Podcast: "Auf ein Altbier"

  • Podcast: "Auf ein Altbier"

    Soeben diesen Podcast entdeckt.

    Erste Folge hat zum Thema "Aufstieg und Fall von Ascaron":
    gamespodcast.de/2016/02/29/bac…ron-ft-holger-floettmann/
    ___________________________________________________________
    Meine Kreationen: Deviant Art | Toonsup | Flickr | Youtube
    | Twitter
    Avatar: Copyright 2017 by Saiki
  • Der Podcast befindet sich bis auf die Pilotfolge leider hinter der Patreon-Paywall von 'Auf ein Bier' (1$ pro Monat).

    Aus meiner Sicht lohnt es sich durchaus, dafür etwas zu bezahlen, wobei man dazusagen muss, dass bei den Machern gefühlt die Zeitrechnung in den 90ern anfängt.
    Wenn man mal durch die Folgen des Formates stöbert, wird dort selbst ein fünf Jahre altes Spec-Ops - The Line als Retro gehandelt.

    gamespodcast.de/auf-ein-altbier-alle-folgen/
  • Danke für die Info.
    In der verwirrend aufgebauten Webseite, fand ich nicht was der Unterschied zwischen "Auf ein Bier" und "Auf ein Altbier" war.
    Dachte mir aber, dass Letzteres Retro wäre.

    Was ich aber nicht verstehe ist: Auf iTunes hat der Podcast "Auf ein Bier" 124 Folgen und die scheinen dort gratis zu sein.
    Aber die Retro-Folgen fehlen dort, wenn ich das richtig sehe in den 120+ Folgen.
    ___________________________________________________________
    Meine Kreationen: Deviant Art | Toonsup | Flickr | Youtube
    | Twitter
    Avatar: Copyright 2017 by Saiki
  • Es gibt noch wesentlich mehr Formate aus dem Kanal. Auf-ein-Bier ist deren Hauptformat und das ist vollständig konstenlos. Bei allen anderen gibt es immer nur eine Teaserfolge.

    Die Menschen hinter Gamespodcast oder ThePod, wie sie das Projekt inzwischen nennen, machen das hauptberuflich, daher ist nur inzwischen das meiste nur gegen Geld abrufbar (wie gesagt 1$ für das Altbier und 5$ für das volle Programm).

    Ich unterstütze das Projekt selbst mit 5$ und bin auch vollauf zufrieden. Speziell das Format '10 Jahre klüger' hat es mir angetan, bei dem Andre Peschke und Christian Schmidt (die eine Hälfte von Stayforever) Ereignisse in der Spielebranche diskutieren, die 10 Jahre zurückliegen.