C64 wieder Einsteiger, mit Problemen.

  • C64 wieder Einsteiger, mit Problemen.

    Ich habe mir einen C64 gekauft, der schon ein paar km zurück liegen musste. War Super Verpackt und ging dann auf die Reise zu mir.
    Wir wissen aber alle wie gut, Pakete behandelt werden und Transportiert.
    Ausgepackt aufgebaut, alte kleine Rohre vom Dachboden und alles vorsichtig angeschlossen.
    Ein einschalten, nichts ( schluchtz ) Video Kabel was dabei war, zeigt mir unter AV nur Schwarz und vertikale Streifen.
    Den Netten und Hilfsbereiten verkäufer angerufen und dann auf fehler suche. Antenne ging auch nix, war nur schwarz.
    Hatte dann den C64 aufgemacht und siehe da der Sockel wo auch das Professional Dos drauf steckt war rausgerutscht.
    Vorsichtig wieder draufgesteckt, aber erst einmal die Heizung angefasst. Siehe da es kommt ein Bild zwar nur über das Antennen Kabel aber er lebt.
    So dann gecheckt ob er von Disk läd usw, normaler c64 Modus kein Problem Funktioniert alles.
    Und nun zu dem Problem, in der hoffnung das mir hier jemand helfen kann, vielleicht sogar aus meiner Heimat ;) Da der nette verkäufer leider echt weit Wohnt ( shitt )
    Wenn ich im Professional Dos Modus bin, zeigt er mir auch das Bild und ich kann sachen tippen... Aber sobald ich zb nur das Direktory laden will läd er sich Tot ( Diode konstant Rot )
    Was kann das sein, bin leider kein Bastler in dem Sinne ( habe zwar n Multimeter ) aber sonst . Würde mich echt freuen über jede Hilfe ( vieleicht sogar vor Ort ) Mich hat echt das c64 fieber gepackt bzw Commodore.
    Und as Video Kabel was ich dazu bekommen habe, da kommt halt nur n Schwarzes Bild mit vertikalen Streifen.

    Ich danke euch schon mal, habe noch soviele fragen wünsche .. Man das ist echt so ein klasse Board.... Gruß Axel / Alex
  • Hast du direkt das Parallel Kabel benutzt ??

    Bist du sicher, dass es nicht einmal "verkehrt" herum gesteckt war (ich tippe ja auf einen CIA Defekt)..
    Mach mal Fotos...

    und ich würde das Gerät mal "Ohne" Prof.Dos testen... und dann VORHER die CIAs (VORSICHTIG!)( mal im C64 tauschen...
    (Achtung! kurz vorher immer an eine Heizung statisch entladen!)
    und was passiert dann komplett OHNE Floppy ?? klappen noch alle Tasten/Buchstaben ??
    gepflegt werden: VC20, VIC20, C16, 116, C/plus4, C64, C64 II, SX64, C128, C= PC20-III, C= LT286-C,... :thumbup: + amigos
  • ohne das Prof Dos luppt das 1A
    Man hat mir gleich ne Markierung gemacht, wo ich erkenne wo oben und unten ist. Alles so gemacht.
    Also ohne geht der C64 mit Laufwerk wunderbar. Schalte ich um ist alles normal, sobald ich aber f1,f3,f5,f7 drücke geht die Rote Diode an und ins Leere.
    Da ich leider echt nichts kaputt machen will frage ich ja hier.

    Aber wovon soll ich n Foto machen, bin leider da kein Hack .... Ihr seit die Profis, ich kann nur lernen ;)
  • Photos.---> einmal "von Alles" ;)

    lüppt? sprich "LOAD"$",8" klappt ohne ProfDos ?? und ein LOAD"*",8 auch ??

    der nächste Schritt wäre den "Fehlerkanal" von der Floppy auszulesen.. (direkt nach dem Einschalten)

    denn, Möglichkeit wäre, im C64 ist zwar Prof DOS Aktiv,..aber in der 1541 (welche genau hast du?) läuft nur CBM aktiv...
    gepflegt werden: VC20, VIC20, C16, 116, C/plus4, C64, C64 II, SX64, C128, C= PC20-III, C= LT286-C,... :thumbup: + amigos
  • Also hoffe damit könnt Ihr was anfangen.
    Zu deiner frage ja also im Normal C64 Modus klappt das alles, habe schon sachen geladen usw auch mal ne Disk Formatiert.
    Wie meinst du das mit Fehlerkanal ? Sorry das ist jetzt so lange her das ich einen C64 hatte, ist wie neuland
  • sieht doch schon einmal vielversprechend aus...

    was man nicht richtig sehen kann, wohin das Flachbandkabel in der 1541 geht...

