Angepinnt MSSIAH für Einsteiger

  • Würde mich als Klavierspieler schon reizen, das mal auszuprobieren. Mein Digitalklavier hat auch MIDI out.

    Schwierig stelle ich mir lediglich vor, nur drei Stimmen d.h. maximal drei Finger gleichzeitig nutzen zu können, aber das ist eher eine musikalische als spielerische Challenge. ;)

    Aber damit MSSIAH nicht nur eine Spielerei ist, habe ich eine Frage hierzu.
    Das hier ist für mich ein KO-Kriterium, aus der FAQ:

    Can I use the Sequencer for making music to a game or demo?

    No, MSSIAH Sequencer tracks require too much CPU and memory. There is a
    stand-alone tool to play the songs though, so you can still send your
    arrangement to someone without a MSSIAH for playback.


    --> Ist es gar nicht möglich, mit MSSIAH produzierte Musikstücke irgendwie in ein Format zu bekommen,
    was auch danach ohne MSSIAH gut weiterverwendbar ist?
    Gruß, Goethe.
    _______________
    9x C64, SX64, 3x1351, 2x 1530, 1x 1541, 5x 1541-II, 2x1581, AR6, FC3, RRNet Mk3 | 3xplus/4, 2x 1531, 2x1551 | 1xA600HD+A604n+RTC+Vampire600V2, 1xA300+A604n+ACA620
    2x Vectrex, Game Boy, Game Gear, 2xMega Drive, 2xMega CD, Genesis 32X, Multimega, Nomad, Wondermega, 2xSaturn, 2xDreamcast, XBox, PS2, PSP, PS3, Ouya, PS4
  • Goethe schrieb:

    Schwierig stelle ich mir lediglich vor, nur drei Stimmen d.h. maximal drei Finger gleichzeitig nutzen zu können
    Prinzipiell unterstützt MSSIAH einen zweiten SID. Leider an einer eher ungewöhnlichen Adresse. Mit bspw. SIDFX oder MixSID ist die Zweitadresse aber einstellbar.
  • Goethe schrieb:

    Würde mich als Klavierspieler schon reizen, das mal auszuprobieren. Mein Digitalklavier hat auch MIDI out.

    Schwierig stelle ich mir lediglich vor, nur drei Stimmen d.h. maximal drei Finger gleichzeitig nutzen zu können, aber das ist eher eine musikalische als spielerische Challenge. ;)

    Aber damit MSSIAH nicht nur eine Spielerei ist, habe ich eine Frage hierzu.
    Das hier ist für mich ein KO-Kriterium, aus der FAQ:

    Can I use the Sequencer for making music to a game or demo?

    No, MSSIAH Sequencer tracks require too much CPU and memory. There is a
    stand-alone tool to play the songs though, so you can still send your
    arrangement to someone without a MSSIAH for playback.


    --> Ist es gar nicht möglich, mit MSSIAH produzierte Musikstücke irgendwie in ein Format zu bekommen,
    was auch danach ohne MSSIAH gut weiterverwendbar ist?
    Leider nicht, dafür wurde der Sequenzer auch nicht konzipiert...

    Grüße,
    A.
    Meine C64 Music Workstation:
    youtu.be/XUCRPcqe2-w

    Amiga music remaster project:
    youtube.com/playlist?list=PLoLrN4VdtbNjuaWuNWD2GuxEFoZSFJ1O5
  • Goethe schrieb:

    Schwierig stelle ich mir lediglich vor, nur drei Stimmen d.h. maximal drei Finger gleichzeitig nutzen zu können, aber das ist eher eine musikalische als spielerische Challenge.
    Ja als Klavierspieler bist du ja volle Polyphonie gewohnt, und brauchst die auch, sowie am besten lange Release Zeiten. Auf dem Digitalpiano wird es ja ähnlich sein, kaum Einschränkungen, oder sogar 88-fach. SID polyphon ist immer eine komische Sache, irgndwie macht er immer eher den Eindruck, als sei er dafür nicht so wirklich ausgelegt (selbst mit 2x SID und damit wenigstens 6 fach).
    Der Frequenzgang, sowie 8 Bit Wandler und krasse Dynamik benehmen sich recht harsch, wenn Sounds sehr nahe beieinander liegen (oder 3x Oszis auf denselben Sound ausgelegt sind wie zum polyphon spielen).
    Da ist er ganz anders in seinem Element, sobald man verschiedene Sounds hat, die sich nicht im Frequenzgang zu nahe "beißen" (denn er ist ja ohnehin schon recht rauhes Biest, der SID :D ).

