Hello, Guest the thread was called20k times and contains 307 replays

last post from tulan at the

Modulatorersatz Rev.3 Erfahrungsaustausch

  • Hallo Auspuff ,ich wollte mich bei dir ,Bobbel und den ganzen Forum bedanken für den neuen Modulatorersatz Rev.3 !

    Vielen lieben Dank für das tolle Feedback - empfehle den ruhig weiter ... @Bobbel wird sich freuen :thanx:


    und @Knucklehead: Danke für den tollen Bericht und die vielen Fotos!!!! :):)


    LG

  • Hallo!
    Ich habe da ein seltsames Problem. Nach dem Einbau habe ich nur ein ganz schwaches Bild, es ist sehr dunkel. Über die C64 Videobuchse auf den S-Video Eingang vom TV habe ich jetzt gar kein Bild mehr (mit dem alten Modulator ging es noch) und über S-Video auf Scartadapter nur noch ein ganz dunkles. Kommt auf dem Foto nicht so ganz rüber. Ich habe auch schon mal zusätzlich Masse von der Platine aufs Board gelegt, ohne Verbesserung. Ich habe die Spannung gemessen, an den acht pins unten. Dort wo 9V steht habe ich 12,1 V (?) und bei der Leuchtdiode, die nur schwach glimmt, habe ich 1,5V.
    Hat jemand vielleicht eine Idee? Irgendwas werde ich wohl falsch gemacht haben :-)


  • Hm,ist so auf die Ferne schwer zu sagen, ich hab aktuell leider auch keinen aufgebauten Modulator hier liegen. Am besten noch mal alle Widerstände und Kondensatoren (Werte) prüfen, Transistoren sind alle die gleichen, das sollte also passen. Auch noch mal die Unterseite prüfen, vielleicht ist irgendwo unbeabsichtig eine Lötbrücke entstanden. Dunkles Bild hatte ich auch mal, da waren zwei Kondis vertauscht, bin aber nicht sicher, ist lange her :)

  • Ich habe durchgemessen, scheint alles ok zu sein. Die Lötpunkte habe ich nachgelötet, Lötbrücken konnte ich keine erkennen/messen. Ich werde das Teil einem Bekannten in die Hand drücken, der sich damit besser auskennt. Der Fehler wird aber sehr wahrscheinlich bei meinen Lötkünsten zu suchen sein, bestimmt habe ich da irgendwo nicht genau genug gearbeitet. Hat trotzdem Spass gemacht :-) Der alte Modulator sitzt auch schon wieder drinne und läuft.


    Danke erstmal für die Tipps!

  • Hallo,


    da fehlt das Chroma Out Signal. Es kann sein, dass eine Lötstelle vergessen wurde (beliebter Fehler) oder
    der Transistor nicht arbeitet (seltener Fehler). Überprüfe bitte mit Schematic und Multimeter die Strecke
    von Chhroma In zu chroma out.
    Helfen könnte auch ein Oszilloskop, um die Signalstärke zu sehen. Versuche auch ruhig mal das
    Brücken von dem 330R Widerstandes R13.
    Sieh auch mal nach, ob die Lötstellen der S-Video Buchse noch gut sind - Die Lötstellen sind
    durch Steckvorgänge immer etwas belasteter als die anderen ...


    LG

  • Überprüfe bitte mit Schematic und Multimeter die Strecke
    von Chhroma In zu chroma out.

    Ich habe gemessen vom VIC Pin 14 zu Chroma In am Modulator: 0,7 Ohm
    Von der AV-Buchse (über AV ist Farbe da) Pin 6 an Chroma Out: 0,7 Ohm
    Chroma In zu Chroma Out am Modulator: kein Durchgang


    Jeweils von oben auf den Pins gemessen. Sollte also in Ordnung sein. Ein Oszi hab ich leider nicht.



    Brücken von dem 330R Widerstandes R13.

    Habe ich gemacht, änderte aber nichts.



    Sieh auch mal nach, ob die Lötstellen der S-Video Buchse noch gut sind

    Hab ich nochmal nachgelötet. Allerdings hat die S-Videobuchse auch erst wenige Steckvorgänge hinter sich, da ich den Modulator kürzlich erst eingebaut habe.


    MfG Gassi

  • Habe seit heute einen TFT mit S-Video Eingang (Dell 2001FP), bin aber noch nicht zufrieden mit dem Ergebnis vom Streifenfix (1 Kanal). Den 2. Kanal kann man lt. Anleitung entweder an PH0, RAS/ oder CAS anschließen. Ist es vom Ergebnis egal, an welchen der drei man Kanal 2 anschließt?

    Hierzu hab ich auch mal eine Frage: wofür ist der 2. Kanal eigentlich ?

    Ich habe den Modulatorersatz heute mal eingebaut (Assy 250407) und habe eigentlich mehr Streifen als vorher. Der Cevi ist an einem LCD TV Acer M230 angeschlossen. Die Trimmereinstelungen verändern zwar das Bild, aber ich hätte mehr erwartet. Generell ist das Hellblau eher weiß und alles etwas heller. Wenn ich Vorder-und Hintergrundfarbe auf schwarz ändere und dann wieder auf die Einschaltfarben, dann ist der Hintergrund hellblau und der Vordergrund Blau. Sobald ich ein paar Tasten drücke, wird alles wieder heller (sofort).


    VIC ist der 6569 R3

  • wofür ist der 2. Kanal eigentlich ?

