Amibian - Einzel-Boot-AMIGA Emulation auf dem RPi3

  • Ich besitze Freewheel und noch eine MUI Erweiterung für das Mausrad, in WinUAE funktioniert dies auch! Leider will das nicht unter Amibian funktionieren :( Du hast es vielleicht falsch verstanden weil ich das nicht erwähnt hatte. Jedenfalls ist das z.b. Für iGame sehr schade, ich werde den Entwickler benachrichtigen...

    Ich suche nachher mal in Amibian nach dieser Option von De-interlacer...
    C64 + SD2IEC (SD-Card Reader)
    Amiga500 + IDE68k + 1,8MB Speichererweiterung + ACA 500 + ACA 1220/33MHZ + HxC (SD-Card Reader)
  • Eben nochmal festgestellt das der Sound mit mindestens einer Sekunde Verzögerung dargestellt wird, das macht so leider keinen Spaß. Dies betrifft alle möglichen Systemzusammenstellungen!

    Die Einstellung um höhere Auflösung ohne dieses "Flimmern" (Interlace) darzustellen existiert nicht, aber das wäre auch nicht weiter so schlimm. Aber wer seinen OS 3.5 HighEnd-Commodore)Amiga emulieren will stoßt hier an gewisse Grenzen, wo auch der nächste Absatz ausschlaggebend ist...

    Das Mausrad wird nicht unterstützt (Trotz Freewheel und MuiWheel [Welches z.b. unter WinUAE funktioniert], das ist umschön für emulierte Festplattensysteme mit z.b. iGame.

    Zwei vorgefertigte Configurationen (Amiga 500 & Amiga 1200 BuiltIn) lassen sich selbst nicht verändern und auch nicht löschen.


    Amibian ist schön, aber noch ziemlich tief in der Beta-Phase!
    C64 + SD2IEC (SD-Card Reader)
    Amiga500 + IDE68k + 1,8MB Speichererweiterung + ACA 500 + ACA 1220/33MHZ + HxC (SD-Card Reader)
  • Turrican2k schrieb:


    Zwei vorgefertigte Configurationen (Amiga 500 & Amiga 1200 BuiltIn) lassen sich selbst nicht verändern und auch nicht löschen.

    Darum heissen die auch Built In.
    Sind im Src Code eingebaut. Lassen sich aber deaktivieren. Musst nur dann neu compilen...
    Chuck Norris brauch keine Datasette oder eine Floppy.
    Das Programm startet schon beim Einschalten den C=64
  • Habe den Entwickler benachrichtigt, vielleicht kommt ja bald ein neues Update dazu.

    Das ist auch nicht so tragisch. Aber mein GUI von Amibian ist ziemlich klein; Im Midnight Commmander kann man, im Amiga-Verzeichnis, 10xDateien Namens 0-9 sehen. Alle Dateien starten das GUI, aber in verschiedenen Größen. "1" ist das kleinste GUI und leider wird diese automatisch gebootet. GUI "0" ist das größte GUI und ich würde gerne das diese automatisch startet; nur wo kann man das einstellen?
    C64 + SD2IEC (SD-Card Reader)
    Amiga500 + IDE68k + 1,8MB Speichererweiterung + ACA 500 + ACA 1220/33MHZ + HxC (SD-Card Reader)
  • Benutzer online 1

    1 Besucher