    Man kann es natürlich auch ohne alles probieren, vielleicht stört das ein oder andere Gehör sich nicht dran, dann bitte weiterlesen bis unten zum DL Beispiel! :)

    Polyphon mit SID:
    kann man natürlich machen, geht alles, ich denke sofort an Chris Huelsbecks ersten Tune, den ich hier auf der SID Anthology habe "Planet Of War". Kommt gut, aber nicht vergessen: da hat er auch leicht was dran gemastert (aber top gelungen, er erhält den Charakter, als wenn man die Bearbeitung gar nicht hört).

    Mit SID ernsthaft auf demselben Sound polyphon zu spielen, sagen wir mal 2SID 6 Oscis, ist in der Audio Produktion ein typischer Fall, geradezu ein Musterbeispiel dafür, dass sie eigentlich mit Einzelspuren und leichter Kompression differenziert werden müssen (ich unterstreiche das Wort, da 80% der Leute damit Mist bauen).
    Zur Vereinfachung kann man Summenkompri (post Recording) probieren, erspart Arbeit, wird aber nie so klingen wie richtig ausgeführt, nämlich: Einzelspuren aufnehmen. Und da geht das schon los mit dem Aufwand, auch an Hw.
    Was eine gute Alternative ist, wäre Tape FX, die klingen mittlerweile soagar als VSTi gut ("Bandsättigungseffekt", wertet in einem Rutsch gleich 2fach auf und ist seit Jahrzehnten bewährt). Ist einfach zu bedienen und besser im Ergebnis als Komprimierung auf Summe.
    ------------
    Ein weiteres schönes polyphones SID- Beispiel, was wert wäre, mal mit sowas aufpoliert zu werden, fällt mir gerade ein, ein Irisches Stück: "A_Long_Gone_Irish_Girl", u.A. in der Demo zu hören: csdb.dk/release/?id=137204
    ------------

    Goethe schrieb:

    --> Ist es gar nicht möglich, mit MSSIAH produzierte Musikstücke irgendwie in ein Format zu bekommen,was auch danach ohne MSSIAH gut weiterverwendbar ist?
    Leider nein, nur das Stand Alone prg- das läuft, ist aber groß wie alle dieser Art :/ . Das liegt an MSSIAH und der Komplexität, die den C64 bis an die Grenze ausreizt.
    Obwohl ich das auch als update für ein neues MSSIAH auf der Wunschliste an oberer Stelle hätte. Alle SID Aktionen irgendwie auf die kleinsten Nenner zurückübersetzen, wie es auch in Trackern geht, das müssten gute Coder eigentlich hinkriegen.
    C64G+1541 II+OC 118+FCIII, C64+1541 Ultimate II+1541 II, C64Aldi+Dolphin DOS, C64c, 1541c, 1802 smelly, Blue Dual-SID Mod "Reflux"-Edition, MSSIAH, 1351, C2N.

    Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von R-Flux ()

  • Vielen Dank für die vielen Antworten. Ich warte dann auf die nächste mssiah Generation oder Tools, die das mssiah Format "komprimieren" können (quasi ein mssiah mp3 Codec im übertragenen Sinne), bis ich meinen SX64 aufrüste und aufs Klavier im Wohnzimmer stelle. Wobei, letzteres könnte ich schonmal machen, sieht bestimmt auch so cool aus.

    DualSID kommt für mich nicht in Frage, da die Verbreitung in der Community einfach nicht groß genug ist.

    EDIT: Würde es für den mssiah mp3 Ansatz denn auch eine neue mssiah brauchen, oder ist es nicht eher eine reine softwarefrage, einen entsprechenden Konverter zu entwickeln? Ist die Software des mssiah Moduls updatebar? Falls ja könnte ich mir ja zumindest die Hardware schonmal holen.
    Gruß, Goethe.
    _______________
    9x C64, SX64, 3x1351, 2x 1530, 1x 1541, 5x 1541-II, 2x1581, AR6, FC3, RRNet Mk3 | 3xplus/4, 2x 1531, 2x1551 | 1xA600HD+A604n+RTC+Vampire600V2, 1xA300+A604n+ACA620
    2x Vectrex, Game Boy, Game Gear, 2xMega Drive, 2xMega CD, Genesis 32X, Multimega, Nomad, Wondermega, 2xSaturn, 2xDreamcast, XBox, PS2, PSP, PS3, Ouya, PS4
  • Goethe schrieb:

