FPGASID Problem

  • FPGASID Problem

    Neu

    Hallo Leute

    Ich habe ein Problem - ich bin erst Heute dazu gekommen meinen FPGASID einzubauen und auszuprobieren

    mein Problem ist wenn der FPGASID eingebaut ist und ich den C64 Einschalte bekomme ich kein Bild und am FPGASID blinken alle 3 LEDS

    und ja ist richtig eingebaut....und auch auf 3 C64 probiert - überall das selbe

    :cry: :cry:

    weiß da wer was da los ist?
    Der Commodore rechnet mit allem, nur nicht mit seinem Besitzer.

    Retro liegt voll im Trend



    DoReCo #54 (3-Tages-Party) 15.-17.09.2017!
  • Neu

    CapFuture1975 schrieb:

    Ist da überhaupt schon eine Firmware drauf?
    Wenn die LEDs auf der FPGASID-Platine blinken, ist das FPGA schonmal nicht leer. Ob das CPLD seinen vorgesehenen Inhalt hat, kann man allerdings nicht so einfach überprüfen...


    Retro Ronny schrieb:

    und ja ist richtig eingebaut...
    Ich würde es erstmal OHNE die zusätzlichen Steckverbinder (die für die zusätzlichen Adressleitungen, die mit den Klemmen dran) einbauen. Nur das FPGASID-Modul einstecken und einschalten. Dann sollte sich ein Einschaltbild zeigen...


    Ansonsten: Foto, bitte. Vielleicht kann man ja darauf etwas erkennen...

    Gruß,
    Thomas
  • Neu

    Freak schrieb:

    Ich würde es erstmal OHNE die zusätzlichen Steckverbinder (die für die zusätzlichen Adressleitungen, die mit den Klemmen dran) einbauen. Nur das FPGASID-Modul einstecken und einschalten. Dann sollte sich ein Einschaltbild zeigen...
    er ist nur statt dem sid eingesteckt - keine kabel dran....
    über das Flashprogramm lässt er sich ansprechen und auch das Firmwareupdate funkt 1A
    Der Commodore rechnet mit allem, nur nicht mit seinem Besitzer.

    Retro liegt voll im Trend



    DoReCo #54 (3-Tages-Party) 15.-17.09.2017!
  • Neu

    Freak schrieb:

    Vielleicht weiß @andi6510 was...
    habe ich eh auch schon angeschrieben


    mc71 schrieb:

    Wenn es den Rechner blockiert, wird irgendwie der Datenbus zur Unzeit aktiv (oder es zuppelt an den Adreß- udn Steuerleitungen, das halte ich aber für weniger wahrscheinlich)
    äh - was kann man da machen?

    zur info - Wenn ich den FPGASID herausnehme und den Herkömlichen Sid reingebe - funkt alles einwandfrei
    Der Commodore rechnet mit allem, nur nicht mit seinem Besitzer.

    Retro liegt voll im Trend



    DoReCo #54 (3-Tages-Party) 15.-17.09.2017!
  • Neu

    Hä? Auf dem bild hast du vom 6510 abgegriffen aber nicht am fpgasid eingesteckt ??? ...ok, aber funktionieren sollte er trotzdem, komisch.

    Und ich kanns vestehen wenn du erst jetzt dazu gekommen bist, ackern wie blöd, abends kaputt, kein nerv mehr....ich kenns.
    Defekte Backstein-Netzteile bitte nicht wegwerfen, ich nehme sie gerne.

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von katarakt ()

  • Neu

    marty schrieb:

    Dann sollte man sich halt IMHO nicht als Alphatester fuer ein Produkt zur Verfuegung stellen. Meine Meinung!
    sehe ich auch so.
    Das Ding interessiert mich auch, aber wenn ich weiß, dass ich eigentlich überhaupt keine Zeit für habe, oder evtl. auch nicht haben könnte, dann testet halt jemand anderes. Da brauch ich auch nicht für in die Zukunft sehen zu können.
    4 X Merlin PP64 Eprommer
    Twinliner, Fashion Vision, ca. 30 Arcade PCBs,Pins: Bride Of Pinbot + Time Machine, C64, C65, C66, Gammel+Mist...
    suche:
    ne Schachtel voll Holzelektroden... :thumbsup:
  • Neu

    Du hast auf 3 verschiedenen C64 getestet. Wie waren die denn ausgestattet? Ersatzschaltungen? Boardversion?

