Pitfall! durchgespielt

  • Flodder schrieb:

    Pitfall kann man in beide Richtungen spielen...

    Dass das grundsätzlich geht, weiß ich.

    Die VCS-Variante spielt man klassisch jedoch von rechts nach links. Gemäß diverser Longplays ist das für die "Profis" gut schaffbar. Ob das auf dem VCS von links nach rechts genauso gut schaffbar ist, weiß ich allerdings nicht. Vor diesem Hintergrund hatte ich erwartet, dass das C64-Experiment auch von links nach rechts durchgeführt würde.
    Commodore-Produkte im Praxiseinsatz: A500+ 68010 mit AlfaPower 1 GB CF (HD), 10 MB RAM, 3.1 auf Basis ClassicWB 68k (sh. eab) * CD 32 * C64 mit 1541u * C16
  • Wenn man Pitfall von links nach rechts spielt, tut man sich echt keinen Gefallen.

    Vor einiger Zeit hatte ich mal diese Map von Pitfall gefunden - die macht auch weitgehend Gebrauch davon, daß man im Untergrund zwei Schirme überspringt. Ich hab' mir das Longplay angeschaut, bin mir aber nicht sicher ob nicht evtl. noch eine Abkürzung ausgelassen wurde.

    Insgesamt sollen 32 Gegenstände eingesammelt werden.

  • mombasajoe schrieb:

    Die VCS-Variante spielt man klassisch jedoch von rechts nach links. Gemäß diverser Longplays ist das für die "Profis" gut schaffbar. Ob das auf dem VCS von links nach rechts genauso gut schaffbar ist, weiß ich allerdings nicht. Vor diesem Hintergrund hatte ich erwartet, dass das C64-Experiment auch von links nach rechts durchgeführt würde.

    Ich habe es zuerst von links nach rechts probiert, war dann allerdings zu langsam. Allerdings wäre ich beim ersten Versuch wohl auch umgekehrt zu langsam gewesen, weil mir da noch nicht klar war, dass es wohl wirklich so knapp werden würde, dass man eigentlich so gut wie alles möglichst perfekt erwischen muss, und auch auf keinen Screen kommen darf, wo man erst auf das Erscheinen des Hindernisses am Boden warten muss*.

    Nach dem abzählen der Räume war von links nach rechts glaube ich um einen oder einen halben Raum (weil umdrehen) länger. Nach der Karte hier kann man die Abkürzung von 14 nach 20 nehmen und sich dafür die von 12 nach 246 sparen, aber macht sonst alles gleich. Die Skorpione sind am C64 von links nach rechts wesentlich leichter zu überspringen als umgekehrt.

    Ob man wirklich die paar Lianen die bei mir nicht optimal waren auch optimal erwischen kann um den einen Raum noch zu schaffen kann ich aber nicht sagen. Vor allem hat man auch nicht die Möglichkeit die Figur zu versenken um eine Pfütze 2x ohne Liane zu überwinden.

    * = Zum erscheinen des Hindernisses: Manchmal betritt man den Screen, und das Boden-Hindernis (ohne Liane) ist noch nicht da. Drüberlaufen geht sich aber nicht aus. Das kostet also Zeit, weil man warten muss bis es erscheint UND wieder verschwindet. Da gibt es dann den Trick am vorigen Bildschirm einen kurzen Stopp oder Zwischenschritt einzulegen, und siehe da: Das Hindernis ist da, man muss nur auf das Verschwinden warten. Das ist natürlich am echten Gerät schwer möglich, da bei allen Stellen richtig zu tricksen, weil man da nicht vorab den nächsten Raum erkunden kann..
    Im Video passiert das bei 15:59, weil an dieser Stelle der Trick seltsamerweise nicht möglich war. Daher muss ich dort mal 3 Sekunden warten, bis das Hindernis erscheint.