GeoMakeBoot dann doch schöner.
  • Martin_75 schrieb:

    Ich das mal im Emulator ausprobiert:
    So sieht GEOS LQ auf dem emulierten Star NL 10
    Keine Ahnung, wie die Emulation des Druckers genau arbeitet und ich kenne auch den Star NL 10 nicht, aber meine Geos LQ-Ausdrucke sahen auf jeden Fall besser aus ;) . Hatte damals einen Star LC-20 (9 Nadler) und danach einen Epson LQ-100 (24 Nadler). Mein Eindruck basiert auf das BMP, das JPG scheint irgendwie reduziert zu sein.

    Theoretisch müsste ich noch irgendwo ein oder zwei Probeausdrucke von damal haben, finde sie aber momentan nicht ....

    Gruß
    Werner
  • tilobyte schrieb:

    Wobei, SD2IEC und Ultimate werden sich nicht vertragen, das wäre dann doch zu schön um wahr zu sein? Da bräuchte ich wohl eine richtige REU/ GeoRam?
    Manchmal ist das Schöne wahr :D

    Man kann beides zusammen benutzen, die Laufwerke müssen einfach unterschiedliche Laufwerks-Adressen haben.

    Mach ich so bei meinem C128D

    - SD2IEC LW: 8 (GEOS LW: A)
    - REU der Ultimate (GEOS LW: B)
    - 1541 der Ultimate LW: 10 (GEOS LW: C)
    - Interne 1571 LW: 11 (GEOS LW: D)

    Wobei mit GEOS ist Wheels/MP3 gemeint ^^


    tilobyte schrieb:

    Wenn eine SD2IEC als Festplatte unter Wheels angesprochen werden kann, könnte ich mir ja mal eine besorgen und habe mit einer kleinen Investition schon fast die bestmögliche Ausstattung.
    Ist korrekt.
    Festplatte (HD) bzw. DNP-Image funktionieren aber nur unter Wheels, jedenfalls im Moment.
    Und man muss ein paar Sachen beachten.


    tilobyte schrieb:

    Könnte man eigentlich nicht einfach einen Snap Shot vom laufenden Geos machen und später einfach laden und damit viel schneller starten? Mit einem Action Replay oder ähnlichem bzw irgendwie als Reu- Image in der Ultimate?
    Da bin ich überfragt.

    Gruss C=Mac.
  • In einem 64er Sonderheft meine ich gelesen zu haben dass auf einer der Disketten von GEOS LQ auch ein Treiber ist der den Ausdruck Interpoliert (für Grafik)

    Habe aber nur welche gefunden die ein Geowrite Dokument öffnen wollten. Nichts für Grafik.


    Habe dann noch die Erzeugung von Postscript Dateien mit Grafik mittels GEOPUBLISH probiert...
    Text sieht wieder super aus (siehe Postings mit PDF oben), aber Grafik ist pixelig und die smoothing Funktion beim Ausdruck kann man vergessen.
    Es werden zwar die Umrisse einer Grafik feiner aber es verschwinden viele Details innerhalb der Grafik.



    Ansonsten noch 3 Probeausdrucke eines Bildes mit den mitgelieferten (Mega)Treibern von Geos 2.x in Vice.
    Geos Druckertreiber unter Vice für Star NL-10.zip

    Aber wenn man sowieso am Emulator sitzt ist das extrahieren der Grafik mittels D64 Lister wohl die beste Variante,

    Für Textdokumente sind ganz eindeutig GeoLaser und Postscript Dateien (LW_Schriftarten) der Weg mit der besten Qualität.
  • tilobyte schrieb:

    Könnte man eigentlich nicht einfach einen Snap Shot vom laufenden Geos machen und später einfach laden und damit viel schneller starten? Mit einem Action Replay oder ähnlichem bzw irgendwie als Reu- Image in der Ultimate?
    Ich meine mich zu erinnern, dass das wohl geht. Dazu muss aber vor dem Freeze mit dem Modul in den Konfigurieren alle Laufwerke
    abgemeldet werden und nach dem Start dieses Snapshot eben wieder angemeldet.
    :winke: Wie C64 an TFT? :winke:
    :king: Fulgore ist President! :king:
  • Richtig. Wie ich bereits erwähnt habe....... :) ;)


    Shodan schrieb:

    Das geht tatsächlich. Da war was mit dem Aktion Replay MK6. Wenn ich mich recht erinnere, hatte man in der Konfiguration alles abgewählt und hat dann GEOS gefreezet. Mann brauchte nach dem Start dann nur noch die Konfiguration anwählen und konnte dann mit GEOS weiterarbeiten.
  • Shodan schrieb:

    Richtig. Wie ich bereits erwähnt habe....... :) ;)


    Shodan schrieb:

    Das geht tatsächlich. Da war was mit dem Aktion Replay MK6. Wenn ich mich recht erinnere, hatte man in der Konfiguration alles abgewählt und hat dann GEOS gefreezet. Mann brauchte nach dem Start dann nur noch die Konfiguration anwählen und konnte dann mit GEOS weiterarbeiten.

    Oh gar nicht gesehen :D
    :winke: Wie C64 an TFT? :winke:
    :king: Fulgore ist President! :king:
  • Weiss jemand wie das mit der Reu als Laufwerk funktioniert ?

    Ich habe in Vice A=1541-II , B=1581 C=reu(1571) und d=1541-II

    Im Topdesk kann ich auf alle 4 Laufwerke zugreifen und Dateien kopieren.

    Im normalen Desktop habe ich A und B.

    C kann ich nicht öffnen.

