Nintendo Classic Mini: Super Nintendo Entertainment System

  • ZeHa schrieb:

    @syshack, die hohen Preise kamen beim NES aber von den Händlern und Wiederverkäufern. Von Nintendo selbst wurde das Teil für 70 EUR angeboten.
    Ich meine ja nicht die EUR 150+ Händlerpreise. Ich finde für so "alten Kram", der neu voll integriert produziert wird und dessen Produktionskosten vermutlich weniger als 12.- liegt, wäre 49.- bis max. 59.- eher noch fair gewesen (nein, der Softwarepreis zählt nicht, der wurde schon in den 80ern ausgelutscht).
    Da ja das NES Mini offiziell EUR 70.- gekostet hat und SNES Mini ja "einen technologischen Fortschritt" darstellt, kann der Preis für das neue Gerät "unmöglich wieder um 70.- sein", das wäre dann nicht mehr glaubhaft, wenn er identisch wäre, sondern muss um einiges höher sein.
    ___________________________________________________________
    Meine Kreationen: Deviant Art | Toonsup | Flickr | Youtube
    | Twitter
    Avatar: Copyright 2017 by Saiki
  • syshack schrieb:

    Wahrscheinlich wieder irgendeinen Fantasiepreis wie bei dem NES Mini.
    Fantasiepreis? Naja, nicht ganz. Preise werden heutzutage bei den meisten Firmen danach ausgerichtet, was man verlangen kann – nicht, was die Herstellung kostet.

    syshack schrieb:

    Nintendo hat von Apple gelernt: Kreiere erhöhte Nachfrage und halte das Kontingent klein, Preise beknackt hoch um einen Hype zu produzieren
    Nintendo hat zwar von Apple gelernt aber nicht an dieser Stelle. Wenn es einen einfachen Weg gäbe, Nachfrage zu erhöhen, dann würden das alle machen und dann gäbe es weltweit keine Absatzprobleme. Apple hält auch keine Kontingente klein – sie verkaufen lieber soviel es geht – denn das bringt Geld in die Kassen – zuwenig herstellen eher nicht. Wenn in den ersten Wochen des iPhone-Verkaufs nach Modellwechsel die Nachfrage größer ist als das Angebot, dann liegt das schlicht daran, dass Foxconn nur rund 1,5 Monate vor dem Verkauf mit der Produktion starten kann, weil das Gerät vorher einfach nicht fertig und getestet ist, bzw. auch auf die Zulieferer (Displayglas, CPUs, Flashspeicher ...) warten muss. Bei Produktstart kauft Apple ja quasi schon die Weltmarktbestände an Flashspeicher auf, was die Konkurrenz (und Nintendo) ärgert – nur geht halt nicht mehr als das, was da ist. Da ist es halt schwierig, in einer Woche 30 Mio. Geräte gleichzeitig auszuliefern. Nach ein paar Wochen entspannt sich die Lage üblicherweise und bis zum Weihnachtsgeschäft sind dann meistens genügend Geräte (ca. 75 Mio. Stück im Weihnachtsquartal) im Handel.

    Bei Nintendo sieht die Sache anders aus. Diese Mini-Konsolen sind ja anscheinend nicht wirklich dafür gedacht, Geld zu verdienen – sonst gäbe es mehr davon im Handel. Nintendo treibt ja keiner, es gibt keinen vorher bekannten Starttermin für die kleinen Gimmicks, sie können also soviel vorproduzieren, wie sie haben möchten bzw. meinen zu benötigen. Im Vergleich zu einem Smartphone ist so ein Retrokästchen ja auch nicht gerade Hochtechnologie, das produziert Foxconn so nebenbei (auch was die Mitarbeiterbezahlung angeht). Und auch später entspannt sich die Verfügbarkeits-Lage nicht. Also kann man schon den Eindruck gewinnen, es würden absichtlich weniger produziert werden, als der Markt aufnehmen könnte. Nintendo möchte in erster Linie die Switch (und dazu passende Spiele) verkaufen, keine Retro-Konsolen ohne ergänzenden Software-Markt. Für den Ruf wäre es allerdings fatal, wenn die kleinen Nintendos wie Blei in den Regalen liegen würden. Da man damit eh kein großes Geld verdienen möchte/kann, ist es also besser, zuwenig davon herzustellen – und sieht die Dinger und die Berichterstattung darüber einfach als flankierende Marketing-Maßnahme zum Verkaufs-Ankurbeln der Haupt-Umsatzbringer (Games und Zubehör für die Switch).

    syshack schrieb:

    Ich finde für so "alten Kram", der neu voll integriert produziert wird und dessen Produktionskosten vermutlich weniger als 12.- liegt, wäre 49.- bis max. 59.- eher noch fair gewesen
    Was ist schon fair? Die Dinger verkaufen sich anscheinend bei 70 oder 80€ wunderbar – warum soll man sie also billiger anbieten? Kein ernstzunehmender Hersteller nimmt doch weniger Geld von den Kunden als er müsste. Firmen mit geringer Marge haben diese doch nicht freiwillig (zum Wohle der Kunden) – sondern weil sie im Markt einfach nicht mehr verlangen können, ohne Absatzprobleme befürchten zu müssen.

