Hello, Guest the thread was called13k times and contains 29 replays

last post from syshack at the

SpeedCommander 17 nun mit Online-Aktivierung

  • Wollte mir heute, nachdem ich die Email von Sven erhalten habe, dass die finale Version 17 des SC17(Pro) fertig ist, das Upgrade online bestellen.
    Darauf sehe ich diesen roten Hinweis, dass eine Online Aktivierung mit der neuen Version notwendig ist.


    Ich weiss nicht, was ich davon halten soll. Rein von den Features, die ich nutze, muss ich nicht upgraden.
    Ich habe das eher auch deshalb aktualisiert, weil ich die Software täglich verwende (im Gegensatz von z.B. DirOpus, welches ich auch habe) und den (deutschen) Entwickler unterstützen wollte.
    (Auch wenn ich als Schweizer eher TC unterstüten sollte oder in Oz lebend das DirOpus :bgdev )


    Mir gefällt das ehrlich gesagt nicht. Vorerst werde ich nicht upgraden.
    Tut man das, verliert man übrigens auch die Nutzungsrechte zu der alten Version (ausser man kauft extra nochmal eine Lizenz für die alte Version).


    Schade eigentlich.

  • Mittlerweile gehen immer mehr Programme dazu über eine Onlineaktivierung durchzuführen.

    Was ja Ok ist. Schlimm finde ich, das man bei manchen Programmen daueronline sein muss. Mein CAD startet z.B. nicht, wenn kein INet da ist.

  • Wollte mir heute, nachdem ich die Email von Sven erhalten habe, dass die finale Version 17 des SC17(Pro) fertig ist, das Upgrade online bestellen.
    Darauf sehe ich diesen roten Hinweis, dass eine Online Aktivierung mit der neuen Version notwendig ist.

    Gut zu Wissen. Dann werde ich erstmal warten.
    Aber ehrlich gesagt - auch wenn es mir nicht schmeckt - kann ich es verstehen. Wahrscheinlich ist die Onlineaktivierung eine der wenigen Möglichkeiten sich vor Raubkopierern ansatzweise zu schützen.

  • Ich benutze den SpeedCommander schon seit X-Jahren und bin sehr zufrieden damit. Ich hab auch Total Commander, Dir Opus, WinNC getestet bin aber letztlich immer wieder zum SpeedCommander zurück gekommen. Der macht auf mich einfach den aufgeräumtesten und funktionalsten Eindruck.
    Ob ich allerdings die Onlinelizensierung unterstützen will ist für mich auch noch nicht raus. Zumal es in v16 alle (und mehr) Features gibt die ich brauche. Wirklichen Mehrwert sehe ich aktuell in der neuen Version nicht.

  • Wer auf ASCII und MidnightCommander(Linux) steht, sollte sich für Windows mal FAR (click) anschauen.
    Cooles Teil wie ich finde.

  • Mittlerweile gehen immer mehr Programme dazu über eine Onlineaktivierung durchzuführen.

    Es gibt immer mehr häusliche Gewalt. Muss man also resignieren und das akzeptieren?




    Gut zu Wissen. Dann werde ich erstmal warten.Aber ehrlich gesagt - auch wenn es mir nicht schmeckt - kann ich es verstehen. Wahrscheinlich ist die Onlineaktivierung eine der wenigen Möglichkeiten sich vor Raubkopierern ansatzweise zu schützen.

    Ich glaube nicht, dass es viel bringen will. Wer vorher schon eine cr@cked by XYZ sich besorgt hat, wird das auch wieder tun, wo der Aktivierungsteil erledigt oder draussen ist.
    Man muss "nur" einmal aktivieren (das kann man bis zu 5 Mal tun) und nach der Aktivierung geht die Software angeblich nicht mehr online. Man kann aber nicht selbst die Anzahl der Aktivierungen zurücksetzen.
    Sicher, das ist natürlich immer noch besser und "Online Aktivierung light", aber die Idee, dass man eine Software irgendwann mal nicht einsetzen kann, kann man als Retromensch doch gar nicht gutheissen.
    Wären alle Programme aus den 80ern mit Onlineaktivierung versehen, gäbe es die Community wie hier nicht auf der gleichen Art.


    Ich werde auch vorerst auf SC16 bleiben und mal schauen, was passiert.



    Den Total Commander kann ich auch empfehlen. Ich habe das Tool schon seit den Win95-Zeiten im Einsatz und seit dem auch eine Lizenz (ohne Aktivierung).

    Um das Geld geht es mir ja nicht. Ich habe die Upgrades ohne Zwang bisher bei SC und DirOpus mitgemacht, um sie zu unterstützen.


    TC hatte ich mal angeschaut und als altbacken empfunden, ist aber eine Weile her. DirOpus habe ich auch, aber die Queue der Copy/Move Tasks von SC habe ich bei keinem anderen Programm gesehen bisher.
    Im Büro habe ich mir den FreeCommander als Portable eingerichtet. Rudimentär brauchbar. Aber wieso man die Tree-View nicht auf beiden Seiten haben kann, verstehe ich nicht.

  • TC hatte ich mal angeschaut und als altbacken empfunden, ist aber eine Weile her.

