Lords of Doom

  • Lords of Doom

    So, nun ist es nach längerer Arbeit geschafft.

    Lords of Doom für alle Laufwerke, außer die 1541, ist fertig

    Naja, eine ganze Zeit lang war ich fast am verzweifeln, weil das Spiel immer falsche Bilder ludt, wenn ich die Savestates 4 bis 7 benutzte.
    Kurzer Sinn Lange Rede: Die Savstates Disk hatte mehrere defekte Spielestände. Ich habe es lange nicht gemerkt. Fast hätte ich das Game
    in die Ecke geworfen, so als als unlösbares Rätsel.

    Nun aber viel Spaß bei Spielen.


    Gruß: Stephan


    PS: Für die, die es nicht wissen. Das Spiel kann auch per Maus am Joyport 1 gespielt werden.
    Dateien

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Klaus Scheuer ()

  • Solange man es aus der Ecke wieder rausholen kann, ist alles gut. :)
    Ich hab' auch so'n paar Kandidaten seit ewig "in Arbeit", die meine begrenzten Fähigkeiten übersteigen. So alle sieben Pfingsten mache ich dann aber doch weiter, vielleicht hat man ja zwischenzeitlich was neues gelernt oder eine Eingebung gehabt. Nur nicht verzagen.

    Klaus Scheuer schrieb:

    Für die, die es nicht wissen. Das Spiel kann auch per Maus am Joyport 1 gespielt werden.
    Astrein. :thumbup:
  • GenerationCBM schrieb:

    Solange man es aus der Ecke wieder rausholen kann, ist alles gut. :)
    Ich hab' auch so'n paar Kandidaten seit ewig "in Arbeit", die meine begrenzten Fähigkeiten übersteigen. So alle sieben Pfingsten mache ich dann aber doch weiter, vielleicht hat man ja zwischenzeitlich was neues gelernt oder eine Eingebung gehabt. Nur nicht verzagen.

    Klaus Scheuer schrieb:

    Für die, die es nicht wissen. Das Spiel kann auch per Maus am Joyport 1 gespielt werden.
    Astrein. :thumbup:
    Danke.

    Wenn Du für deine Projekte Unterstützung benötigest, ich helfe gerne.

    PS: Ich habe mir alles angelesen und auch die try and error Methode angewandt. Fremden Programm Code geplündert (nützliche Routinen ausgebaut)

    Meine Frau ist auch manchmal am rummeckern, die sagte letztenz zu mir: Dann geh doch mit deinem C64 ins Bett.

    Naja: gesagt, getan. Ich habe mich königlich amüsiert. Sie fand das nicht so witzig.

    Gruß: Stephan

    PS: An "Lords of Doom" bin ich auch gescheitert, sowie "Iron Lord" das war so um 2002. Aber mal sollte nie aufgeben.

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Klaus Scheuer ()

  • Klaus Scheuer schrieb:

    Wenn Du für deine Projekte Unterstützung benötigest, ich helfe gerne.
    Ach das ist nur Hobbygefummel von Sachen, die es woanders meistens längst gibt, nichts wichtiges. Nur mein privater Ehrgeiz, D64-Images meiner eigenen Originale lauffähig zu patchen. "Circus Attractions" ist so ein langjähriger Fall, dessen "zweite Ebene" jenseits des primären Checks ich nicht kapiere, und nicht sehe ob das ein Bug oder ein gewollter Effekt ist. Daran sind offenbar schon immer viele Leute gescheitert, davon gibt's nämlich haufenweise Releases auf CSDb, die als "Crack" trotzdem nur von einem G64 laufen, und ansonsten genauso defekt humpeln wie mein eigener. "Microleague Wrestling" habe ich auch lange nicht verstanden und erst gestern Abend hinbekommen.

    Klaus Scheuer schrieb:

    An "Lords of Doom" bin ich auch gescheitert, sowie "Iron Lord" das war so um 2002.
    Gut, der Schutz in Iron Lord ist jetzt gelinde gesagt auch nicht direkt Allerweltsware...
  • GenerationCBM schrieb:

    Klaus Scheuer schrieb:

    Wenn Du für deine Projekte Unterstützung benötigest, ich helfe gerne.
    Ach das ist nur Hobbygefummel von Sachen, die es woanders meistens längst gibt, nichts wichtiges. Nur mein privater Ehrgeiz, D64-Images meiner eigenen Originale lauffähig zu patchen. "Circus Attractions" ist so ein langjähriger Fall, dessen "zweite Ebene" jenseits des primären Checks ich nicht kapiere, und nicht sehe ob das ein Bug oder ein gewollter Effekt ist. Daran sind offenbar schon immer viele Leute gescheitert, davon gibt's nämlich haufenweise Releases auf CSDb, die als "Crack" trotzdem nur von einem G64 laufen, und ansonsten genauso defekt humpeln wie mein eigener. "Microleague Wrestling" habe ich auch lange nicht verstanden und erst gestern Abend hinbekommen.

