Farbe oder schwarz-weiẞ? / eure Bildschirm-Geschichten von damals

  • Farbe oder schwarz-weiẞ? / eure Bildschirm-Geschichten von damals

    Hi,

    wollte mal fragen wie ihr so damals unterwegs wart, was die Farbigkeit eures C64-Bildschirms angeht. Keine Umfrage weil ich eure Geschichten hoeren will ;) und nicht unbedingt einfach nur eine statistische Verteiltung sehen moechte.

    Bei mir selber hat das auch sowieso immer gewechselt. Die ersten Spiele haben wir in Farbe gespielt, als der C64 noch bei meinem Onkel in der Wohnung stand. Spaeter zuhause hatten wir ihn aber phasenweise recht haeufig an einem kleinen schwarz-weiß-Fernseher angeschlossen aus den 60er oder 70er Jahren. Auch bei meinem besten Freund damals stand ein sehr aehnlicher Fernseher, und auch er hatte seinen C64 dort dran. Bei uns zuhause wurde dann irgendwann wieder auf Farbe gewechselt, je nachdem ob wir halt mal wieder von irgendwo her einen Fernseher bekommen haben, der ausrangiert wurde oder aehnliches.

    Ich kann mich auf jeden Fall noch gut erinnern, dass ich viele Spiele dann auch zunaechst nur in s/w kannte, und zum Teil sehr verbluefft war, als die Farben dann voellig anders aussahen als ich sie mir vorgestellt hatte. Zudem gab es auch einige Spiele, bei denen man manche Dinge in s/w gar nicht richtig erkannte. Zum Beispiel der VW Kaefer in Ghostbusters, der hatte in s/w den gleichen Grauton wie die Strasse. Oder Sim City, da konnte man die gruenen Wald-Flaechen kaum vom grauen Boden unterscheiden. Mein Kumpel kannte "seine" Spiele quasi eh dauerhaft nur in s/w und war dann immer wieder ebenfalls sehr erstaunt, wenn er mal bei mir war und Disketten mitbrachte und die Spiele ploetzlich in Farbe sah.

    Was sind eure Erlebnisse mit s/w-Darstellung? Hattet ihr auch "augenoeffnende" Momente, als ihr irgendwelche Spiele mal nach langer Zeit endlich in Farbe sehen konntet?
    SHOTGUN - 4-Player Death Match - Website / CSDb / X-Mas
    FROGS - 4-Player Frog Pond - Website / CSDb
  • Da faellt mir gleich noch etwas anderes ein... ein Fernseher von uns damals hat irgendwann angefangen, gruene Streifen zu zeigen. Die waren eigentlich bei fast jedem EInschalten da, aber es gab auch Momente, wo sie weg waren. Habe das mal in einen VICE-Screenshot eingezeichnet zur Illustration. Damals hatte ich Angst, dass der Fernseher jeden Moment kaputt gehen koennte, aber er hat dann noch bestimmt 1-2 Jahre gehalten, aber eben mit Streifen. Irgendwann hat er jedoch angefangen komisch zu riechen, weshalb wir ihn dann sicherheitshalber entsorgt haben.

    SHOTGUN - 4-Player Death Match - Website / CSDb / X-Mas
    FROGS - 4-Player Frog Pond - Website / CSDb
  • Hatte auch nur S/W (und Datasette), Farbfernseher oder gar Monitore waren zu der
    Zeit für mich unerschwinglich.

    Ich hatte kaum gespielt, kann mich aber an das ein oder andere Problem erinnern:
    z.B. hatte eine Szene (glaube Aztek Challange) farbige Fische im Fluss, denen man
    ausweichen musste. War für mich damit natürlich unmöglich bzw. reine Glückssache.
  • Ich habe mich immer mit meinen Eltern um den Familien-Farbfernseher streiten müssen. Super bei Spielen ohne Speichermöglichkeit, wenn Vaddern in Level 14 die Tagesschau anschauen wollte... :cry: . Irgendwann später habe ich dann einen kleinen Farbfernseher für mein Zimmer gehabt.
    ────────────────────────────────────────────────────────────
    Time of Silence - Time of Silence 2 Development Blog
    ────────────────────────────────────────────────────────────
  • Bei mir war's eigentlich immer ein grosser alter s/w-Fernseher (80cm-Röhre sicherlich) von ich weiss nicht mehr woher. Ich kannte natürlich die Art der Farbdarstellung (Zeitschriften, Kaufhäuser, oder wenn man zeitweise mal Gelegenheit hatte, den 64er an den grossen Familienfarbfernseher anzuschliessen... da hab' ich sogar mal Videorekorderaufnahmen von gemacht, fällt mir grade ein...). Aber mein "C64-Arbeitsplatz" hatte immer nur die grosse alte s/w-Möhre. Farbe hatte ich da erst, als ich mir einen PC gekauft hatte und der C64 ersetzt wurde. Regelmässig C64-Farbe hatte ich dann ergo erst ein paar Jahre später, als auf diesem PC dann die ersten Emulatoren liefen. Ich war immer froh, nicht wie ein Kumpel von mir einen Grünmonitor zu haben, denn wenn wir uns da zum Zocken getroffen haben, bekam man von dem Ding immer gefühlt Augenkrebs.
  • Farbe oder schwarz-weiẞ? / eure Bildschirm-Geschichten von damals

