Hello, Guest the thread was called11k times and contains 140 replays

last post from Stefan Both at the

Neue Disketten?

  • Bei 5.25" Disketten sehe ich die Dringlichkeit noch gar nicht so hoch.Meiner Erfahrung nach laufen die alten Dinger meist noch problemlos.
    Allerdings könnte man sich welche schön trocken gelagert hinlegen um auch mit 80 Lenzen die 1541 zu benutzen :)


    Was 3.5" betrifft sieht es recht bitter aus was Nachschub betrifft.


    Das die Army noch Disketten benutzt finde ich gar nicht so seltsam.
    Immerhin ist das was die Erfahrung zeigt,ein recht verlässlicher Datenträger.
    Und die meisten Waffensysteme haben eine sehr sehr lange Laufzeit.
    Da ist etliches noch am Start was in den 80ern schon lief.
    Natürlich in angepassten Versionen.

  • Also die Versandkosten dürften nicht das größte Problem werden.


    Der Abbuc verbraucht für sein Diskettenmagazin allein im Jahr ca. 2000 Disketten. Wenn man deren PD-Service und diverse Eigenveröffentlichungen mit einrechnet, könnte ich mir vorstellen dass die locker 3000 Disketten pro Jahr verbrauchen. Bedenkt man, dass die bei deren straffer Organisation auch in die Zukunft planen, könnte ich mir sehr gut vorstellen, dass die auch 10.000 Stk auf einmal bestellen können.


    In dem Heftschnipsel steht ja auch, dass sie die in Zukunft in Ihrem Shop verkaufen wollen.


    Es muss also - wenn irgendjemand was davon haben will - niemand für 90 Euro Versandkosten bezahlen.



    Das es sich bei der Firma um Athana handelt glaube ich nicht, eben weil die in der "Szene" ja sehr bekannt ist und deren Produktionsende doch damals groß diskutiert wurde (unter anderem auch hier im Forum). Athana hätte man als Produzenten doch nicht erst finden oder aufspüren müssen.



    Was mich viel mehr interessiert ist der eigentliche Fakt dass es wohl noch eine Fabrik gibt, die so was herstellt! Das wäre aus technischer und kultureller Perspektive zumindest für mich schon eine große Neuigkeit. Schließlich wurde ja 10 Jahre lang gesagt, so etwas gäbe es nicht mehr und man könnte die Produktion so einfach auch nicht mehr wieder neu starten.


    Ich schreibe denen Mal eine E-Mail.

  • Hast du auch das Gefühl, dass AmigaOS 3.1.4 den 3.5DD Markt leer frisst?

    Ich glaube nicht das dies so ausschlaggebend ist.
    DD Disketten waren ja schon ewig "out".
    Andererseits muß man sich die Frage stellen ob es heute noch Sinnvoll ist ein Produkt was mehrere Disketten benötigt auf realen Disketten zu vertreiben.
    Ein paar ADF Dateien sollten es doch auch tun.
    Hardcore Jünger können das ja relativ simpel zurück auf reale Disketten schreiben.


    Aber ist auch nicht mein Bier...


    Ich spiele auch immer mal wieder ADF Dateien zurück auf reale Disketten.
    Aber nur Spiele die ein oder höchstens zwei Disks benötigen.


    Vor einiger Zeit habe ich eine ganze Box NOS Disketten gekauft.
    Sa waren die Hälfte etwa BASF Mega 2DD.Diese laufen nun seit einiger Zeit komplett ALLE nicht mehr während SKC MF 2DD alle niloch funktionieren obgleich identisch zusammen gelagert.

  • Hast du auch das Gefühl, dass AmigaOS 3.1.4 den 3.5DD Markt leer frisst?

    Also ich nicht, weil meins auf abgeklebten HD Disketten kam.


    Bzgl. Athana : ich hab mir gerade mal die Webseite von denen angeschaut. Das Design erweckt den Eindruck als wären Disketten noch modern.
    Da steht auch dass die erst Bestellungen ab 100$ annehmen, also entweder nur was für ne sammelbestellung oder magazine.

  • Die 100$ Mindestbestellwert wären ja nicht das problem da wenn dann eh sammelbestellung. Hätte auch interesse das evtl. durchzuführen. Da dürften sicherlich, je nach preis 2000 oder mehr locker zusammenkommen. Bei 5€ (inkl. Vsk und Einfuhrumsatzsteuer ) je 10er pack würd ich mir allein schon vielleicht 400 mitbestellen. Bei 10€ vermutlich keine bis wenig, da ich ohnehin nen guten nos vorrat über die letzten 2 jahre angelegt habe...wovon dann vielleicht schnell alle nicht mehr gehn,
    siehe erfahrung superingo.


