Retro #41 "Die Commodore Story"

  • Retro #41 "Die Commodore Story"

    Neu

    Heute für den Heimweg gekauft:

    Mal sehen was es zu dem Thema Neues zu berichten gibt
    Theorie ist, wenn man alles weiß, aber nichts funktioniert. Praxis ist, wenn alles funktioniert, aber keiner weiß warum.
    Bei uns sind Theorie und Praxis vereint: Nichts funktioniert und keiner weiß warum.
  • Neu

    Vermutlich weil er der Boss war. Komisch aber, da er lt. eigener Aussage gar keine Ahnung von Computern hatte.

    Habe eben in der Zeitschrift gelesen, ist leider schlecht redigiert, strotzt vor Rechtschreib- und Grammatikfehlern, die beim Lesen nerven.
    Kommt mir wie ein bunter Zusammenschnitt einzelner Versatzstücke vor, die an den Schnittstellen nicht gut zusammenpassen. Wurde hier in Kurzform nochmal "Volkscomputer" verwurstet?

    Ich fand die "Retro" unter Microprof. Höltgen bis Nummer 34 super, und hatte nach den desaströsen Ausgaben 35-37 wieder Hoffnung geschöpft, da mir besonders die letzten beiden Ausgaben (39 und 40) wieder besser gefallen haben, leider macht die letzte (#41) einen zu schnell zusammengeschusterten Eindruck auf mich, obwohl die Themauswahl für das Magazin aus meiner Sicht gut getroffen ist und mir auch die grafische Aufbereitung gut gefällt.
    Theorie ist, wenn man alles weiß, aber nichts funktioniert. Praxis ist, wenn alles funktioniert, aber keiner weiß warum.
    Bei uns sind Theorie und Praxis vereint: Nichts funktioniert und keiner weiß warum.
  • Neu

    Achso noch einen Tipp:
    am Hbf. Hamburg gabs die Doppelausgabe für 6,95 anstatt 12,95, der Laden subventioniert entweder den Coners oder die haben ihr Warenwirtschaftssystem nicht sauber und nur den Preis für eine Einzelausgabe in ihrem System.
    Ich fands jedenfalls gut, als ich den Kassenbon zu Hause gelesen habe. :bgdev (War noch mehr drauf, sonst hätte ichs schon im Laden bemerkt. :schande:
    Theorie ist, wenn man alles weiß, aber nichts funktioniert. Praxis ist, wenn alles funktioniert, aber keiner weiß warum.
    Bei uns sind Theorie und Praxis vereint: Nichts funktioniert und keiner weiß warum.