Problem mit GOTEK in externem Floppy-Gehäuse an Amiga 500 als DF0: via Bootselektor

  • Problem mit GOTEK in externem Floppy-Gehäuse an Amiga 500 als DF0: via Bootselektor

    Hallo Gotek-Auskenner!

    Ich betreibe seit 4 Wochen erfolgreich ein GOTEK-Laufwerk in einem externen Floppy-Gehäuse an einem Amiga 500 mit Bootselektor als DF0:. Seit 2 Tagen hat die SELECTOR.ADF ein Eigenleben entwickelt. Wenn ich das GOTEK-Laufwerk mit der Einstellung 000 boote, dann startet SELECTOR.ADF bzw. das Programm auf der Diskette. Alles, wie es soll. Das Programm startet und zeigt das directory des USB-Sticks im GOTEK. Allerdings, noch bevor ich dazu komme, mit den Cursortasten etwas auszuwählen, geht das Programm auf SAVE&REBOOT und rebootet dann mit der GOTEK-Einstellung 001, und lädt, was auch immer mit Slot 001 verlinkt ist.
    Ich habe bereits die SELECTOR.ADF von der originalen Quelle erneut auf den USB-Stick gespielt und dasselbe auch mit einem weiteren USB-Stick versucht. Alles bleibt beim seltsamen Eigenleben der SELECTOR.ADF. Weiß jemand Rat?

    Weaver
    Arbeitsrechner: Commodore A500, ECS, A512, ACA 500+, Star LC 24-10,(A570)