AMD Ryzen

  • Bald bringt AMD seine neue Prozessorgeneration raus. Wie denkt ihr darüber? Ich finde die ersten Vorabtests schon sehr vielversprechend. Vielleicht werde ich in einigen Monaten umsatteln, wenn die Preise sich etwas nach unten bewegen. Derzeit verrichtet mein FX-8350 noch seinen Dienst. Der Single-Core Performance ist schon etwas schwach im Vergleich zu den Intel CPUs, aber wenn 8 Kerne benutzt werden ist die Performance schon brauchbar.

    Mein Favorit ist die Ryzem 7-1700. 8 Kerne, 16 Threads mit 65 Watt TDP. Einfach großartig.
    Svavelsjö MC

    mist-fpga.net - die deutsche FPGA Community

    Lathatsz, hogyha tengert uszunk at, felhökröl labat logatunk, ezek mi vagyunk a szabadsag vandorai...
  • Hier werkeln 2 PhenonII 1090T 6-Kerner, die sind immer noch recht flott. Dieses Jahr soll es aber ein neuer Rechner geben und mein Favorit ist der Ryzem 7-1700x. Aber das lasse ich langsam angehen und werde mir das neue System erst im Juni/Juli zulegen, wenn es vernünftige Boards gibt.
    Gruß Manfred (C64doc)
    Ein goldner Schraubendreher erspart unnötige Kosten
  • Bei mir wird es eher Ende des Jahres, oder vielleicht doch 2018, wenn eine Refresh der aktuellen CPUs rauskommen.

    Viel wichtiger wäre für mich jetzt eine Geforce 1060 GTX Karte, die ich für ein Spiele-Betatest benötige. Dafür muss aber erst meine geliebte R9-285 weichen.
    Svavelsjö MC

    mist-fpga.net - die deutsche FPGA Community

    Lathatsz, hogyha tengert uszunk at, felhökröl labat logatunk, ezek mi vagyunk a szabadsag vandorai...
  • Intel ist für mich wegen ihres illegalen Geschäftsgebaren nicht kaufbar. Nvidia ist da auch nicht besser und hier unter Linux ist mir AMD wegen der offensichtlich besseren (freien) Treiberunsterstützung sowieso lieber.
    Gruß Manfred (C64doc)
    Ein goldner Schraubendreher erspart unnötige Kosten
  • Ich habe nichts gegen Intel. Aber IMHO ist es nicht so schwer mit Ryzen zu Intel aufzuschließen. Die Fortschritte in Sachen Performance waren in den letzten 5 Jahren eher marginal. Verstehe überhaupt nicht, weshalb viele ihre i7 CPU von Generation zu Generation neu aufrüsten. Für mich ist das rausgeschmissenes Geld. Für eine mögliche Aufrüstung muss für mich der neue Rechner ca. doppelt so schnell sein.

    Intel konnte in den letzten Jahren mit der Strategie aber gut wirtschaften. Verhältnismäßig wenig in Innovationen investieren und alles fürstlich entlohnen lassen. Konkurrenz war ja nicht da. Nach dem Core i7-2600k war für mich der neue Pentium G4560 der große Wurf von Intel. Alles andere war nur augenwischerei.
    Svavelsjö MC

    mist-fpga.net - die deutsche FPGA Community

    Lathatsz, hogyha tengert uszunk at, felhökröl labat logatunk, ezek mi vagyunk a szabadsag vandorai...
  • KiWi schrieb:

    Im Benchmark vom Top-Speed her aber eher ne Luftpumpe:
    naja wenn man nen 6 kerner mit nen 10 kerner vergleicht , außerdem takten die amd mit 3.4~3.7ghz deutlich niedriger als die ollen intel chips

    sieht wieder mal aus wie Athlon vs Pentium 4 , weniger watt , weniger hz aber genauso schnell wenn nich besser und allemal billiger
    1x VIC-20,2x C16,1x P4 3x C64,1x C128D, 2x A500,1x A2000,1x CPC464,1x 520/1040ST,Mega ST2,1x PC10-III,1x /|\ PC-1,Acorn BBC MICRO 64k,1x Acorn electron :done:
  • Der 1600er soll ja gegen die i5 antreten, da passt der Bench.

