Win XP heutzutage??

  • Claus schrieb:

    Puh, wie ist der Rechner denn ansonsten in das heimische Netzwerk eingebunden? Wenn Du z.B. Laufwerke teilst mit anderen Rechnern etc. wäre ich da schon vorsichtig. Ich habe auch ein XP laufen für meinen HardSID und nibtools, aber nur noch abgeschottet und mit Read-Only Laufwerken und einer RAM-Disk für den Datenaustausch. MS hat ja noch einmal ein SP nachgelegt, um eine schlimme Lücke zu schließen, aber sie werden sicher je früher desto besser den Support vollständig einstellen. Jede Sicherheitslücke die dann gefunden wird, kann durch automatische Portscans etc. von außen gefunden werden und ist dann ein Scheunentor.

    Sicher, dass WIndows 10 keine Option ist? Das ist genügsamer als man so denkt...
    Mein Snapshot kommt beispielsweise von VMWare.

    Mann kann VW-Ware so konfigurieren, dass WindowsXP isoliert ausgeführt wird. Wenn man in der viruellen Maschine noch die Netztwerkoption deaktiviert, sollte man WindowsXP zumindest als virtuelle Maschine relativ sicher nutzen können.

  • syshack schrieb:

    Euch ist aber schon klar, dass PC heute nicht nur via Email und Browser infiziert werden?
    Ist zwar etwas schwieriger, aber man kann auch so "drankommen", wenn der PC mit dem Internet verbunden ist, der PC und Windows (egal welche Version) an ist, aber sonst nix gestartet ist.
    Hinter einem Route ohne Portforwarding ist man schon relativ sicher. Da würde mir der Browser, der Email-Client und Software von zweifelhafter Herkunft deutlich mehr sorgen machen. Wenn man den Rechner jedoch direkt an ein DSL-Modem hängt, gebe ich dir vollkommen recht. Das würde ich mich mit einem WinXP rechner nicht mehr trauen ... eigentlich würde ich mich das mit kaum einem Rechner trauen, egal welches OS installiert ist. Wie die Fritz.Box ja bereits gezeigt hat, muss einem der Router schon sorgen machen!
    Aus diesem Grund sollte man sich auch permanent sorgen um sein Smartphone machen! Ich nutze nicht nur in öffentlichen WLANs mein VPN.

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Cyberdyne ()

  • oobdoo schrieb:

    Ich habe den ganzen Schnickschnack im Router ausgeschaltet
    Wenn du jetzt noch über einen Proxy ins Internet gehst und im Router nur dem Proxy den Zugriff auf das Inet erlaubst, bist du auch relativ sicher, dass dir kein installiertes Programm eine Backdoor einrichtet. Nein, du wärst damit nicht 100% sicher aber solange alles auf deinem Rechner ungefragt eine Verbindung ins Inet aufbauen kann, schützt dich dein Router halt nur in eine Richtung.
  • Oh... jetzt ist aber was los hier :D

    Das Umschalten des Hdd Controllers im DOS war kinderleicht...
    Formatierung läuft grad... ich hab mir jetzt Firefox ESR und Avira und SP3 auf nen Stick gezogen.

    Hoffentlich bekomm ich das integrierte W-Lan zum Laufen.
    Ich hoffe es klappt überhaupt, denn es ist eine Recovery CD von einem alten Rechner... den Code-Aufkleber hab ich grad abfotografiert.
    Ansonsten hab ich irgendwo noch eine Alternative rumliegen aus alten Zeiten... glaub ich zumindest. Zum Glück schmeiß ich nix weg ;)

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von tschubakka ()

  • oobdoo schrieb:

    syshack schrieb:

    Euch ist aber schon klar, dass PC heute nicht nur via Email und Browser infiziert werden?
    Klar weiß ich das.
    Aber es gibt kein Outlook Express für Win7. :cry:
    Ich hab es auch geliebt, Outlook Express war schnell und nicht so überladen. :D
    -_/*\ -SkY- /*\_ -
    VIC20-C64-C16-C116-Plus4-A500-A600-A1000-A1200-A2000-Atari520ST-Atari1040ST-CPC464
  • Ich habe meine alten Schätzchen letztens auch auf W7 hochgezogen. Mein Werkstattrechner mit 2GB läuft sowohl mit 32- als auch 64 Bit problemlos und flott.
    Ich habe aber jetzt 32 Bit drauf, weil es doch hie und da Probleme mit alter Software gab, die mit der 64 Bit Version nicht wollte.

    In der Bucht gibt es Lizenzen schon ab unter 4€. Da kann man nicht viel verkehrt machen. Lässt sich problemlos installieren und auch online aktivieren.

