BASIC und Python - Was ist denn einfacher zu lernen?

  • stoerte schrieb:

    OK, das staubt jetzt - und trägt nicht viel zur Wahrheitsfindung bei - aber als ich die Tage über einen Beitrag im Golem-Forum gestolpert bin, fiel mir das Thema hier ein:

    Golem-Forist schrieb:

    Python ist eigentlich vogonische Lyrik.
    Keine Ahnung, wer auf die absurde Idee kam, dafür einen Interpreter zu schreiben.

    Schade, daß das unvollständig ist - denn nachdem die vogonische Dichtkunst die drittschlechteste im Universum ist, ...

    Douglas Adams schrieb:

    Die zweitschlechteste ist die der Asgothen von Kria. Während der Rezitation des Gedichts "Ode an einen kleinen grünen Kittklumpen, den ich eines Sommermorgens in meiner Achselhöhle fand" durch ihren Dichterfürsten Grunthos den Aufgeblasenen starben vier seiner Zuhörer an inneren Blutungen, und der Präsident der Mittelgalaktischen Kunstklau-Beirats kam nur deshalb mit dem Leben davon, weil er sich eines seiner Beine abknabberte. Grunthos soll von der Wirkung seines Gedichts "enttäuscht" gewesen sein und wollte grade mit der Lesung seines zwölfbändigen Epos Meine Lieblingsgluckser zur Badezeit beginnen, als in einem verzweifelten Versuch, Leben und Kultur zu retten, der Dickdarm des Dichters sich durch den Hals nach oben stülpte und das Gehirn erwürgte.

    Die allerschlechteste aller Dichtungen ging zusammen mit ihrer Schöpferin, Paula Nancy Millstone-Jennings aus Greenbridge, Essex, England, bei der Vernichtung des Planeten Erde unter.
    ... hätten mich die Plätze eins und zwei doch sehr interessiert. :D
  • Danke für den Ausflug in den literarischen Abgründen der vogonischen Dichtkunst.

    Was mich eher, und damit BTT, interessieren würde: Hat nun jemand mit Python angefangen und was sind die Resultate und Einschätzungen?
    ___________________________________________________________
    Meine Kreationen: Deviant Art | Toonsup | Flickr | Youtube
    | Twitter
    Avatar: Copyright 2017 by Saiki
  • enthusi schrieb:

    Das ist Post 306...
    Es gibt genug Leute die schrieben, dass sie Python aktiv einsetzen.
    Ja, wie z.B. ZeHa, also "Etablierte" Programmierer. Der Threadersteller und einige Andere, IIRC, haben gefragt, ob man mit Python anfangen sollte.
    Es geht mir eher um Einsteiger und evt. Umsteiger.

    Ansonsten kann man den Thread ja auch zu machen, wenn kein Feedback mehr kommt zum Thema.
    ___________________________________________________________
    Meine Kreationen: Deviant Art | Toonsup | Flickr | Youtube
    | Twitter
    Avatar: Copyright 2017 by Saiki
  • Ich lerne Python nebenbei immer noch.
    Nur da, wo ich es wirklich hätte brauchen können, habe ich aus Faulheit Basic V2 des C64 benutzt, nämlich beim Konvertieren von Dezimalzahlen in leerzeichengetrennte Hex-Strings die als Textdatei auf meinen Windows Desktop ausgegeben werden, der sozusagen mein IEC-Device ist (denkt VICE).

    Dann noch ein wenig Suchen/Ersetzen mit dem Texteditor und ich hatte kommagetrennte Address-High- und Lowbytes in hex für ACME in einem Assembler Listing.

    Ich werde es wohl erst stärker nutzen wenn ich so geübt bin dass ich es mit Python schneller kann als mit anderen Mitteln oder wenn ich merke, es geht nur mit Python, ich muss den Lernaufwand jetzt reinstecken. Dies oben Beschriebene wäre aber ein Python-Paradebeispiel gewesen, weil man mit dieser Sprache gut Textfiles öffnen, parsen und verändern kann - jedenfalls 1.000 Mal besser als mit Windows DOS Batch. Ich hab es nur nicht gemacht weil ich zu Potte kommen wollte und nicht nebenher ein anderes Thema anfangen.

    Überhaupt muss man sich als Hobbymensch in der heutigen Welt schon mit Gewalt Programmieraufgaben suchen, denn alles, was man braucht, gibt es schon, meist kostenlos. Nur so Sachen wie Retro Coding entstehen nur, wenn man sie selbst macht. Aber in der Gegenwarts-Welt gibt es eigentlich schon jedes Tool für jeden Zweck, es wäre bloß ein Nachmachen um des Lerneffekts Willens und manchmal ist man eben nur motiviert etwas selbst zu machen, weil man sonst bis zum Nimmerleinstag drauf warten würde.
  • Klinke mich mal hier ein, damit ich auf der instant mailing liste bin :)
    Bin selber Python Anfänger und werd gerne hier lesen und auch mal nachfragen bei einem Problem ^^
    Wie wäre es denn mit einem technischen Python3 Thread rein für Fragen/Antworten?
    Wenn es mehrere Möglichkeiten gibt, eine Aufgabe zu erledigen, und eine davon in einer Katastrophe endet oder sonstwie unerwünschte Konsequenzen nach sich zieht, dann wird es jemand genau so machen. Alles, was schiefgehen kann, wird auch schiefgehen.
    (Murphys Gesetz)

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von treki ()

  • treki schrieb:

    Wie wäre es denn mit einem technischen Python3 Thread rein für Fragen/Antworten?
    Ja mach mal, wenn du konkret was hast, eröffne einen Thread in der entsprechenden Kategorie. Aber einfach einen Thread auf Vorrat ohne Beef zu öffen ist etwas sinnlos.
    ___________________________________________________________
    Meine Kreationen: Deviant Art | Toonsup | Flickr | Youtube
    | Twitter
    Avatar: Copyright 2017 by Saiki
  • Ich nutze Python für Retro-Cross-Development und finde es ist dafür perfekt geeignet. Etwas konkreter geht es meistens darum irgendwelche speziellen Daten (Sprites, Chars, gepackte Daten, Bildschirmtexte usw.) von irgendwelchen PC-Formaten in C64-Formate zu wandeln oder auch C64-Code zu generieren. Das geht in meinen Augen sehr bequem, extrem schnell und insgesamt ziemlich effektiv mit Phyton. Ich möchte es nicht mehr missen.
    Sokrates - das F steht für Philosoph!
  • Sokrates schrieb:

    Ich nutze Python für Retro-Cross-Development und finde es ist dafür perfekt geeignet. Etwas konkreter geht es meistens darum irgendwelche speziellen Daten (Sprites, Chars, gepackte Daten, Bildschirmtexte usw.) von irgendwelchen PC-Formaten in C64-Formate zu wandeln oder auch C64-Code zu generieren. Das geht in meinen Augen sehr bequem, extrem schnell und insgesamt ziemlich effektiv mit Phyton. Ich möchte es nicht mehr missen.
    Dafuer setze ich es auch sehr gerne ein. Ist meiner Meinung nach ideal fuer sowas :) und bevor ich mich in irgendwelche C64-Sprite-Tools usw. eingearbeitet habe, habe ich so nen Konverter meist schneller geschrieben und der macht es dann auch genau so wie ich es gerne haette.
    SHOTGUN - 4-Player Death Match - Website / CSDb / X-Mas
    FROGS - 4-Player Frog Pond - Website / CSDb