Neues OS für C64 (mit Zeichensatz-UI)

  • Neu

    Ich teste auf VICE gerade 1581-Unterverzeichnisse. Leider krieg ich immer nur Fehlermeldungen, obwohl die Test-"Partition" korrekt angelegt wurde. Sie wird nicht formatiert (stattdessen schon mal die ganze Disk, obwohl ich laut Floppy-Fehlerkanal *im* Verzeichnis war), wenn ich das Verzeichnis verlasse, gibt's 27 READ Errors.

    Hat da einer Vorschläge?

    Arndt
    GoDot C64 Image Processing
    www.godot64.de
    GoDot on Github
  • Neu

    @BladeRunner:
    Der ist nicht doppelt. Der untere Button ist zum ein- und ausblenden der Infos vom Destination-Drive (zwei Pfeile nach oben bzw. zwei nach unten) und der obere Button ist zum Tausch von Source und Destination (ein Peil nach oben und einer nach unten). Ich hoffe, ich habe es richtig verstanden und auch richtig wiedergegeben.

    Die Frage ist, ob man den Button zum Ein- und Ausblenden braucht? Als noch die Überlegung im Raum stand, dass man eine Zwei-Fenster-Ansicht macht, wäre der Button wichtig gewesen. Jetzt bleibt es ja bei der Ein-Fenster-Ansicht und es geht nur um die paar Infos vom Dest.-Drive und nicht mehr um eine weitere Dateiliste. Das könnte man z.B. auch so lösen, dass man den kpl. Platz für das Source-Drive nimmt und mit der Auswahl eines Dest.-Drives die Zusatzinfos eingeblendet werden. Dann sollte man für das Dest.-Drive in der LW-ID-Auswahl aber auch "keins" oder so zum Abwählen anbieten. Hab ich es verständlich genug erklärt?


    Vielleicht wird es so verständlicher:
    Beim Start des "Explorers" sieht es in etwa so aus:
    forum64.de/index.php?attachment/130554-explorer06-gif/
    (Mit dem Tausch- anstelle des Infos-Einblenden-Button und als Dest.-Drive ID "keins" (oder etwas in der Art) anstelle von "9")

    Jetzt kann man auf die LW-Auswahl für das Dest.-Drive klicken und wenn man eine ID auswählt, dann werden die Infos so eingeblendet:
    forum64.de/index.php?attachment/131050-explorer10-gif/
    (Ohne den Infos-Ausblenden-Button)

    Wenn man für das Dest.-Drive in der LW-Auswahl jetzt wieder "keins" auswählt, sollte die Anzeige der Infos wieder verschwinden:
    forum64.de/index.php?attachment/130554-explorer06-gif/
    (Mit dem Tausch- anstelle des Infos-Einblenden-Button und als Dest.-Drive ID "keins" (oder etwas in der Art) anstelle von "9")

    Wenn man ohne gewähltes Dest.-Drive auf den Wechsel-Button klickt, sollten die Infos des bisherigen Source-Drives unten als Dest.-Drive eingeblendet werden. Da es bisher kein Dest.-Drive gab, würde ich die Auswahl für das Source-Drive so lassen wie sie ist. In diesem Augenblick wären also Source- und Dest.-Drive (und natürlich auch die aktuelle Partition bzw. das Verzeichnis) das gleiche.

    Dieser Beitrag wurde bereits 6 mal editiert, zuletzt von Cyberdyne ()

  • Neu

    Schön beschrieben, Cyberdyne! :)

    Hier mal in Aktion:



    Kopieraktion von Drive 9 (1571) auf Drive 10 (1581) mit einer Riesendatei (382 Blöcke), kurz vor Schluss der Aktion. Die Größe einer Datei ist goDos egal, ich hab jetzt mal (Anzeige-) Platz gelassen für 9999 Blöcke, hehe...

    Also, ich finde die Anzeige des Destination-Drives unten ganz wichtig, ebenso, dass ich das bei Bedarf wegblenden kann. Kann ruhig so bleiben.

    Was allerdings noch gar nicht so zur Rede gekommen ist: Die goDos-Kopieraktionen verlaufen auf einem Stock-Equipment schnarch-langsam, wer da nicht irgendwas speeder-mäßiges eingebaut hat, wird viel Geduld mitbringen müssen...

