Frage nach Floppy1581

  • Habe meine erste damals noch neu gekauft (388DM) und später für 150DM herrichten lassen (Diskettenlaufwerk im Eimer).

    Das Laufwerk habe ich bis zuletzt gerne benutzt. Wenn ich am CeVi oder am 128er sitze ist die eigentlich immer als Zweitlaufwerk im Einsatz.

    Wollte später immer eine FD2000 haben, da diese per Knopfdruck die Laufwerksadresse ändern konnte. Die Kapazität der FD habe ich aber nie gebraucht.

    Da ich (wie schon min. 1x hier im Forum) das Spiel "Die Dunkle Dimension" geliebt habe, hatte ich diese für das Laufwerk angepasst. Ging einfach, da nur Basik-Code zu ändern war. Laufwerksadresse spielte bei dem Spiel dann auch keine Rolle mehr.

    Ich fand das Gerät eigentlich immer super.

    Für One-Filer, die ich öfters spielen wollte, habe ich immer eine Datasette hergenommen, da das einfach kultiger war. Und die Kassette immer greifbar dagelegen war. One-Filer von Diskette musste ich dagegen immer suchen. Ging deshalb von Datassette mittels Schnelllader (die natürlich auf einer zweiten Kassette) mir schnell genug.

    SD-Laufwerk habe ich eigentlich nie gebraucht. Um eine Diskette aus dem Internet generieren zu können, habe ich einen im Netzwerk liegenden zusammengebastelten 386 mit angeschlossener 1541 verwendet und für 1581-Disketten 1581copy.exe mittels eingebauten Diskettenlaufwerk verwand. Da der 386 nicht größer als ein C128D war, stand der immer darauf.

    Ist aber jetzt ein bisschen OFF-Topic...
  • fenris64 schrieb:

    Shodan schrieb:

    Eine 1581 ist ein "Nice-to-have". Ausser für GEOS hat die aber kaum einen Mehrwert. Ausser man haut die Disketten mit Onefilern voll
    Wieso? Habe auch eine 1581 (und eine FD2000) und benutze sie gerne; is natürlich auch Jiffy eingebaut. Von nahezu allen guten Spielen gibt es angepasste Versionen, die sich klasse mit der 1581 spielen lassen (Test Drive, Grand Prix Circuit, Pirates, Defender of the Crown, Oil Imperium, Katakis, Last Ninja 1,2,3 etc). Habe auch ein Chameleon, aber benutze die 1581 immer noch gerne, da bei größeren Spielen angenehm ist, dass man nie die Disketten wechseln muss (bzw. das Image...). Mit Jiffy geht es auch noch richtig schnell...
    Spiele z.B. bei
    members.optusnet.com.au/spacetaxi64/MAIN/1581-GAMES.htm
    arnold.c64.org/pub/games/cmd%20games/lxgame.htm


    Verstehe also nicht, warum man jetzt groß was gegen die 1581 haben kann, ich benutze die 1541 fast gar nicht...
    Ich habe nichts gegen die 1581. Hab selbst ja auch eine. Auch mit JiffyDOS.
    Hab 2005 schon über 100€uro bezahlen müssen.

    Die 1581 und JiffyDOS, in Kombination mit einer REU kommt mit GEOS so richtig in Fahrt..

    Nach angepassten Nachladespielen habe ich ehrlich gesagt noch garnicht geschaut. Danke für die Links.
  • Eine 1581 oder sogar FD2000/4000 braucht man das, muss man das haben, oder ist es eh nur Käse ?

    Ist wie bei allem, es kommt immer darauf an was man will und wofür man es braucht.

    Als ich mir damals die 1581 kaufte, war es eine neue Technik in meiner C64/128-Welt.
    Es war ein kompaktes Laufwerk, welches "modernere" Disketten verwendete und mehr Speicherplatz bot als die 1541 und 1571.

    Brauchbar war sie eigentlich nur unter GEOS.
    Erst später wurden Programme/Spiele angepasst.

