C128 Netzteil Öffnen

    • Ja, wo waren die ganzen "Tante Emma" Läden, oder die kleinen Quell* Mini-Läden wo man noch einiges einfach so bekommen konnte, wie z.B. 5,25" DD Disketten in der blauen Schachtel :D

      Ach wie gerne würde ich paar Packungen Priv***g 2D Double Sided Double Density Disks bunkern :D

      Was ist nur aus der Zeit geworden, ...

      Gruß
      1x C64C / 1x C64G / 1x C128 /1x 1541-II / 1x 1541-I / 1x 1571-II /1x Amiga 500 / 1x Philips CM8833-II (Amiga) + CM8802 (C64) / CPC464+GT65 - CPC6128+CTM644
    • Ich habe das Große Glück, bei uns gibts noch so einen Kleinen Laden um die Ecke, wo ich all die kleinen Sachen bekomme, die (Ihr) bei Conrad oder Reichelt Bestellen müßt.

      Der Besitzer hat früher selbst Commodore-Zeugs verkauft, und Repariert Heute noch dies und das.........Somit kann ich auch mal mit meinem C64 ankommen ohne Ausgelacht zu werden.
      Natürlich hat er heute kein Commodore Zeugs mehr, aber diverse Kleinteile wie Elkos, Buchsen, Stecker Dioden Widerstände und Allsowas.
      Somit werde ich Morgen mal mit dem NT vorbeifahren, Mal sehen, was er zu dem NT sagt, dann lass ich mir die Elkos vom Fachmann tauschen...........
      Wenn du alles glaubst,was ein Cop dir erzählt,bist du ein verdammter Idiot!
    • So, Gestern hab ich mein Netzteil wiederbekommen. Die Elkos wurden Getauscht, leider ist das Schwirrende Geräusch immernoch da. Die Ersten 10 Minuten ist garnix Hörbar, Nach 30 Ist das Geräusch schon Hörbar.
      Um so länger das Netzteil läuft,um so lauter wird das Geräusch.
      Hat jemand noch eine Idee an was es noch liegen könnte???
      Wenn du alles glaubst,was ein Cop dir erzählt,bist du ein verdammter Idiot!
    • Ich bin kein Elektriker, aber es gibt im Bereich Netzteil häufig Elkos, die mit Heißkleber fixiert werden.
      Als Grund konnte ich mal lesen, dass diese Elkos häufig anfangen zu schwingen und dann Geräusche und auch kalte Lötstellen erzeugen. Mit dem Heißkleber versucht man das zu unterbinden.

      Vielleicht ist das bei dir ähnlich?
      Neo Geo AES 3-4 || Apple IIe || C64 ASSY 250425 || A500+ || A1000 (GB-Edition) || A3000D rev.9.01 || A4000D rev.B
    • echo schrieb:

      ch bin kein Elektriker, aber es gibt im Bereich Netzteil häufig Elkos, die mit Heißkleber fixiert werden.
      Ist das nicht eher dafür gedacht, daß die sich auf der Schiffsreise nicht losvibrieren?

      So ein Sirren kommt eher von einer Spule, da kann etwas Sekundenkleber an der richtigen Stelle helfen. Aber dazu muss man rausfinden welche Spule das jetzt ist.
    • Schiffsreise? Welches Netzteil macht den ne Seefahrt und ist in Betrieb?
      Ich habe solche verklebten Elkos schon öfters gesehen und eine Erklärung im Netz war eben Vibrationsunterdrückung. Woher die Vibration kommt ist dann die nächste Frage. Wenn aber ne Spule schwingt und ein benachbartes Bauteil mit zum Tanzen bewegen kann, dürfte das Audio-Erlebnis ein größeres werden.
      Neo Geo AES 3-4 || Apple IIe || C64 ASSY 250425 || A500+ || A1000 (GB-Edition) || A3000D rev.9.01 || A4000D rev.B
    • echo schrieb:

      Schiffsreise? Welches Netzteil macht den ne Seefahrt und ist in Betrieb?
      Ich habe solche verklebten Elkos schon öfters gesehen und eine Erklärung im Netz war eben Vibrationsunterdrückung. Woher die Vibration kommt ist dann die nächste Frage. Wenn aber ne Spule schwingt und ein benachbartes Bauteil mit zum Tanzen bewegen kann, dürfte das Audio-Erlebnis ein größeres werden.
      Die Schiffsreise vom Hersteller zum Kunden / Händler? Und nein, der PC muss dafür nicht in Betrieb sein.
    • MaTel schrieb:

      Die Schiffsreise vom Hersteller zum Kunden / Händler?
      Eben... Es gab schon Berichte wo nach einer Schiffsreise alle ICs neben den Sockeln lagen weil sie durch die wochenlange Vibration auf dem Schiff langsam gelockert wurden.