    Was du zum Fehlerkanal machen solltest...

    1541 einschalten,..
    C64 einschalten

    und dann folgende Zeilen eingeben und RUN starten... (und berichten)

    10 OPEN 1,8,15
    20 INPUT#1,FF$,FB$,SP$,SE$
    30 PRINT FF$,FB$,SP$,SE$
    40 CLOSE 1

    beim Speeddos kann man stattdessen auch einfacher einfach "@" und Return eingeben,.. und der Fehlerkanal von der 1541 wird angezeigt...

    Frage ist: wird dann CBM DOS oder Prof.Dos "aus der Floppy" angezeigt...


    PS: im C64 scheint eine "3polige" LED eingebaut zu sein.. (d.h. die hat zwei Farben und zeigen dir dadurch den Zustand vom Kernal-Umschalter an).
    gepflegt werden: VC20, VIC20, C16, 116, C/plus4, C64, C64 II, SX64, C128, C= PC20-III, C= LT286-C,... :thumbup: + amigos
  • wo genau finde ich das zeichen ( bzw was soll das bedeuten = ) das Kästchen mit dem Pfeil rechts nach open neben der #.
    wollte das eben mal testem so wie du es beschrieben hast.

    Ja also da ist ja ein Schalter, wenn die normal C64 oberfläche erscheint leuchtet es rot und bei dem Prof Dos grün.

    Und wenn ich beim Prof Dos @ drücke, leuchtet die Diode auch nur rot durchgehend und es passiert nichts.
    Hatte das im Video gesehen, das dann kommt welche version das Rom hat.. Aber bei mir passiert nichts, außer ne dauerschleife am 1541.
  • Soweit ich weiß, ist das keine Fehlermeldung, sondern die Bestätigung, dass alles okay ist.

    Da du zuvor noch kein Kommando an die Floppy gesendet hast, dann sollte auch 73 und 00 kommen. Soweit scheint das zu passen.
    6502 unser im Rechner, geheiligt werde dein Schaltkreis, deine Outputs geschehen, wie im Speicher so am Bildschirm! Und führe uns nicht in Versuchung vor dem Z80! Amen!
  • wie gesagt, so geht ja auch alles. Sobald ich aber umschalte und im Professional Dos bin.

    Müsste ja auch mit @ diese meldung erscheinen, es passiert aber nichts. Die rote Diode von der Floppy leuchtet durchgehend.
    Aber unter dem Prof Dos egal was ich drücke läuft das Laufwerk ins leere.
  • ok sieht doch schon einmal ganz gut an.. (zumindest meldet sich das 1541 Kernal...)

    schalte im C64 mal auf Prof.

    Rechner und 1541 AUS,
    dann 1541 ein und danach C64 auch ein
    und noch einmal das Programm eingegeben und Foto machen...
    gepflegt werden: VC20, VIC20, C16, 116, C/plus4, C64, C64 II, SX64, C128, C= PC20-III, C= LT286-C,... :thumbup: + amigos
  • nop , hatte das input# 1 geschrieben das hatte vorher auch geklappt. so ist das auf den Bilder auch .
    Aber selbst dann, müste er was machen und friert ein.

    Ihr seit die Profis habe das auch so abgetippt aber auch dann friert der Rechner ein. Gehüpft wie gesprungen.

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Axelforley ()

  • ich bin jetzt wieder c64 neuling, habe Ihn so gekauft und er lief auch da wo ich Ihn her habe.
    Als ich Ihn bekommen habe ist auch aus dem C64 der Sockel raus, so das er garnicht erst an ging.
    Hatte dann durch hilfe des Verkäufers den Sockel wieder drauf gemacht, vorsichtig.

    Leider wohnt der weit, weit weg, würde mir ja helfen aber eben auf die schnelle... Und hier wo ich Wohne kenne ich leider keinen der sich damit auskennt oder helfen kann ;(
    Ich bin aufnahme fähig, wissbegierig, immer froh wenn ich was dazu lernen kann.
    Bin so aber kein Löter, habe n Multimeter, brauch aber immer jemanden bei dem ich über die schulter schauen kann.