    Selbst auf meinem Hauptrechner habe ich nur W7 64 Bit mit nem I5 und 4GB RAM am laufen. Mir reicht das allemal.
    Reparaturtipps auf eigene Gefahr! Ihr seid alt genug, um zu wissen, was Ihr tut. ;)

  • ogd schrieb:

    Shodan schrieb:

    Mann kann VW-Ware so konfigurieren, dass WindowsXP isoliert ausgeführt wird. Wenn man in der viruellen Maschine noch die Netztwerkoption deaktiviert, sollte man WindowsXP zumindest als virtuelle Maschine relativ sicher nutzen können.
    Welche VMware-Version benutzt du?

    VMware® Workstation 8.0.6 build-1035888
  • Hi,
    als produktives System gehört Windows XP abgeschafft. Es gibt keine Sicherheitsupdates, kein Support seitens des Herstellers. Auch bei der Verwendung
    eines alternatives Browsers greifen viele Programme auf die DLL´s des IE zu.
    Die Verseuchung des Systems passiert zudem nicht über Portforwading oder ähnliches. Active Content auf Webseiten ist ein viel größeres Risiko. Arbeitet
    der User, wie man es unter XP gewohnt war, mit Administrator Rechten, dauert es nicht allzulange und zieht die Schmeißfliegen an.
    Die AV Hersteller hinken doch permanent hinterher! Bestes Beispiel war doch die vor wenigen Wochen SMB-1 Sicherheitslücke. Kein Wunder
    ist bei vielen NAS Hersteller nur noch eine SMB 2/3 Verbindung zum Share möglich.

    In meinen Augen gehören die alten Zöpfe abgeschnitten. Ewig dem alten, abgeblichen besseren, hinterher trauern hilft in dieser globalen Welt nicht.
    Besser Windows 7 mit SP1 verwenden und bis Mitte 2020 an den extented Updates des Herstellers erfreuen.
    ...:::*** I don´t wanna live in a modern world ***:::...
  • tschubakka schrieb:

    ...endlich! Ich bin drin
    8o Früher war ich auch mehrmals täglich drin, aber mittlererweile bin ich älter und ruhiger, da muss ich nicht mehr täglich! :D
    "Eines Tages wird man offiziell zugeben müssen, daß das, was wir Wirklichkeit getauft haben,
    eine noch größere Illusion ist als die Welt des Traumes."
    Salvador Dali (1904-1989)
    Avatar: Copyright 2015 by Saiki
  • pastors schrieb:

    Arbeitet
    der User, wie man es unter XP gewohnt war, mit Administrator Rechten, dauert es nicht allzulange und zieht die Schmeißfliegen an.
    sowas mache ich schon seit 15 Jahren nicht mehr - weder unter Linux noch unter unter Windows (XP, Vista, 7) :P

    Shodan schrieb:

    Mein Snapshot kommt beispielsweise von VMWare.

    Mann kann VW-Ware so konfigurieren, dass WindowsXP isoliert ausgeführt wird. Wenn man in der viruellen Maschine noch die Netztwerkoption deaktiviert, sollte man WindowsXP zumindest als virtuelle Maschine relativ sicher nutzen können.
    Ein Windows XP unter Windows 7 emulieren ...
    Sollte man hier nicht lieber das Win7 nativ nutzen ?? :gruebel

    Whatever, VirtualBox gibts auch für Linux - hab hier ein XP laufen, falls ich mal was brauche, was nicht unter wine löppt .... ^^
  • Windows-Typisch hab ich mit der Installation einige Zeit vertan... alleine schon der eigentliche Installationsvorgang von XP ist ja ziemlich lahm.
    Dann musste ich natürlich sämtliche, für den Laptop wichtige Treiber, installieren.
    Das Hauptproblem war dann die W-Lan Verbindung. Weil ich Schlaumeier zuerst SP2 installiert hab, wo das Update für die WPA2 Verschlüsselung noch nicht enthalten ist. Hab einige Zeit gebraucht um da draufzukommen... Aber jetzt klappts, bin gespannt wie lange ;)
    Werd mich dann mal den EMUs widmen...
  • oobdoo schrieb:

    syshack schrieb:

    Euch ist aber schon klar, dass PC heute nicht nur via Email und Browser infiziert werden?
    Klar weiß ich das.
    Aber es gibt kein Outlook Express für Win7. :cry:
    Müll. Thunderbird ist da erste Wahl.

    Multisync schrieb:

    ich würde auf Windows 7 setzen. 3 GB RAM reichen voll und ganz, vor allem, wenn es sich um die 32-Bit Version von W7 handelt. Hat doch ein paar Vorzüge gegenüber XP, vor allem wird es noch ge-updated. Die Volltextsuche gefällt mir z.B. ganz gut, ein besseres XP in meinen Augen. Klar, man für XP alles nachrüsten, aber dann kannst auch gleich W7 nehmen.
    Eben. Warum man heutzutage noch so ein Krüppelsystem wie das XP einsetzen möchte, werd ich wohl nie verstehen.
    :winke: Wie C64 an TFT? :winke:
    :king: Ace for President! :king: