Habt ihr eine Antivirus App laufen am Smartphone ?

  • Brotscheibe schrieb:

    Sicherheitslücken, wird es in Android, und Ios auch geben. Punkt.
    Leider werden die aber in Android, wenn das Gerät schon älter ist, nicht mehr behoben, sofern man nicht ein Custom-ROM einsetzt und sich selbst drum kümmert.
    Hatte damals mein Galaxy selber mit dem Cyanogenmod geflasht da Samsung es nicht für nötig hielt ältere Geräte noch mit Updates zu versorgen.
    Zudem dauert es ewig bis ein Update (Fix) kommt, da diese nicht direkt von Google auf dein Gerät kommen, Hersteller und Provider müssen diese noch anpassen, ergo: Google -> Samsung -> Provider -> Endgerät
    Kann sich also nach bekanntwerden der Lücken schon um Wochen/Monate handeln bis Du dann dein Update bekommst, wenn Du eins bekommst.

    Habe mittlerweile auch iOS ohne jetzt Android bashen zu wollen, aber die Updatepolitik, und diverse andere Sachen haben mich bei Android und auch WindowsPhone gestört und "vertrieben".

    Brotscheibe schrieb:

    Ja, ich glaube es jetzt auch es gibt gar keine gefahren, in einer Android Umgebung. Ist viel sicherer als eine andere Umgebung.
    Da zitiere ich mal:

    Julian Schütte schrieb:

    Er sagt, dass die wirksamen Sicherheitssysteme ausschließlich im Linux-Kernel und im Play Store stecken. Malware-Schutz-Apps für Android können kaum wirksam sein, wenn sie sich im Gegensatz zu Malware an die Regeln halten: Ihnen fehlt der uneingeschränkten Zugriff aufs System, der für eine volle Schutzwirkung im Stile einer Antivirus-Software nötig wäre.
    Linux stellt bei Android einen Container bereit in welchem die Javaumgebung Emuliert wird was letztendlich dann Dein Android ist, also ist es von Grund auf schon "isoliert" und relativ sicher, der Rest ist in den Apps mit unnötigen Berechtigungen die sich dann an Deinen Daten etc. vergreifen, da Du den Berechtigungen aber beim Download zustimmst, wird es schwer da irgendwas zu "scannen". :)
    Also Viren in der Form wie man sie kennt wirste da kaum bis garnicht finden, höchstens Apps die dir die Daten unterm Hintern wegklauen, ein gutes Beispiel sind Wetterapps die uneingeschränkten Zugriff auf:
    Telefonbuch, SMS, MMS, Fotos, Gerätespeicher, SD-Card etc haben, da ist dann ziemlich klar was die App noch macht, nämlich Daten sammeln hübsch verpackt in animierte Wölkchen mit Sonne... :whistling:
    On the other side of the screen, it all looks so easy.
  • Nein das problem ist ein anderes. Es werrden zu viele App´s. Apk`s unters Volk gebracht. Und der Googel Play Store, und itunes.apple.com/de/genre/ios/id36?mt=8 ist ja auch nicht unbedingt eine sichhere Quelle, für MALWARE freie Software. Ich weiß nicht wie ich das einschätzen soll. Ich denke die haben nicht "richtige Umgebung oder Zeit, geduld" das richtig zu untersuchen?! Das Googel-Protect überzeugt mich nicht. Ein gefahrepotenzial besteht, aber doch!
    Geanuso wie auf dem PC, da scheint es aber auch immmer komplexer zu werden. Aber das ist aber nicht das Thema.

    Brotscheibe
  • Benutzer online 1

    1 Besucher