Hello, Guest the thread was called4.5k times and contains 44 replays

last post from OlsenG at the

Kickstarter Kampagne Amiga Tastenkappen

  • Hat irgendwer so ein neues Amiga 500 Gehäuse "gebacken"
    Sind die schon ausgeliefert ?


    Ich finde ein neues schneeweißes Gehäuse samt Tastenkappen ist Weiss/Hellgrau gemischt würde genial aussehen.


    Dann würde ich den Rechner dem ich ein HxC intern verbaut habe umrüsten


    Schade das man das Geraffel nicht einfach irgendwo im Shop bestellen kann...

  • Die 500er gehäuse kommen erst ende des jahres. Ich hab 2 transparente gebacken und wollte jetzt auch die transparenten keycaps backen mit batch 2 ...aber....die transparenten sind leider vollkatastrophe!


    Zum einen haben die nummern auf der innenseite eingestanzt was schonmal supermies aussieht und das ganze wird zusätzlich noch mit schwarzer schrift abgerundet. Die schrift hätte weiss sein müssen, ist auch so abgebildet aber letztendlich wurde die schwarz aufgedruckt! So, schwarzer tastaturträger mit schwarzer schrift auf transparenten caps erkennt man dann sehr schlecht. Somit aus der traum von schönen transluscenten gehäusen mit passenden tasten :cry:


    Auch wenn phil und sein team ansich schon grossartiges leistet, fehlt es letztendlich am gespür für die wichtigsten details. Unfassbar tragisch.


    Tjo, mit den zahlen innen hätte ich gerade noch grenzwertig leben können, aber schwarze schrift auf transluscenten keycaps ist ein no-go. Jetzt bin ich gezwungen für die transluscenten cases schwarze keycaps zu backen.


    Von den weggelassenen zeichen und sonstigem möcht ich jetzt garnicht ins detail gehen. Das soll aber für batch 2 korrigiert werden. Hilft nur nix für die transluscenten caps ;(

  • Ich kann nur dringend davon abraten, bei dieser Aktion mitzumachen. Die Qualitätsprobleme sind alles andere als "minor"! Ich hab hier mehrere Sets und muss sie jetzt alle verbauen, nur um zu sehen ob auch alle Tasten die richtige Form haben, ob was fehlt oder doppelt ist.


    Der Druck ist mittelmäßig und sie hatten offensichtlich bei der Gestaltung keine deutsche Tastatur zur Hand, anders ist dieser Murks nicht zu erklären. Mir fehlen die Worte. Aber für eine Warnung reicht's noch.

  • ich werd den scheiss auch 10 mal nach singapur zurücksenden wenn
    sie das nicht in den griff bekommen. deswegen hab ich den ersten
    batch übersprungen. ich mag den typen nicht, aber immerhin hat er
    im vergleich zum c64 keyriminal schon das ein oder andere mal
    abgeliefert und ist nicht nur mit der kohle gerannt. Zu allem überfluss
    welche möglichkeiten haben wir denn sonst?

  • Könnte jemand das ganze durch Bilder untermauern ?


    Also ich glaube nicht das der Macher der C64 Tastenkappen mit Kohle flitzen gegangen ist.
    Eher hat er da draufgezahlt und die Tastenkappen sind existent und auf den Bildern schick anzusehen.


    Aber das ganze drumherum und vor allem die Kommunikation ist so daneben da gibts keine druckbaren Worte für.

  • ich werd den scheiss auch 10 mal nach singapur zurücksenden wenn
    sie das nicht in den griff bekommen.

    Leider ist der Großteil der Meinung "besser als nichts" und akzeptiert alles was an neuen Produkten kommt. An anderer Stelle wird aber über jeden Cent gemeckert.


    welche möglichkeiten haben wir denn sonst?

    Genau dieses Argument ist der Freibrief.


    Könnte jemand das ganze durch Bilder untermauern ?


