Amibian - Einzel-Boot-AMIGA Emulation auf dem RPi3


  • guidol
  • 10246 Aufrufe 27 Antworten

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Ich besitze Freewheel und noch eine MUI Erweiterung für das Mausrad, in WinUAE funktioniert dies auch! Leider will das nicht unter Amibian funktionieren :( Du hast es vielleicht falsch verstanden weil ich das nicht erwähnt hatte. Jedenfalls ist das z.b. Für iGame sehr schade, ich werde den Entwickler benachrichtigen...

    Ich suche nachher mal in Amibian nach dieser Option von De-interlacer...
    C64 + SD2IEC (SD-Card Reader)
    Amiga500 + IDE68k + 1,8MB Speichererweiterung + ACA 500 + ACA 1220/33MHZ + HxC (SD-Card Reader)
  • Eben nochmal festgestellt das der Sound mit mindestens einer Sekunde Verzögerung dargestellt wird, das macht so leider keinen Spaß. Dies betrifft alle möglichen Systemzusammenstellungen!

    Die Einstellung um höhere Auflösung ohne dieses "Flimmern" (Interlace) darzustellen existiert nicht, aber das wäre auch nicht weiter so schlimm. Aber wer seinen OS 3.5 HighEnd-Commodore)Amiga emulieren will stoßt hier an gewisse Grenzen, wo auch der nächste Absatz ausschlaggebend ist...

    Das Mausrad wird nicht unterstützt (Trotz Freewheel und MuiWheel [Welches z.b. unter WinUAE funktioniert], das ist umschön für emulierte Festplattensysteme mit z.b. iGame.

    Zwei vorgefertigte Configurationen (Amiga 500 & Amiga 1200 BuiltIn) lassen sich selbst nicht verändern und auch nicht löschen.


    Amibian ist schön, aber noch ziemlich tief in der Beta-Phase!
    C64 + SD2IEC (SD-Card Reader)
    Amiga500 + IDE68k + 1,8MB Speichererweiterung + ACA 500 + ACA 1220/33MHZ + HxC (SD-Card Reader)
  • Turrican2k schrieb:


    Zwei vorgefertigte Configurationen (Amiga 500 & Amiga 1200 BuiltIn) lassen sich selbst nicht verändern und auch nicht löschen.

    Darum heissen die auch Built In.
    Sind im Src Code eingebaut. Lassen sich aber deaktivieren. Musst nur dann neu compilen...
    :chuck: Chuck Norris brauch keine Datasette oder eine Floppy. :chuck:

    Das Programm startet schon beim Einschalten des C=64
  • Habe den Entwickler benachrichtigt, vielleicht kommt ja bald ein neues Update dazu.

    Das ist auch nicht so tragisch. Aber mein GUI von Amibian ist ziemlich klein; Im Midnight Commmander kann man, im Amiga-Verzeichnis, 10xDateien Namens 0-9 sehen. Alle Dateien starten das GUI, aber in verschiedenen Größen. "1" ist das kleinste GUI und leider wird diese automatisch gebootet. GUI "0" ist das größte GUI und ich würde gerne das diese automatisch startet; nur wo kann man das einstellen?
    C64 + SD2IEC (SD-Card Reader)
    Amiga500 + IDE68k + 1,8MB Speichererweiterung + ACA 500 + ACA 1220/33MHZ + HxC (SD-Card Reader)
  • Hat sich jemand mit dem Thema Amibian schon auseinandergesetzt?

    Ich habe jetzt mal OS 3.9 aufgesetzt..funktioniert soweit ganz gut.

    Spiele laufen auch aber ich bekomme die Feuertaste am Joystick ums verrecken nicht funktionierend. Die Richtungstasten klappen.

    Achja ich hab nen Keyrah 2 dran klemmen mit einem Competition Pro und auch andere Sticks ausprobiert....
    Die Änderung im Emulator bewirkt leider nix wie auf der Icomp Wiki angegeben... :(
    :zustimm: Take a trip down memory lane :zustimm:

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Ronny_1581 ()

  • Wie stellt man Amibian so ein das der Emulator direkt eine Konfiguration startet?
    Z. B. Ich bin besitze ein 1GB großes hdf-File, bootfähig, mit Workbench, Programmen und Spielen. Aber jedesmal wenn Amibian gestartet wird kommt das Emulator-Menü, dort wähle ich meine fertige Konfiguration aus und klicke auf Start bevor der Emulator wirklich startet. Gibt es keinen Weg das direkt nach dem Einschalten des Raspberrys direkt automatisch bis zur Workbench gebootet wird? Also die Konfiguration automatisch gestartet wird (?).

    Ich bekomme zwar den Hinweis das ich eine Konfiguration als Autoboot einstellen kann, das habe ich auch in den Raspberry Einstellungen für die Emulator so eingestellt, aber das funktioniert bisher nicht. Jedesmal kommt trotzdem erstmal das Emulator Fenster.
    C64 + SD2IEC (SD-Card Reader)
    Amiga500 + IDE68k + 1,8MB Speichererweiterung + ACA 500 + ACA 1220/33MHZ + HxC (SD-Card Reader)
  • Benutzer online 1

    1 Besucher