VC-20 - widerspenstige Blocktastatur(en)

  • VC-20 - widerspenstige Blocktastatur(en)

    Ich habe hier einen VC-20 mit Blocktastatur, bei dem ca. die Hälfte der Tasten zickt, entweder gar kein Zeichen oder nur mit wildem Anschlag (was ja nicht im Sinne des Erfinders ist).

    Eine vorhandene Ersatz-(Block-)Tastatur zickt genau so rum.

    Mir wurde mal gesagt, mit einer Reinung der Tastaturplatine & Stempel ist es meist nicht getan. Da braucht es für die Kontakte Leitsilber oder Graphit oder irgendwas. Es soll so ein Tastaturreparaturkit geben (auch für Gummitastaturen?), da muß man sich aber den "Brei" für anrühren und reicht dann angeblich auch gleich für mehr Tastaturen?

    Kann mir jemand sagen, was genau gebraucht wird? Leitsilber oder Graphit-irgendwas? Hat jemand für das Zeug eine günstige Bezugsquelle?
  • Leitsilber: Finger weg! Das zerstört den Gummistempel der Taste, und es bildet eine isolierende Oberfläche. Wir brauchen aber eine leitende Verbindung zwischen den Tastenkontakten auf der Platine.

    Graphit: Funktioniert zunächst mal, reibt sich aber ab und bildet einen leitenden Schmierfilm auf der Tastenplatine. Das wieder wegzuputzen ist eklig...

    Man will das Tasten-Reparatur-Zeug (meist für Fernbedienungen angeboten), das bildet genau die schwarze Pampe, mit der auch die Original-Stempel beschichtet sind.

    Reinigen der Platine hilft etwas, es nützt aber nichts, wenn die Tastenstempel abgenutzt, aus Altersgründen 'taub' oder sonstwie nicht mehr leitend geworden sind.