Hello, Guest the thread was called56k times and contains 505 replays

last post from Ebster at the

Easyflash Wishlist

  • Hast du schon mal die Trillium/Telarium Adventures angeschaut?
    Vor ca 25 Jahren hatte ich die mal gepacht für ohne Fastloader für mein TurboTrans und eine andere Variante als 1 Disk-Version für meine 1581 und SFD1001. Vor 2 Jahre als ich länger krank war, hatte ich mal eine EF Version versucht mit Savegame auf Diskette. Bin dann aber nicht fertig geworden damit.

    Hast du diese Sachen noch? Wenn ja, wäre das super. Ich hatte mir den Code mal vor längerer Zeit angesehen.
    Ich hatte aber keine Erfolg diese Sachen an die CMD-HD oder 1581 anzupassen. Ich bin einfach nicht durch die Fake-irq Laderoutine durchgestiegen.
    Hätest du vielleicht einige Infos drüber, dann würde ich an diesen Games nochmal arbeite. Eine 1581- oder EasyFlash version wäre toll.


    Stephan.

  • Ich fand bei Toki auf dem C64 die Grafik immer total mies, das wäre deutlich Besser gegangen, ich wünschte da würde mal jemand eine ARCADE version von stricken, wie bei Commando und Ghosts n Goblins.


    Geb ich dir Recht im Bezug auf die Grafik im Spiel. Da wäre sicherlich mehr möglich gewesen. Vor allem der Spielersprite hat eine etwas gewöhnungsbedürftige Farbwahl.


    Aber spielerisch ist Toki am C-64 wirklich ordentlich und macht definitiv Spaß. Deshalb zocke ich es auch öfters mal. Da wäre eine aufgepeppte Version a la "Nostalgia" wirklich eine tolle Sache. Spielerisch muss man nicht viel ändern, nur an der Grafik.

  • Klar, die Files sollte ich noch alle finden, muss ich nur suchen. Mir haben die Adventures damals alle 6 gut gefallen, auch die schöne Verpackung (so eine Art LP-Cover).Alle verwenden dasselbe Grundsystem (Kernal) nur in verschiedenen Versionen.Damals musste ich das Kernal-File patchen, da es sich nicht mit meinem TurboTrans vertragen hat.Nach dem Patch wurden normale ROM-Routinen verwendet. Der Adventure-Kernal durchsucht den Directory-Track nach dem Filenamen und verwendet dann einzelne Disketten-Blocks des gefundenen Files. Dadurch war die Anpassung an 1001 und 1581 einfach, nur den Anfang des Directory-Tracks einpatchen und alle Files auf Diskette kopieren inkl. der Savediskette. Der Directory-|rack musste für irgendein Adventure künstlich verlängert werden, zuviele Files. Im Anhang Fahrenheit als d81, Startfile ist das erste File (31 Blocks).
    Die EF-Version hat noch 2 Probleme, aber ich musste damals wieder für länger ins Krankenhaus und hatte danach nicht mehr weitergemacht. Savegames von Disk, da ich nicht weiss wie das mit Flash geht und ob die Flash-Chips viele Speichervorgänge aushalten.
    Die 2 Probleme waren: der Sound im Demo/Intro läuft nicht richtig zeitlich im Vergleich zur Diskversion (Flash zu schnell?) und zweitens hängt sich die Demo irgendwann nach ca 1 Stunde von allein auf.
    Startfile im EF ist das 2.File "Stage5".
    Den Quelltext für meine Änderungen suche ich noch raus.

  • Cool, ich bin begeistert. 8o:):thnks: . Das die Telarium Spiele einen ganz üblen Track/Sektor Lader besitzen, habe ich schon geahnt. Die Routien im Spiel liest das Directory ein und nutzt
    für den Ladevorgang dann nur soetwas wie "B-R" Commands. Ich werde mir das gleich mal ansehen, wie du diesen Lader umgebaut hast. Damit erhöhe ich wieder mein Wissen,
    wie rippe ich ein Trackloader.

  • Cool, ich bin begeistert. 8o:):thnks: . Das die Telarium Spiele einen ganz üblen Track/Sektor Lader besitzen, habe ich schon geahnt. Die Routien im Spiel liest das Directory ein und nutzt
    für den Ladevorgang dann nur soetwas wie "B-R" Commands. Ich werde mir das gleich mal ansehen, wie du diesen Lader umgebaut hast. Damit erhöhe ich wieder mein Wissen,
    wie rippe ich ein Trackloader.