    Klaus Scheuer schrieb:

    An "Lords of Doom" bin ich auch gescheitert, sowie "Iron Lord" das war so um 2002.
    Gut, der Schutz in Iron Lord ist jetzt gelinde gesagt auch nicht direkt Allerweltsware...
    Iron Lord hatte ich letztes Jahr an die 1581 & cmd Laufwerke angepasst.
    Da wurde sogar darüber berichtet.

    Ich war selbst erstaunt

    indieretronews.com/2016/07/ubi…assic-iron-lord-gets.html
  • GenerationCBM schrieb:

    Klaus Scheuer schrieb:

    Wenn Du für deine Projekte Unterstützung benötigest, ich helfe gerne.
    "Circus Attractions" ist so ein langjähriger Fall, dessen "zweite Ebene" jenseits des primären Checks ich nicht kapiere, und nicht sehe ob das ein Bug oder ein gewollter

    Bei Circus Attraction handelt es sich mit Sicherheit um Anticracker-Trigger

    No Mercy hatte auch so ein Trigger. Die Scrollroutine blieb nach einer gewissen Zeit stehen.
  • Klaus Scheuer schrieb:

    Bei Circus Attraction handelt es sich mit Sicherheit um Anticracker-Trigger
    Würde ich auch vermuten, nur ich durchschau's nicht. (Was normal ist, ich bin da Amateur und spreche Assembler nur mit starkem Akzent und schlechten Vokabelkenntnissen...) Nur kann man sich halt nie sicher sein, ob man es wirklich nicht verstehen kann, oder ob man sich nur zu dumm dabei anstellt. Den Schutz von "Clever & Smart" habe ich auch ewig nicht kapiert und für wahnsinnig kompliziert gehalten, bis es mir irgendwann wie Schuppen aus den Haaren von den Augen fiel...

    Circus Attractions ist Rainbow Arts V2, und bei allem wo der Wiederstein sein Finger drin hatte wird's meistens ungewöhnlich und nicht trivial. Dito die "Air & Sea Supremacy"-Compilation von Ubi-Soft (Betaskip, ebenfalls MWS). Vordergründig leicht, hintenraus läuft's trotzdem nicht.
  • GenerationCBM schrieb:

    Klaus Scheuer schrieb:

    Bei Circus Attraction handelt es sich mit Sicherheit um Anticracker-Trigger
    Würde ich auch vermuten, nur ich durchschau's nicht. (Was normal ist, ich bin da Amateur und spreche Assembler nur mit starkem Akzent und schlechten Vokabelkenntnissen...) Nur kann man sich halt nie sicher sein, ob man es wirklich nicht verstehen kann, oder ob man sich nur zu dumm dabei anstellt. Den Schutz von "Clever & Smart" habe ich auch ewig nicht kapiert und für wahnsinnig kompliziert gehalten, bis es mir irgendwann wie Schuppen aus den Haaren von den Augen fiel...
    Circus Attractions ist Rainbow Arts V2, und bei allem wo der Wiederstein sein Finger drin hatte wird's meistens ungewöhnlich und nicht trivial. Dito die "Air & Sea Supremacy"-Compilation von Ubi-Soft (Betaskip, ebenfalls MWS). Vordergründig leicht, hintenraus läuft's trotzdem nicht.
    Clever und Smart, ja das hat schon was.

    Ich habe dir das mal mit rangehangen. Ziel war es, den Kopierschutz so zu entfernen, das es immer noch nach Original aussieht.
    Das habe ich so um 11/2016 gemacht. Früher 1988 bis 2002 hätte ich das niemals geschafft.
    Dateien
  • Klaus Scheuer schrieb:

    Ich habe dir das mal mit rangehangen. Ziel war es, den Kopierschutz so zu entfernen, das es immer noch nach Original aussieht.
    Das habe ich so um 11/2016 gemacht. Früher 1988 bis 2002 hätte ich das niemals geschafft.
    Ah genau, die Magic Bytes Compilation, da ist das auch mit drauf. Anbei mal meins.

    (Das ist zugegebenermassen mal nicht "mein Original", sondern irgendjemandes Fremdkopie. Kommt ja öfters mal vor dass man eine Diskettenbox von Ebay oder sonstwo bekommt wo irgendein Held damals(tm) versucht hat, ein Original zu kopieren, und dann natürlich prompt sowas wie "funzt ned" oder so draufgeschrieben hat. Sowas nehme ich als "Quasi-Original" aber mit dabei, ist ja im Grunde das gleiche als hätte man ein D64 von einem geschützten Original gezogen, und ist genauso durch einen Patch lauffähig zu machen. Zumal das als Original anscheinend auch noch nicht im Preservation Project oder sonstwo ist.)