    DualSID kommt für mich nicht in Frage, da die Verbreitung in der Community einfach nicht groß genug ist.
    Wie verbreitet ein zweiter SID im C64/C128 tatsächlich ist, wäre mal interessant zu wissen. Möglichkeiten gab und gibt es mehrere. Bspw. CMD hatte damals™ schon ein Modul (SID Symphony) für diesen Zweck im Angebot. Davon gibt's heute noch neue Nachbauten zu kaufen. Dann gab's noch den DualSID aus Finnland, der in einer Auflage von mind. 380 Platinen verkauft wurde. Zusätzlich gibt's von der DualSID-v3-Platine mittlerweile eine Neuauflage aus Polen. Lt. C64-Wiki existieren Insgesamt 77 STEREOinSID-Bausätze (wobei nicht vermerkt ist, wieviele davon noch übrig, also nicht verschenkt oder verkauft sind). Vom SIDFX wurden 400 Stück (plus Prototypen) aufgelegt, die alle Abnehmer gefunden haben dürften. Dazu kommt der nach wie vor verfügbare MixSID-Bausatz und ebenso der SID2SID. Nicht zu vergessen die Möglichkeit der Stereo-SID-Emulation durch 1541Ultimate und Turbo Chameleon. Bestimmt habe ich auch noch Möglichkeiten vergessen.

    Natürlich entspricht nicht jeder Bausatz einem Besitzer, da wird es viele Überschneidungen geben. Man kann auch annehmen, dass nicht jeder Bausatz auf- bzw. eingebaut ist. Trotzdem sehe ich da schon ein ziemlich großes Potential.
  • Goethe schrieb:

    Würde es für den mssiah mp3 Ansatz denn auch eine neue mssiah brauchen, oder ist es nicht eher eine reine softwarefrage, einen entsprechenden Konverter zu entwickeln? Ist die Software des mssiah Moduls updatebar? Falls ja könnte ich mir ja zumindest die Hardware schonmal holen.
    Neue Funktionen hat 8Bit Ventures nur in neuen Carts, zumindest deutet alles darauf hin. Sie hätten sonst schon längst sowas gemacht, es ist aber keine Firmware oder Updatemöglichkeiten vorgesehen. Das mit dem Konverter ist aber jetzt wirklich nur im übertragenen Sinn gemeint, also für die kleinen .sid Dateien (was ich "zurückübersetzen, wie es auch in Trackern geht" genannt hatte)? Nicht wirklich mp3 Audio? (Denn da braucht man ja nur recorden und schnell selbst in mp3 verschlimmbessern- wer´s will kann das ja machen).

    Goethe schrieb:

    DualSID kommt für mich nicht in Frage, da die Verbreitung in der Community einfach nicht groß genug ist.
    Ich dachte es ging um die geringe Polyphonie, die wäre zum Spielen ja schonmal verdoppelt. Dazu kommt: es ist auf jeden Fall was anderes, wenn man mal etws SID Mucke macht (also auch verschiedene Sounds) und auf 6 Oscis die Sounds länger ausklingen können :)

    -trb- schrieb:

    Bestimmt habe ich auch noch Möglichkeiten vergessen.
    VICE :D . Ich bin sehr froh darüber, mal schnell 2SID Dateien in Vice hören zu können. Wie du schon sagst, MSSIAH hat ne blöde Adresse für den 2nd SID. Da friemel ich dann in dem Blauen nicht rum, nur um kurz 2SIDs anzuhören. VICE ist für mich oft eine Erleichterung, um Sachen vorzutesten, D64 zu checken etc.

    Dann wären da noch etwas unbekanntere Lösungen, von denen ich aber nicht weiter was gehört habe:
    DAC stereo sid von "Vanessa´s Project Page", Ultra Dual Sid mit LPF (irgendwo ein Thread von 2015).
    Dann weiß ich nicht genau, ob der SIDFX dasselbe ist wie "SID-Fixer" von 11_13. Aber egal, habe ja meinen DualSID, würde bei Defekt sofort wieder versuchen, einen Cevi mit einer 2SID Variante auszustatten :thumbup:
    C64G+1541 II+OC 118+FCIII, C64+1541 Ultimate II+1541 II, C64Aldi+Dolphin DOS, C64c, 1541c, 1802 smelly, Blue Dual-SID Mod "Reflux"-Edition, MSSIAH, 1351, C2N.

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von R-Flux ()

  • R-Flux schrieb:

    es ist aber keine Firmware oder Updatemöglichkeiten vorgesehen.
    Die Mühe die in das Produkt geflossen ist in allen Ehren, aber solche closed-source software-coupled-to-hardware no-updates Geschäftsmodelle finde ich schon merkwürdig.