    Bitte nicht so begeistert, irgendwas habe ich beim Sound verbockt. Gestern Abend habe ich im Vice nebenher dem Intro zugehört, das Timing ist schwer gestört.
    Ich habe den Kernal damals reassembliert und kommentiert soweit ich kam. Der alte Loader ist noch komplett drin, ich habe sowenig wie möglich geändert und kopiere immer die einzelnen Blocks aus dem EF in den Loader. Dafür ist der Platz vom alten Fastloader wie gemacht für die neuen Funktionen. Ich suche am Sonntag nach den Sourcen.
    Amazon, Dragonworld, Fahrenheit und Rendezvous mit Rama können mit denselben kernal laufen, nur Perry Mason und Nine Princess brauchen eine neuere Version. Dragonworld hat zudem noch zuviele Files für das normale EF-Directory.

  • Danke dafür. Ich hatte/habe mit desem Lader riesen Probleme. Das ist aufgrund des absolut undurchsichtigen programmcodes. 8o
    Da weiß man gar nicht, wo man anfangen so, den Lader zu entfernen. Ich hatte immer vor, diese Games an die 1581/CMD-HD anzupassen. :woot:
    Nunja, vielleicht klappt es diesesmal besser. ich muß nur wissen, an welcher Adresse sich die Teiles das Laders befindet und wie dieser genau arbeitet.


    Danke nochmals. :)8)


    Achja, dass das das Timing der SID-Musik schwer gestört ist , ist normal. Beim EasyFlash müssen die IRQs gesperrt werden. Das hatte ich auch schon sehr häufig.
    Hierbei muss man die Register vom CIA1 $DC04 bis $DC07 und $DC0D bis $DC0F vor dem Laden Puffer. Nach dem laden müssen die Werte wieder zurückgeschrieben werden.


    Stephan.

  • Achja, dass das das Timing der SID-Musik schwer gestört ist , ist normal. Beim EasyFlash müssen die IRQs gesperrt werden. Das hatte ich auch schon sehr häufig.
    Hierbei muss man die Register vom CIA1 $DC04 bis $DC07 und $DC0D bis $DC0F vor dem Laden Puffer. Nach dem laden müssen die Werte wieder zurückgeschrieben werden.


    Stephan.

    Danke gut zu wissen, die Register kann man ja im EF-Ram zwischenspeichern.

  • Da weiß man gar nicht, wo man anfangen so, den Lader zu entfernen. Ich hatte immer vor, diese Games an die 1581/CMD-HD anzupassen. :woot:

    1581 war nicht so kompliziert, das Directory ist immer am selben Track. Aber wie kann ich bei der HD wissen wo der Dir-Track beginnt?


    Danke für deine Arbeit :thnks: , besonders die kleinen Internas von deinen Anpassungen sind interresant.
    Es gibt noch ein Adventure mit diesem Kernal , Treasure Island vom Nachfolger (?) Windham Classics. Habe ich aber leider nicht als Original.

  • Bei der CMD-HD und FD-2000 beginnt das Directory auf Track 01 Sektor 01. Der Sektor 01 ist der Disk Header.
    Danach gehts vom Haeder nach Sektor 34 des ersten Tracks. Alles folgende wird dort angelegt, wo Platz ist.
    Zu dem IRQ-Loader das Tellarium Spiele. Ich habe vor, den Lader komplet zu entfernen und durch den normalen
    Dateilader $ffd5 oder auch mittels JSR $FFCC , JSR $EE13 ect. der Laufwerke. Der Vorteiel liegt in der Kompatbilität.
    Die Spiele würden auf allen Laufwerken funktionieren. Der Nachteil ist, dass diese Vorgehensweise die meist Arbei macht.

  • Bei der CMD-HD und FD-2000 beginnt das Directory auf Track 01 Sektor 01. Der Sektor 01 ist der Disk Header.
    Danach gehts vom Haeder nach Sektor 34 des ersten Tracks. Alles folgende wird dort angelegt, wo Platz ist.
    Zu dem IRQ-Loader das Tellarium Spiele. Ich habe vor, den Lader komplet zu entfernen und durch den normalen
    Dateilader $ffd5 oder auch mittels JSR $FFCC , JSR $EE13 ect. der Laufwerke. Der Vorteiel liegt in der Kompatbilität.
    Die Spiele würden auf allen Laufwerken funktionieren. Der Nachteil ist, dass diese Vorgehensweise die meist Arbei macht.

