VIC20 $A000

  • VIC20 $A000

    Hallo zusammen,

    ich wollte mir heute eine 5 1/4 Zoll Diskette mit den coolsten Games zurecht machen. Einige .prg laden in den Bereich $A000 - cartdiges, korrekt?
    Wie starte eines dieser Programme? Also SYS64802 und dann gehts los - nix da.

    ich werde mir wohl ein FE3 bzw eine Mega Card besorgen. Vorher besteht wohl keine Möglichkeit hier was auf dem VIC zum laufen zu bringen ?
    -_/*\ -SkY- /*\_ -
    VIC20-C64-C16-C116-Plus4-A500-A600-A1000-A1200-A2000-Atari520ST-Atari1040ST-CPC464
  • -SkY- schrieb:

    Einige .prg laden in den Bereich $A000 - cartdiges, korrekt?
    Wie starte eines dieser Programme? Also SYS64802 und dann gehts los - nix da.
    Auch daran gedacht, das die Programme dann mit LOAD"NAME",8,1 geladen werden müssen?

    Manche Modulprogramme bestehen aus 2 Teilen ...

    Nach dem absoluten Laden kann man die Programme auch einfach starten, indem man einen Reset auslöst.
  • @cbm-warrior ja, hatte dran gedacht. Funktioniert leider bei keinem der $A000 .prg's

    1981 Blitz (Commodore)
    1981 Radar Rat Race (Commodore)
    1982 Omega Race (Bally Midway/Commodore)
    1982 Choplifter (Creative)
    1982 Gridrunner (HES)
    1982 Gorf (Bally Midway/Commodore)
    1982 Alphabet Zoo (Spinnaker)
    1982 Wacky Waiters (Imagine)
    1983 Shamus (Synapse)
    1983 Lode Runner (Broderbund)
    1983 Q*Bert (Parker)
    1983 Frogger (Parker)
    1983 Jetpac (Ultimate)
    1983 Galaxian (Namco/Atarisoft)
    1983 Ultima: Escape from Mount Drash (Sierra On-Line)
    1983 Donkey Kong (Nintendo)
    1983 Pole Position (Namco/Atarisoft)
    1983 Ms. Pac-Man (Namco/Atarisoft)
    -_/*\ -SkY- /*\_ -
    VIC20-C64-C16-C116-Plus4-A500-A600-A1000-A1200-A2000-Atari520ST-Atari1040ST-CPC464
  • Die wichtigste Information hältst Du ja immer noch zurück: hast Du überhaupt eine RAM-Erweiterung im VC-20 stecken, und wenn ja, welche? Nun ja.

    Prinzipiell kannst Du schon mit einer +8K RAM-Erweiterung Modulspiele softloaden, vorausgesetzt sie wurde auf BLK5 umgestellt. Mit der originalen von C= geht das. Bei zweiteiligen Modulspielen brauchst Du noch weitere +8K in BLK3. Gibt aber auch noch weitere Möglichkeiten ... mit +32K wärst Du auf jeden Fall am besten bedient.

    Aber der Kandidat hier:

    -SkY- schrieb:

    1983 Ultima: Escape from Mount Drash (Sierra On-Line)
    ... das wär mir ganz neu. Das gab's damals™ nur auf Kassette und lief dann auch mit einer regulären +16K RAM-Erweiterung (BLK1 und BLK2).

    Edit: die andere Information, die hier fehlt: aus welcher Quelle ziehst Du die Dumps? Gibt nämlich auch Fälle, wo zwar die Original-Dumps vorhanden sind, die lassen sich teilweise aber nicht einfach softloaden, weil da Befehle enthalten sind, welche die RAM-Kopie sich selbst zerschießen lassen. Die Fälle laufen dann nur, wenn man nach dem Laden und vor dem Reset einen Schreibschutz einlegt.

    Edit²:
    wollte mir heute eine 5 1/4 Zoll Diskette mit den coolsten Games zurecht machen.
    ... die Spiele-Disk im Anhang läuft ohne RAM-Erweiterung. Nur das READ ME braucht +24K RAM. :)
    Dateien
    • games.zip

      (50,52 kB, 5 mal heruntergeladen, zuletzt: )

    Dieser Beitrag wurde bereits 4 mal editiert, zuletzt von Mike ()

  • @Mike - Danke für Dein Feedback

    Ram Werweiterung ist keine von Commodore.
    Das ist eine schaltbare Erweiterung zwischen +3 oder +16 (oder eben auf aus)

    Die Dumps beziehe ich aus der F64 Wolke (Gamebase). Vorher bei Zimmermann.

    Danke für die Disk, die schreibe ich gleich mal. :)

    ---

    @HouseOfPain - Danke für den Tip. Scheint aber gerade nichts auf Lager zu sein.
    -_/*\ -SkY- /*\_ -
    VIC20-C64-C16-C116-Plus4-A500-A600-A1000-A1200-A2000-Atari520ST-Atari1040ST-CPC464
  • -SkY- schrieb:

    Ram Werweiterung ist keine von Commodore.
    Das ist eine schaltbare Erweiterung zwischen +3 oder +16 (oder eben auf aus)
    Poste doch mal ein Bild dieser Erweiterung oder benenn den Hersteller.

    Wie viele DIP-Schalter sind vorhanden?

    Sehr oft ist es so, das bei 16 KB-Erweiterungen nur der Bereich BLK 2 ($4000 - 5FFF) umschaltbar ist, der erste Teil BLK 1 ($2000 - 3FFF) aber nicht.

    Sinnvoll ist von Anfang an eine 32 KB-Erweiterung, die alle 4 8 KB-Blöcke abdeckt. Leider tauchen die einzeln nicht so häufig auf oder nicht wirklich billig. :|
  • Es sieht nicht so aus, als wäre diese RAM-Erweiterung auf BLK5 und/oder BLK3 schaltbar. Vermutlich funktioniert diese wirklich nur als 16K-Erweiterung in BLK1 und BLK2 oder als 3K-Erweiterung in RAM1/2/3.

    Was Du bräuchtest wäre eine 32K- oder besser gleich eine 35K-Erweiterung. Mit letzterer hast Du alle Möglichkeiten erschlagen. Diese hier scheint ganz gut (und lieferbar) zu sein:

    thefuturewas8bit.com/shop/commodore/pu-vic20.html
  • Nett. Eine DRAM-basierte Karte mit eigener Refresh-Logik.

    Mit den zwei hier nicht bestückten IC-Plätzen läßt sich die Karte evtl. auf 32K hochrüsten, und die nicht bestückten Schalter sprechen auch dafür. Zudem werden alle BLK-Select-Signale in die Schaltung hineingeführt, könnten also genutzt werden. Nur die Diodenlogik für RAM1..3 ist ein bischen äh.

    Ich würde das Schmuckstück aber so lassen, wie es ist (es funktioniert ja), und angesichts der effektiven Nicht-verfügbarkeit von Mega-Cart und FE3 auch den Kauf der Penultimate empfehlen.