    Hatte erst einen S/W Fernseher mit echt gutem Bild. Dann einen alten Farbfernseher mit grauenhaftem Bild und Ton. Dann habe ich mir einen Grünmonitor gekauft.


    Gesendet von meinem CBM 3032 mit gemischten Gefühlen.
    <--- Das da ist eine Hälfte meines Ichs
  • jo. Aztec Challange. Bei den Fischen Glückssache. Ich durfte einen kleinen S/W TV für 198 DM mein eigen nennen.
    Hab ab und and mal am TV im Wohzi angeschlossen - fand Vattern nicht so gut :(
    Hab mir dann (als ich '87) in der Ausbildung war irgendwann einen gebrauchten 1801 für 350 DM aus einem Second Hand Computerladen geholt :rolleyes: Den hab ich immer noch. War damals im Laden schon vetgilbt und vollgeschissen :schreck!:
    3 X 1541Ultimate
    4 X Merlin PP64 Eprommer
    Twinliner, Fashion Vision,
    ca. 30 Videospielplatinen
    Pins: Bride Of Pinbot + Jack*Bot
    C64, C65, C66, Gammel+Mist...
    suche:
    ne Schachtel voll Holzelektroden... :thumbsup:
  • Hatte zunächst den Zweitfernseher von Oma, 14 Zoll Farbe, mit Zoom-Modus, der den Bildschirmrand wegzoomen konnte. Aber immer wenn die bucklige Verwandschaft zu Besuch kam musste ich den hergeben, fürs Gästezimmer, obwohl die immer abends so viel Rotwein aus der 2 Liter Fuselflasche soffen dass die garnicht mehr gucken konnten. Nach ein paar Monaten hatte ich die Schnauze voll und holte mir aus der Metro einen Orion im Monitor-Design,leider nur mit HF Eingang, aber auch Farbe, aber mehr konnte ich mir nicht leisten. Der steht sogar noch im Keller.
  • Ich hatte auch als erstes einen SW-Fernseher und habe mich stundenlang mit Aztec-Challenge rumgeärgert und mich gefragt warum ich beim Schwimmen immer kaputtgegangen bin.
    Bis ich das dann mal in Farbe gespielt habe. Man konnte die Piranhas auf SW nämlich nicht erkennen.
    Merke: Ein Schnörpel ist ein Pippus ohne Zampel. Ein Pippus mit Zampel hingegen wird als Penorkel bezeichnet.
    Ich sach dazu auch Penöppel.
  • Ich lese hier immer nur "hatte". ?(