    Im Bild kann ich eine RealPLA erahnen. Ist mit echter PLA das gleiche Verhalten?

    Mehr fällt mir momentan auch nicht ein, außer dass ich mal verschiedene PLAs testen sollte.
    Zuletzt repariert:
    21.2. Logitech M570 Microschalter ausgetauscht - geplante Obsoleszenz durch Billigtaster?
    19.11. Toshiba 3,5" Floppy defekter Elko durch Kerko getauscht auf Motorplatine
    27.11. 1541B Dauerlauf, Elko im Resetschaltkreis defekt, nicht der 7406 wie zuerst verdächtigt!
  • Neu

    x1541 schrieb:

    Du hast auf 3 verschiedenen C64 getestet. Wie waren die denn ausgestattet? Ersatzschaltungen? Boardversion?
    erster C64 - 250425 - umbau auf sram platine - 8 fach Kernal Umschaltung - Modulatorersatz - Probiert wurde die Original PLA, Real PLA, Eprom PLA, Super PLA und Super PLA V3

    zweiter C64 Original ohne Umbauten 250245 Board

    dritter C64 Original ohne Umbauten 250407 Board

    also an den C64 kann es nicht liegen........... :gruebel :gruebel
    Der Commodore rechnet mit allem, nur nicht mit seinem Besitzer.

    Retro liegt voll im Trend



    DoReCo #54 (3-Tages-Party) 15.-17.09.2017!
  • Neu

    Hi Ronny und die anderen...
    Bin gerade im Schwarzwald unterwegs - seit Tagen komplett offline :)

    Du solltest vermeiden, die gelben Klemmen an CPU und Expansionport zu klemmen, ohne dass sie benutzt werden. Bitte entferne das Kabel auch mal - meine erste Vermutung war, dass die Klemmen zwei benachbarte PINs miteinander kurzschließen. Scheint aber nicht der Fall zu sein, denn du hast es ja in verschiedenen C64 getestet.

    Firmware Revision 4 hast Du geflasht, richtig?

    Nimm mal einen der C64 ohne Umbauten und stecke NUR den FPGASID rein. Keine Kabel irgendwo anschliessen etc. Wenn dann das Einschaltbild nicht kommt, könnte es u.U. an einem der Fädeldrähte liegen. Und zwar der Draht, der unter dem Bindestrich von Tahsin-Bey auf der Unterseite anfängt und unter dem Mittelsteg des SID-Sockeladapters endet. Wenn dieser Draht keinen Kontakt hat, werden u.U. die 8 Datenleitungen im C64 blockiert.

    Bitte zupfe mal ganz vorsichtig mit einer Pinzette an diesem Draht. Wenn er ab geht, lags daran ;)

    Wenns das war: Selbst wieder anlöten kann ich Dir nicht empfehlen :(
  • Neu

    andi6510 schrieb:

    Wenns das war: Selbst wieder anlöten kann ich Dir nicht empfehlen
    Oha, das war die falsche Warnung zum falschen Zeitpunkt:
    Damit stachelst Du Ronny erst recht dazu an, es "reparieren" zu wollen - damit er heute am Stammtisch was zum herzeigen hat! :dance
    (was imho auch der Grund ist, weshalb er sich als Alpha-Tester gemeldet hat ;) - aber ich kann mich auch irren, was zwar selten vorkommt, aber immerhin möglich ist 8) )

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von RetRoland ()

  • Neu

    RetRoland schrieb:

    andi6510 schrieb:

    Wenns das war: Selbst wieder anlöten kann ich Dir nicht empfehlen
    Oha, das war die falsche Warnung zum falschen Zeitpunkt:Damit stachelst Du Ronny erst recht dazu an, es "reparieren" zu wollen - damit er heute am Stammtisch was zum herzeigen hat! :dance
    (was imho auch der Grund ist, weshalb er sich als Alpha-Tester gemeldet hat ;) - aber ich kann mich auch irren, was zwar selten vorkommt, aber immerhin möglich ist 8) )
    Denke mal er kann schon ganz gut löten!
    Die neue Amiga Platine hat er ja auch TOP hinbekommen und da waren tausend Lötpunkte jeder Art zu machen :thumbsup: