SD2IEC und AUTOSWAP.LST

  • SD2IEC und AUTOSWAP.LST

    Meine Frage ,
    verwenden viele User das SD2IEC Modul ?
    Ich finde kein funktionierendes Programm , dass diese autoswap.lst Datei erstellen kann .

    Ich würde mich jetzt einmal daran setzen und so ein Programm unter C zu entwerfen .
    Wer hat zu der autoswap.lst Datei und der Datei Struktur ( 8Bit Dos oder was auch immer ) des C64 Informationen für mich ?

    Wenn ich mich täusche und es gibt es so etwas schon , dann bitte Info an mich .

    Gruß
    Paladin
  • Hallo, Paladin,

    Paladin schrieb:

    Ich finde kein funktionierendes Programm , dass diese autoswap.lst Datei erstellen kann
    sind all deine Text-Editoren kaputt? :D

    Steht in einem (Unter-)Verzeichnis eine autoswap.lst drin, kannst Du mit dem SD2IEC durch alle in diesem Verzeichnis stehenden Diskimages mit dem "Change Disk"-Button wechseln, die in dieser Datei drin stehen. Also einfach deren Dateiname, einer pro Zeile. Je nach SD2IEC-Hardware geht das in beide Richtungen oder nur vorwärts.
  • Dann mußt Du dir eben minimal ein Programm für deine Plattform suchen, welches dir alle Dateien (vorzugsweise gefiltert nach Typ, also *.d64) in einem (Unter-)Verzeichnis als Textdatei liefert.

    Und wie Du deine SD-Karten organisierst, ist ja nun deine Sache - jedenfalls macht es wohl wenig Sinn, Diskimages von mehreren mehrseitigen Spielen in einem übergeordneten Verzeichnis zu mischen, heißt: entweder ein Spiel paßt auf eine Seite und dann brauchst Du da die autoswap.lst eh nicht, oder Du hast ein Spiel was sich über mehrere Seiten erstreckt - dann gehört es in ein eigenes Unterverzeichnis mit passender autoswap.lst.
  • Auf Windows kannst du ja dass DIR command von der Comando Zeile (Command Prompt) gebrauchen dafur denke ich mir mal.


    Shell-Script

    1. CD "D:\Games\Meine mappe"
    2. DIR /B/O:N/S >autoswap.lst

    /B lasst alle info weg, /O:N sortiert auf nahme, /S macht auch sub-ordner, und >autoswap.lst sorgt dafur dass die ausgabe von DIR /B/O:N/S in die neu angelegten datei autoswap.lst geschickt wird.

    Danach kannst du dir in diesem vorbild angelegte text datei "D:\Games\Meine mappe\autoswap.lst" mit notepad oder wordpad offnen und wenn notig weiter bearbeiten.
  • Das selbe erreicht man unter MacOS und Linux mit


    Shell-Script

    1. cd "/Volumes/sd/Games/Meine Mappe"
    2. ls -1 >.tmp
    3. mv .tmp autoswap.lst
    Die Option "-1" erzeugt eine neue Zeile pro File, das Rumgefummel mit .tmp ist dafür da, dass die autoswap.lst nicht sich selber enthält.

    Ich habe auch meine Zweifel, dass ein Extra-Tool dafür notwendig ist. Andererseits: schaden kann es auch nicht für jemanden, der nicht der Kommandozeilenchef ist. Wenn das Tool z.B. automatisch ähnliche Diskimage-Namen identifiziert und diese dann auch gleich in ein gemeinsames Unterverzeichnis verschiebt (mit entsprechender autoswap-Datei), wäre das schon komfortabel.
    ────────────────────────────────────────────────────────────
    Time of Silence - Time of Silence 2 Development Blog
    ────────────────────────────────────────────────────────────

    Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Claus ()

  • Liest eigentlich keiner mehr die ReadMe? So eine Funktion ist in neueren SD2IECs schon eingebaut, hier mal der passende Text dazu:

    EDIT: Die Home-Funktion erreicht man, wenn man beide Knöpfe (Vor und Zurück) gleichzeitig drückt.

    Sd2iec.de schrieb:

    813 sd2iec can even auto-generate a swap list for you that contains all
    814 disk images (e.g. D64/D71/D81/DNP) in the current directory if no
    815 AUTOSWAP.LST is present in this directory. To do so, change into the
    816 directory that you want scanned and use the HOME function (see below).
    817 sd2iec will then create a file called AUTOSWAP.GEN and activate it as
    818 if it was the standard AUTOSWAP.LST, including its auto-deactivation
    819 features. The AUTOSWAP.GEN file will never be recognized the same way
    820 as AUTOSWAP.LST, so you will need to either rename the file
    821 (R:AUTOSWAP.LST=AUTOSWAP.GEN) or ask sd2iec to generate it again by
    822 using the HOME function in the same directory if you want to use it
    823 again. This mode of operation was chosen to avoid the accidental
    824 destruction of pre-existing AUTOSWAP.LST files and to allow sd2iec to
    825 recognize newly-added disk images in the directory without manually
    826 removing the generated swap list.
    827
    828 Please note that using the swap-list auto generation feature will
    829 currently leave an empty AUTOSWAP.GEN file on the card if no disk
    830 images were found. This may be fixed in the future.
    831

    DoReCo #56 24.03.2018

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von CapFuture1975 ()

  • Erstaunlich, ich hatte das Readme erst vor ein paar Wochen intensiv studiert (im Rahmen meiner sd2iec Kernal Arbeiten), aber tatsächlich diesen Absatz komplett vergessen. Ich werd alt... :cry :alt:
    ────────────────────────────────────────────────────────────
    Time of Silence - Time of Silence 2 Development Blog
    ────────────────────────────────────────────────────────────