      Da muss nur eine Eigenfrequenz getroffen werden und ein nicht festgeklebter Elko wird Schaden nehmen.
    • Wie gesasgt, Die Elkos wurden vom Ehemaligen Commodore-Fachhändler getauscht, und wieder fixiert,
      Und der Typ hat auch echt Ahnung,aber ist ja Nix weiter was noch Vibrieren kann........
      Hier noch ein paar Bilder:
      Bilder
      • CAM01566.jpg

        56,79 kB, 562×750, 16 mal angesehen
      • CAM01569.jpg

        93,61 kB, 1.000×750, 31 mal angesehen
      • CAM01570.jpg

        103,02 kB, 1.000×750, 24 mal angesehen
      Wenn du alles glaubst,was ein Cop dir erzählt,bist du ein verdammter Idiot!
    • Dann betreib es doch mal offen und versuche rauszufinden woher der Ton kommt. Achtung, das Netzteil ist zwar ein sekundär getaktetes Schaltnetzteil, vor dem Trafo liegen aber trotzdem 230V Netzspannung an! Also an den Bauteilen links neben dem Trafo auf CAM01570.jpg. Das beinhaltet die Sicherung!

      Falls du jetzt nicht genau weisst was zu tun ist lass es besser und frag den, der dir die Elkos getauscht hat noch einmal um Hilfe.
    • Ah, der hat sogar das teure gardner bender white electrical tape benutzt um den einen kondensator zu fixieren, sieht zumindest so aus, sauber! Ich habe keinen händler hier in D gefunden der das gardner bender zeugs verkauft :(
      Defekte Backstein-Netzteile bitte nicht wegwerfen, ich nehme sie gerne.
    • Ja, wenn der Typ was macht, kann ich mir sicher sein,das es auch wirklich hinterher wieder funktioniert !!!
      Gut dauert manchmal ein paar Tage, und Kostet auch ein paar Euro aber dafür is Qualität
      Wo gibts denn heute noch einen Laden wo man sein ollens Commodore-Zeugs Hinbringen kann??

      Gut das Schwirrende Geräusch, zu finden wird etwas dauern, Außerdem macht er das ja nur Nebenbei.........
      Werd ich doch mal am Montag vorbei fahren müssen, wenn euch Profis Nix mehr Einfällt........
      Wenn du alles glaubst,was ein Cop dir erzählt,bist du ein verdammter Idiot!
    • Wüdest du mir ein paar Tricks verraten??

      Schon allein Deswegen, weil der Typ (Wiedermal) Krank ist, und seine Frau Ahnungslos (Klar)
      Und mir geht das Geräusch Tierisch au`N Keks. Ich habs heute mal offen gehabt, das Geräusch scheint vom vom Trafo zu Kommen.........
      Wenn du alles glaubst,was ein Cop dir erzählt,bist du ein verdammter Idiot!
    • Ist der Trafo locker? oder der Kern? Du kannst auch mit einem Kunststoffstab mal an verschiedenen Stellen leicht drücken, das Geräusch sollte sich verändern wenn du die Ursache drückst.
      Wem es beim Bit zählen schwindelig wird, der hat zuviel davon.

      Alt werden ist schön, das Altern nicht.
    • sicher, es kann auch eine beschädigte Trafowicklung sein.
      Versuch doch mal mit einem Strohhalm die genaue stelle zu fixieren. Kurze Seite ins Ohr und die lange Seite wie ein Stethoskop benutzen.
      Wem es beim Bit zählen schwindelig wird, der hat zuviel davon.

      Alt werden ist schön, das Altern nicht.