Transferkabel für ZX Spectrum 2A

  • mc71 schrieb:




    Und die Anpassung des C60-'Disketten'-Adapters an das Laufwerk des +2 überlassen wir dem interessioerten Leser als Übungsaufgabe- ich würde in dem Fall wohl die Klappe ausbauen
    Da finde ich aber, dass das keinen Sinn mehr macht. Der Eingriff ist ja noch brutaler als ein vorsichtig rausgeführtes NF-Kabel mit zwei kleinen Lötpunkten an der Platine.
  • Ich weiss garnicht was ihr habt ... wenn man das Kabel von dem 1€-Adapter bisschen quetscht (ggf. die Klappe leicht nach hinten schiebt) passt das doch wunderbar.
    Sieht zwar scheisse aus, aber dann muss nix gelötet, gebohrt, rausgefeilt oder ausgebaut werden.
  • mc71 schrieb:

    dl1av schrieb:

    Der Eingriff ist ja noch brutaler als ein vorsichtig rausgeführtes NF-Kabel
    Was ist brutal daran eine Feder auszuhängen und die Klappe herauszuheben? Ich sagte 'ausbauen', nicht 'herausreißen'...
    (kann sein, daß man noch zwei Schrauben lösen muß; hab grad keinen +2 zur Hand)
    Ich hab mir das noch nicht näher angeschaut., nur an einen normalen Cassettenrecorder mit so einer Klappe gedacht:
    Feder raus, Drehbolzen lösen, vielleicht noch eine Plastiknase irgendwo drüber würgen. Meist habe ich bei Problemen in diesem Bereich bei Audiorecordern eher die Laufwerksmechanik ausgebaut und die gesamte Gehäusehaube mit diesem Cassettenfach abgehoben.

    Aber zugegeben: Ich habs nicht so mit Mechanik, bin eher der Löter und Elektroniker. :)
  • Benutzer online 1

    1 Besucher