    Trotzdem hab ich mir dann auch die FD2000 gekauft, welche ich auch heute noch regelmässig brauche.
    Während die 1581 nur noch selten im Einsatz ist.

    Um zum eigentlichen Thema zu kommen.

    Was ist die 1581 wert?
    Das was der Käufer bereit ist zu zahlen und nicht mehr.

    Gruss C=Mac.

    Nachtrag:

    sewulba schrieb:

    Ich habe eine 1541 Ultimate. Ich benutze sowohl die richtige 1541, wie auch die 1581 fast gar nicht mehr.
    Hab auch eine Ultimate 2+, ist ein gutes Gerät.
    Aber eben es ist eine "1541" mit dem beschränktem Speicherplatz.
    Probiermal eine MP3 Boot-Diskette bzw. D64 zu erstellen.
    Da musst man auf einiges verzichten.

    Eine 1541/1581Ultimate wäre der Hit :D

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von C=Mac ()

  • Ja, der "swap"- Schalter ist schon cool bei der FD2000 :)

    @Shodan: Ok, dann kann ich es nachvollziehen; wenn man noch gar nicht von gepatchten Spielen gehört hat, dann ist der Mehrwert wirklich nicht so groß, weil ja praktisch jedes Nachladespiel Gebrauch von inkompatiblen Schnellladern macht... Aber dann ist die 1581 oder FD2000 echt gut... oft funktionieren auch IDE64- gepatchte Games:
    singularcrew.hu/ide64warez/index2.php?menu=fullgamez

    Aber eine D81- Emulation des Chameleons wäre echt der Hammer, wie gesagt, der Disketten- bzw. Imagewechsel ist echt nervig...
  • C=Mac schrieb:

    Eine 1581 oder sogar FD2000/4000 braucht man das, muss man das haben, oder ist es eh nur Käse ?

    Ist wie bei allem, es kommt immer darauf an was man will und wofür man es braucht.

    Als ich mir damals die 1581 kaufte, war es eine neue Technik in meiner C64/128-Welt.
    Es war ein kompaktes Laufwerk, welches "modernere" Disketten verwendete und mehr Speicherplatz bot als die 1541 und 1571.

    Brauchbar war sie eigentlich nur unter GEOS.
    Erst später wurden Programme/Spiele angepasst.

    Trotzdem hab ich mir dann auch die FD2000 gekauft, welche ich auch heute noch regelmässig brauche.
    Während die 1581 nur noch selten im Einsatz ist.

    Um zum eigentlichen Thema zu kommen.

    Was ist die 1581 wert?
    Das was der Käufer bereit ist zu zahlen und nicht mehr.

    Gruss C=Mac.

    Nachtrag:

    sewulba schrieb:

    Ich habe eine 1541 Ultimate. Ich benutze sowohl die richtige 1541, wie auch die 1581 fast gar nicht mehr.
    Hab auch eine Ultimate 2+, ist ein gutes Gerät.Aber eben es ist eine "1541" mit dem beschränktem Speicherplatz.
    Probiermal eine MP3 Boot-Diskette bzw. D64 zu erstellen.
    Da musst man auf einiges verzichten.

    Eine 1541/1581Ultimate wäre der Hit :D
    Für den "perfekten" Ersazu der 1541 habe ich die Ultimate. Für d71 und d81 reicht mir das SD2IEC.
  • Am Besten ist, wenn man alle Laufwerke hat. Da ist man für alle Eventualitäten gewappnet.

    Um "Komplett" zu sein fehlt mir noch eine FD2000/4000 und eine Ultimate 2+. Ansonsten bin ich laufwerkstechnisch schon recht gut ausgestattet.


    Datenübertragung vom PC zum C64 entweder über SD-Karte oder WarpCopy über RR-Net. Die Zeit der Datenübertragung über Userport und LPT sind Gott sei Dank lange vorbei bei mir..... ^^
  • Benutzer online 2

    2 Besucher