C16 auf 64k aufrüsten, was bringt das alles

  • Sind wohl zu wenig Querdenker unterwegs. Ich kenn mich mit der Kiste absolut nicht aus, aber ich formuliere Deine Frage mal so das es eine vernüftige Antwort gibt.

    Wenn ein C16 auf 64KB aufgerüstet wird, weche Programme nutzen das aus und profitieren davon? Oder welche Programme laufen ausschliesslich auf eine C16 mit 64K ?
  • ...oder Basic-Programme schreiben, die die Grafik-Anweisungen verwenden. Theoretisch geht das natürlich auch ohne Aufrüstung, aber praktisch sieht es anders aus. Gib mal auf einem unaufgerüsteten C16 ein:

    Quellcode

    1. PRINT FRE(0):GRAPHIC 1:GRAPHIC 0:PRINT FRE(0)
    Yes, I'm the guy responsible for the ACME cross assembler
  • Es gibt eine Menge an Spielen und Demos die gern 64 KB hätten, um zu laufen.
    Mit nur 16 KB ist man unnötig eingeschränkt auf "nur" die "kleinen" Sachen bis 16 KB. Da gibt es auch schöne Spiele, allerdings ist eine Erweiterung auf 64 KB jetzt kein Voodoo mehr und ist nicht sonderlich aufwändig, lohnt sich immer.
    Do you want to have unlimited lives ? [y/n] - besitzt mehr Hardware als seiner Frau lieb ist....
  • BASIC 3.5 und 60671 Bytes free ist eine Kombination mit der man als BASIC-Programmierer deutlich mehr machen kann als wenn das nur 12277 (oder so) Bytes frei sind. Speziell wenn man die Grafikbefehle benutzen will sind 64KB Pflicht.

    Ansonsten gibt es Spiele die 64KB wollen. Ich hab damals gerne Mercenary und Second City gespielt.
  • @BananaJoe
    Ich habe mit einem +4 in den 80er angefangen, ein Kollege hatte nur einen C16. Zwischen beiden Systemen liegen Welten, wenn es um den Speicher geht. Heute habe ich wieder einen +4 und einen C16. Letzteren werde ich mir auch noch aufrüsten. Warum? Weil das System 264er (die Baureihe C16/116/+4) mit einem sau guten (Commodore) BASIC ausgestattet ist, die Maschine recht flott ist gegenüber seinen Kollegen C64/128 usw. ist. 64KByte RAM kann ich dir auch für einige Programme und Spiele empfehlen wie z.B. Majesty of Sprites, Loderunner, Boulder Dash oder GEOS.

    Geh mal auf die +4 World und schau dort mal, was es an >=32KB Programmen und Spiele gibt. Hätte das System 264 von Grund auf 64KB RAM gehabt, wären dort mehr gute Spiele und Programme erschienen und dieses System hätte damals nicht so einen schlechten Ruf gehabt.

    Link: plus4world.powweb.com/sl.php?o=5&ptid=1

    Die 64KB Programme und Spiele sind unterhalb der 16KB. Eine Umsortierung geht dort leider nicht.
  • tschubakka schrieb:

    Du kannst halt Spiele spielen die 64K brauchen... und die sind nicht immer, aber oft besser als die 16K Spiele... thats it.
    Ein Beispiel wäre Terra Nova, ein sehr guter Weltraum-Shooter...
    Terra Nova hätte ein Top Spiel sein können wenn es nicht eine Kollisionsabfrage hätte die einfach jeden Spielspaß raubt.

    Wenn jeder zweite Schuss etwa durch den Gegner fliegt...
    "We don't stop playing because we grow old; we grow old because we stop playing."

    George Bernard Shaw
  • RKSoft schrieb:

    Hätte das System 264 von Grund auf 64KB RAM gehabt, wären dort mehr gute Spiele und Programme erschienen und dieses System hätte damals nicht so einen schlechten Ruf gehabt.
    Nö. Ich sag nur Kingsoft Summer und Winter Events läuft mit 16kb. Also, machbar ist Top Software auch mit 16kb.
  • Das System hatte damals keinen schlechten Ruf.
    Es hatte nämlich GARKEINEN Ruf.
    Erst als der Kram bei Aldi verramscht wurde, bekam die Serie überhaupt Aufmerksamkeit.
    Als billiger Einsteigerechner war der 16er super.
    Das er dafür nicht geplant war ist ne andere Geschichte.
    "We don't stop playing because we grow old; we grow old because we stop playing."

    George Bernard Shaw
  • RKSoft schrieb:

    Hätte das System 264 von Grund auf 64KB RAM gehabt, wären dort mehr gute Spiele und Programme erschienen und dieses System hätte damals nicht so einen schlechten Ruf gehabt.
    Der Plus/4 hatte von Anfang an 64 KB. Vergiß nicht das der C-16 als Nachfolger des VC-20 gedacht war mit 16 KB und als Einsteigermodell unterhalb des C-64. Die gesamte Geschichte der 264er-Serie ist leider ein Thema für sich, aber das wurde millionenfach diskutiert und ist hier gar nicht das Thema.

    Auch mit 16 KB lassen sich schon sehr gute Spiele programmieren, man hat halt nicht so viel freien Speicher. Aber es gibt genug Spiele mit sehr vielen Screens oder Level, da kommt es nur darauf an, wie man Leveldaten im Speicher ablegt. Man sollte sich lieber erst mal die Programme und den Code ansehen. Die meisten der C-16 Originalspiele, gerade aus der Anfangszeit, wurden simpelst im Maschinensprachemonitor geschrieben, der vorhandene Speicher nicht annähernd vernünftig ausgereizt. (Und dann unter enormen Zeitdruck von den Softwarefirmen gegenüber den Programmierern, wobei die meisten vorher noch nie was am C-16 programmiert hatten).

    zaxxon schrieb:

    Ich sag nur Kingsoft Summer und Winter Events läuft mit 16kb. Also, machbar ist Top Software auch mit 16kb.
    Mich würde dabei im Vergleich mal interessieren, wie viel Speicher die Einzeldisziplinen bei Summer / Winter Games am C-64 im Speicher belegen. Die werden ja alle einzeln nachgeladen. Denn die eigentlichen Disziplinen sind allesamt längst nicht so kompliziert, die meisten kommen ja mit einen Screen oder zwei aus. Richtig komplex ist in der Hinsicht dann schon am ehesten Biathlon.
  • "Superingo"

    Bevor ALDI den C16/264-Reihe verramscht hat muss es diesen doch auch schon
    von Commo im Angebot gegeben haben.Er lag wohl nur wie Blei
    in den entsprechenden Läden liegen und verkaufte sich schlecht.Insofern
    hatte er einen miserablen RUF.So versteh ich das immer.