1541 am C16?

  • So. Mal gereinigt und bei der Gelegenheit mal das Verhalten ohne Gehäuse beobachtet:
    Da ist was übel kaputt!

    Der Steppermotor wandern nicht quer über die Spuren, wie ich das vom Geräusch her dachte, sondern springt immer zwischen zwei benachbarten Spuren hin und her. Egal, wo ich ihn am Start hin schiebe. Eigentlich müsste der doch Spur 0 suchen und dort anfangen?

    Wahrscheinlich hat das zu Anfang mit meinen Versuchen nur zufällig geklappt, das Directory auszulesen, weil er gerade an der richtigen Spur stand.

    Hört sich für mich nach einem ziemlichen Totalschaden an und der VK wollte mich über den Tisch ziehen, indem er die offensichtlich vorangegangenen Reparaturversuche verschleiert hat.

    Gehört auf den 16MHz-Oszillator auf der Platine eigentlich eine Abschirmbox? Schraublöcher dafür sind zumindest da.

    Ich mache das Ding jetzt wieder zu und schmeisse es in die Schrottkiste, eine kurzfristige Reparaturmöglichkeit ohne Tauschteile zum ausprobioeren sehe ich da nicht.
  • dl1av schrieb:

    Der Steppermotor wandern nicht quer über die Spuren, wie ich das vom Geräusch her dachte, sondern springt immer zwischen zwei benachbarten Spuren hin und her. Egal, wo ich ihn am Start hin schiebe. Eigentlich müsste der doch Spur 0 suchen und dort anfangen?
    Ja, müsste er - vermutlich funktioniert die Ansteuerung von einer der vier Schrittmotorspulen nicht mehr.

    Wahrscheinlich hat das zu Anfang mit meinen Versuchen nur zufällig geklappt, das Directory auszulesen, weil er gerade an der richtigen Spur stand.

    Hört sich für mich nach einem ziemlichen Totalschaden an und der VK wollte mich über den Tisch ziehen, indem er die offensichtlich vorangegangenen Reparaturversuche verschleiert hat.
    Hört sich für mich mach einem wahrscheinlich reparablen Problem an, also alles andere als ein Totalschaden. Da der Kopf anfangs auf der Directory-Spur stand, könnte das Problem auch während der Lagerung beim Verkäufer aufgetreten sein.

    Gehört auf den 16MHz-Oszillator auf der Platine eigentlich eine Abschirmbox? Schraublöcher dafür sind zumindest da.
    Commodore hat eine vorgesehen, die aber irgendwann aus Kostengründen weggelassen.

    Quellcode

    1. 10 x=rnd(-1963):fori=1to81:y=rnd(1):next
    2. 20 forj=1to5:printchr$(rnd(1)*16+70);:next
    3. 30 printint(rnd(1)*328)-217

    sd2iec Homepage
  • Naja, hast schon recht. Wegzuschmeissen braucht man sie nicht gleich. Bloss komme ich ohne eine 100% funktionierende 1541 hier nicht weiter, die muss ich mir erstmal irgendwie beschaffen. Wahrscheinlich sind bei ebay 80% irgendwie Schrott, sonst würde die keiner verkaufen.

    Ich ärgere mich halt, dass mich der VK über den Tisch gezogen hat.
    Wenn er den Aufkleber mit der Reparaturnummer nicht durch das Kabel abgedeckt hätte und ehrlich reingeschrieben hätte, dass er nur mal das Directory gesehen hat (vor 20 Jahren??), anstatt "funktioniert einwandfrei", dann hätte kein Mensch auf das Ding geboten.

    Nun hab ich 20eur verloren und kann das Projekt auch nicht heute vorläufig abschliessen. Tja, so kanns halt kommen...
  • Hui, das sieht ja nach einem heftigen Transportschaden aus. Wer weiss, was da sonst noch angeknackst ist.

    Nein, ich brauche erstmal eine einwandfreie Referenz-Floppy, damit ich wenigstens eine hab, die wirklich funktioniert und die als Muster dienen kann. Wenn das dann erledigt ist, kann man sich vielleicht zum Basteln nochmal ein paar mit kleineren Vorschäden holen und versuchen, da was raus zu holen. Für 30 bis 40eur gibts die beim Händler mit gesetzlichem Rückgaberecht, nach meiner schlechten Erfahrung jetzt mit "Geldsparversuchen" gebe ich nicht noch ein zweites mal 20eur für so ein Experiment aus.

    Anders wäre es, wenn die wirklich selten wäre. Aber es ist ja noch genügend da, wenn auch meist eben im zweifelhaften Zustand.
  • Stecke doch mal den Stepper ab und messe die vier Treibertransistoren durch (Ohmisch), einer davon sollte aufällig sein. Oder gleich alle vier 'blind' tauschen.

    Auch mal den Stepper durchmessen, siehe auch hier Seite 21

    zimmers.net/anonftp/pub/cbm/sc…_314002-01_(1985_Nov).pdf

    Gruß, Gerd
    Wer andern eine Bratwurst brät braucht ein Bratwurstbratgerät.
  • Danke für den Tipp, das probiere ich mal. Allerdings nicht heute, hab schon viel zu viel Zeit damit verbracht, das hat mich heute völlig aus dem Tagesplan gebracht.

    Wenn ich was raus hab, melde ich mich hier im Thread.

    Danke nochmal an alle für die Hilfe beim ausprobieren der "einfachen Fehlermöglichkeiten* :)

    PS: der blöde VK hat sich auf meine Beschwerde hin nicht gemeldet. Wird schon wissen, warum...