    Zusätzlich kommt ja noch, dass die für MSSIAH notwendige SID2SID Lösung wohl eine eher ungewöhnliche DualSID-Konfiguration darstellt.
    Und SID2SID zwingend erforderlich ist für die Software, da ein Einsatz mit UII+ oder TC natürlich nicht möglich ist.

    Das kann ich eigentlich nicht unterstützen, zumindest nicht zu dem Preis.

    Schade, ich hatte von MSSIAH noch nichts gehört bis René es im Maniac Forum postete, und war begeistert.
    Jetzt bin ich ziemlich geerdet. :)

    R-Flux schrieb:

    Das mit dem Konverter ist aber jetzt wirklich nur im übertragenen Sinn gemeint, also für die kleinen .sid Dateien

    Natürlich. Ein MSSIAH-Standalone-Player-to-SID-Format-Converter.

    Das ist nach allem was ich gelernt habe illusorisch, weil MSSIAH closed source ist.
    Gruß, Goethe.
    _______________
    9x C64, SX64, 3x1351, 2x 1530, 1x 1541, 5x 1541-II, 2x1581, AR6, FC3, RRNet Mk3 | 3xplus/4, 2x 1531, 2x1551 | 1xA600HD+A604n+RTC+Vampire600V2, 1xA300+A604n+ACA620
    2x Vectrex, Game Boy, Game Gear, 2xMega Drive, 2xMega CD, Genesis 32X, Multimega, Nomad, Wondermega, 2xSaturn, 2xDreamcast, XBox, PS2, PSP, PS3, Ouya, PS4
  • Goethe schrieb:

    dass die für MSSIAH notwendige SID2SID Lösung wohl eine eher ungewöhnliche DualSID-Konfiguration darstellt.
    Und SID2SID zwingend erforderlich ist für die Software
    Nein, nicht notwendig, alles (und das sind 5 MSSIAH Anwendungen) geht auf einem SID. Wenn man den zweiten drin hat, geht es auch automatisch und voll integriert, da MSSIAH bei jedem Anschalten den SID Status scannt. Dann sind z.B. in der Sequencer Anwendung die 2nd SID Spuren auf 4-6 frei geschaltet und es kann sofort losgehen. Eine noch einfachere Lösung kann man nicht machen, es gibt keinerlei Probleme bei 1- oder 2SID Verwendung.

    Außerdem geht neben SID2SID auch DualSID (habe ich z.B.), StereoIn Sid und alle anderen.

    Das mit der ungewöhnlichen Adresse und der closed Source Sache, ja- das ist mit bis heute schleierhaft .

    Goethe schrieb:

    von MSSIAH noch nichts gehört bis René es im Maniac Forum postete, und war begeistert.
    Jetzt bin ich ziemlich geerdet.
    Man sollte sich halt durchlesen, was MSSIAH ist. Kann ja sein, dass du es gemacht hast, aber viele tun das nicht und meinen, es sei ein Spielzeug. Dann ist es zu kompliziert, dann zu sehr dies oder das. Aber es ist halt was es ist: MIDI SID Software. Dafür steht das MSS. Auch ohne MIDI, also im Sequencer, ist der Aufbau exakt das, was es verspricht, angelehnt an Cubase, Logik, Protools- die rennommierten MIDI Sequencer (die ab ca.Mitte der 90er um Audio erweitert wurden, VSTi Schnittstelle etc). Ist natürlich klar, dass der C64 da nicht einfach mithalten kann. Aber die Werkzeuge, die Ebenen, die Anzeigen, die Arten wie man mit MSSIAH umgeht- alles genau so, wie im Namen schon zu entnehmen.

    Aber ich höre das immer wieder- Leute, die nicht die geringste Ahnung von Musikproduktion haben, urteilen über diese Dinge, ich frage mich, wie die immer darauf kommen. Da muss man eigentlich erstmal Grundwissen haben. Aber egal, MSSIAH ist ja hier auch quasi nicht vertreten, da hier eben nicht die Musikleute vertreten sind.

    Also falls D64Fan oder andere noch konkrete Fragen oder Antworten haben, bitte einen Thread eröffnen, oder ich schaue mal, ob ich es mache.
    C64G+1541 II+OC 118+FCIII, C64+1541 Ultimate II+1541 II, C64Aldi+Dolphin DOS, C64c, 1541c, 1802 smelly, Blue Dual-SID Mod "Reflux"-Edition, MSSIAH, 1351, C2N.

    Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von R-Flux ()

  • R-Flux schrieb:

    Leute, die nicht die geringste Ahnung von Musikproduktion haben, urteilen über diese Dinge, ich frage mich, wie die immer darauf kommen. Da muss man eigentlich erstmal Grundwissen haben
    Der Thread-Titel sagt es ja eigentlich schon. Ich habe erst angefangen, mich langsam einzulesen. Von professioneller Musikproduktion habe ich keine Ahnung, ich bin lediglich Hobby-Klavierspieler.