    Der Check findet direkt nach der Sprachauswahl statt, und holt seinen Drivecode dafür von Track 18 Sektor 03. Checkt auf Weak Bits (denke ich) in T18S18, and goes a little something like so:

    Quellcode

    1. 0500 20 0a f5 jsr $f50a ; find start of data block
    2. 0503 a2 00 ldx #$00
    3. 0505 50 fe bvc $0505
    4. 0507 b8 clv
    5. 0508 ad 01 1c lda $1c01
    6. 050b 9d 00 03 sta $0300,x ; resultat von durchlauf 1 ablegen
    7. 050e e8 inx
    8. 050f 10 f4 bpl $0505
    9. 0511 20 0a f5 jsr $f50a ; find start of data block
    10. 0514 a2 00 ldx #$00
    11. 0516 50 fe bvc $0516
    12. 0518 b8 clv
    13. 0519 ad 01 1c lda $1c01
    14. 051c 9d 80 03 sta $0380,x ; resultat von durchlauf 2 ablegen
    15. 051f e8 inx
    16. 0520 10 f4 bpl $0516
    17. 0522 a2 00 ldx #$00
    18. 0524 bd 00 03 lda $0300,x
    19. 0527 dd 80 03 cmp $0380,x ; durchlauf 1 und 2 vergleichen
    20. 052a d0 06 bne $0532 ; fail wenn gleich, pass wenn nicht
    21. 052c e8 inx
    22. 052d 10 f5 bpl $0524
    23. 052f 4c 11 05 jmp $0511
    24. 0532 20 56 f5 jsr $f556 ; wait for SYNC
    25. 0535 a9 01 lda #$01 ; condition check pass
    26. 0537 4c 69 f9 jmp $f969 ; und raus
    Alles anzeigen
    Dateien
  • GenerationCBM schrieb:

    Klaus Scheuer schrieb:

    Ich habe dir das mal mit rangehangen. Ziel war es, den Kopierschutz so zu entfernen, das es immer noch nach Original aussieht.
    Das habe ich so um 11/2016 gemacht. Früher 1988 bis 2002 hätte ich das niemals geschafft.
    Ah genau, die Magic Bytes Compilation, da ist das auch mit drauf. Anbei mal meins.
    (Das ist zugegebenermassen mal nicht "mein Original", sondern irgendjemandes Fremdkopie. Kommt ja öfters mal vor dass man eine Diskettenbox von Ebay oder sonstwo bekommt wo irgendein Held damals(tm) versucht hat, ein Original zu kopieren, und dann natürlich prompt sowas wie "funzt ned" oder so draufgeschrieben hat. Sowas nehme ich als "Quasi-Original" aber mit dabei, ist ja im Grunde das gleiche als hätte man ein D64 von einem geschützten Original gezogen, und ist genauso durch einen Patch lauffähig zu machen. Zumal das als Original anscheinend auch noch nicht im Preservation Project oder sonstwo ist.)

    Der Check findet direkt nach der Sprachauswahl statt, und holt seinen Drivecode dafür von Track 18 Sektor 03. Checkt auf Weak Bits (denke ich) in T18S18, and goes a little something like so:

    Quellcode

    1. 0500 20 0a f5 jsr $f50a ; find start of data block
    2. 0503 a2 00 ldx #$00
    3. 0505 50 fe bvc $0505
    4. 0507 b8 clv
    5. 0508 ad 01 1c lda $1c01
    6. 050b 9d 00 03 sta $0300,x ; resultat von durchlauf 1 ablegen
    7. 050e e8 inx
    8. 050f 10 f4 bpl $0505
    9. 0511 20 0a f5 jsr $f50a ; find start of data block
    10. 0514 a2 00 ldx #$00
    11. 0516 50 fe bvc $0516
    12. 0518 b8 clv
    13. 0519 ad 01 1c lda $1c01
    14. 051c 9d 80 03 sta $0380,x ; resultat von durchlauf 2 ablegen
    15. 051f e8 inx
    16. 0520 10 f4 bpl $0516
    17. 0522 a2 00 ldx #$00
    18. 0524 bd 00 03 lda $0300,x
    19. 0527 dd 80 03 cmp $0380,x ; durchlauf 1 und 2 vergleichen
    20. 052a d0 06 bne $0532 ; fail wenn gleich, pass wenn nicht
    21. 052c e8 inx
    22. 052d 10 f5 bpl $0524
    23. 052f 4c 11 05 jmp $0511
    24. 0532 20 56 f5 jsr $f556 ; wait for SYNC
    25. 0535 a9 01 lda #$01 ; condition check pass
    26. 0537 4c 69 f9 jmp $f969 ; und raus
    Alles anzeigen
    So,wie ich das jezt auf die schnelle sehe,list der floppycode ab $0519 daten von dsik im puffer der floppy.
    ab 0524 wird der ganze gerümple verglichen. werde ich mir aber nacher nochmal genauer ansehen.