    1976 bekam ich einen niegelnagelneuen 36cm S/W-Fernseher geschenkt. Wie in den 70ern üblich in orange bzw. orangerot. :schreck!: Diesen Fernseher habe ich immer noch. :woot: Er funktioniert noch einwandfrei und nicht selten zeigt er mir immer noch den Startbildschirm des C64. :drink:
    Kurzum: retro total; vollumfänglich :thumbup:
  • Genau so einen hatten wir auch, nur in rot statt orange ;) Und warum "hatte"? Naja, meine Mutter hat sich den gekauft als sie 16 war. Und war immer stolz drauf, dass er auch heute noch funktioniert. Bis ich vor 3-4 Jahren ploetzlich erfahren habe, dass sie ihn weggeworfen hat. Verstehe ich leider auch nicht. Erst stolz sein und dann einfach wegwerfen?! Der hat jahrelang seinen Dienst getan, nicht nur fuer den C64 sondern spaeter auch wieder fuer mich als Fernseher (habe damals ab und zu in unserer Kellerwohnung drauf geschaut). Und dekorativ war er ja zudem auch noch, selbst im ausgeschalteten Zustand. Und dann ist er ploetzlich einfach nicht mehr da :cry:
    SHOTGUN - 4-Player Death Match - Website / CSDb / X-Mas
    FROGS - 4-Player Frog Pond - Website / CSDb
  • 1984 oder 1985 kaufte sich mein Vater einen Sinclair ZX81 mit 16kByte Speichererweiterung und vielen Spielen (auf Kassette). Ich habe mich im Gegensatz zu meinem Vater viel mit dem Rechner beschäftigt, meistens direkt nach der Schule. Mangels Tisch wurde der Rechner auf dem Teppich genutzt, was nach mehreren Stunden unbequem wurde. Ich habe ich nicht nur Spiele gespielt, sondern habe sie auch abgeändert/umprogrammiert. Dadurch habe ich die ersten Gehversuche mit der Programmiersprache BASIC erfahren. Mit einem Radiokassettenrekorder aus dem Jahr 1977 wurden die Daten in den Rechner eingelesen, bzw. auf den Datenträger (Kassette) geschrieben, weil der Rekorder einen Lautsprechausgang hatte. Ein Kopfhörerausgang leistete zu wenig Pegel. Es existierte nur ein Fernseher im Haushalt. Es handelte sich um ein Farbfernsehgerät von Siemens (Typenbezeichnung "Bildmeister ..."). Wer den ZX81 kennt, weiß, dass ein Farbfernsehgerät nicht viel bringt, denn der Sinclair konnte nur schwarz auf weißem Hintergrund ;) . Der ZX81 existiert immer noch. Vor 10 Jahren habe ich einige Kassetten als wav digitalisiert und die Dateien als Audio-CD gebrannt.
    Der nächste Rechner (gebraucht), den ich von einem Arbeitskollegen meiner Mutter geschenkt bekommen habe, war ein Philips P2000 mit niederländischsprachiger Software und Fachbüchern. Wegen niederländischer Verwandtschaft habe ich aber gute Sprachkenntnisse. Der Rechner konnte 8 Farben darstellen (Videotext-Farben). Während der Ferien bei meinen Großeltern habe ich den Rechner an einen kleinen Schwarzweißfernseher betrieben. Der Fernseher aus den 70ern hatte ein ockergelbes Kunststoffgehäuse. Circa Mitte der 90er Jahre habe ich den Philips P2000 an meinem Onkel aus den Niederlanden verschenkt. Mein Onkel arbeitet(e) in einer Computerfirma und wollte den P2000 für ein Computer-Museum in Groningen haben. Der P2000 wurde in den Niederlanden häufig von regionalen Kabel-TV-Sendern als Übertragung von Texten/Informationen genutzt.


    1987 bekam ich endlich einen C64 mit SpeedDos 40T, den ich mir u. a. durch Austragen von Zeitungen verdient habe. Anfangs wurde der Rechner noch am Wohnzimmerfernseher (Siemens Bildmeister) auf einem alten Küchentisch betrieben. 1988 bekam ich einen eigenen kleinen Farbfernseher (I.C.E.) von Allkauf für 399,00 DM. Der Fernseher hatte nur 16 Programmspeicherplätze, aber an der Vorderseite hatte er Cinch-AV-Anschlüsse. Im November 1993 habe ich von meinem ersten Lehrgeld einen 55er Farbfernseher von Loewe (Model Concept 55VT) für 599,00 DM geleistet. Der Ferneher und auch mein erster C64 leisten heute immer noch gute Dienste 8o .
  • Um den Kampf im Wohnzimmer zu vermeiden habe ich zuerst einen Grünmonitor "Noris Data MCM 12" gekauft (ist noch da :) ) und später dann einen Philips Fernseher. War ein 14". Die Fernbedienung konnte man im Gerät verstauen und per Knopfdruck freigeben. Leider weiß ich den Typ nicht mehr.... Was vielleicht noch aussergewöhnlich ist, ist das eine getönte Glascheibe vor der Röhre angeschraubt war.