    Sicherlich ist MSSIAH für bestimmte Anwendungen die beste Wahl.Die bestimmte Anwendung ist: Alles aus dem SID / zwei SIDs rausholen, unter Ausnutzung der gesamten Rechenkapazität des C64.

    Das ist nicht meine Anwendung. Meine wäre: Übertragung meines Klavierspiels in eine SID-Datei, die ggf. auch für Hobby-Programmierprojekte als Hintergrundmusik weiterverwendbar wäre.


    Dafür suche ich eine Lösung - aber das wäre ein anderer Thread, und wenn's mir wirklich seeehr wichtig wäre, würde ich einen aufmachen. ;)
    Gruß, Goethe.
    _______________
    9x C64, SX64, 3x1351, 2x 1530, 1x 1541, 5x 1541-II, 2x1581, AR6, FC3, RRNet Mk3 | 3xplus/4, 2x 1531, 2x1551 | 1xA600HD+A604n+RTC+Vampire600V2, 1xA300+A604n+ACA620
    2x Vectrex, Game Boy, Game Gear, 2xMega Drive, 2xMega CD, Genesis 32X, Multimega, Nomad, Wondermega, 2xSaturn, 2xDreamcast, XBox, PS2, PSP, PS3, Ouya, PS4

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Goethe ()

  • O.k., der Titel, das stimmt allerdings. :D

    (Also mal schauen, ob man die fachlichen Sachen irgendwie mal in einem anderen macht.
    Ich kann daran dann auch einiges lernen, gibt nur halt wenige Interessenten und ich hab nicht
    immer Zeit).

    Edit: von Piano Tastatur, das klingt schon interessant, und wenn ich mir manche neueren SID Sachen so anhöre, habe ich auch das Gefühl, dass die Wizards da mit Tastatur umgehen können. Wie die es allerdings auf die kleinen sid Dateien kriegen, keine Ahnung. Wahrscheinlich notieren, in Tracker der Wahl eingeben.
    C64G+1541 II+OC 118+FCIII, C64+1541 Ultimate II+1541 II, C64Aldi+Dolphin DOS, C64c, 1541c, 1802 smelly, Blue Dual-SID Mod "Reflux"-Edition, MSSIAH, 1351, C2N.

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von R-Flux ()

  • Goethe, vielleicht ist es einfach nicht das richtige Produkt für Dich, es gibt ja auch andere Möglichkeiten am C64 Musik zu machen und die Ergebnisse kannst du sogar für deine Demos nutzen, musst dich halt nur einarbeiten.

    MSSIAH ist aber momentan die schnellste und einfachste Möglichkeit SID Sounds mit einem MIDI Keyboard zu spielen, ausserdem bietet MSSIAH eine Arbeitsweise, die man von modernen DAW's kennt, es richtet sich also hauptsächlich an Musiker und Musikproduzenten. Es wurde nie dafür konzipiert um damit Demos oder Spiele zu vertonen. Der Preis von 49€ ist dabei fast geschenkt, wenn man sieht was sonst so für Schrott an Vollpreis Musikprogrammen für den C64 verkauft wurden! Klar, updates gehen bei einem einfachen cartridge nicht - sind aber auch so gut wie nicht nötig, da dem Programm eigentlich nichts fehlt. Auf der anderen Seite ist MSSIAH als (gecrackte) DISK Version (Prophet 64 - natürlich als Disk auch ohne MIDI Support) richtig unerträglich, da andauernd irgendein Menü nachgeladen wird um für den Song mehr Daten bereitzustellen.

    MSSIAH ist bei mir übrigens noch keinmal abgestürzt und ich nutze es wirklich intensiv!

    SID2SID ist für MSSIAH nicht zwingend erforderlich, gibt ja genug Lösungen, welche den zweiten SID auf die gleiche Adresse setzen lassen, so sollte auch MSSIAH damit laufen. Mit Winvice und der Prophet64 Disk Version klappt das zumindes in reiner Emulation wunderbar.

    grüße,
    A.
    Meine C64 Music Workstation:
    youtu.be/XUCRPcqe2-w

    Amiga music remaster project:
    youtube.com/playlist?list=PLoLrN4VdtbNjuaWuNWD2GuxEFoZSFJ1O5
  • R-Flux schrieb:

    O.k., der Titel, das stimmt allerdings. :D

    (Also mal schauen, ob man die fachlichen Sachen irgendwie mal in einem anderen macht.
    Ich kann daran dann auch einiges lernen, gibt nur halt wenige Interessenten und ich hab nicht
    immer Zeit).