    Hat einer eine Idee mit meiner 1581-Frage? Bin ich vielleicht (schon *wieder* mal!) auf einen VICE-Bug gestoßen? Unter VICE jedenfalls funktioniert der Zugriff auf 1581-Partitionen nicht, auch nicht von reinem BASIC aus (im mod..ChangeDir ist ein Bug, das funktioniert daher unter GoDot/goDos auch nicht - Bugfix noch nicht veröffentlicht). Die Partition wird korrekt angelegt, man kann auch korrekt in sie hineinwechseln (laut Floppy-Meldung), aber das Formatieren funktioniert schon nicht mehr, ab da ist der Drive nicht mehr erreichbar, selbst dann nicht, wenn ich wieder zurück ins Root-Verzeichnis wechsele. Ein Verzeichnis-Directory kommt nie zustande. Wenn das aber auf einer Real-81 geht, ist es ein VICE-Bug. Probiert das mal einer aus?

    Arndt
    GoDot C64 Image Processing
    www.godot64.de
    GoDot on Github
  • Neu

    GoDot schrieb:

    Kopieraktion von Drive 9 (1571) auf Drive 10 (1581) mit einer Riesendatei (382 Blöcke), kurz vor Schluss der Aktion. Die Größe einer Datei ist goDos egal, ich hab jetzt mal (Anzeige-) Platz gelassen für 9999 Blöcke, hehe...
    Wieviel Blocks hat denn so eine d64 Datei ?
    Profitiert eigentlich die Kopierroutine durch eine Beschleunigungskarte wie die SuperCPU oder den Turbo vom Chameleon ? Ich frage deshalb, weil ich Anfang 2000 mal d64 Images mit dem 64Net Copy unter Godot
    von c64 zum PC und zurück, geschaufelt hatte und fest stellte, dass der Kopiervorgang durch hinzu schalten der 20 Mhz von der SuperCPU 64 den Kopiervorgang extrem beschleunigte.
    :winke: Wie C64 an TFT? :winke:
    :king: Fulgore ist President! :king:
  • Neu

    Ace schrieb:

    Profitiert eigentlich die Kopierroutine durch eine Beschleunigungskarte wie die SuperCPU oder den Turbo vom Chameleon ?
    Das sollte sie (wobei ich zu Chameleon keine Angaben machen kann). Alle Speeder, die C=kompatibel bleiben, sollten problemlos funktionieren.

    Das gefixte mod..ChangeDir ist jetzt im GoDot-Download-ZIP zu finden. Die nächste Probierversion des Explorers müsste auch bald soweit sein.

    Arndt
    GoDot C64 Image Processing
    www.godot64.de
    GoDot on Github
  • Neu

    GoDot schrieb:

    Schön beschrieben, Cyberdyne! :)

    Hier mal in Aktion:



    Kopieraktion von Drive 9 (1571) auf Drive 10 (1581) mit einer Riesendatei (382 Blöcke), kurz vor Schluss der Aktion. Die Größe einer Datei ist goDos egal, ich hab jetzt mal (Anzeige-) Platz gelassen für 9999 Blöcke, hehe...
    Das Hauptfile der IDE64 Demo 'Weekend' hat 14383 Blöcke. Bei Rush sinds derer 55952 :)

    Wird das abgefangen?

    Gruß
    Chris
  • Neu

    chris schrieb:

    Das Hauptfile der IDE64 Demo 'Weekend' hat 14383 Blöcke. Bei Rush sinds derer 55952
    Ja, nur die Anzeige ist leider auf 4-stellig begrenzt. Da sie rechtsbündig arbeitet, ist dann die Zehntausenderstelle nicht zu sehen. Hehe, das dauert aber ein paar Tage mit dem Kopieren... ;)

    Arndt
    GoDot C64 Image Processing
    www.godot64.de
    GoDot on Github
  • Neu

    chris schrieb:

    Ja, hat ein bisschen gedauert :)

    Hab lange nur beobachtet. Das Konzept gefällt mir gut. Wäre Klasse wenn du das bis zu einem finalen Stand bringen würdest. Die Tage werden ja jetzt wieder länger....

    Gruß
    Chris
    Lass mal den Arndt das in Ruhe machen. Der hat noch nie halbgares abgeliefert.
    :winke: Wie C64 an TFT? :winke:
    :king: Fulgore ist President! :king:
  • Neu

    Ace schrieb:

    Lass mal den Arndt das in Ruhe machen. Der hat noch nie halbgares abgeliefert.
    Hehe... danke! :)

    Arndt
    (der gerade nach einem Algorithmus sucht, die Dateilängen korrekt vor die Dateien zu pappen, das Ganze ist asynchron, weil ich für den Directory-*Inhalt* die GoDot-Systemroutinen verwende, die aber keine Längenangaben abrufen, und da GoDot das Directory blockweise liest muss es eben irgendwie mit der Einzelfile-Liste zusammengebracht werden - hab aber eben eine Erleuchtung gehabt...) :gruebel :facepalm: :nuss: :bia
    GoDot C64 Image Processing
    www.godot64.de
    GoDot on Github
  • Benutzer online 2

    2 Besucher