    Ich habe gelesen dann man C mit einem anderen Laufwerk tauschen muss... ich klicke also auf C und erhalte ein Geister Piktogramm welches ich auf A ziehe. Wenn ich loslasse passiert nichts.
    Ebenso mit B

    Ich habe probeweise mal die Reu als 1541 angemeldet damit sie derselbe Typ ist wie A.
    Funktioniert leider trotzdem nicht.
    Bestimmt mache ich nur einen Bedienungsfehler ?
  • Hier hab ich ein PDF zusammengestellt mit allen LW Schriften die ich in GE (mit Umlauten) gefunden habe.
    Es sind zum Vergleich noch 3 nicht-LW Schriften am Ende.
    Schriften.pdf

    Und hier ein Ausdruck von GeoPublish als Postscript (PDF)
    Ohne Smoothing:
    Paint-none.pdf

    Mit 75 dpi Smoothing
    Paint-75.pdf

    Mit 150 dpi Smoothing:
    Paint-150.pdf

    Für 300 dpi Smoothing war der Speicherplatz auf der Diskette leider zu klein. :nixwiss:
  • Martin_75 schrieb:

    Ich habe in Vice A=1541-II , B=1581 C=reu(1571) und d=1541-II

    Martin_75 schrieb:

    ich klicke also auf C und erhalte ein Geister Piktogramm welches ich auf A ziehe. Wenn ich loslasse passiert nichts.
    Ist dabei Laufwerk D noch aktiv?
    Soweit ich mich erinnere, nutzt der originale Desktop von Geos Laufwerk 11 zum Tauschen eines Laufwerks. Möglicherweise stört es, wenn da eine andere Floppy vorhanden ist. Also mal Lfw. 11 in VICE auf "kein Laufwerk" stellen.....

    Ansonsten ist Dein Vorgehen korrekt.

    Martin_75 schrieb:

    3 Probeausdrucke eines Bildes mit den mitgelieferten (Mega)Treibern von Geos 2.x in Vice.
    Vergiss die bei Geos mitgelieferten Druckertreiber. Auf einer Disk von Geos-LQ sind auch etliche verbesserte Treiber für viele Drucker vorhanden. Musst mal schauen, welcher da zum NL 10 passt .....

    Gruß
    Werner
  • Neu

    Werner, du bist der Beste... :thumbsup:

    Laufwerk D in "Install Drive D" abgemeldet und Laufwerk 11 in Vice auf "none" gesetzt und nun klappt es mit dem tauschen.

    Habe dann Konfigurieren 2.0 gegen 2.1 ersetzt und kann so ein 1581 in der Ramdisk anlegen.

    Nun die nächsten Probleme "Plus 21k" scheint mit Konfigurieren 2.1 nicht kompatibel zu sein, Glaube Werner hat mich schon mal drauf hingewiesen.

    Des weiteren bräuchte ich noch eine Möglichkeit um die Reihenfolge der Schriftarten zu ändern während GeoWrite läuft... Auf der LQ Disk ist ein Programm drauf, welches aber nicht funktioniert.... es sagt nur das ich "at least 8 Fonts" installiert haben muss... Wahrscheinlich klappt das nur mit LQ Fonts, ich habe aber LW und normale Fonts.


    PS: Das mit den Druckertreibern auf den LQ Disketten sehe ich mir morgen an... Nur um sicherzugehen: Ich suche einen DruckerTreiber der Interpoliert und für Grafikdruck mit normalen GEOS Programmen ansprechbar ist wie GeoPaint.



    Und noch eine weitere Frage:
    Vice emuliert doch auch eine Festplatte... ist es möglich da Geos (mit MP3 oder Wheels )auf eine große Partition zu installieren, so dass fast alles drauf passt und ich mir die Arbeitsdisketten sparen kann ?
    Gibt es eine Installationsanleitung dazu ?
  • Neu

    Martin_75 schrieb:

    Des weiteren bräuchte ich noch eine Möglichkeit um die Reihenfolge der Schriftarten zu ändern während GeoWrite läuft...
    Gibt es für Geowrite und GeoPaint. Suche mal in der Geothek bei den Programmen (Rubrik 1) nach "Font_It" oder so ähnlich. Stammt von Markus Kanet. Für die 128er Versionen habe ich da mal was geschrieben....

    Martin_75 schrieb:

    für Grafikdruck mit normalen GEOS Programmen ansprechbar ist wie GeoPaint.
    Dafür sind die HQ-Treiber gemacht.

    Martin_75 schrieb:

    Vice emuliert doch auch eine Festplatte...
    Seit wann (zumindest unter Geos)??? ;) .

    Zur Zeit kannst Du nur mit Wheels DNP-Dateien (bis 16 MB) nutzen. Da läßt sich Wheels auch von booten. Aber ein DNP ist keine CMD-HD, sondern nur ein Abbild einer einzigen Partition.

    Gruß
    Werner
  • Neu

    Martin_75 schrieb:

    ist es möglich da Geos (mit MP3 oder Wheels )auf eine große Partition zu installieren, so dass fast alles drauf passt und ich mir die Arbeitsdisketten sparen kann ?
    Vor Jahren hat schon mal jemand eine Lösung / einen Treiber gebeastelt, der zumindest mit IDE64 umgehen kann. Damit wäre pro Partition also knapp 16 MB möglich, sowei ich weiß.
    Allerdings muss der Treiber ja erstmal geladen werden, damit Geos überhaupt auf die Partitionen zugreifen kann.
    Ob da irgendwas mit MP3, Wheels oder vielleicht GateWay machbar ist, käme auf einen Versuch an. Mit 16 MB ließe sich ja schon ein recht komfortables System einrichten.
  • Benutzer online 1

    1 Besucher