Hello, Guest the thread was called125k times and contains 1663 replays

last post from jensma at the

Unknown Realm - neues RPG fuer C64 und PC

  • Da muss ich dem Snoopy mal recht geben.

    Finde es auch ziemlich absurd was da passiert. Ich krieg das immer in einjahresabständen mit, und lange mir jedesmal an den Kopf dass dieser Affenzirkus noch so weitergeht.


    Imo komplett falscher Weg so ein Spiel rauszubringen und zu promoten. Selbst wenn da doch noch irgendwas kommt, was ich nicht erwarte, ist das Kind schon lange im Brunnen und der gute Willen der meisten Leute weg.


    Und ja, dass sie schon 4 Kinder hatte und anscheinend im letzten Jahr noch eins bekommen hat spielt da locker rein, wie jeder weiß der selber Kinder bekommen hat, und weiß wieviele Zeit das frisst. Jetzt könnte man argumentieren dass das alle nix angeht, aber wäre ich da jemand der ein paar hundert Öcken reingesteckt hat dann ginge es mich meiner Meinung nach sehr Wohl was an.

  • ... ohne zu bezahlen? Never ever ever! :emojiSmiley-28:
    Die physikalischen Extras werden nach dem Release des Spiels der nächste große Aufreger. Es bleibt spannend! :)

    Haha, genau - für eine monatliche Mitgliedschaft im Buchclub (nicht zu verwechseln mit der monatlichen Guildmitgliedschaft bitte!) darf man
    einen Parapgraph schreiben, wie sehr man sich auf das Spiel freut (Überraschung: Ich freue mich drauf) :thumbup:

    Und es gibt doch schon einige Extras zu kaufen - und zumindest die Würfel sind doch auch schon längst fertig. Ich denke

    da ist schon bereits sehr viel getan/investiert (neeeiiiin bitte nicht darüber diskutieren ob man die Arbeit lieber in das Game

    gesteckt hätte - oh ich bin so doof, irgendwie).

  • Haha, genau - für eine monatliche Mitgliedschaft im Buchclub (nicht zu verwechseln mit der monatlichen Guildmitgliedschaft bitte!) darf man
    einen Parapgraph schreiben, wie sehr man sich auf das Spiel freut (Überraschung: Ich freue mich drauf) :thumbup:

    Oh holla, ich freu mich auch wie Bolle. Alles was auch nur entfernt nach Ultima riecht ist genau nach meinem Geschmack, UR ist für mich ein echter Leckerbissen.


    Quote

    Und es gibt doch schon einige Extras zu kaufen - und zumindest die Würfel sind doch auch schon längst fertig. Ich denke

    da ist schon bereits sehr viel getan/investiert

    Ich weiß nicht ob du das weißt - aber solche Sachen kann man einfach anfertigen lassen. Glaube sooo viel Arbeit und Investitionen stecken da nicht unbedingt drin...

  • Ich weiß nicht ob du das weißt - aber solche Sachen kann man einfach anfertigen lassen. Glaube sooo viel Arbeit und Investitionen stecken da nicht unbedingt drin...

    Ich glaube da irrst Du Dich. Das sind ja nicht einfach irgendwelche generischen Werbegeschenke wo sie ihr Logo draufgepackt haben, sondern das sind ja schon Dinge, die mit dem Spiel zu tun haben. Die Karte, die Monster-Beschreibungen, usw, das sind direkt Inhalte aus dem Spiel und da die beiden wohl eh ziemlich erpicht darauf sind, dass alles so wird wie sie es sich vorstellen (siehe auch das Drama um das Titelbild welches von Mermaid angefertigt wurde), glaube ich kaum, dass die das aus der Hand geben. Klar, die Produktion der Stoffkarten oder der Druck des Heftchens kann letztendlich eine Druckerei oder sowas uebernehmen - aber denen muss man auch erstmal die entsprechenden Daten schicken. Und da kann schon einiges an Arbeit drinstecken (und ich weiss da wovon ich rede).