    Ja, man muss schon ein bisschen an der Konfiguration rumschrauben und sollte sich von der nüchternen Oberfläche nicht abschrecken lassen. Total Commander macht gefühlt ein dutzend Tools überflüssig: Multirenamer, Hashgenerator, Filepacker, Laufwerksynchronizer, .d64- und .adf-Editor, usw. ...

  • Läßt sich das Teil dann noch auf mehreren Geräten gleichzeitig installieren? Oder wird das damit auch unterbunden?

    Ja, du kannst bis zu 5 Aktivierungen privat für Deine eigenen Rechner haben, die Du benutzt (also nicht für Frau, Kind & Katze).
    https://www.speedproject.de/kaufen/lizenzbedingungen/




    Quote from Speedproject

    Sie sind berechtigt:

    • eine Kopie der Software auf einem Einzelcomputer zu benutzen.
    • eine Kopie der Software zu Archivierungszwecken anzufertigen oder die Software auf die Festplatte Ihres Computers zu kopieren und die Originaldisketten oder die Original-CD zu archivieren.
    • die Software in einem Netzwerk einzusetzen, vorausgesetzt, dass Sie über eine lizenzierte Kopie der Software für jeden Computer verfügen, der über das Netzwerk auf die Software zugreifen kann.
    • nach schriftlicher Benachrichtigung an SWE Sven Ritter die Software dauerhaft einem Dritten zu überlassen, vorausgesetzt, dass Sie alle Kopien der Software oder der Begleitdokumentation übergeben und der Empfänger der Software sich mit den Bestimmungen dieser Lizenzvereinbarung einverstanden erklärt.
    • als Einzelperson die Software auf bis zu fünf Computern zu installieren, vorausgesetzt, dass nur Sie als Lizenzinhaber die Software benutzen.
    • die Software durch Erwerb einer Familienerweiterung auf allen privat genutzten Computern eines Haushalts einzusetzen, sofern Sie dabei die maximale Anzahl der zusätzlich erworbenen Aktivierungen nicht überschreiten.

    Sie sind NICHT berechtigt:

    • die mit der Software gelieferte Dokumentation zu kopieren.
    • die Software ganz oder teilweise zu verleihen oder zu vermieten oder Unterlizenzen zu vergeben.
    • die Software zurückzuentwickeln (reverse engineering), zu dekompilieren, zu disassemblieren oder auf andere Weise versuchen, den Quellcode der Software zugänglich zu machen, die Software zu ändern, zu übersetzen oder davon abgeleitete Produkte zu erstellen.
    • nach Erhalt einer Austausch-CD oder einer Upgrade- oder Update-Version als Ersatz für eine frühere Version die vorher erhaltene Kopie oder die frühere Version der Software zu benutzen oder zu verkaufen.
  • Ja, du kannst bis zu 5 Aktivierungen privat für Deine eigenen Rechner haben, die Du benutzt (also nicht für Frau, Kind & Katze).https://www.speedproject.de/kaufen/lizenzbedingungen/

    Naja, Computer werden in einen Haushalt oft von mehreren Personen genutzt, auch muss der Lizenzinhaber nicht unbedingt auch der Besitzer/Eigentümer des Computer sein.
    Die Klausel die da in den Lizensbedingungen zu lesen sind ist eher so auszulegen, dass man die Lizensen/Aktivierungen nicht an Freunde/Bekannte abgeben kann.
    In einen Haushlat wird diese aber schwer zu Geltung kommen können, allein schon die Frage wem der Computer eigentlich gehört, wird da sehr schwer zu beantworten sein, wenn es wirklich zu einer Verfolgung des Lizenzmissbrauch kommen sollte.
    Also, gleicher Haushalt (Frau, Kind, Katze, Wellensittich...) wird kein Problem sein und wohl auch rechtlich in Ordnung sein.

  • Also, gleicher Haushalt (Frau, Kind, Katze, Wellensittich...) wird kein Problem sein und wohl auch rechtlich in Ordnung sein.

    Nee, nee, mein Lieber...dafür musst Du die Familienlizenz erwerben: https://www.speedproject.de/kaufen/preisliste/ :bgdev

    Quote
    Familienerweiterung M (Nur für Privatanwender)10 zusätzliche Aktivierungen und Lizenzerweiterung auf alle Nutzer eines Haushalts 19,95 € 19,95 €
    Familienerweiterung L (Nur für Privatanwender)20 zusätzliche Aktivierungen und Lizenzerweiterung auf alle Nutzer eines Haushalts 29,95 € 29,95 €


    Aber im Geiste gebe ich Dir Recht....ebenso, dass ich die Vorversionen genauso verwenden könnte auf den gleichen Rechnern wie die neuere Versionen, obwohl rechtlich nicht mehr dürfte.
    Bis SC16 war das ja auch nicht ein Problem - wegen fehlender Aktivierung. Da ich nur eine Tastatur und PC auf einmal verwenden kann, habe ich da auch kein Problem damit gehabt.
    Ausserdem habe ich die 5 PCs eh nie ausgeschöpft, da darf man wohl noch etwas Nachsicht erwarten.



    <EDIT>Eine Diskussion zum neuen Modell findet man im SC Forum, u.a. hier:
    https://forum.speedproject.de/…-auf-zwei-rechnern.10813/