    Der Preis ist offensichtlich nicht zu hoch angesetzt – sonst würden die Geräte ja in den Regalen der Händler liegen und auf Kundschaft warten.

    syshack schrieb:

    Da ja das NES Mini offiziell EUR 70.- gekostet hat und SNES Mini ja "einen technologischen Fortschritt" darstellt, kann der Preis für das neue Gerät "unmöglich wieder um 70.- sein", das wäre dann nicht mehr glaubhaft, wenn er identisch wäre, sondern muss um einiges höher sein.
    Die Dinger sind beide retro und von der Technologie so dermaßen weit weg von aktuellen Entwicklungen, dass es keinen Unterschied macht, ob man ein NES oder SNES nachbaut/emuliert. Das NES ist kultiger als der Nachfolger und die 1. Mini-Konsole hatte auch mehr Spiele eingebaut. Ich gehe davon aus, dass der Preis bestehen bleibt. Und wenn es einen höheren Preis geben sollte, dann nur, weil Nintendo meint, man könne aufgrund der Nachfrage einfach mehr nehmen, nicht weil das Gerät einen "technologischen Fortschritt" darstellt.
  • @syshack

    Naja ich sehe da jetzt nicht so sehr den "Skandal" ehrlich gesagt :D zumal Du das ja mit Apple verglichen hast. Ein Apple-artiger Preis fuer das NES Mini waere dann wohl doch eher 150 EUR gewesen. Ob es nun 59 oder 69 kostet, spielt eigentlich keine Rolle, und wie hoch die tatsaechlichen Produktionskosten sind, koennen wir auch nicht einschaetzen.

    Das mit dem technologischen Fortschritt verstehe ich gerade auch nicht ganz, worauf genau willst Du hier hinaus? Fuer mich ist es ganz selbstverstaendlich, dass das Geraet gleich viel kostet (bzw. 10 EUR mehr, weil ein zweiter Controller dabei ist). Oder meinst Du jetzt, der Preis waere nur dann gerechtfertigt, wenn das NES billiger gewesen waere?
    SHOTGUN - 4-Player Death Match - Website / CSDb / X-Mas
    FROGS - 4-Player Frog Pond - Website / CSDb
  • Dass kein echter technologischer Fortschritt aus heutiger Sicht vorliegt, ob nun NES/SNES/C64/2600 etc. als emulierte Kiste gebracht wird, ist mir schon klar.
    Nur: Aus DAU Käufersicht ist es ja so, dass er den quasi "Mehrwert" weil SNES besser als NES ist, als plausibel und gerechtfertigt betrachten und deshalb auch dann mehr bezahlen wird.

    Sonst würde er sich ja fragen: "Wie kann es sein, dass ein SNES Mini 70.- kostet, also genauso wie ein NES Mini, obwohl das neuere Gerät besser ist?".
    Aus diesem Grund kann es nicht sein, dass das SNES Mini nur 70.- kosten darf. Damit würde sich Nintendo unglaubwürdig machen.
    ___________________________________________________________
    Meine Kreationen: Deviant Art | Toonsup | Flickr | Youtube
    | Twitter
    Avatar: Copyright 2017 by Saiki
  • Ich hatte nicht 70€ gelesen sondern 79€ und das istmir nur fürs Gehäuse zu teuer für denn Raspberry, weil ich mich bestimmt totärgern würde wenn ich die schmalen 21 Spiele durch hätte, wovon mir dann vielleicht 10 gefallen würden, da man leider nicht selber wählen kann, das selbe hatte ich schon bei so nem Sega Megadrive gelumpe beim Media Markt, das hatte ich dann aber für 20€ gekauft.
  • Ehrlich gesagt glaube ich nicht, dass auch ein DAU das so sieht. Das kommt mir schon etwas zu konstruiert vor das Beispiel. Das sind einfach zwei verschiedene "Sorten", so wie Schoko und Vanille. Da muesste man schon ein Extrem-DAU sein, um da den gleichen Preis seltsam zu finden. Ich glaube eher dass die meisten Leute einen unterschiedlichen Preis jetzt seltsam finden wuerden ("Aha! Jetzt wo Nintendo gesehen hat, was die Leute auf eBay damit verdienen, verlangen sie selber gleich auch direkt mal mehr Geld dafuer!").