    Die vsk mit einfuhrumsatzsteuer aus usa werden immer verrückter, unterschätzt das nicht.


    Ich schick denen auch mal ne mail, da ich nicht glaube, dass irgendwer neue disketten herstellen kann. Sonst wär man doch längst schon früher draufgekommen? Wie lange gibts das atari magazin oder was das ist mit disketten schon?

  • Also....angebotsanfrage an Athana International, Inc. ist raus, mal abwarten was zurück kommt.


    Das forum der atarianer, abbuc oder wie heisst das noch oder was soll das sein?? Kenne ich nicht...wer da besseren draht zu den jungs hat kann dort auch gerne mal anfragen und nachhaken was sache ist, ich frage mich nur, wenn die schon so lange angeblich neue diskettten haben...wieso ist das bisher noch nicht zu uns durchgedrungen??? Kann ja irgendwie nicht sein. Oder machen die das erst seit gestern ?(

  • Bei Athana hatte ich vor einer ganzen Weile mal angefragt. Nach zig Mails und einer an irgendwen über Linkedin, der dort fahrlässigerweise seine vergangene Beschäftigung dort angab, habe ich erfahren, dass Athana keine Disks mehr herstellt - und zwar schon sehr lange nicht mehr. Alles vorbei.


    Die MediaRange-Disks sind Restbestände, die sind nicht frisch produziert. Dort und bei XLyne hatte ich für die Kilobyte mal angefragt. Und vor einigen Jahren auch bei floppydisk.com wegen neuer Disks - dem waren damals keine Hersteller bekannt und er hat sogar Bestellungen von Regierungsseite für NOS-Disks bekommen, weil die eben auch hochnotpeinlicherweise nix mehr irgendwo sonst gefunden haben. Tja. Vielleicht hat er ja mittlerweile mal irgendwo Anlagen entdeckt und gekauft und da läuft eine vergleichbare Geschichte wie bei National Audio mit Tapes ab. Vielleicht aber auch nicht.


    Der ABBUC hat in einer seiner letzten Ausgaben geschrieben, sie würden neue 5,25" Floppys aus den USA beziehen können. Mutmaßlich von floppydisk.com, sonst kommt da nicht viel in Frage. Das habe ich aber noch nicht geklärt. Vielleicht fühlt sich ja hier jemand dazu berufen?

  • Wie schwer ist es denn, Magnetpampe auf Folie zu schmieren? Also, ich denke, die Kunststoffhülle mit dem Vlies könnte jede Kartonagenfabrik herstellen. Hier werden Chips und Platinen aus "Homebrew"-Arbeit von Auftragsfertigern produziert, man müßte denken, Disketten, das ginge doch wohl auch. (?)

  • finchy die haben aber im Abbuc von explizit neu produzierten Disketten gesprochen/geschrieben.

    Vielleicht hat er ja mittlerweile mal irgendwo Anlagen entdeckt und gekauft [...]

    Athana jedenfalls wird es nicht sein, es kann dann höchstens der Floppydisk.com-Mensch sein.

  • Hiess es nicht: Es können keine neuen Disketten mehr hergestellt werden, weil es keine Maschinen mehr gibt?



    Die NASA will auch nach über 40 Jahren mal wieder mit Astronauten zum Mond fliegen.


    Vielleicht schafft man es ja auch, Maschinen zu bauen, die wie vor 40 Jahren, in der Lage sind, Disketten herzustellen? Auch wenn es scheinbar unerklärliche Zauberei ist und heutzutage völlig unmöglich. :)

  • Natürlich könnte man wieder Maschinen bauen die Disketten herstellen.
    Die braucht nur kein Schwein mehr.
    Nur damit ein paar Hansels sich noch jeweils 50 Stück in den Schrank legen ?


    Und jetzt kommt der Knackpunkt...
    wenn die Rüstungsindustrie danach verlangt, sieht die Sache aber natürlich GANZ anders aus.


    Denn um Frieden und Demokratie in die Herzen der Menschen zu Bomben, dafür darf uns nichts zu teuer sein.


    Entschuldigung das ist hier nicht das Politik Forum X/