colodore: pepto ist wieder da

  • colodore: pepto ist wieder da

    www.colodore.com
    This site attempts to create color palettes and images, that look as close as possible to what the popular chips by MOS Technology, Inc. (in particular the VIC, VIC II and TED) generate. These have been used in a bunch of amazing computers in the 80s, such as the VIC20, C64 and plus/4.

    Special care has been taken to provide controls and a display, that behave the same way as the video monitors of that time. This should enable you to modify brightness, contrast and color in a way that is very similar to what one would do, when setting up real equipment - while looking at chip-specific graphics.

    Once you're satisfied with your settings, you may download the palette in PNG format from the gear-menu on the upper-right and use it in pixel apps of your choice.

    Cheers,
    pepto
  • Bin ziemlich angetan von der neuen Palette, bzw Farbschemen wäre vielleicht der bessere Begriff. Die Farbwerte sind merklich klarer, endlich ist dieser etwas hohe Rotanteil zurückgefahren, der bei PEPTO mMn mit die Ursache ist, warum Screenshots einen leicht erdfarbenen Stich haben. Und die am 1084s angelehnten Farbregler sind mal sauber umgesetzt.

    Helligkeit auf 47% und Sättigung auf 70% und es schaut tatsächlich aus, wie auf meinem CRT. Kein Gefrickel mit dem Tint-Wert wie bei PEPTO, damit es halbwegs passt.

    Damit man den Unterschied mal sieht, habe ich ein paar Vergleichs-Screenshots gemacht.



    Das obere Bild "Fire" stammt von Joe, das untere "Still Waiting" von Carrion.
    Links ist jeweils die Darstellung in PEPTO, rechts COLODORE mit Standard-Sättigung (50%).




    Das Pic "Deadlock Loader" wurde ursprünglich mit der Palette von STE'86 gepixelt (links unten). Die Palette ist keine hundertprozentige Entsprechung der VIC-Farben, eignet sich allerdings gut als Grundlage, wenn Bilder sowohl für alte als auch neue VIC-Farben ordentlich ausschauen sollen.

    Links oben ist wiederum PEPTO. Rechts oben ist COLODORE in Standardsättigung (50%), mitte rechts COLODORE mit 70% Sättigung, rechts unten ebenfalls COLODORE mit 70% Sättigung nur dieses mal mit alten VIC-Farben.
  • Danke v3to für die Vergleichsbilder. Ich habe mich inzwischen so an pepto gewöhnt, dass colodore jetzt erstmal eine Umstellung ist und etwas überdreht aussieht. Aber ich habe auch keinen 1084s neben mir stehen. Falls jemand übrigens einen verkaufen will *hint* *hint*
  • Scheint eine deutliche Verbesserung zu sein.
    Was mir nie gefiel war das blasse Gelb und das Rot das eher bräunlich wirkte.
    Wäre gut wenn es die Möglichkeit gäbe das über den VGA Ausgang am TC64 zu nutzen.
    "We don't stop playing because we grow old; we grow old because we stop playing."

    George Bernard Shaw
  • Superingo schrieb:

    Scheint eine deutliche Verbesserung zu sein.
    Was mir nie gefiel war das blasse Gelb und das Rot das eher bräunlich wirkte.
    Wäre gut wenn es die Möglichkeit gäbe das über den VGA Ausgang am TC64 zu nutzen.

    Pepto ist auf CSDb zwar noch nicht ausführlich auf die Änderung eingegeben, aber der Witz ist, dass Colodore auf der gleichen Grundlage fußt, wie die Pepto-Farben. Man bekommt die Farben auch entsprechend runterjustiert.

    Wo sich offensichtlich etwas getan hat, wie die Farben verhalten, sobald man an den Reglern schraubt. Es ist ja nicht nur die Gesamtwirkung der Palette, dunkelblau bleibt selbst in der Maximaleinstellung dunkelblau.


    Genau genommen, gilt für die 'alte' Pepto-Palette das gleiche Prinzip, dass man eine technisch valide Grundlage hat. Bzw dass man die Farben wie bei einem normalen Monitor mit Helligkeit, Kontrast und Sättigung zurechtbiegen kann, wie man es gerne hätte. Das funktioniert allerdings nur in einem begrenzten Rahmen vernünftig. Die Pepto-Farben sind ja schon recht dunkel und haben einen leichten Farbstich (was nach meinem Verständnis vermutlich technische Gründe hat) und geht man mit der Sättigung hoch, kommt der Rot-Anteil beispielsweise bei grün und hellblau immer mehr durch. Die Wirkung wird dreckig und je nach Motiv lila-stichig und man bekommt das auch über Tint nur annähernd in den Griff.

    In der aktuellen Nightly Build von VICE (die Farben basieren dort auch auf Pepto) meinen es die Entwickler gut und haben die Sättigung gegenüber der v2.4 erhöht. Ich habe damals für die Kickstarter-Fassung von Caren versucht, die Farben etwa in die Richtung zu bringen, damit sie etwa die Anmutung der Youtube-Videos von Lemming haben. Mit VICE 2.4, wo die Farben schwächer gesättigt sind, ging das halbwegs, wobei auch hier schon die Farbton-Option nötig war. Bei der Nightly Build hätte ich damals kotzen können, da durch die erhöhte Sättigung die Farben sozusagen schon etwas verfremdet sind und es auch nicht half, die Töne zu regulieren. Es gab immer gruppenweise Ausreißer.

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von v3to ()

  • Ich habe auch nochmal eine vpl für Vice erstellt. Aber meine Werte weichen von denen, die @petrus in seiner vpl hat ab? Keine Ahnung warum...
    Bilder
    • Vergleich colodore petrus-TRW.png

      409,99 kB, 1.199×414, 51 mal angesehen
    Dateien
    ______________________________________________
    Wenn ich posten will, werde ich Briefträger...
  • TheRealWanderer schrieb:

    ... meine Werte weichen von denen, die @petrus in seiner vpl hat ab ...
    Das wird damit zu tun haben, wie die Werte gewonnen werden.

    Die von mir in Post 5 hochgeladene Palette habe ich folgendermaßen erstellt:
    Anzeige der Seite colodore.com mit Firefox (50.1.0),
    Auslesen der RGB-Werte mit dem Programm ColorPic.

    Dabei habe ich den Vorschlag von Veto (Helligkeit auf 47% und Sättigung auf 70% bei 100% Kontrast) berücksichtigt.

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von petrus ()

  • Retro-Nerd schrieb:

    ... Bleibt aber wie immer Geschmackssache.
    Das ist ja gerade der Sinn. Jeder kann sich die für ihn optimale Palette selbst zusammenstellen.
    Mit den Standardwerten (50-100-50) bekomme ich übrigens mit dem obigen Verfahren eine Palette, die der von TRW schon ähnlicher ist:
    Dateien
  • Hab ich's doch immer gesagt. Messfehler waren schuld an den grausigen Pepto-Farben. Da steht es:

    www.colodore.com schrieb:

    Even if the calculation this site is based on, is very close to what I did 15 years ago, I remeasured the video-signals with better tools and made some slight adjustments for a more accurate result.
    Das kommt dem echten C64-Bild jetzt doch gleich viel näher. Und sieht auch Coco jetzt deutlich ähnlicher. :)
  • Das war definitiv falsch, auch wenn einige "Experten" das hier immer verneint hatten. Und siehe da, Colodore ist im neuen SVN Build. Als Beispiel auch mal Who Dares Wins 2. Da mußte ich immer an den Werten manuell rumspielen. Nun sieht das so aus, wie auf meinem Sony CRT. Den leuchtenderen Kontrast des CRT könnte man natürlich nur mit einem externen Shader nachbilden, ansonsten stimmt das exakt.
    Bilder
    • Who Dares Wins II (Colordore 50-100-70+CRT Emulation).png

      738,35 kB, 908×602, 20 mal angesehen