2x VIC20 - 2x kein Bild, 1x B/W - Reparaturhilfe benötigt

  • 2x VIC20 - 2x kein Bild, 1x B/W - Reparaturhilfe benötigt

    Hab hier noch 3 VIC rumstehen. Da die bisher nicht unbedingt meine Baustelle waren, brauch ich wohl eine Art Reparaturhilfe. Wäre ne feine Sache.

    Es handelt sich um drei PAL Geräte. Alle wurden mit diversen C64 Netzteilen und normalen FBAS Videokabeln getestet.

    Gerät 1:

    Powerleuchte: Geht an
    Bildausgabe: schwarz

    Gerät 2:

    Powerleuchte: Geht an
    Bildausgabe: schwarz

    Gerät 3:

    Powerleuchte: Geht an
    Bildausgabe: B/W



    Wegen den jeweiligen Boardrevisionen müsste ich mal schauen.

    Wie fange ich nun am besten an - Multimeter usw. ist natürlich vorhanden.

    Danke.

    HS
  • Harley Stone schrieb:

    Es handelt sich um drei PAL Geräte. Alle wurden mit diversen C64 Netzteilen und normalen FBAS Videokabeln getestet.

    Gerät 1:

    Powerleuchte: Geht an
    Bildausgabe: schwarz

    Gerät 2:

    Powerleuchte: Geht an
    Bildausgabe: schwarz

    Gerät 3:

    Powerleuchte: Geht an
    Bildausgabe: B/W
    Bei Gerät 3 sicher, das es ein PAL ist? Welcher VIC ist drinnen - 6560 oder 6561? Sind ansonsten auf den Boards IC's gesockelt, die mal quer getauscht werden könnten?
  • Hab nochmal nachgesehen. In allen dreien ist der 6561 drin. Also PAL.


    Update zu Gerät 1:

    Hab die CPU ausgehebelt, die Pins und den Sockel gereinigt ... funktioniert wieder einwandfrei. Danach hab ich das gleiche noch bei den anderen gesockelten ICs gemacht und nen Kühler auf den VIC und die CPU aufgebracht. Läuft wie ne 1.


    Gerät 2:

    Bei diesem VIC ist leider überhaupt nichts gesockelt, deshalb kann ich dessen ICs nicht auf die Schnelle woanders testen. Die Spannung ist konstant bei 5,3V. Bei den anderen beiden ist sie 4,9V.


    Gerät 3:

    Warum das Ding mit den gleichen Kabeln nur B/W ausgibt, obwohl es ein PAL-Gerät ist ... keine Ahnung. Bisher hab ich dann immer nur gelesen, dass bei solchen angeblichen "Fehlern" halt einfach ein 6560 drin war. Aber hier ist es definitiv ein 6561.

    Dieser Beitrag wurde bereits 4 mal editiert, zuletzt von Harley Stone ()

  • Zu Gerät 2:

    5,3V ist ein bisschen viel, sollte aberr noch ok sein.
    Da hilft nur messen:
    - Reset ok?
    - Takt vorhanden/ok?
    - Bewegung auf den Bussen?

    Zu Gerät 3:

    Im Abschirmkäfig sitzt auf Höhe des Quarzes ~2cm links daneben ein kleiner Trimmkondensator C48.
    Oder es ist C35 und sitzt direkt am Quarz. Hängt von der PCB-Version ab.
    Stellung merken/markieren und dann vorsichtig dran drehen. Das Ding hat keinen Anschlag.
    Reparaturtipps auf eigene Gefahr! Ihr seid alt genug sein, um zu wissen, was Ihr tut. ;)

  • Bei #2 würd ich mal alles checken was SamW schon erwähnt hat, plus die CE Leitungen zu den einzelnen ICs. Zusätzlich mal prüfen, ob irgendein Bauteil viel wärmer wird als andere ?
    Wenn da alles ok zu sein scheint, dann würde ich mal ein Spiel-Cartridge testen. Wen er damit läuft, könnte das BASIC Rom defekt sein.

    Ansonsten mal auf 'Gut Glück' mit dem Kernal zum Auslöten beginnen. Bei ca. 50% meiner defekten VC-20 war das Kernal defekt.
    Wenn das Kernal ROM mal gesockelt ist hast du außerdem die Möglichkeit mit einem speziellen 'Test-Kernal' ein Test-Bild zu bekommen, wo man dann evtl. sehen kann welcher IC sonst defekt ist.
    was ich noch so suche:
    1350 Maus, Amiga 1020 Laufwerk