    Ja soviel wusste ich noch, ich hatte früher eine HD (leider damals verkauft für einen Amiga 1000).
    Aber der Telarium-Loader hangelt sich ja von Eintrag zu Eintrag und braucht dadurch ewig. Schon bei der 1581hatte ich überlegt die Einträge irgendwie zu sortieren. Hat sich bei EF aber dann auf Flash-Zugriffe reduziert.


    Danke, Marc.

  • Newcomer für das EasyFlash, wird es niemals geben. Der Grund ist ganz einfach. Es ist selbst im gepacktem zustand viel zu groß, um es im Modul unterzubringen.
    Eine GeoRam Version ist ohne Probleme möglich. Bei der 1581 Anpassunge reicht ein d81 nicht aus. Ich hatte für die Alter Ego 1581-Adaption schon zwei 1581 Disketten
    benötigt und das bei 6 Diskseiten. Newcommer hat 14 Diskseiten mit einem 40-Track Format. :schreck!: Der Lader ist ein Track/Sektor Loader.
    Außerdem, wer tut sich das an, die 14 Disketten zu rippen..... :@1@:

  • Ja soviel wusste ich noch, ich hatte früher eine HD (leider damals verkauft für einen Amiga 1000).Aber der Telarium-Loader hangelt sich ja von Eintrag zu Eintrag und braucht dadurch ewig. Schon bei der 1581hatte ich überlegt die Einträge irgendwie zu sortieren. Hat sich bei EF aber dann auf Flash-Zugriffe reduziert.


    Danke, Marc.

    So, nun weiß ich wie der Lader funktioniert. Dateien noch umständlicher zu laden geht nicht mehr. Ich werde nächste Woche mal anfangen, den Lader aus allen Telarium Spiel zu entfernen und durch die stinknormale Kernal Routine austauschen.


    Nochmals vielen Dank für deine Hilfe.

  • Newcomer für das EasyFlash, wird es niemals geben. Der Grund ist ganz einfach. Es ist selbst im gepacktem zustand viel zu groß, um es im Modul unterzubringen.
    Eine GeoRam Version ist ohne Probleme möglich. Bei der 1581 Anpassunge reicht ein d81 nicht aus. Ich hatte für die Alter Ego 1581-Adaption schon zwei 1581 Disketten
    benötigt und das bei 6 Diskseiten. Newcommer hat 14 Diskseiten mit einem 40-Track Format. :schreck!: Der Lader ist ein Track/Sektor Loader.
    Außerdem, wer tut sich das an, die 14 Disketten zu rippen..... :@1@:

    Danke für die ausführliche Antwort. Eine GeoRam Version würde sicher auch viele erfreuen. ;):P
    Sehr schade dass das so aufwendig ist. Auch schade, dass die Programmierer nur an ihrer PC Version arbeiten und sich nicht um ihr groß angekündigtes "Ultimate Newcomer" für den C64 kümmern.


    "Mars Saga" als EasyFlash wäre auch nett. Eine 1581 Version hast du glaube ich schon rausgehauen.
    Ich bin generell ein großer Fan von Point & Click Adventuren und Rollenspielen.

  • So, nun weiß ich wie der Lader funktioniert. Dateien noch umständlicher zu laden geht nicht mehr. Ich werde nächste Woche mal anfangen, den Lader aus allen Telarium Spiel zu entfernen und durch die stinknormale Kernal Routine austauschen.
    Nochmals vielen Dank für deine Hilfe.

    ja habe ich damals auch gedacht. Die ganzen Pointer auf andere Pointer müsste ein Compiler gewesen sein.

  • Ich hatte für die Alter Ego 1581-Adaption schon zwei 1581 Disketten enötigt und das bei 6 Diskseiten.

    Da fiel mir gerade spontan eine Frage ein, als ich das las.


    Ich hab bislang am SD2IEC immer nur d64 Files zusammen mit einer Autoswap-Datei benutzt, um zwischen den Diskseiten umzuschalten. Da d81-Files ja viel größer sind und so gut wie immer alles auf nur ein d81 draufpasst, hat sich hier die Notwendigkeit noch nie aufgetan, zwischen d81-Files umschalten zu müssen.


    Geht das denn ganz normal am SD2IEC, also genauso wie mit d64 Dateien? Hat das schonmal jemand ausprobiert und d81 Files in ein autoswap.lst eingetragen und dann durchgeschaltet? Denke mal, dass es geht, aber wie gesagt, noch nie probiert.