    [...]. Den 2. Kanal kann man lt. Anleitung entweder an PH0, RAS/ oder CAS anschließen. Ist es vom Ergebnis egal, an welchen der drei man Kanal 2 anschließt?

    Im C64 sind diverse Signale, die Störungen im Bild verursachen können. Welches wie stark stört ist von Gerät zu Gerät unterschiedlich. Du kannst also ausprobieren, was am besten "wirkt" bei dir.

  • Habe seit heute einen TFT mit S-Video Eingang (Dell 2001FP), bin aber noch nicht zufrieden mit dem Ergebnis vom Streifenfix (1 Kanal). Den 2. Kanal kann man lt. Anleitung entweder an PH0, RAS/ oder CAS anschließen. Ist es vom Ergebnis egal, an welchen der drei man Kanal 2 anschließt?

    Hierzu hab ich auch mal eine Frage: wofür ist der 2. Kanal eigentlich ?

    Ich habe den Modulatorersatz heute mal eingebaut (Assy 250407) und habe eigentlich mehr Streifen als vorher. Der Cevi ist an einem LCD TV Acer M230 angeschlossen. Die Trimmereinstelungen verändern zwar das Bild, aber ich hätte mehr erwartet. Generell ist das Hellblau eher weiß und alles etwas heller. Wenn ich Vorder-und Hintergrundfarbe auf schwarz ändere und dann wieder auf die Einschaltfarben, dann ist der Hintergrund hellblau und der Vordergrund Blau. Sobald ich ein paar Tasten drücke, wird alles wieder heller (sofort).


    VIC ist der 6569 R3

    Du hast aber bei den Eingängen schon auch ein Signal angeschlossen?

    Das Störsignal wird invertiert eingekoppelt, damit es aus dem Bild entfernt werden kann. Wenn nix eingespeist wird, dann kann auch nix kompensiert werden. Und ja, wenn man das Poti nicht richtig eingestellt hat, dann schaut es am Anfang furchtbar aus.

  • ja, ich habe alle möglichen Signale auf die Kanäle gelegt. Es bleibt dabei, das "beste" Bild ergibt sich bei minimaler Trimmereinstellung (Anschlag). Es ist auch kaum ein Unterschied zu erkennen, egal welches der Signale ich anlöte.

    Es sieht für mich eher so aus, dass ich das Einkoppeln der Signale nur verstärke und "eindeutige" Flanken erzeuge (was vermutlich dem SchmittTrigger geschuldet ist), aber keine Gegenkopplung (so ist es wohl gedacht ?) erreiche.


    Mit dem Oszi hab ich überall mal gemessen und alle Transistoren und IC arbeiten. So richtig Signalveränderungen kann ich nicht erkennen, wenn ich die Trimmer verstelle.

    Wenigstens konnte ich ein wenig üben mit dem Oszi, so ein Bildsignal ist ja schon was anderes zum Anschauen, inklusive blinkendem Cursor.

  • Darf ich fragen welches Board du hast? Ich schätze ein 407er, richtig?

    richtig.

    Vielleicht ist das Ergebnis auch Anzeigegerät - abhängig. Das leichte Weichzeichnen bei eingebautem Modulator kaschiert sicher Einiges. Eigentlich hätte ich auch einen Unterschied erwartet zwischen Video/Audio - Buchse des C64 und S-Video-Buchse der Ersatzschaltung, aber diese liegen wohl quasi nur parallel.

  • Mit dem Oszi kannst du auf dem Luma Signal auch sehr gut sehen was genau einstört.

    Es sind meistens so kleine Impulse zu sehen. Ich habe das Poti auch fast auf min. stehen, etwas Offset hab ich dazugegeben.

    Mir kommt vor als ob die Störungen teilweise schon im VIC selber entstehen. Da könntest du eventuell noch mit einem stärkere Stützkondensator abhelfen. Die Streifen kann man sicher noch ein kleinwenig besser einstellen.


    Gegen das Karomuster hilft nur, wenn du dein Luma über eine extra Leitung führst.


    Vielleicht kannst du auch Chroma zum kompensieren verwenden? Eventuell hilft das ein klein wenig gegen das Karo?

  • Was hast du da für einen Bildschirm? Sicher, dass der S-Video kann?

    Acer M230HDL, extra wegen der vielen Eingänge gekauft. Hat eine Hosiden-Buchse und am SCART-Eingang kann ich zwischen SV+RGB und AV+RGB umschalten. Das Bild ist beim SV-Eingang wie auch beim SCART-Eingang gleich (gut), Stell ich den SCART-Eingang auf AV+RGB um, wird es matschig - wie am großen TV via SCART-Adapter (Bild rosa übersteuert).


    Es ist halt recht "körnig" alles in allem. Letztlich wird ja das Bild im Monitor digital verarbeitet und interpoliert. Ein Grund -"Karo-Muster" ist ja auch bei anderen Quellen vorhanden (Atari2600, Philips G7000).

    Ich denke mal, dass je nach Ausgabe-Gerät /Größe ein anderes Ergebnis zu erwarten ist und das jetzt noch jeweils anzupassen - nö ^^


    Ich will mal nicht weiter meckern. Den zweiten Cevi (selbe Assy) bau ich jedenfalls nicht um.

  • Das Karomuster kann auch von einem billigen S-Video Kabel verstärkt werden. Besser geschirmte Kabel wirken hier oft Wunder.


    Edit: bei einem 425er und 466er wurde von Board Seite schon auf solche Probleme geachtet.

    Speziell die 466er hat ein viel besseres Bild.