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Dekay ()

  • Zuerst am 2600 dann am C64 einen kleinen s/w von Videoton mit 6 Programmspeichern. Da ich das Ding mit meinem kleinen Bruder teilen musste habe ich dann einen Grünmonitor von Philips gekauft. Der war Nachleuchtend, also immer schöne Streifen. Beide Geräte konnte ich immer so bis 18 Uhr auch am Elterlichen Farbfernseher betreiben. Mein erster Farbfernseher, ein kleiner Grundig im grauen Gehäuse, kam erst mit dem 1040 in mein Zimmer. Davor mit dem 520 ein SM124 und (tatsächlich) noch der kleine Videoton.
    Nerd? I prefer the term INTELLECTUAL BAD ASS
  • Farbe oder schwarz-weiẞ? / eure Bildschirm-Geschichten von damals

    Bin auch so ein gebranntes S/W Kind. Dazu hatte ich noch das Pech, den 6569R1 im C64 zu haben, der nochmal weniger Graustufen hat als der Nachfolger 6569R3! Ich habe mir teilweise damit geholfen, statt dem Luma-Signal das Composite Signal zum Monitor zu leiten, damit hatte man dann wenigstens verschiedene Muster, die man mit viel Fantasie voneinander unterscheiden konnte.

    Später konnte ich dann den 6569R1 gegen den R3 tauschen, das war dann schon viel besser. Und später gab es dann einen 1702 Monitor. Den habe ich immer noch, und bis auf ein paar kalte Lötstellen hatte der nie einen Fehler.

    Gruß x1541
    Zuletzt repariert:
    21.2. Logitech M570 Microschalter ausgetauscht - geplante Obsoleszenz durch Billigtaster?
    19.11. Toshiba 3,5" Floppy defekter Elko durch Kerko getauscht auf Motorplatine
    27.11. 1541B Dauerlauf, Elko im Resetschaltkreis defekt, nicht der 7406 wie zuerst verdächtigt!
  • Angefangen habe ich mit einem SW-Fernseher. 6000M für einen Farbfernseher war für einen Jungfacharbeiter einfach nicht drin, aber 1000M fürn gebrauchtes SW-Gerät ging. An dem hing dann seit Frühjahr '89 der C16, den ich mangels Software selber programmieren musste. Und weil ich nicht wusste wie das Einschaltbild vom C16 farbig aussieht habe ich die Randfarbe am Programmende immer auf ein helles Rot gesetzt.
    Dann kam die Wende und die Währungsunion. Der Farbfernseher war dann für 700DM zu haben, da hab ich mir einen geholt. Ich glaub das war noch vor dem C64, der kam erst im Dezember '90.

    Den SW-Fernseher bin ich damals noch für nen Zehner losgeworden, der Farbfernseher ging '96 gratis an eine bedürftige Familie. Fernsehen war zu der Zeit für mich uninteressant geworden und der C64 hing -wenn er denn mal laufen durfte- an einem 1901.
    OPEN 1,4,7: PRINT#1,"Das Internet": CLOSE 1: REM Internet-Ausdrucker
  • Bei uns ging es früher los mit von Opa ausrangierten ollen S/W TVs. So manches Game spielte sich dabei leider wegen 16 Farben aber nur 9 Luminanzen wie Schwarzer-Adler-auf-Schwarzem-Grund.

    Lange gespart, um sich von Zeitungsjungen-Geld dann endlich in den late 80s n kleinen Farbröhren-TV zu kaufen, 300- 350 Mark von Quelle, "Universum" oder so ne andere Pseudo-Hausmarke.

    Farb-Röhre: noch heute allererste Wahl!
    an allem schuld (sagt Sauhund, und der ist bekanntlich nicht ohne)
  • Ich hab mir meinen c64 1988 für 600DM bei Quelle gekauft (da war ich 8 ^^) , Hart erspart + paar Mark noch von Vattern dabei , weil er mitleid wegen der langen Datasette-Ladezeiten hatte :D
    Die ersten Jahre hatte ich nur einen kleinen 36er Grundig Schwarz-Weiß Tv , mit 6 Programmen :D Glaub 92 hatte ich 400DM zusammengespart für einen 38er Farbtv (Der immer noch in der Küche meiner Eltern läuft :D ) , und später von meinen Großeltern einen 80er Blaupunkt geerbt , mit extra Glasscheibe vor der Röhre , was ein Teil :D
    Meinen C64 hat irgendwann um 2000 mein kleiner Bruder geschrottet , aber meinen C128D habe ich noch , steht gut eingepackt momentan unter dem Ehebett und wartet auf ddie Sanierung meines Hobbyraums , damit er wieder laufen darf . Allerdings habe ich keine Röhrentvs mehr , muss mal schauen , wie das Bild so ist auf einem Flachbild :)
    wollt ja was schreiben , aber die Boardregeln.... :D