    Ich habe mal einen kurzen blick bei "circus attractionen" reingeworfen

    öffne mal "circus attractionen" d64 mit einem monitor und suche nach 2c 54 15 30 48. ersetze 30 48 duch ea ea
    suche auch nach 20 07 f1 ee b2 f2. ersetze 20 07 f1 durch ea ea ea.


    Gruß: Stephan

    PS: In der Wolke64 ist das Archiv, "Games for other Drive". in dem Ordner findest du den Unterordner "Betakrams".
    Hier sind viele meiner angefangenen und beendeten Sachen drine, mit Arbeitsblätter, die meine Vorgehensweise dokumentieren.

    Jup sind weak bits bei deiner protection. Du kannst bei $0527 irgendwas eintragen cmp $0310,x . z.B.

    Achja, dein Clever & Smart ist ganz schwer zu bekommen, Ich suchte es auch schon lange. Danke"

    Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von Klaus Scheuer ()

  • Klaus Scheuer schrieb:

    So, nun ist es nach längerer Arbeit geschafft.

    Lords of Doom für alle Laufwerke, außer die 1541, ist fertig
    Hi Stephan, verwendest Du keinen Loader mit Kernelroutinen ? Ich meine , wenn Du die für CMD und Co. fixt, dann sollte das doch mit der 1541 auch laufen können. Oder braucht das Teil ne spezielle Diskettenabfrage zum Wechseln ?
    :winke: Wie C64 an TFT? :winke:
    :king: Ace for President! :king:
  • Ace schrieb:

    Klaus Scheuer schrieb:

    So, nun ist es nach längerer Arbeit geschafft.

    Lords of Doom für alle Laufwerke, außer die 1541, ist fertig
    Hi Stephan, verwendest Du keinen Loader mit Kernelroutinen ? Ich meine , wenn Du die für CMD und Co. fixt, dann sollte das doch mit der 1541 auch laufen können. Oder braucht das Teil ne spezielle Diskettenabfrage zum Wechseln ?
    Ne, für die 1541 gibt es doch die Original 4 Seiten Version. Mit Schnelllader. Und doch, ich verwende eine Getbyte-Routine. Seitenabfragen sind Entfernt und Savestates kommen auch mit auf die 1581. Das Spiel hat 2059 Blocks.
  • Klaus Scheuer schrieb:

    So,wie ich das jezt auf die schnelle sehe,list der floppycode ab $0519 daten von dsik im puffer der floppy.
    ab 0524 wird der ganze gerümple verglichen. werde ich mir aber nacher nochmal genauer ansehen.
    Richtig, und das kann man komplett übergehen z.B. mit einem jmp $0535 gleich am Einstieg in $0500, so wie ich es da im angehängten Patch gemacht habe. Oder wie immer es einem genehm ist, Hauptsache man kommt flach Richtung $f969 raus ohne den Vergleich durchzunudeln.

    Klaus Scheuer schrieb:

    öffne mal "circus attractionen" d64 mit einem monitor und suche nach 2c 54 15 30 48. ersetze 30 48 duch ea ea
    Ja, das ist klar. Und das jam in $1554, in dem man sonst endet, liegt ja so offensichtlich da, man könnte fast meinen es soll ein Köder sein. Kann man natürlich auch z.B. im Drivecode ab $0400 patchen (die Checkroutine wird aus File "L" rübergeschoben, von $1489-$14d4, andere Loader-Teile kommen von T18S08 und S11), z.B. indem man an $0428 statt ldx #$ff ein ldx #$00 zurückgibt, analog zum BIT-Huster dadrunter. Der Teil ist typisch für Rainbow Arts V2 und Verwandschaft.

    Klaus Scheuer schrieb:

    suche auch nach 20 07 f1 ee b2 f2. ersetze 20 07 f1 durch ea ea ea.
    Funktioniert nicht. Damit kriegst du zwar das Menü zum laufen (da hakt es ja sonst, wenn man nur den JAM wie oben umgeht - siehe die ganzen "Cracks" auf csdb, die nur bis dahin gehen...), aber wenn man dann eine Disziplin lädt, hängt sich das Spiel auf. Den gleichen Effekt hat man z.B. wenn man das BCS in $f0dd in ein BCC umdreht oder ähnliches macht. Das ist so in etwa der Punkt, wo ich nicht kapiere warum, bzw. was genau da vor sich geht...

    Klaus Scheuer schrieb:

    Achja, dein Clever & Smart ist ganz schwer zu bekommen
    Könnte daran liegen dass das Spiel an sich eigentlich ziemlich scheisse ist... :)

    c64-wiki.de/wiki/Clever_%26_Smart#Kritik