Roter Punkt auf dem Gerät (C128) (nicht auf der Tastatur)

  • Richtig klasse auch die C900-Chips aus der Völkner-Wundertüte, bei denen jemand mit Bleistift ein 'gut' auf das Keramikgehäuse gekritzelt hat...

    ...und ja, die 264er sind anscheinend tatsächlich weitgehend innerhalb eiens Jahres produziert worden. Es gab zwar spätere Produktionen der Custom Chips, aber die Vermutung liegt nahe daß das nur Ersatzteil-Bedarf war. Bekanntlich waren die HMOS-1 (7xxx) und frühe HMOS-2 (8xxx) Chips ja massiv von Problemen mit der Passivierung geplagt, oder flapsig ausgedrückt: Die Dinger sind von innen weggerostet und sterben wie die Fliegen. Blöderweise ist das genau die Produktionszeit der 264er; beim 128er (und natürlich den nachproduzierten 264er-Chips) hatte man die Probleme dann offensichtlich im Griff.

    Ich frage mich übrigens gerade, ob die bekannt anfällige C64-PLA nicht an genau derselben Krankheit leidet- falls also jemand Date-Codes gestorbener PLAs sammelt...
  • Benutzer online 3

    3 Besucher