    Falsches Layout, schiefe Zeichen, hässlicher Schutzlack. Ja, die Bilder sind auch hässlich, sorry. Ich mag auch gar nicht mehr hinschauen. Die Tasten mit den falschen Formen lass ich jetzt mal weg, das ist die Schuld der Fabrik und nicht vorhandener Qualitätssicherung.


    ich mag den typen nicht

    Die Art und Weise ist auch nicht hinnehmbar. Erst zwei Jahre lang von Qualität, Qualität, Qualität erzählen und dann am Auslieferungstag sowas wie "ach übrigens, ich hab bei einer Taste was verdreht, macht Euch sicher nichts aus". Die Gehäuse waren top, kein Vergleich zu den C64-Gehäusen, aber diesmal ging's in die Hose. Dann gleich die nächste Aktion auszurufen finde ich mehr als fragwürdig. Die werden ihre Prozesse für ein paar hundert Tastensets garantiert nicht umstellen.


    In chinesischen Fabriken läuft es generell so. Wenn der Kunde nicht reklamiert ist die Qualität zu hoch und wir können nächstes Mal noch ein bisschen mehr murksen.

  • Ich hatte das damals ziemlich scharf kritisiert, wie es sein kann, dass 80% der Perks
    nicht geliefert und/oder nicht produziert sind, man aber gleich mit der nächsten Aktion
    an den Start gehen muss... da isser dann patzig und komisch geworden. Ich mag diese
    pseudo business Typen nicht. Der will einfach nur den schnellen Euro machen. Aber
    auch hier schreit es dann aus jeder Ecke - HobbyProjekt - sei froh, dass Du was bekommst.


    Dass ist alles a1kApex'sches political correctness Gewäsch. Der Typ ist VollPfostenrofi in dem
    Segment. Es ist also alles andere als Hobby. Nur ist das Problem dass hier fetter Reibach gemacht
    werden will. Und mal eben 50 Flocken für ein Set... dass ist absolutes Premium Segment für bisschen
    China Plastik. Sollte das eben vorn und hinten nicht stimmen - Bekommt er das solange zurück,
    bis es passt. Wenn das aber 90% der Fan Boys nicht machen und immer nur friss oder stirb spielen
    wollen, dann wird die Qualität höchstens noch mieser.

  • Danke für die Bilder.
    Mit der falschen Beschriftung ist ärgerlich das stimmt.
    Würde ich persönlich aber auch mit leben können.
    Das liegt aber auch daran wofür ich den Rechner nutzen würde.

  • Ich hatte das damals ziemlich scharf kritisiert, wie es sein kann, dass 80% der Perks
    nicht geliefert und/oder nicht produziert sind, man aber gleich mit der nächsten Aktion
    an den Start gehen muss... da isser dann patzig und komisch geworden.

    Er war anfangs ganz nett, ich hab mehrere seiner stundenlangen Livestreams verfolgt. Also Werbung machen kann er gut. Seit die Crowdfunding-Kampagnen zum Selbstläufer geworden sind macht er aber keine Öffentlichkeitsarbeit mehr. Wenn man ihn an sein Versprechen erinnert, dass er die fehlenden Floppy-Knöpfe aus eigener Tasche bezahlen und nachliefern wollte, wird er in der Tat pampig.


    Die Gussformen sind bezahlt. Die Mehreinnahmen bei einem zweiten Produktionslauf sollten denen zugute kommen die sie finanziert haben, also einwandfreie Ersatzlieferung. Einen Anspruch darauf haben wir allerdings nicht, denn Crowdfunding ist keine Sammelbestellung. Er muss gar nichts liefern.


    Dass ist alles a1kApex'sches political correctness Gewäsch. Der Typ ist VollPfostenrofi in dem
    Segment.

    Das weiß ich nicht. Ich hab mit Robert und seiner Mannschaft kein Problem. Leben und leben lassen. Persönliche Beleidigungen gehören hier wirklich nicht hin. Er hat doch mit den Tasten und der Sammelbestellung im A1K nichts zu tun - die übrigens großartig gelaufen ist.


