Commodore zurück in Deutschland

  • Das wäre wohl kaum zu "Commodore"-Preisen möglich.

    Ich freu mich über die Lizenzvergabe, hoffe aber, dass jetzt nicht alles & jedes ein C= Logo aufgebrannt bekommt, sondern nur ausgewählte Stücke wie z.B. das Originalgehäuse mit Logo.
    "...please come again - when I´m not working!"
  • Also 64er-Gehäuse gab's ja schon neu und kommen jetzt wieder. Das Reloaded-Board wird auch in zwei Versionen kommen. Aber für nen kompletten Rechner fehlt dann noch die Tastatur. Ich habe zwar irgendwo auch gelesen, dass C64-Tastaturen kommen sollen, aber eben nicht bei icomp direkt. Es dürfte auch nicht so einfach sein, einen Ersatz für diesen Mitsumi-Trümmer zu produzieren, oder?
  • Dachte zuerst das wird wieder so ein PC-Ding mit C64-Gehäuse.
    Aber nun bin ich beruhigt, dass das in den besten Händen liegt die ich mir vorstellen kann.

    Nach all den Jahren mit bescheuerten "Wannabe"-Produkten gibts nun endlich wieder echtes Zeugs.

    Coole Sache...
  • Ganz tolle Sache, und hat mich enorm gefreut, diesen Thread zu lesen! So einen neuen C64 werde ich mir ziemlich sicher zulegen, denn alleine schon der Sammlerwert ist lohnend.

    Vielleicht übrigens hier einen kleine Anregung, die mir seit langem durch den Kopf geht:

    seb666 schrieb:

    Aber für nen kompletten Rechner fehlt dann noch die Tastatur.
    Wie wärs denn mit einer USB-Tastatur mit originalem C64-Layout, die man wahlweise an den wieder auferstandenen C64 oder auch an jeden PC, nämlich für die EMUs, anschließen kann?

    Das wäre PERFEKT! Und es würde ein Commodore-Logo mehr als verdienen!
  • Das klingt für mich nach einem echten C64 im Jahr 2017. 35 Jahre nach Markteinführung.

    Jens baut also:
    - eine neue Platine (ich tippe ja mal auf einmal C64-reloaded-reloaded und einmal ein TC mit Originalanschlüssen)
    - neue Gehäuse
    - eine neue Tastatur. (Nicht bestätigt, aber ich würde mich wetten trauen).

    Und ich werde das kaufen :)
  • Scheint nur mir es so, dass sich die Beiträge immer mehr von der eigentlichen Meldung entfernen?

    Wenn ich das richtig verstehe hat Jens als einer der wenigen Firmen so viel Qualitätsanspruch bewiesen, dass diese Holding mit diesem merkwürdigen Namen ihm als Mitbewerber das Namenszepter "Commodore" in die Hand gegeben hat, mehr nicht.
    Das bedeutet noch lange nicht, dass es jetzt nur so von Produkten sprudelt, oder?

    Immer schön auf dem Teppich bleiben :alt:

    Aber es freut mich insgeheim natürlich auch, dass er damit nicht nur seine Beharrlichkeit unter Beweis stellt, sondern den Namen Commodore eventuell wieder rein wäscht. :ilikeit:
    Avatar: „Crooked Beak of Heaven Mask“ Foto von PierreSelim. Lizenziert unter CC BY 3.0 über Wikimedia Commons. Dokumentation
    "Zeit ist der Lebensabschnitt, den Viele als zu knapp beschreiben, weil sie zu langsam leben"
  • Ich finde das ganze ne coole Sache :thumbup:
    Haut mich jetzt aber nicht komplett vom Hocker.
    Da ich "etwas" Retro angehaucht bin würde ich es richtig geil finden wenn irgendwer die Produktionsstrassen der alten Chips ausgräbt, die originalen MOS Chips und RAM Bausteine nachproduzieren würde und meine Lieblingsassy 250425 1:1 auf den Markt schmeißen würde. Im neuen Gehäuse und neuer Tastatur.
    DAS würde mich dann vom Hocker werfen ;)

    Hucky
    4 X Merlin PP64 Eprommer
    Twinliner, Fashion Vision, ca. 30 Arcade PCBs,Pins: Bride Of Pinbot + Time Machine, C64, C65, C66, Gammel+Mist...
    suche:
    ne Schachtel voll Holzelektroden... :thumbsup:
  • Ach Wiesel ist nicht nur hoch intelligent sondern auch im Geschäftsleben ein Fuchs. Da würde ich mir keine Sorgen machen ...