    Edit: von Piano Tastatur, das klingt schon interessant, und wenn ich mir manche neueren SID Sachen so anhöre, habe ich auch das Gefühl, dass die Wizards da mit Tastatur umgehen können. Wie die es allerdings auf die kleinen sid Dateien kriegen, keine Ahnung. Wahrscheinlich notieren, in Tracker der Wahl eingeben.
    Hier wird ja viel mit Wiederholungen in Form von Pattern gearbeitet, das macht einen Song schön klein, bei einem Klavierstück zweihändig durchweg gespielt wird der Speicher schnell voll und es müsste alles auf Disk ausgelagert werden.
    Meine C64 Music Workstation:
    youtu.be/XUCRPcqe2-w

    Amiga music remaster project:
    youtube.com/playlist?list=PLoLrN4VdtbNjuaWuNWD2GuxEFoZSFJ1O5
  • Stimmt, so richtig Piano play wäre extrem datenintensiv. Dachte nur gerade an etwas kürzere
    Sachen wie z.B. Fanta "Deep". Sehr Piano mäßig, besonders in der Remix version auf kwed.org.
    Aber natürlich auch im Grunde kürzere Passagen. Das Melanchostück da ist das von "Afterlife:forgotten" remix.kwed.org/index.php?search=deep

    Wo du es eben geschrieben hast, fällt mir auf: stimmt, mir ist MSSIAH auch noch nie abgestürzt ^^
    C64G+1541 II+OC 118+FCIII, C64+1541 Ultimate II+1541 II, C64Aldi+Dolphin DOS, C64c, 1541c, 1802 smelly, Blue Dual-SID Mod "Reflux"-Edition, MSSIAH, 1351, C2N.
  • speicher, im datenblatt meines sequencers lese ich 128kB speicher - ca. 10000 noten. das ist aber midi, d.h. note on/off und velocity, beim c64 müsste da dann schon mehr gehen. im zweifelsfall drückt man auf aufnahme und lässt schrödingers katze übers klavier laufen bis nix mehr geht, dann weiss man wo die grenze liegt.

    und im übrigen, auch wenn es vielleicht so klingt, bin ich schon ziemlich überzeugt das 99,8% aller chiptunes am c64 schon eher über eine computertastatur eingetippt werden, auch wenn vielleicht die grundidee evtl mal auf einem keyboard gespielt wurde.

    und mssiah ist halt ein schönes tool für moderne DAW nutzer, vor allem eben der sequencer. die 303 und drummachines sind evtl für live in einem midi setup ganz witzig, eben auch der sample player - wenn man sowas mag. insgesamt bleibe ich aber bei meiner meinung das man mit einem echten tracker am meisten rausholt, so weit ist die grätsche von piano roll zu tracker nicht.

    und zum reinen live rumklimpern ohne viel zu denken, wie bereits erwähnt, cynthcart. ist aber halt eher für die "einschalten und loslegen" fraktion, durch die diversen effekte und arpeggio funktionen kann man da schon auch was rausholen, und man könnte sich auch den c64 umhängen und damit in eine rock band einsteigen, denn cynthcart lässt sich auch komplett ohne monitor bedienen; paddles ran und man kann filter oder wahlweise pwm oder pitch verstellen.

    meine meinung dazu ist selbst gebildet und nicht "simuliert", ich hatte das mssiah cart, bin dann aber auf tracker umgestiegen, und nutze mittlerweile wegen der midi funktionen cynthcart in einem live musik project - auch wenn es nicht so gut klingt wie am tracker.
  • R-Flux schrieb:

    Das mit der ungewöhnlichen Adresse und der closed Source Sache, ja- das ist mit bis heute schleierhaft .
    $DE00 ist schlicht die faulste einfachste Art und Weise, einen zweiten SID einzublenden -- I/O1 an CS löten und fertig.

