GMame + CRT Emu Problem mit V-Frequenz?

  • GMame + CRT Emu Problem mit V-Frequenz?

    Hallo,

    in meinem Arcade Automaten nutze ich nen WinXP Rechner mit ner RADEON 9250 und dem Treiber "CRT Emu".
    Als ich letztens den Computer mal rausnahm, weil er nicht hochfuhr, schloss ich zur Instandsetzung einen
    Monitor am DVI an, einen Multisync M1438 an den analogen - so konnte ich gleichzeitig das 15kHz Signal
    auf dem M1438 sehen, wie auch das Bild über DVI auf einem Flatscreen. Die Auflösung beträgt 640x480.

    Als ich den Rechner dann wieder an den Automatn anschloss (mittels "J-PAC"), flimmerte es nur, kjonnte
    da kein sauberes Signal hinbekommen - erneut nahm ich das Gerät wieder mit *grummel*...
    Nun habe ich mit dem M1438 wieder in klares Bild, interlaced 640x480, 60Hz und um die 15kHz.
    Schliesse ich nun einen SONY PVM-Monitor an, flimmert es wieder heftig, ähnlich wie beim Arcade-
    Bildschirm. Drehe ich beim SONY PVM den "V-Hold" in eine Richtung auf Anschlag, kann ich das FIlmmern
    leicht reduzieren, aber das Bild "läuft" immer noch, bekomm es nicht ruhig. Scheint alo was mit der vertikalen
    Frequenz zu tun haben, die der M1438 noch verarbeiten kann, PVM bzw. der Arcademonitor offenbar nicht.

    - als wenn sich da was grundsätzlich "verschoben", verstellt hat.... wenn ich nur ne Idee hätt, was.. wo ich ansetzen könnte...

    fällt da jmd was ein?? CRT Emu Treiber rausgeworfen und neu installiert habe ich. Habe auch nochmal die
    Modi f. monitor-typ "GENREIC" mittels VMMaker erstellen lassen - hat nix geholfen :(

    EDIT: als ich gerad wieder gleichzeitig per DVI einen Monitor angeschlossen habe, war das Bild zwar etwas ruhiger,
    liess sich mit "V-Hold" dennoch nicht ganz zunm stehen bringen. Nachdem ich den DVI-Monitor entfernt habe,
    ist das Flimmern wieder heftiger... :(

    Danke
    plx

    Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von plx ()