The Final Chesscard

  • Freak schrieb:

    Von diesen FCC64-Karten ist jetzt eine Karte zu mir zurückgekehrt, welche beim Tester nur sporadisch läuft (eigentlich stürzt die Karte bei ihm laufend ab). Bei mir läuft sie jedoch ohne irgendwelche Auffälligkeiten, so dass wir beide jetzt ratlos auf die Karte starren...

    Deshalb würden mich mal Rückmeldungen von den anderen Testern interessieren (auch gerne als PN).
    Ich habe auch eine der Doreco-Karten. Sie bereitet mir regelmäßig viel Freude. Läuft einwandfrei, einzige Beschwerde ist, dass das Teil zu stark für mich ist. Ich benutze die Karte mit einem SX64 mit Originalbestückung. Auch auf dem normalen C64 mit Türkeil-Netzteil gab es keinerlei Probleme.
  • Neu

    Ich habe die Anleitung und Beilagen eingescannt und würde es gerne in die F64-Wolke laden.

    Die PDF ist über 40MB groß. Ich könnte auch die Scans mitgeben, da es hier bestimmt welche gibt, die besser PDFs bauen können.

    Brauche da Hilfe :schande:

    Jetzt hoffe ich, dass wir irgendwann eine Neuauflage erwerben können :winke:

    Und wenn es nur einen Bausatz geben sollte, dann bräuchte ich wirklich Hilfe, da ich noch nie einen Lötkolben in der Hand hatte.

    Edit:
    Das in die F64-Wolke übernimmet DerSchatten. Merci

    Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von vanye ()

  • Neu

    Ich trage grad mit Bobbel die nötigen Infos zusammen, in welcher Form man das anbieten kann.
    Ganz großer Punkt ist ja die Qualität der Platine.
    Nimmt man günstig, hält die Goldauflage der Kontakte nicht lange.
    Wenn es zu teuer wird, kauft es keiner.
    Und SMD löten ist auch nicht Jedem gelegen.
    Immer eine RealPLA für euch im Ofen! :thumbsup:
  • Neu

    vanye schrieb:

    Ich gebe lieber mehr Euronen aus und habe etwas von Dauer. Ob jetzt der Bausatz 80 oder 100€ (oder noch mehr) spielt für mich daher keine Rolle, vor allem, wenn ihr zum Aufpreis Qualität liefert.
    :dafuer:
    seh ich genauso

    Brotboxfan schrieb:

    Und SMD löten ist auch nicht Jedem gelegen.
    auch dafür wird sich eine Lösung finden, werden ja nun auch andere Bausätze in SMD angeboten und wenn es nicht überhand nimmt dann helfe ich hier gerne
    Mein Youtube Kanal: dadukium
    Mein Soundcloud: _ kieferkn/i:/stern _
  • Neu

    Je nachdem, wieviel es am Ende werden, kann ich auch einen Stencil anfertigen lassen. Damit können die Platinen in Ofen gelötet werden. Kostet aber auch wieder Geld.
    Ich schätze mal an Zeit pro Platine 1- 2 Stunden bis die von Hand gelötet ist.
    Der nächste Punkt gegen einen Bausatz ist auch die Programmierung des CPLD und des Eprom.
    Dafür hat auch nicht jeder die Mittel.
    Immer eine RealPLA für euch im Ofen! :thumbsup:
  • Neu

    dukestah schrieb:

    vanye schrieb:

    Ich gebe lieber mehr Euronen aus und habe etwas von Dauer. Ob jetzt der Bausatz 80 oder 100€ (oder noch mehr) spielt für mich daher keine Rolle, vor allem, wenn ihr zum Aufpreis Qualität liefert.
    :dafuer: seh ich genauso

    ...interresantes Statement. Wenn das mal jeder so sehen würde. Man, wär das Geil !!!