    Wenn man mit der Administration oder den alten Hasen eines Forums nicht einverstanden ist zwingt einen niemand sich dort aufzuhalten. In einem anderen Forum dreckige Wäsche zu waschen ist kein guter Stil. Diese "A1K ist keine Reparaturwerkstatt für Leute aus dem F64"-Geschichte war auch total daneben, aber darüber wurde ja mehr als genug gesagt.



    Zurück zum Thema Tastenkappen.

  • Der erste batch waren 1300 Sets, die 2. Kampagne läuft ausgezeichnet.


    Ich habe bisher 9 Sets gebacken und davon 5 erhalten. 2 schwarze, 2 original und 1 CD32 mit Gehäuse. Davon sind bei 2 Tasten Aufdruck und 1 Taste etwas mechanisch defekt, die ich Alex, der die Sammelbestellung machte, melden kann.


    Ein @ auf dem Amiga bräuchte ich eh nicht, die Klammern sind teils so von Commodore gedruckt worden, stört mich ebenfalls nicht. Die vertauschten <> sind unschön, keine Frage... aber auch kein Beinbruch.
    Von den Tasten an sich ist die Qualität sehr gut. Bilder gibt's jede Menge im a1k. Phil hat sich heute früh zu den falschen Tasten geäußert. Man verbessert auf jeden Fall die QK.


    Wenn man Amazon Prime nutzt, kann man die Visa Prime Kredit Karte völlig kostenlos nutzen, man bekommt bei jeder Amazon Bestellung 3 und bei jeder anderen Nutzung 1 Prozent gut geschrieben... falls jemand eine braucht. Man muss die ja sonst nicht nutzen...

  • Zu allem überfluss welche möglichkeiten haben wir denn sonst?

    Leider keine.


    Was ich aber richtig schlecht finde: Wenn man sich im rmi emulator die farbkombinatinen anschaut dann sieht man ganz klar, dass die translucenten kecaps mit weisser schrift bedruckt sind. Fakt ist leider, die wurden letztendlich mit schwarzer schrift ausgeliefert. Das kann ich nicht nachvollziehen.

  • @OlsenG: Kannst du genauer sagen, welche Tasten auch falsche Formen haben? Dann könnt ich mir vielleicht den Umbau rein zu Prüfzwecken gleich sparen. Die Bilder von den falschen Bedruckungen sind leider ja schonmal sehr ernüchternd, bei mir ists natürlich genauso verkehrt. ☹️ Ich möchte das auf jeden Fall reklamieren. Bei dem angemeldeten Selbstanspruch an Qualität und bei dem Preis geht das gar nicht.

  • Ich hab keine Lust mich "drüben" einzuloggen

    Jetzt hab ich's doch getan und krieg Bauchschmerzen. Kritik verträgt der Typ gar nicht und will sich auch nicht mehr dazu im A1K äußern :Klo:
    Ich kann meine Warnung vor dieser und jeder weiteren Kampagne von ihm nur wiederholen :redcard:


    Dann lieber in die Cherry MX Platine von kipper2k investieren.

  • Bei den translucenten tasten wird es leider vermutlich keine änderung geben, obwohl es ja wohl nur ein mausklick wäre von schwarz auf weisse beschriftung umzustellen. Ich hoffe aber, dass er sich noch durchringt.


    Also der phil verträgt schon kritik und ist auch überwiegend nett. Er antwortet auch meist auf jede einzelne frage. Aber klar ist auch, dass er über die sammelbestellung einen Ansprechpartner für die backer bevorzugt. Das ist verständlich.


    Thema cherry mx kipper2k...ansich top, aber, woher alle passend bedruckten tasten mit dt. layout und das noch zusätzlich in translucent? Genialer ansatz dem es am ende auch wieder am "zubehör" fehlt. Daher im moment auch keine alternative.