    Für den 1700+ habe ich diesen Bench gefunden:



    Für den 1800er leider noch nichts vernünftiges. Also ich finde, die haben ganz schön Bums.
    Gruß Manfred (C64doc)
    Ein goldner Schraubendreher erspart unnötige Kosten

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von c64doc ()

  • Ich hab nix gegen AMD - hatte ich Jahrelang im Einsatz. Aber man muss das TCO abwarten. Was nützt ein billiger CPU wenn das Mainboard dann viel Teurer ist. Und Intel wird auf den Preiskrieg reagieren, die werden einige ihre CPU's einfach was preiswerter auf den Markt werfen / anpassen und schon ist der Vorteil dahin. Ist leider immer noch nicht der große erwartete Wurf.
    10 SIN
    20 GOTO HELL

    www.SX-64.de
  • hier ein paar bildchen , imigur is ja anscheinend illegal
    Bilder
    • RIw5y6Y.png

      550,06 kB, 606×750, 17 mal angesehen
    • 4MWKqH5.jpg

      84,79 kB, 592×750, 12 mal angesehen
    • chFPTCp.png

      689,87 kB, 593×600, 11 mal angesehen
    • HyQtjPL.jpg

      77,9 kB, 615×750, 11 mal angesehen
    • LXBMukM.jpg

      104,44 kB, 619×749, 7 mal angesehen
    • MYPW1Ln.png

      566,88 kB, 623×750, 7 mal angesehen
    • pXQGM42.jpg

      98,55 kB, 636×750, 7 mal angesehen
    • QiELJkO.jpg

      84,9 kB, 557×750, 9 mal angesehen
    1x VIC-20,2x C16,1x P4 3x C64,1x C128D, 2x A500,1x A2000,1x CPC464,1x 520/1040ST,Mega ST2,1x PC10-III,1x /|\ PC-1,Acorn BBC MICRO 64k,1x Acorn electron :done:
  • KiWi schrieb:

    Aber man muss das TCO abwarten. Was nützt ein billiger CPU wenn das Mainboard dann viel Teurer ist.

    Das wäre das erste Mal, dass Bretter für AMD-CPUs teurer wären. Da die CPUs einiges intern haben, entfallen einige extern angebundene Chips, das sollte also wieder günstiger sein. Einfach abwarten. Intel wird nicht verhungern, in Firmenrechnern wird wohl weiterhin Intel verbaut, aber für den Consumermarkt wird es interessant.
    Gruß Manfred (C64doc)
    Ein goldner Schraubendreher erspart unnötige Kosten
  • KiWi schrieb:

    Was nützt ein billiger CPU wenn das Mainboard dann viel Teurer ist
    die mainboards sind 79$ (b350 , mainstream chipsatz für jedermann) bis knapp 200$ (X370 mit allen schnickschnak) oder knapp 50$ für das low end modell (a320)

    das a320 gibt es bereits , is auch mit zen kompatibel , aber es gibt momentan nur bristol ridge APU´s csl-computer.com/shop/product_info.php?products_id=13001
    1x VIC-20,2x C16,1x P4 3x C64,1x C128D, 2x A500,1x A2000,1x CPC464,1x 520/1040ST,Mega ST2,1x PC10-III,1x /|\ PC-1,Acorn BBC MICRO 64k,1x Acorn electron :done:
  • Killerchicken schrieb:

    bis knapp 200$ (X370 mit allen schnickschnak)
    Ich geb keine 200 Dollar für nen Mainboard aus um da dann nen Sparbier-CPU rein zu stecken der Stand Februar 2017 schon in den Benchmarks nicht Top ist. AMD ist und war die letzten Jahre immer Lowcost und das wird auch so - leider - bleiben.

    Und wenn wir das hier in 6 Monaten ausgraben werde ich - warscheinlich - Recht behalten. Ich mach mir jetzt ne Erinnerung für September 2017 in den Kalender und bis dahin sage ich zu dem Thema nix mehr, weil die Diskussion aktuell fruchtlos bleiben wird.
    10 SIN
    20 GOTO HELL

    www.SX-64.de
  • KiWi schrieb:

    Ich geb keine 200 Dollar für nen Mainboard aus um da dann nen Sparbier-CPU rein zu stecken
    diese highend boards sind für die 500€ cpus, 1800X und auch diese schön hoch zu übertakten , wenn du NICHT übertakten willst ,
    schnapp dir nen Zen der kein X hinter der zahl hat und nen 80$ b350 board , oder sogar ein A320 wenn du richtig sparen willst
    1x VIC-20,2x C16,1x P4 3x C64,1x C128D, 2x A500,1x A2000,1x CPC464,1x 520/1040ST,Mega ST2,1x PC10-III,1x /|\ PC-1,Acorn BBC MICRO 64k,1x Acorn electron :done: