Lastenheft, Anforderungsprofil neues Netzteil

    • Ich hab noch die ersten Beiden und die letzte Seite gelesen und krieg mich auch grad nicht so einsortiert.
      Aber wäre es nicht günstig Printtrafos zu nutzen für die 9VAC?
      Ich hab bei den Reichelts in der Stube welche günstig gesehen mit meiner Meinung nach angemessener Ausgangsleistung.
      Wenn ich jetzt besser nix hätte schreiben sollen, dann ignoriert das einfach wieder. Ein Beispiel und für 2x9VAC 2x9
      Die Signatur hat sich schlecht verhalten und muß jetzt draußen warten.
    • sixtyfour schrieb:

      Ich hab noch die ersten Beiden und die letzte Seite gelesen und krieg mich auch grad nicht so einsortiert.
      Aber wäre es nicht günstig Printtrafos zu nutzen für die 9VAC?
      Ich hab bei den Reichelts in der Stube welche günstig gesehen mit meiner Meinung nach angemessener Ausgangsleistung.
      Wenn ich jetzt besser nix hätte schreiben sollen, dann ignoriert das einfach wieder. Ein Beispiel und für 2x9VAC 2x9
      Dies soll ja ein Universalnetzteil werden also auch die 12VDC für die Floppy bereitstellen und außerdem reizt es mich ganz auf Trafos zu verzichten.
    • Das hab ich wohl erfolgreich überlesen :schande: .Tut mir leid.Das nächste Mal schreib ich was dazu wenn ich was Nützliches "gedacht" habe.
      "Obwohl für die 5V/12V könnte man doch........nein,sei ruhig......."
      Die Signatur hat sich schlecht verhalten und muß jetzt draußen warten.
    • sixtyfour schrieb:

      Das hab ich wohl erfolgreich überlesen :schande: .Tut mir leid.Das nächste Mal schreib ich was dazu wenn ich was Nützliches "gedacht" habe.
      "Obwohl für die 5V/12V könnte man doch........nein,sei ruhig......."
      Hey brauchst dich doch nicht entschuldigen. Man überliest ja mal schnell etwas.

      AC/DC Wandler sind mitlerweile da. Da auch wieder ausreichend Geld aufm Konto ist kann ich auch den Rest ordern und dann anfangen einen Prototypen aufzubauen.

      PS. hat jemand ne Quelle wo ich die NetzStecker vom C64 als Einzelstück bezahlbar her bekomme?
    • RalfP schrieb:

      PS. hat jemand ne Quelle wo ich die NetzStecker vom C64 als Einzelstück bezahlbar her bekomme?

      z. B.:
      reichelt.de/index.html?ACTION=…30a178d84f3e280f7d9f63475
      "Steve Jobs hat User hervorgebracht, Jack Tramiel Experten."
      (Quelle unbekannt)

      "Lege dich nie mit einem Idioten an! Er zieht dich auf sein Niveau hinunter und schlägt dich dann mit seiner Erfahrung!"
      (Volksmund)
    • @kinzi:
      Ist es Absicht, dass da kein Artikel gefunden wird wenn man deinen Link anklickt?

      @RalfP
      a) Top!, dass es weitergeht :)
      Zum Netzstecker bzw. deiner Frage dazu: Kann man eigentlich auch Anschlußkabel mit anvulkanisiertem Eurostecker (2pol., kein Schutzkontakt) und integriertem 1pol. Schnurschalter (ähnlich Modell "Nachttischlampe") bei sowas vorsehen, wenn der Strom <= 2 A bleibt? Diese sind spottbillig z.b. bei Kessler-Electronic zu beziehen (so um 1..2 Euro), würden dann im Gerät fest angeschlossen ...

      b) ähnliche Frage:
      Wenn das ganze eh doppelt schutzisoliert sein soll... sowohl die von dir vorgesehenen AC/DC-Wandler als auch die oben kurzzeitig ins Gespräch gebrachten Wechselstromtrafos sind ja grundsätzlich vergossen... aber was bringt der Verguß überhaupt, wenn die netzführenden Pins doch herausgeführt werden und auf einer "offenen" Platine verlötet sind, die ihrerseits Nicht vergossen wird? Und das Gehäuse Lüftungsschlitze haben muss ... ich meine, geht das ganze dann überhaupt noch als schutzisoliert durch, wenn es doch nicht so totalvergossen ist wie die C64 Original-Backsteine?
      Gesendet über das Bimetall Thermorelais meines Rowenta DW 4015 Dampfbügeleisens
    • Stephan schrieb:

      @kinzi:
      Ist es Absicht, dass da kein Artikel gefunden wird wenn man deinen Link anklickt?

      @RalfP
      a) Top!, dass es weitergeht :)
      Zum Netzstecker bzw. deiner Frage dazu: Kann man eigentlich auch Anschlußkabel mit anvulkanisiertem Eurostecker (2pol., kein Schutzkontakt) und integriertem 1pol. Schnurschalter (ähnlich Modell "Nachttischlampe") bei sowas vorsehen, wenn der Strom <= 2 A bleibt? Diese sind spottbillig z.b. bei Kessler-Electronic zu beziehen (so um 1..2 Euro), würden dann im Gerät fest angeschlossen ...

      b) ähnliche Frage:
      Wenn das ganze eh doppelt schutzisoliert sein soll... sowohl die von dir vorgesehenen AC/DC-Wandler als auch die oben kurzzeitig ins Gespräch gebrachten Wechselstromtrafos sind ja grundsätzlich vergossen... aber was bringt der Verguß überhaupt, wenn die netzführenden Pins doch herausgeführt werden und auf einer "offenen" Platine verlötet sind, die ihrerseits Nicht vergossen wird? Und das Gehäuse Lüftungsschlitze haben muss ... ich meine, geht das ganze dann überhaupt noch als schutzisoliert durch, wenn es doch nicht so totalvergossen ist wie die C64 Original-Backsteine?
      Mit Schnurschalter habe ich ganz schlechte Erfahrung gerade die günstigen halten nicht lang.

      Schutzisoliert heißt wie Du schon angedeutet hast doppelte Isolierung. Das bedeutet wenn Lüftungschlitze vorhanden sind gelten die auch als Isolation wenn diese schmal genug sind. Wenn dann die Trafoanschlüsse nur durch einen Umweg zu erreichen sind kann man das als doppelt Isoliert betrachten. Oder man macht noch eine Abdeckung über diese Anschlüsse. Eine Isolierung muss nicht Verguss heissen. Bedenke auch ein Verguss ist nur eine Isolationsschicht, die zweite wird auch durch z.B. Lackauftrag der Kupferdrähte erreicht.
    • Stephan schrieb:

      @kinzi:
      Ist es Absicht, dass da kein Artikel gefunden wird wenn man deinen Link anklickt?
      Ja, logisch, es gehört zu meinen Hobbies, hier Müll zu posten. Mir ist nämlich ultralangweilig und ich bin ein ADHS-Kind.
      Dass mal was schief gehen kann ist nicht im Fokus, oder?

      reichelt.de/Diodenstecker/MAS-…rtnr=MAS+70S&SEARCH=mas70

      Keine Ahnung, wieso das beim ersten Mal nicht geklappt hat.

      P.S.: Sorry, aber blöde Frage, blöde Antwort.
      "Steve Jobs hat User hervorgebracht, Jack Tramiel Experten."
      (Quelle unbekannt)

      "Lege dich nie mit einem Idioten an! Er zieht dich auf sein Niveau hinunter und schlägt dich dann mit seiner Erfahrung!"
      (Volksmund)
    • Bitte ziehe in betracht, dass ich nicht so firm bin im Internet-Bestellwesen, dass ich dem blanken Link das ansehen konnte wie er gemeint ist. Etliche Leute "schwören" ja auf ihren Lieblingsversender (blaue Apotheke, Reichelt, Pollin ...) und werfen einem oft kommentarlos einen Link zur Hauptseite hin (ohne Artikelnummer), wenn man fragt wo man was beziehen kann.
      Da war folglich auch bei mir keine böse Absicht dabei, da nachzuhaken. Wenn es mir aber nebenbei gelungen sein sollte, dir den richtigen Link zum Diodenstecker zu entlocken, ist doch allen geholfen und bin auch ich dankbar dafür.

      Sei also bitte nicht angefressen deswegen. Stattdessen könnte bei der Gelegenheit RalfP bitte sagen, wie zufrieden er mit den Bauteilen ist, die so eintrudeln.. und ob es was neues gibt?
      Gesendet über das Bimetall Thermorelais meines Rowenta DW 4015 Dampfbügeleisens
    • Benutzer online 1

      1 Besucher