    Mir wird immer erzählt, das Qualität sowieso vorrausgesetzt wird und das es schon einen Unterschied macht, ob man 50€, 80€ oder 100€ ausgeben soll. Irgendwie dreht sich das jeder so, wie´s grade passt. Komm ich nicht mit klar.

    Nicht das ich den Machern das nicht gönne! Es geht mir hier aus gegebenem Anlass ums Prinzip und die Argumentationen dazu.

    Klar, keiner hat etwas zu verschenken und nein, es sollen auch keine Gewinne damit erzielt werden. Blah...kenn ich alles. Aber lasst doch einfach ein paar hundert Stück fertig produzieren, damit man auf einen akzeptablen Verkaufspreis kommt. Bobbel nimmt die in Kommission und verkauft die Dinger in seinem Shop oder meinetwegen bei Ebay oder, oder. Der Rechteinhaber hat doch damit keine Probleme wie ich das verstanden habe, oder? Je besser der Preis um so besser der Absatz. Ich verstehe sowieso nicht, warum solche coolen Projekte meist nur einer handvoll Interressenten, die gerade zur richtigen Zeit mit dabei sind, zugänglich sein dürfen. Wenn man sowas verpasst oder zuspät dazu kommt, hat man Pech und das ist Schade finde ich. Die Scene lebt von solchen Sachen. Ist das so gewollt? Kann ja sein.

    Sorry und bitte nicht wieder falsch verstehen Freunde, das ist schon ein tolles Projekt aber bei 80€ schwindet mein Interesse deutlich. Als Bsp. Mssiah ist auch recht speziell und nicht jeder möchte/braucht sowas. Da steckt auch sicher extrem viel Know How drin. Aber bei dem aktuellen VK-Preis sagt man doch schon mal, warum nicht. Und das gibt es schon wirklich lange und immernoch zu kaufen. 60, 70, oder mehr € (ohne die Zusatzkosten) gibt da aber dann auch keiner einfach für her. Für eine FCC sind dann 80 o. 100€ wieder akzeptabel? Ich denke der jenige wo ich anspreche, weis was ich meine (ohne groß Namen zu nennen). Wer würde ein Ultimate64 für 500€ kaufen? Wäre das nicht auch ein angemessener Preis für so ein tolles Teil?



    Wie auch immer, und jetzt holt die Keule raus! :haue:

    Cheers
  • Neu

    Wenn man bedenkt, daß Freak für die Platinen mit hartvergoldeten Kontakten allein schon 30 € pro Stück berappt hat, stellt man schnell fest, daß die vorgeschlagenen 80 € schnell erreicht sind.
    Gut, den meisten würde sogar die einfachste verzinnte Platine für 5 € reichen.
    Es ist halt nicht einfach.
    Also mit "Schnell mal Material gekauft", wäre mein "Vorstreck- Budget" bei 100 Stück ohne feste Abnahme- Aussicht doch recht knapp.
    Immer eine RealPLA für euch im Ofen! :thumbsup:
  • Neu

    also per JTAG über z.B. USB Blaster oder ähnlichen Adapter?

    Eine Variante wäre es vielleicht auch den CPLD bzw den Sockel schon bestücken zu lassen und nur das Drumherum dann selbst zu machen. Gerade bei BGA wird es per Lötkolben schwierig ;)
    Aber so lange alle Anschlüße aussen liegen ist das schon machbar (zumindest für einige hier...)
    Mein Youtube Kanal: dadukium
    Mein Soundcloud: _ kieferkn/i:/stern _
  • Neu

    olly schrieb:

    Aber lasst doch einfach ein paar hundert Stück fertig produzieren, damit man auf einen akzeptablen Verkaufspreis kommt.

    Das geht meiner Meinung nach nur per Vorkasse. Nicht mal (halb-)professionelle Hersteller wie Jens oder Gideon schaffen es doch, so viel zu bevorraten bzw. lassen nur noch nach Bedarf produzieren.