    Ich wünschte, die MSSIAHs würden die Adresse für den zweiten SID einfach konfigurierbar machen, dann könnte man bei Neuentwicklungen von Stereo-SID-Lösungen die Adressen $DE00 und $DF00 einfach dahin kloppen, wo sie hingehören, nämlich in die Tonne. ;)
  • R-Flux schrieb:

    Also falls D64Fan oder andere noch konkrete Fragen oder Antworten haben, bitte einen Thread eröffnen, oder ich schaue mal, ob ich es mache.
    Da würde ich mich natürlich sehr freuen.
    Als Autodidakt versuche ich natürlich erst auf meine Weise die Dinge die im Mssiah schlummern zu entdecken.
    Momentan habe ich mir noch 3 Korg Volcas geholt , die ich mit dem C64 und dem Magix Musicmaker nutzen
    möchte . Bis zum ersten richtigen Song ist es noch ein weiter Weg. :winke:
  • oneBitman schrieb:

    bin ich schon ziemlich überzeugt das 99,8% aller chiptunes am c64 schon eher über eine computertastatur eingetippt werden
    Ja ich vermute das auch, da die Tracker- Erfahrenen da dann auch kein Problem haben. Habe aber das Gefühl, dass ein paar der Leute auch auf Piano/KB können, weil ich die musikalischen Ergebnisse von unterschiedlichen Leuten/Produzententypen kenne. Wie dem auch sei, Tracker haben auch die Jahrzehntelange Entwicklungsgeschichte, das werden immer die besten Methoden sein, um alles aus dem SID rauszuholen. MSSIAH hat dafür dieses DAW mäßige zu bieten, ich finde da keine Konkurrenz. Das wird von Leuten konstruiert, zwei Dinge in Konkurrenz zu setzen. Ich mag beides für SID Fans, nicht konkurrierend, sondern ergänzend gesehen ;)

    oneBitman schrieb:

    128kB speicher - ca. 10000 noten. das ist aber midi, d.h. note on/off und velocity, beim c64 müsste da dann schon mehr gehen.
    ich kenne das auch noch aus den 90ern von Roland XP50 Workstation- war kein Problem, sogar mit 3,5"Disketten ging genug drauf. Ich dachte da aber im Bezug auf C64 und MSSIAH an mögliche andere Probleme, die ich jetzt als Nicht Coder nicht bis ins Detail verstehen kann. Weiß es halt nur als User, dass auch MSSIAH viel mit Aliases arbeiten muss, wegen dem knappen Speicher. Und wenn ich mir Noten aus TPC angucke, auch du liebe Zeit (auch wenn das natürlich die Wenigsten auch nur annähernd nachspielen wollen/können).

    oneBitman schrieb:

    ist halt ein schönes tool für moderne DAW nutzer
    Yepp, und für mich als MIDI, DAW UND C64 Fan ein Fest. Gerade gestern eine kleine Entdeckung im A.R.C. gemacht. Der Editor zeigt das Pattern ja in Piano Roll Manier und mit Timeline. Nach Randomizing geht MSIAH da automatisch rein, man kann aber auch jederzeit manuell in diesen Editor.
    Da kann man die 303 Sequenzen mit aufwerten, da ich einfach u.A. mit INST/DEL mal eben die 16 Steps kürzen kann. Z.B. 11/16tel draus gemacht. Seq Start- voliá, sofort Techno Bassline in 90er Retro Art, die eine eigene Loop auf 4/4 Takt bildet, da sie ja nach 11/16 wieder von neuem beginnt. Da gab es damals schon so Tracks, das muss man zwar nicht zu oft haben, war aber immer mal wieder interessant.

    In MSSIAH dauert das 1 Minute :thumbsup: . Sowas meine ich- macht Spaß, sobald man sich etwas reingefuchst hat. MSSIAH wird für mich immer besser, kein Witz oder Übertreibung.

    oneBitman schrieb:

    durch die diversen effekte und arpeggio funktionen kann man da schon auch was rausholen, und man könnte sich auch den c64 umhängen und damit in eine rock band einsteigen, denn cynthcart lässt sich auch komplett ohne monitor bedienen; paddles ran und man kann filter oder wahlweise pwm oder pitch verstellen.
    Ich weiß, frage mich, wo man das noch bekommt (außer gebraucht, und dabei dann weiß ich auch nicht, wo).
    Arpeggio-Funktionen? Klingt super, das wertet immer auf und macht Spaß 8)

    Henning schrieb:

    Ich wünschte, die MSSIAHs würden die Adresse für den zweiten SID einfach konfigurierbar machen, dann könnte man bei Neuentwicklungen von Stereo-SID-Lösungen die Adressen $DE00 und $DF00 einfach dahin kloppen, wo sie hingehören, nämlich in die Tonne.
    Wäre mir auch lieber- auch wenn ich bei Dual SID mit MSSIAH nie Probleme hatte, alles reibungslos. Bis jetzt sind sie ja 1x mit der Zeit gegangen (auch wenn es nur das eine "Update" gab), hoffentlich beziehen die das als erstes mit ein. Fraglich allerdings, ob sie überhaupt noch was machen. Wenn, bin ich auf jeden FAll wieder Käufer, habe wirklich viel Spass und auch interessante Ergebnisse mit MSSIAH.