  • In dem Video, das vor einem Jahr gezeigt wurden, waren die Wuerfel aus Holz und es wurde gesagt, die waeren von Bruce in einem Makerspace gefertigt worden. Ob nun die tatsaechliche Herstellung oder "nur" die Veredelung (Gravur), weiss ich nicht mehr genau.

  • Ich weiß nicht ob du das weißt - aber solche Sachen kann man einfach anfertigen lassen. Glaube sooo viel Arbeit und Investitionen stecken da nicht unbedingt drin...

    Ich glaube da irrst Du Dich. Das sind ja nicht einfach irgendwelche generischen Werbegeschenke wo sie ihr Logo draufgepackt haben, sondern das sind ja schon Dinge, die mit dem Spiel zu tun haben. Die Karte, die Monster-Beschreibungen, usw, das sind direkt Inhalte aus dem Spiel und da die beiden wohl eh ziemlich erpicht darauf sind, dass alles so wird wie sie es sich vorstellen (siehe auch das Drama um das Titelbild welches von Mermaid angefertigt wurde), glaube ich kaum, dass die das aus der Hand geben. Klar, die Produktion der Stoffkarten oder der Druck des Heftchens kann letztendlich eine Druckerei oder sowas uebernehmen - aber denen muss man auch erstmal die entsprechenden Daten schicken. Und da kann schon einiges an Arbeit drinstecken (und ich weiss da wovon ich rede).


    Mhm, dachte ich hätte mal irgendwo gelesen dass das Monsterheft von einem Externen Grafiker gemacht wurde.

    Ich würde ja verstehen dass das viel Zeit und Geld kostet wenn man das in Eigenregie herstellt - allerdings lassen die das ja alles außerhalb herstellen.

    Also wahrscheinlich schon nach der Vorgehensweise "Werbegeschenke mit Logos drauf".


    Allerdings muss ich gestehen dass ich da nicht viel Ahnung hab - ich hab zwar schon Würfel und Karten für meine DSA-Runde anfertigen lassen, allerdings war das an einem Abend erledigt :)

  • Mhm, dachte ich hätte mal irgendwo gelesen dass das Monsterheft von einem Externen Grafiker gemacht wurde.

    Ich würde ja verstehen dass das viel Zeit und Geld kostet wenn man das in Eigenregie herstellt - allerdings lassen die das ja alles außerhalb herstellen.

    Also wahrscheinlich schon nach der Vorgehensweise "Werbegeschenke mit Logos drauf".

    Okay ja das mag sein, das war mir dann nicht bekannt. Klar kann man sowas auch komplett outsourcen, kostet dann halt eventuell wieder Geld :) aber wenn das gut laeuft schafft es wieder Zeit um am eigentlichen Spiel weiterzumachen...

  • Also die Mini Cloth Map und das Mini Bestiary kosten im SDG Shop satte $14 (immerhin free shipping), aber die passen auch in einen Briefumschlag und liegen in der Produktion sicher im einstelligen Dollar-Bereich pro Stück. Da gibt's doch online bestimmt genug Firmen, die solch semi-generische Artikel anbieten. Würfel sind noch nicht im Shop vertreten.

    Tassen und Shirts produziert einem jeder Copyshop. Kugelschreiber und Schlüsselanhänger lassen noch auf sich warten. :) Ich würde das wie jensma deuten, das ist für die easy cash ohne groß Aufwand.

  • Also die Mini Cloth Map und das Mini Bestiary kosten im SDG Shop satte $14 (immerhin free shipping), aber die passen auch in einen Briefumschlag und liegen in der Produktion sicher im einstelligen Dollar-Bereich pro Stück

    Werden sicher 5-8$ in der Produktion kosten (wir reden hier ja nicht von 1000er Auflagen!) und sind sicher mit einiger zusätzlicher Handarbeit verbunden - und damit ist der Preis absolut gerechtfertigt (Aufwand, Logistik, etc.) - es soll ja auch etwas damit verdient werden - die beiden sind ja offensichtlich kein Wohlfahrtsverein (müssen sie auch nicht).