    Bestimmt hat man sich Gedanken gemacht über Absatzzahlen und Finanzierbarkeit. :D



    Und, das Massensterben der original Hardware hat bereits begonnen ... :rolleyes:



    Ich bin jedenfalls sehr zufrieden mit dem Reloaded!

    Ein C64 als FPGA (Chameleon) im originalen Gehäuse wo ich original Hardware anschliessen kann ...
    ... ein lange gehegter Traum!! 8o
    Letztlich ist alles nur Illusion
    Es gibt hier nichts von Bedeutung
  • Thunder.Bird schrieb:

    Das bedeutet noch lange nicht, dass es jetzt nur so von Produkten sprudelt, oder?
    Immerhin wurden neben Gehäusen auch gleich zwei neue C64R-Versionen angekündigt, ohne Details zu verraten. Das ist doch geradezu eine Provokation um Spekulationen los zu treten. ;)

    Wer weiß, vielleicht gibt es für die Hardcore-Sammler ja auch bald 1541 reloaded, Datassette reloaded, 1084s reloaded, sowie Disketten und Kassetten reloaded. Alles natürlich mit Commodore-Logo.
  • 1ST1 schrieb:

    Träumer!

    Da kommen neue C-64 in Kleinserie bei raus. Was will der Markt denn schon noch hergeben?

    GMP schrieb:

    Naja, aber wir wissen alle aus Kindheitstagen, wie stille Post funktioniert. Die Gerüchteküche brodelt.
    Das war nicht mein Wunschdenken sondern, was am Ende für Gerüchte dabei herauskommen. ;)
    Viele Grüße
    Thomas

    - CHECK64 - The C64/C128(D) Diagnostic Set -> zum Beitrag: CHECK64 | Manuals
    - Anfertigung von Kühlkörperklammern -> zum Beitrag: Kühlkörperklammern Info: Kein lästiges Kleben mehr
    - Veranstaltung Kölner-Retrotreff -> zur Homepage:
    koelner-retrotreff.de
  • LogicDeLuxe schrieb:

    auch gleich zwei neue C64R-Versionen angekündigt, ohne Details zu verraten
    Erinnert ihr euch noch an die heftigen Diskussionen im Vorfeld der C64R? Da gabs ja ettliche Wünsche nach einer Fullfeature-Platine, mit Chamleon drin, SD2IEC, 1541U, Stereo-Sid, Mehrfachumschalter für Kernels und vieles mehr... Vielleicht kommt jetzt so eine Platine? Damals haben ettliche Diskutanten wegen dem Wunsch nach so einem Board, ich auch, kräftig eins vor den Latz bekommen.
  • 1ST1 schrieb:

    Fehlt nur noch Forum64Reloaded. Dann wirds rund!
    Wie? Etwa mit Beiträgen die mit C64 und Co zu tun haben? Unwahrscheinlich :)

    Ich bin da wenig euphorisch mit der Verwendung des Markennamens. Das ändert erstmal nichts an der derzetigen Situation. eher im Gegenteil, ich sehe da eher noch höhere Preise durch die Verwendung des offiziellen Namens. Die Lizenzvergeber wollen auch Geld sehen und Frank und Jens werden kaum ihre Marge dafür verkleinern um uns einen gefallen zu tun(zumindest Frank ist ja involviert bei den Cases).

    Die Leistung von Jens in den letzten Jahren ist unbestritten (egal was man von ihm halten mag) und seine Hardware ist existenz berechtigt. Aber die Preise sind einfach durch die Bank weg zu hoch, sei es das Reloded Board oder das Chameleon. Und jetzt kommt mir nicht an mit, der muss einen Lebensunterhalt damit bestreiten. So klug ist er wohl, das er darauf nicht angewiesen ist.
    www.classiccomputer.de - Online Museum für Computer und Videospiele
    do-bit.de -Dortmunder Computer & Videospiel Treff

    DO-BIT - DoReCo - Dienstagstreff > Die C64 Szene im Ruhrgebiet