    Was ich mich grad frage: Wie werden die Controller-Anschluesse sein? Beim NES Mini sind das ja so Wii-Anschluesse. Beim SNES Mini sieht es auf dem Bild aber erstmal identisch aus zum Original (nur halt in klein).
    SHOTGUN - 4-Player Death Match - Website / CSDb / X-Mas
    FROGS - 4-Player Frog Pond - Website / CSDb
  • Schlachtwerk schrieb:

    Ich hatte nicht 70€ gelesen sondern 79€
    Richtig, das SNES kostet tatsaechlich 10 EUR mehr, allerdings ist direkt ein 2. Controller dabei, der beim NES Mini als separater Controller ebenfalls 10 EUR gekostet hat. Somit ist es also unterm Strich wieder gleich teuer.
    SHOTGUN - 4-Player Death Match - Website / CSDb / X-Mas
    FROGS - 4-Player Frog Pond - Website / CSDb
  • Da mache ich mir mal gar keinen Vorbesteller-Stress sondern gehe einfach in die MM-Filiale meines Vertrauens. Da ich dort Dauerstammkunde bin legt man mir sicher (wieder) meine "Wunschmenge" (2-3 Stück) zurück sobald die Lieferung dort eintrifft.

    Vitamin B regiert die Welt!!! :P :P :P :dafuer: :schande:

    Spectrum 128+, Disciple+3,5"
    Amiga1200,2GB HD,CF-Adapter
    Amiga2000,Amiga500,600,1200
    C-128,1541,1571,1581,SD2IEC

  • syshack schrieb:

    Sonst würde er sich ja fragen: "Wie kann es sein, dass ein SNES Mini 70.- kostet, also genauso wie ein NES Mini, obwohl das neuere Gerät besser ist?".
    Naja, dann schau mal was du zur Fußball-WM 2006 als der Hype los ging, für Flachbildfernseher für 699 Euro bekamst. 32 Zoll HD Ready mit grottig lahmen Bildprozessor, ohne irgendwelche Extrafunktionen. Und heute? Das ist kein Argument.

    Schlachtwerk schrieb:

    wenn ich die schmalen 21 Spiele durch hätte,
    Die wird sicher wieder ganz schnell geknackt. Wahrscheinlich steckt da sogar die gleiche Hardeware/Software-Plattform drin... Entwicklungsaufwand geht gegen Null, abgesehen vom Gehäuse...
  • Denke ich auch das die Hardware unverändert bleiben wird und "nur" ein neues Gehäuse drumrum gebaut werden muss.

    De Hardware des NES mini hatte (und hat) sicherlich noch jede Menge Luft nach oben. Ich würde mir wünschen das da jemand einen "MAME-Emu" drauf basteln kann. :)

    Spectrum 128+, Disciple+3,5"
    Amiga1200,2GB HD,CF-Adapter
    Amiga2000,Amiga500,600,1200
    C-128,1541,1571,1581,SD2IEC

  • Es soll wohl mehr geben:

    "...Offenbar hat Nintendo aus den ein, zwei Baustellen des NES Mini gelernt: Das Unternehmen hat sich gegenüber Kotaku wie folgt geäußert:
    "Wir nennen zwar keine konkrete Zahlen, doch produzieren wir deutlich mehr Einheiten von Super NES Classic Edition als wir von NES Classic Edition gemacht haben."
    Weiterhin versichert Nintendo, dass die Kabel der beiden mitgelieferten Controller im Stil des klassischen Super Nintendos deutlich länger ausfallen sollen als noch beim NES Mini. ..."

    Quelle: buffed.de/Nintendo-Firma-15624…xemplare-Release-1231614/
  • ogd schrieb:

    ZeHa schrieb:

    Und ein nicht zu unterschätzender Anteil ... wird das Ding eines Tages im Mediamarkt stehen sehen
    Bei den absehbar geringen, produzierten Stückzahlen eher unwahrscheinlich.
    Unwahrscheinlich??? Es ist ja nun nicht so das es den Classic Mini nicht im MM gegeben hätte ??? Also ich hatte vier, nun noch drei - und die waren ausnahmslos vom MM, und ich bin mir ebenso sicher das es vom SNES eine höhere Auflage geben wird und ob die nicht irgendwann noch mal einen Classic nachproduzieren - da wäre ich mir nun auch nicht komplett sicher.

    Spectrum 128+, Disciple+3,5"
    Amiga1200,2GB HD,CF-Adapter
    Amiga2000,Amiga500,600,1200
    C-128,1541,1571,1581,SD2IEC

  • syshack schrieb:

    Nintento ist ja nicht gerade in den Köpfen der potentiellen Käufer, wie auch schon. Man muss halt was dagegen machen.
    Da das Neue nicht unbedingt vom Hocker reisst wie früher (es gibt zu viele Alternativen und Ablenkungen), muss man Präsenz kreieren und zeigen.
    Einspruch, euer Ehren:
    Nintendo nicht präsent? Das mag bei der Wii U so gewesen sein, aber die Switch verkauft sich wie geschnitten Brot und eine ganze Weile sah es sogar aus als ob sie die Wii vom Thron der am meisten verkauften Konsole stoßen könnte.
    Das ist ein wenig was anderes als "nicht in den Köpfen".
    Ich persönlich bin zwar vom Konzept der Switch auch nicht angetan, aber die Mehrheit der Gamer scheint es gut zu finden.