    Ich habe beide und kann sagen, die sind ihr Geld wert. Nichts worüber man meckern könnte - wems zu teuer ist, der solls nicht kaufen.

  • Werden sicher 5-8$ in der Produktion kosten (wir reden hier ja nicht von 1000er Auflagen!) und sind sicher mit einiger zusätzlicher Handarbeit verbunden - und damit ist der Preis absolut gerechtfertigt (Aufwand, Logistik, etc.) - es soll ja auch etwas damit verdient werden - die beiden sind ja offensichtlich kein Wohlfahrtsverein (müssen sie auch nicht).

    Hab mal gerade n bisschen bei amerikanischen Anbietern geguckt, selbstbedruckte Tücher mit Saum gibt es bei Werbeartikelverkäufer bei einer Abnahme von 100 Stück für $1.45, beidseitig bedruckt. Mit Versand sind die Kosten wahrscheinlich immer noch unter $2. Die für $12.95 zu verkaufen finde ich aber auch absolut in Ordnung, weils ja der Finanzierung dient und, wie du schon sagtest, die beiden ja nicht die Wohlfahrt sind.


    Was stellst du dir unter "einiger zusätzlicher Handarbeit" vor? Kann mir da irgendwie gar nichts vorstellen, außer die Tücher in den Umschlag zu stecken :D

  • Das war jetzt nicht die Intention, die Mini Feelies als zu teuer darzustellen. Es steht SDG völlig frei, was und zu welchem Preis sie es verkaufen. Selbstverständlich muss sich das für sie rechnen. Ist ja kein Hobby sondern Lebensunterhalt.

    Hab nur kurz geschaut, die Breite ist meist 140 cm. Wenn man den Meter mit 30 Euro rechnet und z.B. 3 Meter mit 10x10 cm Kartenbild bedruckt werden, bekommt man da 420 Stoffkarten raus. Also 90 Euro / 420 Stück = 0,20 Euro pro Map. Da ist eine Naht am Stoffrand? Gut, das kostet dann noch minimal extra, je nachdem, ob sie's machen lassen oder eine eigene Nähmaschine haben.


    jensma Lustig, ich hatte dein Posting noch nicht gesehen, aber wir kommen beide zu einem ähnlichen Ergebnis.

  • Es ist wirklich fazinierend, wie dieser Thread so jedes quartal einmal auflebt und sich dann in Details verloren wird.

    Wie und wo die Feelies produzieren, ist doch deren Sache. Die Energie da die Preise gegenzuchecken wäre mir echt zu schade.


    Natürlich ist kurios, dass jetzt noch ein Buch nebenbei geschrieben wird, aber es ist ja offenbar ein Stretch goal gewesen.

    Entscheidend für mich bleibt: Gibt es inzwischen etwas vom Spiel zu sehen? Nein? Dann hat sich für mich weiterhin nichts getan.


    Viele Grüße

    Jive

  • Gibt es inzwischen etwas vom Spiel zu sehen?

    Jaein, die neusten Nachrichten über das Spiel sind die geposteten Screenshots vom November 2020:


    https://twitter.com/IndieLauraSDG/status/1332853990535565313


    (Um fair zu sein: Die Screenshots wurden zwar 2020 geposted, aber sind wohl von 2012. Und leider auch nur vom Bildschirm abfotografiert, was ein bisschen doof aussieht.)


    Falls ihr wie ich von ihr blockiert worden seid, hier als Screenshots:


  • Ich glaube, vielleicht denkt ihr beim Worte 'Buch', an 100 Seiten doppelseitig beschriftetes A5, oder sowas?


    Aber es sollte doch nur eine extra Beigabe sein, ein Büchlein. Das wird vielleicht den Umfang einer Ausgabe von ZZap64 oder FREEZE64 haben, und üppig bebildert sein. Es ist vermutlich nicht viel dicker als die Anleitung.

    Das ist doch eigentlich ein schönes Beiwerk, und das erstellen/layouten braucht weniger Zeit als z.B. etwas zu programmieren.