    D64FAN schrieb:

    Magix Musicmaker nutzen
    möchte . Bis zum ersten richtigen Song ist es noch ein weiter Weg.
    Ich sag´s nicht gerne, aber gerade diese Magix Sachen sind nicht die Liga von Cubase, bitte nicht persönlich nehmen. Man identifiziert sich ja doch mit seinen Sachen, ist aber nur als Tipp gemeint: sollte da irgendwas nicht gehen oder Einchränkungen nerven, ruhig mal eine Zeitschriften Version von Cubase oder Logic (bei Mac) kaufen. Letztes Jahr: 20 Euro für die Zeitschrift, C7 LE und Wavelab 8 LE als DVD darin. Diese für Vollnutzer schon viel zu sehr limitierten Versionen können trotzdem genug- und man hat die Umgebung ;) . Ist dann wie bei MSSIAH, man muss sich erst damit befassen, aber wenn die Sache erst mal läuft, fängt der Fun an. Wann wieder so eine Zeitschrift rauskommt, keine Ahnung, aber das kommt.
    Übrigens ist Cubase 5 von 2009 eine Top Version, 4 dagegen ein verbuggte Vorversion von 5. Der Stand von 2009 reicht für komplette Produktionen 100% aus. Ob die Leute dafür auch das Audiowissen haben, ist eine andere Sache. Aber ich kann es dir versichern auch von SAE Absolvent: zu der C5 Version in Gebrauchtkauf raten alle. Auf dem neuesten Stand sein geht natürlich auch mit C8 und neueren. Da aber mit dem nötigen Kleingeld.

    Ansonsten nur weiter so: es wird immer besser mit MSSIAH, habe gerade gestern... siehe oben weiter ;)
    --------------------------------------------------------------------
    Wie nenne ich denn den Thread? Z.B. "MSSIAH- Q&A, Tipps und Tricks" ?

    Muss ich dafür einen MOD oder Fulgore oder Pentagon fragen? Dass das halt ein immer offener Thread ist, für die kleine MSSIAH Interessieten-Gruppe hier


    Und: Bassline, Monosynth, Drummer in einem Thread, Sequencer und allgemeines in einem anderen?
    Wäre sinnvoll, sonst geht´s durcheinander.


    Dann würde ich das machen mit ein paar Tipps schon drin.

    Es soll um konkrete Fragen und Antworten gehen, und wenn einer Tipps hat. Sonst verliert sich das hier zu sehr. Auch ich werde mich in dem neuen Thread um Kürze bemühen :anonym :saint: :D
    C64G+1541 II+OC 118+FCIII, C64+1541 Ultimate II+1541 II, C64Aldi+Dolphin DOS, C64c, 1541c, 1802 smelly, Blue Dual-SID Mod "Reflux"-Edition, MSSIAH, 1351, C2N.

    Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von R-Flux ()

  • R-Flux schrieb:

    oneBitman schrieb:

    durch die diversen effekte und arpeggio funktionen kann man da schon auch was rausholen, und man könnte sich auch den c64 umhängen und damit in eine rock band einsteigen, denn cynthcart lässt sich auch komplett ohne monitor bedienen; paddles ran und man kann filter oder wahlweise pwm oder pitch verstellen.
    Ich weiß, frage mich, wo man das noch bekommt (außer gebraucht, und dabei dann weiß ich auch nicht, wo).Arpeggio-Funktionen? Klingt super, das wertet immer auf und macht Spaß 8)


    es gibt jetzt eine 2.0 version als cartridge, aber man kann auch das prg downloaden:

    cynthcart2.0.prg (mit midi interface autodetect, leider kann man das interface von mssiah nur mit mssiah nutzen...)
    cynthcart2.0_emu.prg (das selbe ohne midi für den emulator)
    cynthcart2.0.pdf (kurzanleitung)

    und das habe ich mal verbrochen weil mir die presets zu extrem waren: csdb.dk/release/?id=141166 da gibts dann nur reine wellenformen pur und gemischt ohne irgendwelche modulationen, angepasst für 8580. leider läuft meine version nur mit datel midi-interface, sonst startet es nicht. man kann es aber im vice probieren und "datel" beim midi interface einstellen.

    ich nutze das halt alles mit dem (leider ausverkauftem) kerberos. schade das paul slocum das cynthcart nicht gleich zusammen mit einem datel interface in ein cart "gegossen" hat, dann könnte man das auch für andere sachen nutzen.

    sicher ist es begrenzter als mssiah, aber ich muss es halt einfach erwähnen weil's auch irre spass macht und probiert geworden sein will.