Labyrinth von Lucasgames für die 1581/CMD

  • Labyrinth von Lucasgames für die 1581/CMD

    Labyrinth von Lucasgames/Activision für die 1581/CMD

    Das Spiel läuft inclusive des Ladens und Abspeicherns
    der Spielestände von der 1581 und CMD-Laufwerken.


    Ich habe außerdem ein kleines Programm, dass sich auch auf
    der Gamedisk befindet, geschrieben mit dem man
    die Savestates von einer 1541-Diskette importieren kann.

    Den Importer starten, den Anweisungen folgen und letztendlich die
    generierten Dateien mittels Filebackup auf die 1581 kopieren.

    Am PC getht es natürlich mit Filemaster am besten.


    Gruß: Stephan -msr-

    PS: Wünsche allen ein schönes Wochenende
    Dateien
  • Willcox schrieb:

    Danke schön!

    Ich erinnere mich, ist schon Jahre her, daß das Spiel gegen Ende immer abstürzte wenn man in eine Stadt kam.

    Ist das hier behoben?
    Hi Wilcox,

    Dass das Spiel gegen Ende abstürzt, höre ich jetzt zum ersten Mal.

    Ich habe das Game während des Anpassen an die Laufwerke mindstens 30 mal gespielt, aber nicht durchgespielt.

    Das werde ich im Laufe des Wochenendes nachholen. Mit Lösungshilfe ist das ja kein Problem.

    Aber gut, dass Du mir davon berichtet hast.

    Falls Du schneller mit dem Spielen bist, könntes du mir eine Snapshot zukommen lassen.
  • Ich hatte damals die original Tape Version, die ist immer bei "the castle of the goblin king" abgestürzt, auch ein umtausch bei Hertie gegen ein neu versiegeltes hatte genau den gleichen Fehler und zwar unabhängig von C64 und Datassetten Modell. Die Tape Version von C64games hat dieses Problem nicht. Die gecrackte Disk Version von Eaglesoft stürzte auch gegen ende ab, die Disk Version von R.I.K. lief dann erstmals ohne Fehler.

    Eine Easyflash Version gebundelt mit Maniac Mansion und Zak MacKracken wäre jetzt noch der Hammer, dann hätte man alle Lucasarts Adventures für den C64 zusammen auf einem Modul.

    Grüße,
    A.
    Meine C64 Music Workstation:
    youtu.be/XUCRPcqe2-w

    Amiga music remaster project:
    youtube.com/playlist?list=PLoLrN4VdtbNjuaWuNWD2GuxEFoZSFJ1O5
  • Anthony W. schrieb:

    Ich hatte damals die original Tape Version, die ist immer bei "the castle of the goblin king" abgestürzt, auch ein umtausch bei Hertie gegen ein neu versiegeltes hatte genau den gleichen Fehler und zwar unabhängig von C64 und Datassetten Modell. Die Tape Version von C64games hat dieses Problem nicht. Die gecrackte Disk Version von Eaglesoft stürzte auch gegen ende ab, die Disk Version von R.I.K. lief dann erstmals ohne Fehler.

    Eine Easyflash Version gebundelt mit Maniac Mansion und Zak MacKracken wäre jetzt noch der Hammer, dann hätte man alle Lucasarts Adventures für den C64 zusammen auf einem Modul.

    Grüße,
    A.
    Ich habe die Originalversion für die Adaption benutzt.
    Die Tapeversion unterstüzt kein Savestate

    Vor etlichen Jahren habe ich auch häufiger auf schon gecrackte Spiele zurückgegriffen. Hier ist jedoch das Problem, dass man nie weiß ob die Cracker sauber gearbeitet haben.
    Aus diesm Grund benutze ich wenns geht, nur Originale. Wobei hier auch angemerkt ist, das die fehlerfaft sein könnten.
    Siehe "The Games - Summer Edition" das Velodrome Event. Ständig werden die Zeiten der Teilnehmer vertauscht.
    Das aber habe ich sogut wie gefixt. Deshalb, demnächst "The Games - Summer Edition" eine voll funktionierende Version so nach 29 Jahren.


    Beim EasyFlash bin ich noch am Coden Lernen. Besonders das Speichern. Das Laden aus der EF inst nicht das Problem.

    Es gibt ja EFcrtMaker. Das Programm erstellt eine Tabelle mit den Filenamen,wo sie im EF liegen,wie groß und die Ladeadresse. Das ist immer in Bank 1 zu finden.


    Aber wie gesagt: Es dauert nicht mehr lange, dann veröffentlche ich mein erstes EF-Realese.


    Gruß: Stephan
  • Ace schrieb:

    Was macht Soul Crystal ? :biglach: :alt: :party2:
    Das kommt noch.
    Aber bevor ich da rangehe, werde ich meinen Rechner mit einem frischen Betriebssystem beglücken. Außerdem Druckertinte kaufen und Kaffee und Pizza und vor allem Urlaub nehmen.

    Wie gesagt, ich bleibe am Ball und werde meine Nemesis besiegen.

    PS: Crazy News ist auch zu 75% fertig. Ich muss mehrere Projekte gleizeitig machen weil sich sonst der Trott einschleicht.

    Das ist so, wenn du 6 Woche lang Erbseneintopf zu Essen bekommst.

    Gruß: Stephan
  • Klaus Scheuer schrieb:

    Aus diesm Grund benutze ich wenns geht, nur Originale. Wobei hier auch angemerkt ist, das die fehlerfaft sein könnten.
    Vor'nem Jahr oder so hatten wir hier mal einen Thread über Spiele, die schon im Original "ab Werk" einen Bug hatten, der sie im Zweifelsfall unlösbar machte. Da dürfte das eine oder andere weitere Beispiel genannt sein.
  • GenerationCBM schrieb:

    Klaus Scheuer schrieb:

    Aus diesm Grund benutze ich wenns geht, nur Originale. Wobei hier auch angemerkt ist, das die fehlerfaft sein könnten.
    Vor'nem Jahr oder so hatten wir hier mal einen Thread über Spiele, die schon im Original "ab Werk" einen Bug hatten, der sie im Zweifelsfall unlösbar machte. Da dürfte das eine oder andere weitere Beispiel genannt sein.
    Iron Lord stürzte oft nach dem Speichern ab. Der Grund war, dass die Programierer eine Replace Routine programiert hatten.
    Diese Art des Speicherns funktioniert bei einer bestimmten Reihe der 1541 nicht richtig.
  • Klaus Scheuer schrieb:

    Iron Lord stürzte oft nach dem Speichern ab. Der Grund war, dass die Programierer eine Replace Routine programiert hatten.
    Diese Art des Speicherns funktioniert bei einer bestimmten Reihe der 1541 nicht richtig.
    In dem Zusammenhang: wenn ich so in Spielen zwecks privatem Knacken rumfuckele, bin ich manchmal erstaunt, wie oft die Programmierer Save-Replace für Highscores und Spielstände eingesetzt haben. Anfälligkeit für den Save@-Bug war wohl nie ein Thema.

    Das hier ist der genannte Thread:
    Bugs in Originalen
  • Chiller z.B. war aufgrund eines üblen Bugs praktisch unspielbar/unlösbar.
    Ich hatte das Game auf Datasette damals und habe gespielt und versucht und und und.
    Selbst mit Pokes aus der 64er war da nichts zu machen


    Bugs in Originalen, ein recht interessanter Thread.

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Klaus Scheuer ()

  • Benutzer online 1

    1 Besucher