C128D-CR : Tagebuch einer Wiederbelebung

  • C128D-CR : Tagebuch einer Wiederbelebung

    Ich habe bei EBAY einen C128DCR für 50,- EUR erstanden.
    Auf den Bildern war auch gut zu erkennen, warum der nur50,- EUR gekostet hat.
    Als ich den dann endlich bekommen habe, war das doch einganz schön elendiger Anblick.
    Wie es aussieht hat der arme Kerl ganz schön im Wassergestanden. Alles war völlig verrostet.
    Auf den folgenden Bildern kann man das ganz gut erkennen.
    Wie man sieht ist der von vorne noch relativ gut erhalten, aber hinten ist der völlig verrostet.
    Wie verrostet der ist, das werde ich sehen, wenn ich den aufgeschraubt habe



  • "nur 50 Euro" hat mir gefallen ;)
    Ich wünsche aber viel Erfolg, das dürfte aber ne harte Nummer werden.
    Tatsächlich ziehen die DIL Gehäuse mit der Zeit dann doch Wasser.
    Kurzzeitig sollten die das aber mal abkönnen.
    "We don't stop playing because we grow old; we grow old because we stop playing."

    George Bernard Shaw
  • Na denn will ich ihn mal aufschrauben und beten, das dasnicht ganz si schlimm wird.
    OK, es ist SCHLIMM.
    Als ich den aufgeschraubt habe, hab ich erst das ganzeAusmaß der Zerstörung gesehen.
    Die ganze hintere Seite ist völlig verrostet. Ach duSch…..
    Hier seht Ihr mal ein paar Fotos vom inneren des armenKerls.




    Das Blech vom Netzteil ist hinten fast ganz verrostet :



    Auch dem RF-Modulator hat es schwer zugesetzt und selbst die Stecker für RGBI , Seriell und Video sind verrostet :





    Die Platine und das Gehäuse hinten links ist hoffentlich noch zu Retten :







    So das war jetzt erst mal die Bestandsaufnahme.

    Ist ja leider nicht ganz so Toll. Da hab ich noch ne Menge Arbeit vor mir.


    Und hoffentlich bekommen wir den wieder ans Leben, wär ja echt schade, wenn nicht.


    Ich hoffe, bei Fragen und Problemen unterstützt Ihr mich .

    Dann bekommen Wir das hoffentlich gemeinsam hin.
  • Fröhn schrieb:

    Solltest du einen anderen C128DCR haben, dann würd ich das Netzteil von dem zum Testen verwenden und nicht das "gewässerte".
    Hab ich leider nicht ;( ,
    ich werd wohl nicht drumherum kommen, den GANZEN armen Kerl von Grundauf zu Reparieren,
    aber Du hast Recht, ich werde mit dem Netzteil anfangen, das dingen mal ausbauen, und hoffen das ich das dann soweit wieder
    hin bekomme, das man wenigstens die 9V~ , 12VDC und 5V DC messen kann.
    Mal sehn, wie es wird.
    Morgen werde ich mich mal an das Netzteil begeben.
  • zaxxon schrieb:

    Was willstn da noch reparieren? Schrottreif das Teil. Ne Schande den so verkommen zu lassen. Hat der Verkaeufer keine korrekten Angaben zum Zustand gemacht?
    Doch, hat er, alles gut.
    Er wurde als nicht Funktionstüchtig beschrieben.
    Mir war klar, das der nicht funktionieren würde, nachdem ich die Bilder gesehen habe.
    ( Gut ich gebe zu, so schlecht hab ich mir das nicht vorgestellt. )
    Aber, was will man für 50,- EUR erwarten. Und außerdem hab ich jetzt ein scönes Restaurationsprojekt.
    ( Ich hab ja an sowas echt Spaß, COMMODORE zu retten ;) )
    Die Dunklen Tage sind ja nun auch da, schaun wir mal wie es voran geht.
  • Wahrscheinlich hat der Verkäufer sogar versucht den anzumachen....spätestens dann ist das Ding Kernschrott

    Wenn dann säubern und die verrotteten IEC Videobuchse Expansionsport etc. auslöten.
    Aber ich denke die Platine dürfte auch rottig sein.

    Das Gehäuse könnte man als Emu PC umbauen.Dazu noch ne 1571 oder 1541 intern verbauen mit Zoomfloppy oder so.

    Aber ich lass mich auch gern davon überzeugen das der irgendwann wieder läuft.
    "We don't stop playing because we grow old; we grow old because we stop playing."

    George Bernard Shaw
  • Nehmt es mir nicht krumm, die gesockelten Chips+Laufwerk raus bauen. Die Platine anbieten sofern die jemand moechte. Der Rest :kaputt
    Es bricht mir das Herz, da ich immer meinen von damals vor Augen habe.

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von zaxxon ()

  • Ja gut, da ist etwas Rost drauf - aber warum sollte das gleich "Schrottreif" bzw. "Kernschrott" sein? Vermutlich ist an der Platine unter der Rostschicht weniger beschädigt als bei den typischen Akku-Opfern im Amiga-Bereich.

    Quellcode

    1. 10 x=rnd(-1963):fori=1to81:y=rnd(1):next
    2. 20 forj=1to5:printchr$(rnd(1)*16+70);:next
    3. 30 printint(rnd(1)*328)-217

    sd2iec Homepage