Tester gesucht: T3 Tastaturlayout unter Windows

  • Tester gesucht: T3 Tastaturlayout unter Windows

    Neu

    Hallo,

    ich habe diese Woche das Tastaturlayout T3 für Windows umgesetzt.

    Die Tastaturbelegung T2 („Tastaturbelegung 2“) ist eine der drei in der DIN-Norm 2137-1:2012-06 festgelegten deutschen Standard-Tastaturbelegungen für Deutschland und Österreich. Im Gegensatz zur üblichen Belegung ermöglicht T2 Eingabe aller lateinschriftlichen Amtssprachen durch Belegung weiterer Zeichen. T3 enthält zusätzlich alle in der internationalen Norm ISO/IEC 9995-3:2010 aufgelisteten Zeichen.

    Die bekannten Funktionen sind unverändert in T2 und T3 enthalten.


    In meiner Implementierung ist jedoch die rechte Windows-Taste umbelegt worden - s. u.


    Doku bin ich noch nicht zu gekommen (wie das halt so ist ), deswegen
    ein paar Hinweise:

    Im Wesentlichen passt die Doku von http://www.europatastatur.de/Belegungsschaubild.pdf - nur ist die
    Zusatz-Taste (dort AltGr-D) eine andere - man kann wahlweise
    • AltGR + Shift + ^

    • AltGR + Shift + 'D'

    • RechteWindows + '.'

    • RechteWindows + '<'
    benutzen.


    Zusammen mit der rechten Windows-Taste gibt es weitere Zeichen (auf den
    Zifferntasten sind einige Goodies).

    RechteWindows + 'ß' liefert das Fraktur-S
    RechteWindows + Leertaste liefert ein halb so langes Leerzeichen
    RechteWindows + Buchstabe liefert russische Buchstaben
    RechteWindows + AltGR + Buchstabe liefert griechische Buchstaben.

    Ansonsten Schaubild von Wikipedia zeigt die zusätzlichen Funktionen von
    T3 zu T2:
    upload.wikimedia.org/wikipedia…out-T3-Version1-large.png


    Feedback ist explizit erwünscht.

    Danke im Voraus.


    Nachtrag: Explizit interessiert mich die Kompatibilität zu vorhandener Software. Und falls sich wer in dem Umfeld ausknnt, auch, ob Zeichen bei den "toten Tasten" fehlen.
    ---
    Meine Github-Projekte: github.com/markusC64/
    1541 Ultimate II Firmware Releases: github.com/markusC64/1541ultimate2/releases
    1541 Ultimate II Update instructions: github.com/markusC64/1541ultimate2/wiki
  • Neu

    Ich Dösel habe doch glatt die Download-URL vergssen: t3-tastatur.de/downloads/beta/Deutsch-T3-v0.92.zip

    Sorry.

    Nachtrag: Internetseite habe ich auch noch nicht erstellt. Wir sind ja im Vor-Release-Test.
    ---
    Meine Github-Projekte: github.com/markusC64/
    1541 Ultimate II Firmware Releases: github.com/markusC64/1541ultimate2/releases
    1541 Ultimate II Update instructions: github.com/markusC64/1541ultimate2/wiki

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von markusC64 ()

  • Neu

    Sehr schön, habe mich schon manches Mal gefragt, warum es kein T3 für Windows gibt; das mit der rechten Windows-Taste ist dabei eine gute Idee.

    Ein Problem tritt auch bei Deiner Implementierung auf, für das Du allerdings auch nichts kannst. Eine Erwähnung wäre meiner Meinung nach aber gut in den FAQs aufgehoben:
    Wenn man sich per Remote-Desktop an einen Windows-Server verbindet und kein Standard-Layout (=direkt von Windows mitgeliefert) hat, wechselt der Remote-Server auf die englische Tastaturbelegung (ich habe bislang die Euro-T2 verwendet und da ist genau derselbe Effekt). Ich hatte mal mit dem MSDN Keyboard Layout Editor dann ein eigenes erstellt (nur deutsch kopiert und gespeichert) und musste feststellen, dass das bei MS wohl so gewollt ist. :-/

    Edit: Das Fraktur-s heißt korrekterweise übrigens langes-s, das hat mit Fraktur nichts zu tun. </klugscheißmodusaus> :)
  • Neu

    Das Remotedesktopproblem habe ich "gelöst", indem ich auf den relevanten Zielmaschinen per .reg-Datei die Einstellung gesetz habe, dass er das Keyboardlayout nicht vom Client übernehmen soll.
    ---
    Meine Github-Projekte: github.com/markusC64/
    1541 Ultimate II Firmware Releases: github.com/markusC64/1541ultimate2/releases
    1541 Ultimate II Update instructions: github.com/markusC64/1541ultimate2/wiki
  • Neu

    So, jetzt habe ich etwas mehr Zeit zum Antworten.

    Delphin64 schrieb:

    ich habe bislang die Euro-T2 verwendet
    Hm, ja, die habe ich auch vor etwa einer Woche ausprobiert. Verursacht kleinere Probleme: Bestimmte AltGr-Kombinationen stoßen in Word Shortcuts an, so dass die Eingabe jener Zeichen nicht möglich ist. Einer der Gründe, warum ich eine eigene Version gemacht habe - zumindest mit Word tritt das Problem mit meiner T3 nicht mehr auf.
    Wenn man jene Shortcuts mal braucht, macht man es unter T3 genauso wie auf einer US-Tastatur: Ctrl-Alt statt AltGr verwenden, dann kommen die Shortcuts - und nicht die Sonderzeichen.

    Und nach Kompatibilität mit anderen Programmen habe ich ja explizit gefragt.

    Delphin64 schrieb:

    Wenn man sich per Remote-Desktop an einen Windows-Server verbindet und kein Standard-Layout (=direkt von Windows mitgeliefert) hat, wechselt der Remote-Server auf die englische Tastaturbelegung
    Dagagen hilft (auf den Maschinen, auf denen man sich remote einloggen will):

    Quellcode

    1. Windows Registry Editor Version 5.00
    2. [HKEY_LOCAL_MACHINE\SYSTEM\CurrentControlSet\Control\Keyboard Layout]
    3. "IgnoreRemoteKeyboardLayout"=dword:00000001
    ---
    Meine Github-Projekte: github.com/markusC64/
    1541 Ultimate II Firmware Releases: github.com/markusC64/1541ultimate2/releases
    1541 Ultimate II Update instructions: github.com/markusC64/1541ultimate2/wiki
  • Benutzer online 2

    2 Besucher