    Ansonsten schliesse ich mich meinen Vorrednern an : der Preis der Mini(S)NES richtet sicher nicht nach den Produktionskosten, und es ist Nintendo auch nicht vorzuwerfen dass sie das mit der Konsole machen wofür man ein Geschäfgt führt: Gewinn.
    Un auch ich sehe das Beispiel mit dem "das ist fortschrittlicher, also muss es teurer sein" auch als recht konstruiert. Das mag ja vielleicht in einigen Köpfen bei topmoderner AAA-Hardware so sein, sonst würden sich 1000$-Grafikkarten-Monster nicht verkaufen, aber es gibt nur einen minimalen Anteil an Kunden der bereit ist für top-notch-Technologie dermassen viel Geld in die Hand zu nehmen.
    GREETINGS PROFESSOR FALKEN
    A STRANGE GAME.
    THE ONLY WINNING MOVE IS NOT TO PLAY.
    HOW ABOUT A NICE GAME OF CHESS?
  • Ich fürchte aber, dass Nintendo keine Lehren aus dem NES Classic gezogen hat und es wieder viel zu wenige Exemplare viel zu schleppend geben wird. Das spielt leider wieder den (dieses mal noch zahlreicheren) Spekulanten und privaten "Wiederverkäufern" in die Hände. :thumbdown:
    "...please come again - when I´m not working!"
  • Squidward schrieb:

    Ich fürchte aber, dass Nintendo keine Lehren aus dem NES Classic gezogen hat und es wieder viel zu wenige Exemplare viel zu schleppend geben wird. Das spielt leider wieder den (dieses mal noch zahlreicheren) Spekulanten und privaten "Wiederverkäufern" in die Hände. :thumbdown:
    siehe das, was @struuunz weiter oben gepostet hat. offensichtlich will man schon gelernt haben.
    SHOTGUN - 4-Player Death Match - Website / CSDb / X-Mas
    FROGS - 4-Player Frog Pond - Website / CSDb
  • Ich weiss gar nicht warum immer alle "rumjammern" wegen den Hamsterkäufern oder den Wiederverkäufern. Bestellt halt auch früh genug und geht beim Verkaufsstart in die Läden und deckt euren Bedarf. Verbietet euch doch niemand!

    Die "anderen" (ja - ich gehöre dazu) sind halt geschäftstüchtig. Was gibts denn geileres als etwas für 70.- Euro einzukaufen nur um es 65 Monate später wieder für das doppelte zu verkaufen? Schneller und einfacher kann ich doch kein Geld verdienen!!!!

    Spectrum 128+, Disciple+3,5"
    Amiga1200,2GB HD,CF-Adapter
    Amiga2000,Amiga500,600,1200
    C-128,1541,1571,1581,SD2IEC

  • syshack schrieb:

    Nintendo hat von Apple gelernt: Kreiere erhöhte Nachfrage und halte das Kontingent klein, Preise beknackt hoch um einen Hype zu produzieren und das Gefühl von "es ist das Geld wert und nicht jeder kriegt das Ding".
    Nein, das hat Nintendo nicht von Apple gelernt - die Taktik, weniger zu liefern als von den Händlern angefragt wurde hat mindestens Nintendo Amerika schon in den 80ern für das NES verwendet. Quelle: Irgendein Buch über die Geschichte des (US-)Konsolenmarkts, vermutlich Game Over von David Sheff

    ZeHa schrieb:

    Was ich mich grad frage: Wie werden die Controller-Anschluesse sein? Beim NES Mini sind das ja so Wii-Anschluesse. Beim SNES Mini sieht es auf dem Bild aber erstmal identisch aus zum Original (nur halt in klein).
    Irgendwo wurde erwähnt, dass das SNES Mini kompatibel zu Wii Classic Controllern sein soll, dann müsste es irgendwo wieder den gleichen Anschluss wie das NES Mini haben. Die aktuellen Theorien dazu sind "auf der Rückseite" und "hinter einer Frontklappe".

    Edit: Es ist eine Frontklappe

    Quellcode

    1. 10 x=rnd(-1963):fori=1to81:y=rnd(1):next
    2. 20 forj=1to5:printchr$(rnd(1)*16+70);:next
    3. 30 printint(rnd(1)*328)-217

    sd2iec Homepage

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Unseen ()